Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung 19.07.2004 Folie 1 /13 MCT-Labor Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung 19.07.2004 Folie 1 /13 MCT-Labor Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit."—  Präsentation transkript:

1 Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung Folie 1 /13 MCT-Labor Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit Dank Lösungs- findung Lösungs- umsetzung Begrüßung Herzlich Willkommen zur Präsentation des ProjektsBremslichtsteuerung

2 Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung Folie 2 /13 MCT-Labor Lösungsumsetzung Schaltplan Layout Programm Verbesserung / Weiterentwicklung Fazit Dank Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit Dank Lösungs- findung Lösungs- umsetzung Inhalt Lösungsfindung Problem- / Aufgabenstellung Anforderungsliste Funktionsstruktur Lösung

3 Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung Folie 3 /13 MCT-Labor Problem- / Aufgabenstellung Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit Dank Lösungs- findung Lösungs- umsetzung Problemstellung hohe Verkehrsdichte auf Autobahnen vermehrt Auffahrunfälle in Kolonnenfahrten Fehleinschätzung der Bremsmanöver Aufgabenstellung Entwicklung der Steuerung Die LED sollen sowohl ein leichtes Bremsmanöver als auch eine Vollbremsung visuell darstellen Laboraufbau

4 Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung Folie 4 /13 MCT-Labor Anforderungsliste Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit Dank Lösungs- findung Lösungs- umsetzung Anforderungsliste

5 Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung Folie 5 /13 MCT-Labor Funktionsstruktur Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit Dank Lösungs- findung Lösungs- umsetzung

6 Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung Folie 6 /13 MCT-Labor Lösung Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit Dank Lösungs- findung Lösungs- umsetzung

7 Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung Folie 7 /13 MCT-Labor Ausgabeeinheit: 16 LEDs durch Dioden entkoppelt Eingabe- und Ausgabeeinheit: Treiberbaustein für PWM OP-Schaltung für Fingerdrucksensor Schaltplan Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit Dank Lösungs- findung Lösungs- umsetzung VG-Leiste

8 Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung Folie 8 /13 MCT-Labor Layout in Protel 98 Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit Dank Lösungs- findung Lösungs- umsetzung Layout

9 Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung Folie 9 /13 MCT-Labor Programm Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit Dank Lösungs- findung Lösungs- umsetzung Assembler Programm

10 Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung Folie 10 /13 MCT-Labor Verbesserung Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit Dank Lösungs- findung Lösungs- umsetzung 1.Anstatt einen Drucksensor zu verwenden, sollte direkt das ABS Signal abgefragt werden 2.LEDs mit höherer Leuchtkraft verwenden 3.Verwendung eines besser, geeigneten µ- Controllers 4.Referenzwiderstand bei der OP-Schaltung sollte durch ein Potentiometer ausgetauscht werden

11 Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung Folie 11 /13 MCT-Labor Weiterentwicklung Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit Dank Lösungs- findung Lösungs- umsetzung 1.komplettes System in ein Kraftfahrzeug integrieren 2.Kommunikation der Fahrzeuge in einer Kolonne und stetiges Abfragen des Bremsstatus. Fahrer auf Bremsmanöver aufmerksam machen bzw. automatischen Bremsvorgang einleiten.

12 Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung Folie 12 /13 MCT-Labor Fazit Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit Dank Lösungs- findung Lösungs- umsetzung gute Erfahrung, Projekt eigenständig zu realisieren erlernen des Umgangs mit Protel 98 auf die Qualität der Sensoren achten ! genaue Datenblattanalyse

13 Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung Folie 13 /13 MCT-Labor Dank Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit Dank Lösungs- findung Lösungs- umsetzung Ein Dank an unsere Betreuer: Herr Walter Herr Weber Herr Loes Herr Beck Herr Braun Herr Stumpf Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Christian Rost, Volker Schmalzriedt Bremslichtsteuerung 19.07.2004 Folie 1 /13 MCT-Labor Begrüßung Inhalt Lösung Verbesserung / Weiter- entwicklung Fazit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen