Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Zulassung zum Studium in Deutschland Ulf Bade Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Zulassung zum Studium in Deutschland Ulf Bade Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen."—  Präsentation transkript:

1 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Zulassung zum Studium in Deutschland Ulf Bade Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen

2 Wer es ernst meint mit Wettbewerb, muss als erstes die ZVS abschaffen WRK-Präsident Turner In Zeiten starker Auslastung und Belastungen der Hochschulen solle die ZVS als eine Clearing- und Verteilungsstelle genutzt werden WRK-Präsident Berchem Ich bin ein Freund der ZVS, weil wir andernfalls mit chaotischen Bewerberverfahren rechnen müssten HRK-Präsident Landfried

3 Je länger man das bildungs- politische Geschehen verfolgt, desto größer ist die Gefahr, dass sich die Novitäten zu Reprisen alter, wohl bekannter Problemstücke reduzieren Süddeutsche Zeitung

4 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 InformationsportalInformationsportal à Markttransparenz Studienangebot Auswahlverfahren der Hochschulen Auswahlkriterien der Hochschulen Bewerbungsmodalitäten frühere Verfahrensergebnisse à Web-Angebot mit Dateien 1 Mio. Seitenaufrufe für Startseite im Mai à Markttransparenz Studienangebot Auswahlverfahren der Hochschulen Auswahlkriterien der Hochschulen Bewerbungsmodalitäten frühere Verfahrensergebnisse à Web-Angebot mit Dateien 1 Mio. Seitenaufrufe für Startseite im Mai Die neue

5 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 BewerbungsportalBewerbungsportal à AntOn: Antragstellung online menügestützte Antragstellung individuelle Hilfetexte Fehlerprüfung im Hintergrund à (Zwischen-)Speicherung der Daten à Ausdruck des Antragsformulars à elektronisches Kontrollblatt Daisy à Zugang für registrierte Nutzer à einfache Wiederbewerbung à AntOn: Antragstellung online menügestützte Antragstellung individuelle Hilfetexte Fehlerprüfung im Hintergrund à (Zwischen-)Speicherung der Daten à Ausdruck des Antragsformulars à elektronisches Kontrollblatt Daisy à Zugang für registrierte Nutzer à einfache Wiederbewerbung Die neue

6 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Datenerfassung I à Online-Bewerbung mit AntOn Die neue %-Anteil Online- Bewerbung

7 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Datenerfassung II à Erfassung von Gesamtnote Einzelnoten Berufsausbildung und Berufstätigkeit Praktika Dienst Testergebnis (TMS) à Leider keine elektronische Übermittlung von Zeugnisdaten durch Schulen à Erfassung von Gesamtnote Einzelnoten Berufsausbildung und Berufstätigkeit Praktika Dienst Testergebnis (TMS) à Leider keine elektronische Übermittlung von Zeugnisdaten durch Schulen Die neue

8 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 ZusatzserviceZusatzservice à einheitliche Bearbeitung von Anträgen auf Härtefallzulassung Anträgen auf Nachteilsausgleich à Erarbeitung von Entscheidungsvorschlägen à Vorprüfung oder Anerkennung von Hochschulzugangsberechtigungen à Bewertung und Anerkennung von ausländischen Zeugnissen à einheitliche Bearbeitung von Anträgen auf Härtefallzulassung Anträgen auf Nachteilsausgleich à Erarbeitung von Entscheidungsvorschlägen à Vorprüfung oder Anerkennung von Hochschulzugangsberechtigungen à Bewertung und Anerkennung von ausländischen Zeugnissen Die neue

9 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Entscheidung im Hochschulauftrag à technische Durchführung von numerischen Auswahlentscheidungen à Ranglistenbildung à Abgleich von Mehrfachzulassungen à Bescheide im Namen der Hochschule à Nachrückverfahren anhand der Ranglisten der Hochschulen à technische Durchführung von numerischen Auswahlentscheidungen à Ranglistenbildung à Abgleich von Mehrfachzulassungen à Bescheide im Namen der Hochschule à Nachrückverfahren anhand der Ranglisten der Hochschulen Die neue

10 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 DatenaustauschDatenaustausch à verschlüsselter Datenaustausch mit Hochschulen à einheitlich aufbereiteter Datensatz à schnittstellenoffen, insbes. kompatibel zu HIS-Programmen à verschlüsselter Datenaustausch mit Hochschulen à einheitlich aufbereiteter Datensatz à schnittstellenoffen, insbes. kompatibel zu HIS-Programmen Die neue

11 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Administration von Testverfahren I à Koordination zwischen Testautoren Testorganisatoren Hochschulen à Informationsportal à Anmeldeportal Inkasso von Teilnahmegebühren à Versand der Testeinladungen à Koordination zwischen Testautoren Testorganisatoren Hochschulen à Informationsportal à Anmeldeportal Inkasso von Teilnahmegebühren à Versand der Testeinladungen Die neue

12 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Administration von Testverfahren II à Versand der Testergebnisse à Speicherung der Testergebnisse für künftige Bewerbungen à individuelle Nutzung der Testergebnisse nach Vorgabe der Hochschulen als Vorauswahlkriterium Auswahlkriterium à Versand der Testergebnisse à Speicherung der Testergebnisse für künftige Bewerbungen à individuelle Nutzung der Testergebnisse nach Vorgabe der Hochschulen als Vorauswahlkriterium Auswahlkriterium Die neue

13 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Administration von Testverfahren III à Portal für Self-Assessment-Verfahren à ggf. Erfassung der Testteilnahme à ggf. Verwendung des Ergebnisses für Clearingverfahren à Portal für Self-Assessment-Verfahren à ggf. Erfassung der Testteilnahme à ggf. Verwendung des Ergebnisses für Clearingverfahren Die neue

14 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Vorteile des zentralen Service à Vernetzung von HS-Informationen à Begrenzung der Studienwünsche nur ein Zulassungsantrag einmalige Erfassung der Daten à Abgleich von Mehrfachzulassungen = weniger Nachrückverfahren à einheitliche Termine à mehr Service für Bewerber und Hochschulen à Vernetzung von HS-Informationen à Begrenzung der Studienwünsche nur ein Zulassungsantrag einmalige Erfassung der Daten à Abgleich von Mehrfachzulassungen = weniger Nachrückverfahren à einheitliche Termine à mehr Service für Bewerber und Hochschulen Die neue

15 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Alte und neue Aufgaben der ZVS à zentrales Auswahlverfahren nach HRG, Staatsvertrag, VergVO à Service-Verfahren für die Hochschulen à Synergieeffekte durch Verknüpfung alter und neuer Aufgaben Nutzung des personellen und sächlichen Potentials der ZVS à zentrales Auswahlverfahren nach HRG, Staatsvertrag, VergVO à Service-Verfahren für die Hochschulen à Synergieeffekte durch Verknüpfung alter und neuer Aufgaben Nutzung des personellen und sächlichen Potentials der ZVS Die neue

16 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 KMK-Beschluss vom 15. Dezember 2005: Umwandlung der ZVS in eine Service-Einrichtung Die neue

17 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Die neue KMK-Beschluss vom 28. Februar 2007I

18 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Die neue KMK-Beschluss vom 28. Februar 2007II

19 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Zeitplan für Umwandlung der ZVS à Neuer Staatsvertrag und Stiftungsgesetz fertig à 15./16. Juni 2007: KMK-Plenum à Sept. 2007: Finanzministerkonferenz à Herbst 2007: Ministerpräsidentenkonferenz à Ratifizierung in allen 16 Ländern Dauer ca. 1 1/2 Jahre à erstmalig Anwendung zum WS 2009/2010 à Neuer Staatsvertrag und Stiftungsgesetz fertig à 15./16. Juni 2007: KMK-Plenum à Sept. 2007: Finanzministerkonferenz à Herbst 2007: Ministerpräsidentenkonferenz à Ratifizierung in allen 16 Ländern Dauer ca. 1 1/2 Jahre à erstmalig Anwendung zum WS 2009/2010 Die neue STOP !!

20 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Service-Verfahren (WS 2007/08) à Zum Wintersemester 2007/08 gibt es kein landesweites ZVS-Verfahren für die NRW-Fachhochschulen mehr, fallen Uni-Studiengänge durch Erlass oder BA-Umwandlung aus dem ZVS-Verfahren. à Aber: Einige NRW-Fachhochschulen und Universitäten lassen einige Studiengänge weiter im Service-Verfahren durch die ZVS vergeben. à Zum Wintersemester 2007/08 gibt es kein landesweites ZVS-Verfahren für die NRW-Fachhochschulen mehr, fallen Uni-Studiengänge durch Erlass oder BA-Umwandlung aus dem ZVS-Verfahren. à Aber: Einige NRW-Fachhochschulen und Universitäten lassen einige Studiengänge weiter im Service-Verfahren durch die ZVS vergeben. Die neue

21 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Service-Verfahren für NRW-Universitäten (WS 2007/08) à Betriebs-/Volkswirtschaftslehre (B.A.) à Biologie (B.A.) à Pädagogik (D und B.A.) à Psychologie (B.A.) à Lehramtstudiengänge (Staatsexamen) LA für Sonderpädagogik LA Sonderpädagogik an Gymnasien LA Sonderpädagogik an Berufkollegs à Betriebs-/Volkswirtschaftslehre (B.A.) à Biologie (B.A.) à Pädagogik (D und B.A.) à Psychologie (B.A.) à Lehramtstudiengänge (Staatsexamen) LA für Sonderpädagogik LA Sonderpädagogik an Gymnasien LA Sonderpädagogik an Berufkollegs Die neue

22 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Service-Verfahren für NRW-Fachhochschulen (WS 2007/08) à Architektur (D und B.A.) à Biotechnologie (B.A.) à Oecotrophologie (B.A.) à Soziales Soziale Arbeit, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Pädagogik der Kindheit (B.A.) à Wirtschaft Betriebswirtschaft (BWL), Wirtschaft, Business Administration/Studies (B.A.) à Wirtschaftsrecht (B.A.) à Architektur (D und B.A.) à Biotechnologie (B.A.) à Oecotrophologie (B.A.) à Soziales Soziale Arbeit, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Pädagogik der Kindheit (B.A.) à Wirtschaft Betriebswirtschaft (BWL), Wirtschaft, Business Administration/Studies (B.A.) à Wirtschaftsrecht (B.A.) Die neue

23 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Planung für WS 2008/09 à HRG-Verfahren BoB entfällt ( = keine Änderung der Ortsreihenfolge) Zulassung für höchste Ortspräferenz bereits Anfang September à Service-Verfahren Rechtswissenschaft Wirtschaftswissenschaften an Univ. à HRG-Verfahren BoB entfällt ( = keine Änderung der Ortsreihenfolge) Zulassung für höchste Ortspräferenz bereits Anfang September à Service-Verfahren Rechtswissenschaft Wirtschaftswissenschaften an Univ.

24 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober Jahre Erfahrung à Beratungs-Know how à hoher Bekanntheitsgrad à eingespielte Kontakte zu allen staatlichen Hochschulen à termintreue Behandlung großer Bewerbermengen à Beratungs-Know how à hoher Bekanntheitsgrad à eingespielte Kontakte zu allen staatlichen Hochschulen à termintreue Behandlung großer Bewerbermengen Die neue

25 © Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Zukünftige Rolle der neuen ZVS à Weiterentwicklung der Service-Funktion (Makler) à zentrale Datenerfassung und Datenaufbereitung à Abgleich von Mehrfachzulassungen à Beratung der Bewerber à Schulung anderer Berater à ZVS = Bewerbungs- und Beratungsportal à Weiterentwicklung der Service-Funktion (Makler) à zentrale Datenerfassung und Datenaufbereitung à Abgleich von Mehrfachzulassungen à Beratung der Bewerber à Schulung anderer Berater à ZVS = Bewerbungs- und Beratungsportal Die neue

26 heißt Stiftung für Hochschulzulassung


Herunterladen ppt "© Informations- und Pressestelle der ZVS, Stand: Oktober 2007 Zulassung zum Studium in Deutschland Ulf Bade Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen