Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Wahrnehmen von Scheinbewegung Von Vilayanur S. Ramachandran und Stuart M. Anstis Dozent: Dipl. Psych. Kai Hamburger Referentin: Ann-Kristin Manhart.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Wahrnehmen von Scheinbewegung Von Vilayanur S. Ramachandran und Stuart M. Anstis Dozent: Dipl. Psych. Kai Hamburger Referentin: Ann-Kristin Manhart."—  Präsentation transkript:

1 Das Wahrnehmen von Scheinbewegung Von Vilayanur S. Ramachandran und Stuart M. Anstis Dozent: Dipl. Psych. Kai Hamburger Referentin: Ann-Kristin Manhart

2 Inhalt Definition Einleitung Wie findet das Sehsystem solche Zusammenhänge? Die Tricks des Sehsystems Die Prioritäten Das Weltbild des Sehsystems Die Verdeckung Kombinationsfähigkeit Zusammenfassung

3 Definition Unter Scheinbewegung versteht man die Fähigkeit des Sehsystems, eine Abfolge von einzelnen Bildern, die eine Bewegung darstellen, zu einem kontinuierlichen Ablauf zusammenzufügen.

4 Einleitung Scheinbewegungen im Alltag: Filme, Fernsehsendungen, Leuchtreklame und Hologramme These: das Sehsystem muss eine Gemeinsamkeit zwischen den Bildern finden, um eine konstante Bewegung zu deuten

5

6 Wie findet das Sehsystem solche Zusammenhänge?

7 Zahl der möglichen Bewegungen auf die beschränkt, die physikalisch möglich sind Vermutung eines Systems an Fähigkeiten und Tricks Abkürzungsverfahren aus Nützlichkeit entwickelt => utilitaristische Theorie der Wahrnehmung

8 Die Tricks des Sehsystems Tricks aus evolutionärer Sicht überlebenswichtig Unter auffallenden Mustern versteht man: 1. Markante Umrisse und Kanten 2. Ausgedehnte hell-dunkel Flächen (niedrige Ortsfrequenz)

9 Die Tricks des Sehsystems Man unterscheidet folgende Tricks: 1. Prioritäten 2. Physikalische Gesetzmäßigkeiten 3. Verdeckung

10 Die Prioritäten Versuchsanordnung, wobei 1 dem ersten dargebotenen Bild entspricht, 2 dem darauffolgenden. Die Pfeile stellen die beiden Bewegungsmöglichkeiten des Quadrates dar.

11 Das Weltbild des Sehsystems Das Sehsystem geht von einer durch physikalische Gesetze geordneten Welt aus Trägheitsgesetz Rigidität

12 Das Weltbild des Sehsystems

13 Die Verdeckung

14 Kombinationsfähigkeit Das Sehsystem kombiniert verschiedene Prinzipien Globaler Feldeffekt: alle Objekte in einem Feld, werden als gleichartig bewegt wahrgenommen

15 Der globale Feldeffekt

16 Zusammenfassung Das Sehsystem bedient sich an Tricks, um eine Bewegung bzw. Scheinbewegung schneller wahrzunehmen Alle Experimente so angelegt, dass bewusste Wahrnehmung ausgeschaltet war

17 Fragen für die Klausur Nenne zwei Tricks des Sehsystems Was ist der globale Feldeffekt?

18


Herunterladen ppt "Das Wahrnehmen von Scheinbewegung Von Vilayanur S. Ramachandran und Stuart M. Anstis Dozent: Dipl. Psych. Kai Hamburger Referentin: Ann-Kristin Manhart."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen