Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fischer/SchäferGruppe P9 Virtual Communities in der Finanzbranche Wertpapierhandelsgesetz, Insiderhandel und Virtual Community Potsdam Gruppe 10: Fischer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fischer/SchäferGruppe P9 Virtual Communities in der Finanzbranche Wertpapierhandelsgesetz, Insiderhandel und Virtual Community Potsdam Gruppe 10: Fischer."—  Präsentation transkript:

1 Fischer/SchäferGruppe P9 Virtual Communities in der Finanzbranche Wertpapierhandelsgesetz, Insiderhandel und Virtual Community Potsdam Gruppe 10: Fischer und Schäfer

2 Fischer/SchäferGruppe P9 Virtual Community (1) Reichwald, Erben, Fremuth u.a., Mobile Communities

3 Fischer/SchäferGruppe P9 Virtual Community (2) Web-Plattform technische Infrastruktur (Web-Site mit Diensten & Tools Chats, Foren, Schwarze Bretter) nur Basis, noch keine Community (Gemeinschaft) Kommunikationsraum durch Angebot & Nutzung der Dienste & Tools entstehen Kommunikationsräume (Vielfalt an Komm.formen) Personengemeinschaft regelmäßige Kommunikation Stabilität, Langfristigkeit

4 Fischer/SchäferGruppe P9 Überblick über das WpHG Regulierung Wertpapierhandel Kontrolle von Dienstleistungsunternehmen, die Wertpapiere handeln Kontrolle von Finanztermingeschäften Verbot des Insiderhandels §§ 13,14 WpHG Pflicht zur Ad-hoc Publizität § 15 WpHG Verbot der Kursmanipulation § 20a WpHG

5 Fischer/SchäferGruppe P9 Insiderhandel (1) Insiderinformation § 13 Abs. 1 WpHG eine konkrete Information über nicht öffentlich bekannte Umstände die sich auf Emittenten von Insiderpapieren (§ 12 WpHG) o. auf Insiderpapiere selbst beziehen die geeignet sind, im Falle ihres öffentlichen Bekanntwerdens den Börsen- o. Marktpreis der Insiderpapiere erheblich zu beeinflussen

6 Fischer/SchäferGruppe P9 Insiderhandel (2) Verbotstatbestände § 14 Abs.1 WpHG Erwerb o. Veräußerung von Insiderpapieren unter Verwendung von Insiderinformationen einem anderen Insiderinformationen unbefugt mitzuteilen oder zugänglich zu machen einem anderen aufgrund von Insiderinformationen den Erwerb o. die Veräußerung von Insiderpapieren zu empfehlen o. einem anderen auf sonstige Weise dazu zu verleiten

7 Fischer/SchäferGruppe P9 Insiderhandel (3) Strafvorschriften § 38 WpHG –bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe o. Geldstrafe, wer entgegen § 14 I Nr.1 WpHG ein Insiderpapier erwirbt o. veräußert (gilt für alle Insider) als Primärinsider Insiderinformationen weitergibt o. eine Kauf/ Verkaufsempfehlung für Insiderpapiere gibt (Vorsatz) NEU: Strafbarkeit des Versuchs

8 Fischer/SchäferGruppe P9 Insiderhandel (3.1.) Primärinsider : –keine Legaldefinition im Gesetz –Beispiele: Organmitglieder u. persönlich haftende Gesellschafter des Emittenten, Anteilseigner, wenn Insiderinformationen aufgrund einer bestehenden Beteiligung erlangt werden Insider aufgrund Beruf, Tätigkeit o. Aufgabe (bestimmungsgemäße Kenntnis)

9 Fischer/SchäferGruppe P9 Insiderhandel (3.2.) Sekundärinsider: –alle Personen, die auf sonstige Weise eine Insiderinformation erlangt haben –Beispiel: Putzfrau, die Papiere auf dem Schreibtisch eines Insiders liest Taxifahrer, der ein Gespräch mithört

10 Fischer/SchäferGruppe P9 Insiderhandel (3) Strafvorschriften § 38 WpHG –bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe o. Geldstrafe, wer entgegen § 14 I Nr.1 WpHG ein Insiderpapier erwirbt o. veräußert (gilt für alle Insider) als Primärinsider Insiderinformationen weitergibt o. eine Kauf/ Verkaufsempfehlung für Insiderpapiere gibt (Vorsatz) NEU: Strafbarkeit des Versuchs

11 Fischer/SchäferGruppe P9 Insiderhandel (4) Ordnungswidrigkeiten § 39 WpHG Geldbuße bis für Weitergabe von Insiderinformationen o. Kauf/ Verkaufsempfehlung für Insiderpapiere (Primärinsider ohne Vorsatz und für alle Sekundärinsider)

12 Fischer/SchäferGruppe P9 Beispiel Insiderhandel Eine Reinigungskraft findet im Papierkorb den Entwurf der Aktennotiz eines Vorstandes mit einer vertraulich gekennzeichneten Insiderinformation. Durch Lesen der Information wird sie zur Sekundärinsiderin. Sie handelt ordnungswidrig, wenn sie die Aktien der dort genannten Gesellschaft einem anderen zum Erwerb empfiehlt oder ihn hierzu verleitet. Kauft sie Aktien, macht sie sich strafbar.

13 Fischer/SchäferGruppe P9 Insiderüberwachung der BaFin (1) Ad-hoc-Mitteilungen Übernahmeangebote Presseauswertungen Hinweise von Externen Handelsüberwachungsstellen Staatsanwaltschaften/ Polizei Anleger/ Medien Prüfen der Information Kursrelevanz Insiderinformation Prüfen der Markt- u. Meldedaten Kursverlauf Geschäfte von Instituten u. Anlegern Sichten von Informationen Marktanalyse

14 Fischer/SchäferGruppe P9 Insiderüberwachung der BaFin (2) Feststellen von Verbindungen zwischen Insidern und Geschäften Identifizieren der Insider Abfragen auffälliger Geschäfte und deren Auftraggeber Unterstützung bei Durchsuchen und Vernehmungen Anfragen bei ausländischen Aufsichtsbehörden Insideruntersuchung Anzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft

15 Fischer/SchäferGruppe P9 Diskussion Problem der Abgrenzung zwischen Insiderhandel und Kurs- und Marktpreismanipulation


Herunterladen ppt "Fischer/SchäferGruppe P9 Virtual Communities in der Finanzbranche Wertpapierhandelsgesetz, Insiderhandel und Virtual Community Potsdam Gruppe 10: Fischer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen