Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Grundpfandrechte Ein Grundpfandrecht ist ein Pfandrecht an einem Grundstück. Durch ein Grundpfandrecht wird ein Grundstück in der Weise belastet, dass.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Grundpfandrechte Ein Grundpfandrecht ist ein Pfandrecht an einem Grundstück. Durch ein Grundpfandrecht wird ein Grundstück in der Weise belastet, dass."—  Präsentation transkript:

1 Grundpfandrechte Ein Grundpfandrecht ist ein Pfandrecht an einem Grundstück. Durch ein Grundpfandrecht wird ein Grundstück in der Weise belastet, dass eine bestimmte Geldsumme aus dem Grundstück zu zahlen ist, wenn der Kredit (=Grundkredit) nicht zurück gezahlt wird. (Das Grundstück kann dann verwertet, d.h. versteigert werden.) Alle Grundpfandrechte müssen ins Grundbuch eingetragen werden. Es sind drei Arten von Grundpfandrechten zu unterscheiden: (1) Grundschuld (2) Hypothek (3) Rentenschuld Überblick

2 Grundbuch Das Grundbuch ist ein Verzeichnis (Register) aller Grundstücke in einem Amtsgerichtsbezirk. Die Grundbücher werden von den Amtsgerichten geführt. Gliederung: Aufschrift (Deckblatt)> z.B. Amtsgericht Ingolstadt …Blatt 0123 Bestandsverzeichnis> Kennzeichnung des Grundstücks und Rechte: z.B. Lage, Größe, Wegerechte … Abteilung I> Eigentumsverhältnisse: Name des Eigentümers … Abteilung II> Lasten und Beschränkungen: Vorkaufsrecht … Abteilung III> Grundpfandrechte Das Grundbuch genießt öffentlichen Glauben! Man darf sich auf den Inhalt des Grundbuches verlassen, auch wenn er nicht mit dem tatsächlichen Rechtsverhalt übereinstimmen sollte. Öffentlichkeit des Grundbuches: Jeder, der ein berechtigtes Interesse nachweisen kann, hat Recht auf Einsicht in das Grundbuch.

3 Grundschuld Entstehung: Einigung + Eintragung der Grundschuld ins Grundbuch + Übergabe des Grundschuldbriefes Vorteile: Eintragung auch ohne Vorliegen einer Forderung möglich Grundschuld besteht so lange, bis sie im Grundbuch gelöscht wird Grundschuld haftet für alle Forderung der Bank an den Kreditnehmer Die Grundschuld ist ein rein dingliches Pfandrecht und besagt, dass an den Inhaber der Grundschuld eine bestimmte Geldsumme aus dem Grundstück zu zahlen ist. KREDITNEHMER Darlehensvertrag BANK Eigentümer Kredit ,00 Wohnhaus des Kreditnehmers Verbindlichkeit ,00 Grundschuld zugunsten der Bank dingliches Recht: ,00

4 Hypothek Die Hypothek ist ein dingliches Pfandrecht an einem Grundstück zur Sicherung einer bestimmten Forderung. Ohne Forderung keine Hypothek (= Akzessorietät) ! D.h. die Hypothek nimmt in gleichem Maße ab, wie sich die Darlehensschuld aufgrund der Tilgung verringert. Entstehung: Einigung + Eintragung der Hypothek ins Grundbuch + Übergabe des Hypothekenbriefes Wichtig: Durch die Hypothek ist der Kreditgeber zweifach gesichert: (1)persönliche Haftung des Schuldners (2)dingliche Haftung des Grundstückes Löschung: Ist die Forderung der Bank (des Kreditgebers) getilgt, muss diese(r) eine Löschungsbewilligung erteilen, worauf die Hypothek auf Antrag des Grundstückseigentümers gelöscht werden kann. Solange die Löschung nicht erfolgt ist, wird aus der Hypothek eine Eigentümergrundschuld.

5 Rangstufen der Eintragung im Grundbuch Ein Grundstück kann mit mehreren Grundpfandrechten belastet werden: Nach der Reihenfolge der Eintragung unterscheidet man erste, zweite, dritte usw. Hypothek bzw. Grundschuld. Bei einer Zwangsversteigerung werden die Forderungen der Gläubiger nach ihrer Rangfolge befriedigt! 1. Rang2. Rang3. Rang4. Rang…… Hypothek ,00 Bank A Hypothek ,00 Bausparkasse Grundschuld ,00 Bank B Grundschuld ,00 Bank C ,00 Versteigerungserlös: ,00 Folge: Die Ränge werden voll, der dritte nur zum Teil und der vierte Rang gar nicht mehr befriedigt!


Herunterladen ppt "Grundpfandrechte Ein Grundpfandrecht ist ein Pfandrecht an einem Grundstück. Durch ein Grundpfandrecht wird ein Grundstück in der Weise belastet, dass."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen