Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Projektmethode Berufliche Aus- und Weiterbildung Guangzhou 05. bis 12.12.2010 2010.12.05-2010.12.12 · Germany-Berlin.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Projektmethode Berufliche Aus- und Weiterbildung Guangzhou 05. bis 12.12.2010 2010.12.05-2010.12.12 · Germany-Berlin."—  Präsentation transkript:

1 Projektmethode Berufliche Aus- und Weiterbildung Guangzhou 05. bis · Germany-Berlin

2 Projektmethode : Gliederung 1.Darstellung und Bedeutung der Methodefang 2.Anwendungsfelder der Methode 3.Praktische Umsetzung der Methode 4.Vor- und Nachteile 5.Anwendungsbeispiel Folie 2Lehr- und Lernmethoden

3 Projektmethode Die Projektmethode ist eine angemessene Makromethode zur selbständigen Organisation und Durchführung von Lernprozessen. Wesentliche Merkmale sind: Problemorientierung, Selbstbestimmung, Erfahrungsbezug und Ziel- oder Produktorientierung. Die Projektmethode eignet sich gut für die Bearbeitung komplexer Probleme oder Aufgabenstellungen Die zu bearbeitenden Aufgaben haben einen realen Bezug zu betrieblichen Problemen. Für die Bearbeitung des Projektes wird eine begrenzte Zeit vorgegeben Folie 3Lehr- und Lernmethoden Darstellung und Bedeutung

4 Projektmethode :, Folie 4Lehr- und Lernmethoden Darstellung und Bedeutung

5 Projektmethode Verbinden des Unterrichts mit der Erfahrungswelt Ziele der Projektmethode Befähigung, selbständig und verantwortungsbewusst praktische Probleme zu lösen Entwickeln von fachspezifischen Wissen und Können Befähigung zur Teamarbeit Komplexe fachübergreifende Aufgaben lösen Folie 5Lehr- und Lernmethoden Darstellung und Bedeutung

6 Projektmethode Folie 6Lehr- und Lernmethoden Darstellung und Bedeutung

7 Projektmethode Verfahrenskenntnisse erwerben Planung von Arbeitsabläufen und der Funktionen der Personen Entscheidungsprozesse Folie 7Lehr- und Lernmethoden Anwendungsfelder

8 Planung Phasen der Projektarbeit Entscheidung Durchführung Auswertung (Kontrolle und Bewertung) Folie 8Lehr- und Lernmethoden Praktische Umsetzung Projektmethode Information (Zielsetzung / Aufgabenstellung) / Transfer

9 Erste Phase: Information (Zielsetzung / Aufgabenstellung) Diese Phase wird auch als Themenfindungsphase bezeichnet. Grundsätzlich lassen sich zu allen realen Problemen oder Fragestellungen Projekte entwickeln, wobei das Ziel oder die Aufgabe eines Projektes durch den Realitätsbezug gekennzeichnet ist. Aufgaben des Lehrenden: –Entwicklung einer Projektidee mit Bezug zur beruflichen Praxis theoretisch und praktisch zu lösendem Problemgehalt sowie definierten Lernergebnissen –Einordnung des beabsichtigten Projektes in den Ausbildungsgang –Sicherung der räumlichen, technischen und zeitlichen Voraussetzungen für die Projektarbeit Folie 9Lehr- und Lernmethoden Projektmethode

10 /. : – Folie 10Lehr- und Lernmethoden Projektmethode

11 Erste Phase: Information (Fortsetzung) Die konkrete Zielsetzung und Aufgabenstellung des Projektes sollten gemeinsam mit allen Beteiligten entwickelt werden. Vorteil: –hohe Motivation bei der Umsetzung des Projektes –Interesse und Betroffenheit bei allen Teilnehmern wecken Nachteil: –Einigung der Klasse bzw. Gruppe für eine Projektaufgabenstellung –Gefahr der Lehrerdominanz bei der Themenfindung Folie 11

12 Zweite Phase: Planung Die Lernenden erstellen einen Arbeitsplan für die Projektarbeit. Der Lehrer berät die Auszubildenden bei Bedarf Inhalt des Arbeitsplanes: –Übersicht der einzelnen Arbeitsschritte –Arbeitsgruppen einrichten –Zuständigkeiten –Zeitplanung Zu fördernde Fähigkeiten bei den Lernenden: –Eigenverantwortliches Planen des inhaltlichen und methodischen Vorgehens –Eigenverantwortliches Verteilen der Aufgaben Folie 12Lehr- und Lernmethoden Projektmethode

13 Dritte Phase: Entscheidung –Die Arbeit erfolgt in der Großgruppe oder in Kleingruppen. –Die Auszubildenden arbeiten kreativ, selbständig und eigenverantwortlich an der Lösung der Aufgabe. –Recherche, experimentelles und forschendes Handeln zur Informationsbeschaffung, zur Entscheidung über die Ausführung der Aufgabe auf der Grundlage der Planung stehen im Mittelpunkt. –Parallel erfolgt eine permanente Überprüfung / Abgleichung von Zielvorstellungen und aktuellen Zwischenergebnissen. / –Förderung der Teamfähigkeit und Selbstkontrolle bei den Auszubildenden Folie 13

14 Vierte Phase: Durchführung –Die Arbeit erfolgt meist in Kleingruppen. –Die Auszubildenden arbeiten kreativ, selbständig, arbeitsteilig und eigenverantwortlich an der Lösung der Aufgabe. –Recherche, experimentelles und forschendes Handeln zur schrittweisen Lösung der Probleme auf der Grundlage der Planung stehen im Mittelpunkt. –Parallel erfolgt eine permanente Überprüfung / Abgleichung von Zielvorstellungen und aktuellen Zwischenergebnissen. / –Förderung der Teamfähigkeit und Selbstkontrolle bei den Auszubildenden Folie 14Lehr- und Lernmethoden Projektmethode

15 Fünfte Phase: Auswertung Der Auswertung kommt bei der Projektmethode eine große Bedeutung zu. Sie erfolgt in zwei Schritten. 1.Präsentation der Ergebnisse –Die Ergebnisse werden von der Gruppe oder einem bzw. mehreren Vertretern präsentiert. Der Rahmen für die Präsentation kann sehr unterschiedlich sein, z.B. im Plenum, im Rahmen einer Feier, für alle Auszubildenden, für Eltern oder vor Betriebsvertretern Folie 15Lehr- und Lernmethoden Projektmethode

16 2. Auswertung: Kontrolle, Bewertung und Diskussion Es werden sowohl die Ergebnisse als auch die Lernprozesse, die Erlebnisse und Erfahrungen gemeinsam in der Diskussion mit dem Ausbilder nach vorher festgelegten Bewertungskriterien in der Gruppe ausgewertet und beurteilt. Alternative Handlungsmöglichkeiten, Fehler und Erfolge werden diskutiert. Bei den Auszubildenden wird die Fähigkeit zur Selbstbewertung der Ergebnisse, Arbeitsweisen und Erfahrungen gefördert. Wichtig bei der Auswertung ist, dass: –die theoretische Vertiefung der Ergebnisse erfolgt –die Zusammenhänge von Theorie und Praxis bewusst gemacht werden –Anknüpfungspunkte für weitere Lehr- und Lerninhalte verdeutlicht werden Folie 16

17 Projektmethode 2. – Folie 17

18 Projektmethode Sechste Phase: Transfer Der Transfer der Ergebnisse auf neue oder gleichartige Aufgaben / Projekte ist ein wichtiges Ziel der Projektmethode und kann als zusätzliche oder in der Auswertung (fünfte Phase) eingebundene Phase durchgeführt werden. / Die Ergebnisse der Transferleistungen der Lernenden ist meist nicht unmittelbar, sondern erst bei der Beauftragung mit neuen Aufgaben messbar. Folie 18

19 Vorteile der Projektmethode –Sehr motivierend für die Lernenden –Entwicklung von Teamarbeit –Praxis- und problemorientierte Aufgaben –Fachübergreifendes Arbeiten –Befähigung zum selbständigen, eigenverantwortlichen Arbeiten Nachteile der Projektmethode –Sehr anspruchsvoll und vorbereitungsintensiv –Viel Transferleistung der Lernenden erforderlich –Relativ zeitaufwendig Projektmethode Folie 19Lehr- und Lernmethoden Vor- und Nachteile

20 Beispiel Projektmethode (Lernsituation) Beruf: Industriemechaniker Lernfeld 14: 14 Planen und Realisieren technischer Systeme Projekt : Verteilstation Folie 20Lehr- und Lernmethoden

21 Beispiel Projektmethode Ziele der Projektarbeit 1 Die Teilnehmer sind in der Lage, elektrische und mechanische Bauteile und Normteile zur Installation in ein mechatronisches System auszuwählen und Arbeitsabläufe zu planen Unter Nutzung von technischen Unterlagen wie Stromlaufplänen, Klemmenbelegungsplänen und technischen Zeichnungen können die Teilnehmer Bauteile herstellen, montieren und elektrische Verdrahtungen ausführen Folie 21Lehr- und Lernmethoden

22 Beispiel Projektmethode Ziele der Projektarbeit Folie 22Lehr- und Lernmethoden

23 Beispiel Projektmethode Ziele der Projektarbeit 2 Die Teilnehmer wenden notwendige Vorschriften über Schutzmaßnahmen beim Einsatz elektrischer Betriebsmittel an. Die Teilnehmer sind in der Lage notwendiges Werkzeug sowie erforderliche Prüf- und Mess- geräte auszuwählen und sachgerecht einzusetzen. Die Teilnehmer können Funktionsbeschreibungen für ein mechatronisches System anfertigen und Prüfprotokolle erstellen Folie 23Lehr- und Lernmethoden

24 Beispiel Projektmethode Ziele der Projektarbeit Folie 24Lehr- und Lernmethoden

25 Beispiel Projektmethode Phasen der Realisierung des Projektes Projektphase 1 (Information) Organisation und Einführung in das Projekt (Problemstellung) Einteilung der Arbeitsgruppen, Leitsätze zur Gruppenarbeit Funktionsbeschreibung der Verteilstation Problembeschreibung zum Auftrag, zur Gruppenarbeit und zu Problemen bei der Realisierung Folie 25Lehr- und Lernmethoden

26 Beispiel Projektmethode Phasen der Realisierung des Projektes Projektphase 1 (Information) Folie 26Lehr- und Lernmethoden

27 Beispiel Projektmethode Technologieschema:

28 Beispiel Projektmethode Phasen der Realisierung des Projektes (Fortsetzung) Projektphase 2 (Planung) 2 Arbeitsplanung zur Herstellung der mechanischen und Montage der elektrischen Bauteile Werkzeug- und Materialbereitstellungslisten Zeitplanung der Einzelarbeiten Projektphase 3 (Entscheidung) 3 Werkzeug und Materialbereitstellung Festlegung der Einzelarbeiten für die Gruppenmitglieder Folie 28Lehr- und Lernmethoden

29 Beispiel Projektmethode Phasen der Realisierung des Projektes (Fortsetzung) Projektphase 4 (Durchführung) 4 Herstellung der mechanischen Teil Verdrahtung und Inbetriebnahme des Systems Funktions- und Fehleranalyse Evaluierung des Projektes Erstellung einer Dokumentation zum Projekt Folie 29Lehr- und Lernmethoden

30 Beispiel Projektmethode Zwischenergebnis:

31 Beispiel Projektmethode Projektphase 5 (Auswertung) 5 1. Präsentation der Ergebnisse im Plenum 2. Bewertung der Gruppenergebnisse 3. Bewertung der Einzelergebnisse 4. Kundenauftrag erfüllt?

32 Beispiel Projektmethode Präsentation der Verteilstation:

33 Beispiel Projektmethode Phasen der Realisierung des Projektes (Fortsetzung) Projektphase 6 (Transfer) 6 Vorbereitung des Folgeprojektes (Information) Folgerungen aus dem vorangegangenen Projekt für das Folgeprojekt

34 Beispiel Projektmethode Die Verteilstation hat sich insgesamt als gut geeignetes Projekt zur Umsetzung des handlungsorientierten, didaktisch – methodischen Ansatz für folgende Felder bewährt 1.1 Lernfeldorientierung, - Lernsituation, - Lernaufgaben, 1.2 Fächerübergreifender Unterricht, 1.3 Handlungsorientierung, 1.4 Gruppenunterricht, 1.5 Teamansatz als Unterrichtsorganisation, 1.6 Lernortkooperation 1.7 Erwerb von beruflicher Handlungskompetenz Zudem hat es die Handlungskompetenz der Lehrer durch konsequente Umsetzung des Teamansatzes geübt und gestärkt Folie 34Lehr- und Lernmethoden Zusammenfassung:

35 Beispiel Projektmethode - 1.1, -, -, 1.2, 1.3, 1.4, 1.5, Folie 35Lehr- und Lernmethoden Zusammenfassung:

36 Folie 36 Beispiel Projektmethode: Ablauf Arbeitsaufgabe verstehen Arbeitsplanung Arbeitsvorbereitung Messen mechanischer und elektrischer Größen Zusammenbau mechanischer und elektrischer Komponenten zu Baugruppen Zusammenbau und Erprobung des elektrischen Funktionskontrolle des fertigen Teils, gegebenenfalls Fehlerbehebung Dokumentation Präsentation

37 Beispiel Projektmethode Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Projektmethode Berufliche Aus- und Weiterbildung Guangzhou 05. bis 12.12.2010 2010.12.05-2010.12.12 · Germany-Berlin."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen