Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erlebnispädagogik in der betrieblichen Weiterbildung Outdoortraining Fakultät für Naturwissenschaften Department Sport und Gesundheit Dozentin: Dr. Sabine.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erlebnispädagogik in der betrieblichen Weiterbildung Outdoortraining Fakultät für Naturwissenschaften Department Sport und Gesundheit Dozentin: Dr. Sabine."—  Präsentation transkript:

1 Erlebnispädagogik in der betrieblichen Weiterbildung Outdoortraining Fakultät für Naturwissenschaften Department Sport und Gesundheit Dozentin: Dr. Sabine Reuker Referenten: Marian Ide, Jan-Frederik Luig, Jan Meyer-Brenken

2 Inhaltsverzeichnis 1. Aufgabe der betrieblichen Weiterbildung 2. Outdoorttraining 3. Formen des Outdoor-Trainings 4.Diskussion 5.Literaturverzeichnis

3 1. Was ist die zentrale Aufgabe der betrieblichen Weiterbildung? Qualifikation und Entwicklung der Mitarbeiter um Unternehmensziele effizienter zu erreichen wirtschaftlicher Erfolg

4 Entwicklung Produktionsgesellschaft Dienstleistungs- und Informationsgesellschaft

5 Bedeutung für die Betriebliche Weiterbildung Harte Fachkompetenzen Weiche Fachkompetenzen

6 Strategien und Methoden der BW Systemkompetenz fördern und entwickeln Fachkompetenz Methodenkompetenz Systemkompetenz Sozialkompetenz Selbstkompetenz

7 Schwierigkeiten der modernen BW Lernen ist für Erwachsene nicht unbedingt nötig Um weiter zu lernen benötigen sie massive Rückmeldung Weiterentwicklung weicher Kompetenzen schwieriger als harte Kompetenzen Sinnhaftigkeit sollte für die Mitarbeiter erkannbar sein

8 2. Outdoor Training als Werkzeug der betrieblichen Weiterbildung Das Ziel von Outdoor-Training ist es die eigenen Kompetenzen in einem geschützten Rahmen für den Einsatz im Arbeitsalltag zu erweitern. Potenziale und Defizite sowohl des Einzelnen als auch der Gruppe sollen erkannt werden

9 Stresszone Komfortzonenmodell Stretchzone Komfortzone

10 Bevorzugte Handlungsräume Situationen in denen wir alles im Griff haben Souveränes Handeln ist möglich Bewährte Handlungsmuster können angewandt werden

11 Stretchzone Arbeitsumfeld Neue Anforderungen, Störungen des Gewohnten Entwicklung veränderter Verhaltensstrategien / Handlungsalternativen Kompetenzen neu kombinieren zu Systemkompetenzen

12 Stresszone Situationen die uns aufgrund mangelnder Kompetenz / Fähigkeit überfordern Die Fähigkeit Kompetenzen zielorientiert zu kombinieren wird überstiegen Reaktion: meist unbewusstes Zurückfallen in bewährte Muster oder Automatismen Problem: Zusammenhang zwischen Situation und Handlung fehlt meist Mißerfolg

13 Outdoor Training ist eine konstruktive Methode die das kontrollierte Verlassen der Komfortzone erlaubt und den Einsatz vorhandener Kompetenzen und die Entwicklung neuer Kompetenzen in einem geschützten Umfeld fordert und fördert. Göttenauer,Betriebliche Weiterbildung

14 Durch Outdoor Training werden theoretische Begriffe wie Verantwortung, Mitbestimmung oder Teamgeist für die Teilnehmer nicht nur erlebbar, sondern auch in ihrer Bedeutung begreif- und gestaltbar gemacht. Göttenauer, Betriebliche Weiterbildung

15 3. Formen des Outdoor- Trainings Outdoor – Classic Hochseilgärten Outdoortag Wildnistraining / Exotik

16 Outdoor – Classic besitzt den größten Marktanteil Natursportliche Aktivitäten werden mit Problemlösungsaufgaben kombiniert Trainer beschreiben nur die Ausgangssituation und die Zielvorgabe Übungen sind meist unkompliziert und sollen gezielt einzelne Kompetenzen schulen

17 Hochseilgärten durch seine Existenz dominiert er das Geschehen Angst, Erfolg und Scheitern sind als Themen mehr bedeutsam als Kommunikation und Teamarbeit beinahe jd. Teilnehmer wird gezwungen seine Komfortzone zu verlassen nicht zu unterschätzendes Verletzungsrisiko

18 Outdoortag verschiedene Übungen aus den beiden vorherigen Konzepten werden verknüpft übergreifende Aufgabenstellung bildet den Rahmen und die Orientierung für den ganzen Tag unterschiedliche Kompetenzschulung an verschiedenen Stationen bietet Vorteile gegenüber einzelner Outdoorübungen

19 Wildnistraining / Exotik Mehrtägige, oft im Rahmen eines Projektes / Expedition angelegte Veranstaltungen Teilnehmer und ihre Kompetenzen werden umfassender gefordert Komplexität intensive Auseinandersetzung mit den Trainingsinhalten Fördern intensives Kennenlernen und bewusste Gestaltung von Netzwerken

20 Diskussion Ist die betriebliche Weiterbildung sinnvoll?

21 Kennt ihr andere Möglichkeiten der betrieblichen Weiterbildung?

22 In welchen Bereichen habt ihr bisher weiche Kompetenzen erwerben können?

23 Literaturverzeichnis Fischer, T. & Ziegenspeck J.W. (2008). Erlebnispädagogik: Grundlagen des Erfahrungslernens. Erfahrungslernen in der Kontinuität der historischen Erziehungsbewegung. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt Göttenauer, M. (2004). Outdoor-Training im Kontext der Entwicklungen in der betrieblichen Weiterbildung. In N. Schade & W. Michl (Hrsg.), Outdoort-Training (2.Aufl., S.58-73). München: reinhardt. Heckmair, B. & Michl, W. (2008). Erleben und Lernen. Einführung in die Erlebnispädagogik (6. überarb. Und erw. Aufl.) München: reinhardt.


Herunterladen ppt "Erlebnispädagogik in der betrieblichen Weiterbildung Outdoortraining Fakultät für Naturwissenschaften Department Sport und Gesundheit Dozentin: Dr. Sabine."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen