Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Effiziente Studienorganisation Annika Grünthal Kristina Weingarten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Effiziente Studienorganisation Annika Grünthal Kristina Weingarten."—  Präsentation transkript:

1 Effiziente Studienorganisation Annika Grünthal Kristina Weingarten

2 Universität zu Köln Agenda Studienstruktur Workload Die Prüfungen Arbeitsmittel im Studium Top Five: –Informiert sein! –Ordnung ist das halbe Leben! –Frühzeitig beginnen! –Freistunden nutzen! –Fristen einhalten!

3 Die Studienstruktur

4 Universität zu Köln Der Studiengang Der Studiengang ist modularisiert –Festgelegt ist -Was an Umfang in einem Fach studiert werden (Einheit: Modul) -Welche Fächer studiert werden müssen (welche Module) –Wahlmöglichkeit besteht hinsichtlich -der thematischen Schwerpunkte der Seminare, die in den Modulen angeboten werden -hinsichtlich eines Basismoduls -hinsichtlich der Belegung von Veranstaltungen im Studium Integrale -hinsichtlich des Faches, das im Rahmen der interdisziplinären Vernetzung studiert wird –Es gibt eine Empfehlung, in welcher Reihenfolge die Module studiert werden (Studienverlaufsplan) -Manche Module setzten den Abschluss von anderen Modulen voraus (ist im Studienverlaufsplan berücksichtigt)

5 Universität zu Köln Die Modultypen Basismodule (groß) –Allgemeine Psychologie I –Sozialpsychologie –Entwicklungspsychologie Basismodule (klein) –Allgemeine Psychologie II –Biologische Psychologie –Differenzielle Psychologie Wahlmodul –Basismodul, mit dem eines der kleinen Basismodule vertieft wird Aufbau- bzw. Anwendungsmodule –Pädagogische Psychologie –Wirtschaft-, Organisations- und Medienpsychologie (WOM) –Klinische Psychologie Grundlagen Methodenmodule –Statistik I und Allgemeine Methodenlehre –Statistik II und Versuchplanung –Forschungspraktikum –Diagnostik Grundlagen –Diagnostik Anwendung Interdisziplinäre Vernetzung –Ein Fach außerhalb der Psychologie wird in einem bestimmten Umfang (Anzahl CP) studiert Studium Integrale –Freies Studium zum Erwerb von z. B. Soft-Skills, Fremdsprachenkenntnissen

6 Der Workload

7 Universität zu Köln Was bedeutet Workload? Die Arbeitsbelastung im Studiengang (Workload) wird in Form von Credit-Points (CP) kommuniziert –Ein Credit-Point entspricht einem Workload von 30 Stunden –Credit-Points werden nur im Zusammenhang mit erbrachten Studienleistungen vergeben Vorgaben der Akkreditierungsagentur müssen vom Fach umgesetzt werden die Studierenden sollen dadurch geschützt werden, nicht gegängelt

8 Universität zu Köln Studienplan Selbstverpflichtung des Faches, die im Studienplan vorgesehenen Veranstaltungen für die Studierenden des jeweiligen Semesters bereitzuhalten und damit sicherzustellen, dass ein ordentliches und zeitgerechtes Studium möglich Vorgabe der Kultusministerkonferenz

9 Universität zu Köln Studienverlaufsplan

10 Universität zu Köln Quantität vs. Qualität Wer ein Seminar besuchen möchte wünscht sich möglichst viele freie Plätze, damit er sicher teilnehmen kann –Wenn die Räume zu groß sind ist die Betreuungsqualität schlecht –Wenn die Räume zu voll sind, ist die Arbeitsatmosphäre schlecht Wer Veranstaltungen über den Studienplan hinaus besucht, belastet die Lernsituation für alle unnötig, insbesondere dann, wenn die Studienleistungen nicht erbracht werden, weil es zu viel wird (Wiederholung des Seminarbesuchs) Das Studium kann durch den verfrühten Besuch von Veranstaltungen nicht verkürzt werden (Methodencurriculum)

11 Universität zu Köln Rechenbeispiel 30 CP = 30*30 Stunden Arbeit in 6 Monaten = 900 Stunden 900 Stunden / 26 Wochen = 34,6 Stunden je Woche –Aktiver TN: 60 Stunden / 13 Wochen = 4,6 Stunden/Woche –Hausarbeit: 60 Stunden in 4 Wochen = 15h/Wo –Klausurvorbereitung: 90 Stunden in x Wochen Durchschnittsstudierender Außeruniversitäre Verpflichtungen sind keine Entschuldigung für nicht erbrachte Studienleistungen (quantitativ, qualitativ, Fristen) und daraus entstehende Verzögerungen des Studienabschlusses (Semesterzahl)

12 Universität zu Köln Hilfestellungen Effiziente Studienorganisation –Informationsbereitstellung –Ausgedehnte Einführung ins Studium –Spezifische Veranstaltungen (heute) –Frühzeitige Bereitstellung des individuellen Stundenplans für das nächste Semester (KLIPS) –Möglichkeit bevorzugter Prioritätenberücksichtigung bei Veranstaltungseinwahl (SSC) Zielführende Prüfungsvorbereitung –Frühzeitige Informationsbereitstellung (KLIPS, ILIAS) –Tutoren bzw. Tutorien –Spezifische Veranstaltung (heute)

13 Universität zu Köln Teilzeitstudium Allgemeine Priorität: Studium Integrale, Methodenmodule, Vorlesungen Basismodule –Planen Sie ein zusätzliches 3. Semester ein –Belegen Sie die Methodenlehre wie im Studienverlaufsplan vorgesehen –Belegen Sie das Studium Integrale wie im Studienverlaufsplan vorgesehen –Stellen Sie die Interdisziplinäre Vernetzung zurück –Studieren Sie die kleinen Module erst in dem Zusatzsemester –Strecken Sie die inhaltlichen Module auf drei Semester Anwendungsmodule –Planen sie ein zusätzliches 6. Semester ein –Belegen Sie die Diagnostik nach Plan –Strecken Sie die inhaltlichen Anwendungsmodule über jeweils drei Semester –studieren Sie die interdisziplinäre Vernetzung in den letzten beiden Semestern –Leisten Sie die Praktika jeweils in der Sommerpause ab

14 Die Prüfungen

15 Universität zu Köln Prüfungsformen Die Prüfungen werden studienbegleitend abgelegt –Alle die Prüfungen betreffenden Fragen sind in der Prüfungsordnung niedergelegt, diese ist rechtsverbindlich für Lehrende wie Studierende -http://www.hf.uni-koeln.de/32990http://www.hf.uni-koeln.de/32990 –Jedes Modul wird durch eine Modulprüfung abgeschlossen -Die Modulprüfung ist keine einzelne Prüfung am Ende des Moduls, sondern wird errechnet aus den Noten der Prüfungsleistungen, die im Rahmen eines Moduls zu erbringen sind –Die Bachelorprüfung ist die Bachelorarbeit -Sie kann begonnen werden, wenn Studienleistungen im Umfang von 120 Credit-Points nachgewiesen werden können –Die Bachelornote setzt sich aus den Modulnoten und der Note für die Bachelorarbeit zusammen -Näheres: siehe Prüfungsordnung

16 Universität zu Köln Prüfungsordnung Nur noch 1-2 Prüfungsleistungen pro Modul Hausarbeiten studienbegleitend, nicht konkret an eine Veranstaltung gebunden 2 Klausurtermine am Ende des Semesters der Vorlesung Erwerb aktiver Teilnahmenachweise in den Seminaren –Referate ohne Ausarbeitung, Testate, Kurzklausuren, Protokolle, Bearbeitung von Hausaufgaben etc.

17 Universität zu Köln Achtung: BAföG im 4. Semester Damit das BAföG nach dem 4. Semester (also ) auch nahtlos weitergezahlt wird, muss bis etwa Anfang September das Formblatt 5 eingereicht werden 100 CP müssen nachgewiesen werden: Achtung, Klausurtermine! –Es zählt jede Prüfung der man sich unterzogen hat, die Note muss noch nicht da sein. –Was nicht belegt ist, kann nicht bescheinigt werden! Leistungsnachweis im SSC, Unterschrift Frau Schick

18 Universität zu Köln ModulModultitelPVoraussetzu ngen Prüfungen/NachweiseGewichtung der Einzelleistun gen CPGewic htung der Modul­ note BM IAllgemeine Psychologie I Vorlesung + 2 Seminare PKeine1 Klausur (90min), 1 Hausarbeit, 2 Nachweise aktiver Teilnahme 67%,33%,0, 04/2/2/27% BM IIAllgemeine Psychologie II Vorlesung + 1 Seminar PKeine1 Klausur (90min), 1 Nachweis aktiver Teilnahme100%, 04/35% BM IIIBiologische Psychologie Vorlesung + 1 Seminar PKeine1 Klausur (90min), 1 Nachweis aktiver Teilnahme100%, 04/35% BM IVSozialpsychologie Vorlesung + 2 Seminare PKeine1 Klausur (90min), 1 Hausarbeit, 2 Nachweise aktiver Teilnahme 67%, 33%,0, 0 4/2/2/27% BM VEntwicklungspsychologie Vorlesung + 2 Seminare PKeine1 Klausur (90min), 1 Hausarbeit, 2 Nachweise aktiver Teilnahme 67%, 33%,0,0 4/2/2/27% BM VIDifferenzielle Psychologie Vorlesung + 1 Seminar PKeine1 Klausur (90min), 1 Nachweise aktiver Teilnahme100%, 04/35% MM IMethodenlehre I 2 Vorlesungen + 1 Übung PKeine1 Klausur (45min), 1 Klausur (90 min) Voraussetzung für Teilnahme an der 2. Klausur (90 min) ist die regelmäßige Bearbeitung von Hausaufgaben in der Übung 22%, 78%2/76% MM IIMethodenlehre II 2 Vorlesungen + 1 Übung PMethoden- modul I 1 Klausur (60min), 1 Klausur (90 min) Voraussetzung für Teilnahme an der 2. Klausur (90 min) ist die regelmäßige Bearbeitung von Hausaufgaben in der Übung 30%,70%3/77% MM IIIForschungskompetenzPMethoden- module I & II Abschlussbericht (15 Seiten)100%64% [1] [1] Die Prüfungsmodalitäten richten sich nach den Prüfungsordnungen des gewählten Faches

19 Universität zu Köln Mod ul ModultitelPVoraussetzu ngen Prüfungen/NachweiseGewichtung der Einzel­ leistungen CPGewic htung der Modul­ note MM IV Diagnostische Grundlagen Vorlesung + 1 Seminar PMethoden- module I & II 1 Klausur (90 min), 1 Hausarbeit, 1 Nachweis aktiver Teilnahme 67%, 33%4/2/26% MM V Angewandte Diagnostik 2 Übungen PDiagnostik Grundlagen 1 Hausarbeit, 2 Nachweise aktiver Teilnahme100%, 0, 04/2/26% AM IPädagogische Psychologie Vorlesung + 2 Seminare PEntwicklungs- psychologie 1 Klausur (90min), 1 Hausarbeit, 2 Nachweise aktiver Teilnahme 50%, 50%, 0, 0 4/4/2/ 2 8% AM IIWirtschafts-, Organisations- und Medienpsychologie 2 Vorlesungen + 1 Seminar PSozial- psychologie 1 Klausur (120 min), 1 Klausur (60 min), 1 Nachweis aktiver Teilnahme 60%, 40%6/4/28% AM III Klinische Psychologie Einführung 2 Vorlesungen + 1 Übung PBasismodule I-VI 1 Klausur (120 min), 1 Klausur (45 min), 1 Nachweis aktiver Teilnahme 67%, 33%, 06/3/28% WMWahlmodul 1 Seminar PBasismodule des gewähl- ten Faches (BM II, BM III bzw. BM VI) 1 Hausarbeit und 1 Nachweis aktiver Teilnahme100%, 02/23% PKPraktische KompetenzenPKeine30 Versuchspersonenstunden 2 Praktika a 6 Wochen 0, 01/160 EMInterdisziplinäre Vernetzung PKeine2 Prüfungsleistungen nach Maßgabe des jeweiligen Faches [1] [1] 0, 0, 01/3/40 BachelorarbeitMindestens 120 CPs 100%128% SIStudium IntegralePKeine0120

20 Universität zu Köln Prüfungsanmeldung Eine Anmeldung zur Klausur muss in jedem Fall (Erstschreiber ebenso wie Nachschreiber) bis spätestens zwei Wochen vor Prüfungstermin online erfolgen. Für jede Klausur (egal, welcher Termin) ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich. Es gibt keine automatische Anmeldung für einen Nachschreibtermin, wenn eine Klausur nicht bestanden wurde oder wegen Krankheit nicht angetreten werden konnte.

21 Universität zu Köln Anrechnung/ Verwaltung von Studien- und Prüfungsleistungen SSC und Prüfungsamt Psychologie Anrechnung: –Frau Dipl.-Psych. Kristina Weingarten (SSC) –Prüfungsausschuss für den Bachelorstudiengang (Prüfungsausschussvorsitzende/r, pruefungsamt- Verwaltung: –Dipl.-Psych. Annika Grünthal koeln.de –Frau Xenia Boehm –Herbert-Lewin-Straße 2, 2. Etage R 213 –Abgabe von Krankmeldungen!

22 Arbeitsmittel im Studium

23 Universität zu Köln Unverzichtbare Arbeitsmittel Hochwertige EDV-Ausstattung Leistungsfähiger Internetanschluss Funktionierender und täglich abgerufener mailaccount Mobile Datenträger (USB-Stick) Aktuelle Anwendungssoftware (Installation von Add-ons, Aktuelle Versionen der Freeware)

24 Universität zu Köln Nutzung von universitären Einrichtungen möglich PC-Pools –Herbert-Lewin-Straße –Gronewaldstraße –Frangenheimstraße –Universitäts- und Stadtbibliothek –Philosophikum –ZB-Med

25 Universität zu Köln Herbert-Lewin-Straße Herbert-Lewin-Str. 2 (IBW-Gebäude) 3. Stock, Treppenhaus Öffnungszeiten: Mo – Fr: Uhr Den Schlüssel gibt es gegen Vorlage des Studierendenausweises oder einem ähnlichen Ausweispapier in der Instituts-Bibliothek Herbert- Lewin-Str. 2, IBW-Gebäude. Im PC-Pool stehen insgesamt 7 PCs mit u.a. folgender Ausstattung für studentisches Arbeiten zur Verfügung: –SPSS:Programm zur statistischen Auswertung (Praktika, BA-Arbeit) –PowerPoint:Zur Erstellung von Präsentationen für bspw. Referate –Word:Textverarbeitung zur Erstellung von Hausarbeiten, Praktikumsberichten, Handouts etc. –Zugang:Über S-Mail-Account –Drucker:2 Drucker vorhanden; eigenes Papier mitbringen

26 Universität zu Köln Gronewaldstraße Gronewaldstr. 2 (Rechenstelle) Raum 210 (2. Stock) Öffnungszeiten: Mo – Do: Uhr | Fr: Uhr Im PC-Pool der Rechenstelle stehen insgesamt 47 PCs mit u.a. folgender Ausstattung für studentisches Arbeiten zur Verfügung: SPSS, PowerPoint, Word –Zugang : Über Benutzer-Account (direkt vor Ort über ein Formular + Vorlage des Studentenausweis zu beantragen) –Drucker:1 Farbe; 2 s/w Nutzung: Auf ein Benutzer- Account-Konto wird Druckguthaben eingezahlt

27 Universität zu Köln Frangenheimstraße Frangenheimstr. 4 (CIP-Pool) Erdgeschoss Öffnungszeiten: Mo – Do: Uhr | Fr: Uhr Im CIP-Pool stehen insgesamt 28 PCs mit u.a. folgender Ausstattung für studentisches Arbeiten zur Verfügung: SPSS, PowerPoint, Word –Zugang : Über S-Mail-Account –Drucker:1 s/w (Nutzung mit DiGiTEXX-Kopierkarte)

28 Universität zu Köln Universitäts- und Stadtbibliothek Universitäts- und Stadtbibliothek Köln Universitätsstraße Köln Telefon: OG: -Internetrechercheplätze (keine Mailfunktion, kein Office-Paket, kein Multimedia etc.) kann jeder nutzen, der einen Bibliotheksausweis der USB oder einen S-Mail-Account des Rechenzentrums der Universität zu Köln besitzt. 2. OG: -Für die Nutzung der Multimedia-Arbeitsplätze ist einen S-Mail-Account des Rechenzentrums der Universität zu Köln erforderlich. Die Nutzung von ist hier uneingeschränkt möglich. Öffnungszeiten: Mo – Fr: Uhr und Sa – So: Uhr Drucker: im Internetraum im 2. OG vorhanden

29 Universität zu Köln ZB-Med Deutsche Zentralbibliothek für Medizin ZB MED Gleueler Str Köln Öffnungszeiten (Lesesaal): Mo bis Fr 9.00 – Uhr | Sa: 9.00 – Uhr | So: – Uhr In den Lesesälen (EG & 1. OG) stehen den Studierenden PCs mit Internetzugang zur Verfügung geeignet für wissenschaftliche Recherchen Zugang: über ZB MED Benutzerausweis Innerhalb des Netzes der ZB MED bzw. der Universität Köln kann auf zahlreiche Datenbanken und E-Journals zugegriffen werden. Recherche-Ergebnisse können ausgedruckt (hierzu benötigt man eine Kopierkarte), per versandt oder auf USB-Sticks abgespeichert werden. Textverarbeitungsprogramme sind nicht installiert.

30 Top Five Informiert sein

31 Universität zu Köln Informationspflicht Informationen bereitzuhalten ist nicht nur eine Bringschuld des Faches, sondern sich zu informieren ist auch eine Verpflichtung des Studierenden! –In Newsliste einschreiben! –Täglicher Mailabruf! –Bei Fragen zuerst die Webseiten einsehen! –heute ausfallende Veranstaltungen

32 Universität zu Köln Informationen zum Studium Webseiten des Departments einsehen –http://www.hf.uni-koeln.de/2013http://www.hf.uni-koeln.de/2013 –Prüfungsordnung downloaden und lesen! In Newsliste des Studienganges einschreiben! –https://lists.uni- koeln.de/mailman/listinfo/bachelorpsych-infohttps://lists.uni- koeln.de/mailman/listinfo/bachelorpsych-info SSC-Psychologie kennen und nutzen! –http://www.hf.uni-koeln.de/31680http://www.hf.uni-koeln.de/31680 Fachschaftsrat Psychologie

33 Universität zu Köln

34

35

36 Top Five Ordnung ist das halbe Leben!

37 Universität zu Köln Studienmappe Alle Belege rund um das Studium sofort einheften! Verlorengegangene Bescheinigungen werden kein zweites Mal ausgestellt, wenn sie nicht per EDV gespeichert wurden! –Anerkennungsbescheide –Versuchspersonenstunden –Interdisziplinäre Vernetzung –Praktika –Studium Integrale

38 Top Five Frühzeitig beginnen!

39 Universität zu Köln Zeitmanagement bei Seminarbeiträgen Wenn Litertauraufarbeitung verlangt wird, diese sofort besorgen und schon mal sichten Für Vorbereitung von Referatsvorträge mindestens zwei Wochen einplanen und Fertigstellung eine Woche zuvor ansetzten! Für Testat/Kurzklausuren parallel zur Veranstaltung Karteikarten/Skripte anlegen!

40 Universität zu Köln Zeitmanagement bei Klausuren Jede Vorlesungsstunde zeitnah nacharbeiten und Karteikarten anlegen Für jede (große) Klausur werden ca. 30 Stunden Auswendiglernen notwendig sein –Rechtzeitig Überlegungen anstellen, welche weiteren Termine anstehen –sich die Lernzeiten mit viel Vorlauf freihalten!

41 Universität zu Köln Zeitmanagement bei Hausarbeiten Verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick über die Themen des Seminars und loten Sie Ihre Interessenschwerpunkte aus Lesen Sie die Überblicksliteratur zu dem Sie besonders interessierenden Thema Überlegen Sie, wann Sie 4 Wochen zur Verfügung haben, um eine Hausarbeit schreiben zu können Klären Sie rechtzeitig vorher mit dem Dozenten, wie eine Themenvergabe möglich ist, dass Sie diese Zeit auch nutzen können Je präziser Ihre Vorstellungen von einem möglichen Thema desto zielführender das Gespräch! Die Themenvergabe ist nicht an Semestergrenzen gebunden!

42 Top Five Freistunden nutzen!

43 Universität zu Köln Arbeits- und Leseplätze auf dem Campus Gronwaldstraße Herbert-Lewin-Str. 2 –Tische im Treppenhaus –PC-Pool 3. Etage –Institutsbibliothek Frangenheimstraße 4 –CIP-Pool –Tische Erdgeschoss –Lesesaal Heilpädagogik (Untergeschoss) Gronewaldstraße 2 –Lesesaal Bibliothek Humanwissenschaften –Sofortausleihe Humanwissenschaften –Cip-Pool –Cafeteria

44 Universität zu Köln Herbert-Lewin-Straße Herbert-Lewin-Str. 2, Köln Telefon: Institutsbibliothek –Öffnungszeiten: Mo – Do: Uhr (Ausleihe nur bis 16 Uhr) | Fr: Uhr (Ausleihe nur bis 12 Uhr) –Ca. 30 Plätze + 3 PCs (Zugang über Mitarbeiteraccount) PC-Pool –Öffnungszeiten: Mo – Fr: Uhr Im restlichen Gebäude: –Öffnungszeiten: Mo – Fr: 6.30 – Uhr, Sa: 8.00 – Uhr (während d. Vorlesungszeit) –19 Tische à 4 Stühle (76 Plätze)

45 Universität zu Köln Gronewaldstraße Gronewaldstr. 2, Köln Telefon: Cafeteria –Öffnungszeiten: Mo – Do: Uhr | Fr: 8.30 – Uhr Bibliothek (Lesesaal & Sofortausleihe) –Öffnungszeiten: Mo – Do: Uhr | Fr: Uhr | Semesterferien: Mo – Fr: Uhr –Ca. 80 Plätze mit guten Bedingungen, um mit eigenem Laptop zu arbeiten + 18 PCs Cip-Pool (Rechenstelle) –Öffnungszeiten: Mo – Do: Uhr | Fr: Uhr Im restlichen Gebäude –Öffnungszeiten: Mo – Fr: 6.30 – Uhr, Sa: 8.00 – Uhr (während d. Vorlesungszeit) –14 Tische à 4 Stühle (56 Plätze) –Im restlichen Gebäude:

46 Universität zu Köln Frangenheimstraße Frangenheimstraße 4, Köln Telefon: 0221/ Cip-Pool (Rechenstelle) –Öffnungszeiten: Mo – Do: Uhr | Fr: Uhr Bibliothek (Lesesaal Heilpädagogik - Untergeschoss) –Öffnungszeiten: Mo - Do: Uhr | Fr: | Semesterferien: Mo - Fr: Uhr –Telefon: , –28 Plätze + 13 PCs (incl. 1 für Blinde) Im restlichen Gebäude –Öffnungszeiten: Mo – Fr: 7.00 – Uhr, Sa: 7.30 – Uhr (während d. Vorlesungszeit) –3 Tische à 4 Stühle (12 Plätze)

47 Top Five Fristen einhalten!

48 Universität zu Köln Wichtige Fristen KLIPS-Einwahl: –Einwahlordnung kommt –Beginn jeweils zwei Wochen vor Semesterende bzw. 3 Wochen vor Semesterbeginn –Ende immer High Noon (12 Uhr) –Informationen über Newsliste, auf den Webseiten, auf den Uniseiten…… –Hilfestellungen nutzen!!! –wer die erste Phase nutzt hat noch die freie Auswahl später muss nur sichergestellt werden, dass studienordnungskonform studiert werden kann

49 Zum Schluss: Das Wichtigste in Kürze…

50 Universität zu Köln Das Wichtigste in Kürze unbedingt auf Webseiten über Modulorganisation informieren –Leistungen, die in Modulen abgelegt wurden, ohne dass die Zugangsvoraussetzungen erfüllt waren, werden nicht anerkannt! –Achtung: BAföG ohne online-Anmeldung keine Zulassung zu den Lehrveranstaltungen –Nutzen Sie ggf. unsere Hilfen zur Veranstaltungseinwahl unbedingt wie im Studienplan angegeben studieren –wir können nicht garantieren, dass es bei Versäumnissen möglich sein kann, zwei Seminare in einem Semester zu machen. ohne Anmeldung zur Prüfung kein Ablegen der Prüfung möglich –für *jede* Prüfung ist immer eine Anmeldung erforderlich –automatische Anmeldungen gibt es nicht unbedingt in bachleor-psych-Liste einschreiben –alle wichtigen Termine (z.B. wann sind Klausuren und wo und wie kann man sich anmelden) werden darüber bekannt gemacht

51 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Effiziente Studienorganisation Annika Grünthal Kristina Weingarten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen