Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Im VdK-Fachverband Schlafapnoe/Chronische Schlafstörungen sind deutschlandweit Selbsthilfegruppen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Im VdK-Fachverband Schlafapnoe/Chronische Schlafstörungen sind deutschlandweit Selbsthilfegruppen."—  Präsentation transkript:

1 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Im VdK-Fachverband Schlafapnoe/Chronische Schlafstörungen sind deutschlandweit Selbsthilfegruppen organisiert, die Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

2 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner VdK Fachverband Schlafapnoe/Chronische Schlafstörungen Wurzerstraße 4 a Bonn Fon 02 28/ Fax 02 28/ Sprecher: Reinhard Müller (Fon /84 89)

3 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Vom banalen Schnarchen zur Schlafapnoe

4 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Vom banalen Schnarchen zur Schlafapnoe Ursachen Symptome Risikofaktoren Folgen Therapie Prävention Therapiestörungen

5 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Schnarchen

6 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Wer ist vom Schnarchen betroffen? 47,7 %Männer 33,6% Frauen (Steigerung nach der Menopause) *Gesundheitsbericht des Bundes

7 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Ursachen und Entwicklung des Schnarchens

8 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Schnarchen und Schlafapnoe Anatomische Engstellen, im Nasen- Rachenraum Verringerte Muskelspannung im Schlaf Übergewicht Schnarchen: Guter erholsamer Schlaf leichte Limitierung des Atemflusses Obstruktives Schnarchen Hypopnoen UARS Weitere Verringerung der Muskelspannung im Schlaf Enger werden der oberen Luftwege Limitierung des Atemflusses Zunehmendes Schnarchen Verschluss der Atemwege Atempausen Schlafapnoe Mit zunehmendem Lebensalter oft fließender Übergang vom Schnarchen zur Schlafapnoe

9 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Ursachen und Entwicklung des Schnarchens Genetische anatomische Engstellen im Nasen- Rachenraum Verringerte Muskelspannung mit zunehmendem Alter Gewebe nimmt mehr Platz ein Wird immer weniger Luft durchgelassen Mund öffnet sich Unterkiefer sinkt herab Rachenanatomie erschlafft Verkleinerung der Öffnung vor der Luftröhre Luft wird beschleunigt Halseingeweide flattern wie ein Segel im Wind - Schnarchgeräusch

10 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Schlafapnoe Atempause durch Verschluss der oberen Atemwege Die Atemmuskulatur und das Zwerchfell arbeiten weiter und es entsteht ein Unterdruck in den Atemwegen, der zur obstruktiven Apnoe führt.

11 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Wer ist von der Schlafapnoe betroffen? (mit exzessiver Tagesschläfrigkeit) 1% - 2% der Bevölkerung 4 % Männer zwischen 45 Jahren und 65 Jahren 2% Frauen nach der Menopause Zunahme mit fortschreitendem Lebensalter

12 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Müdigkeit: Mattigkeit, Gefühl der Überforderung, unter Stress verstärkt auftretend Schläfrigkeit: Einschlafdrang, unter Stress nachlassen der Schläfrigkeit in Situationen, wo Schlaf möglich oder erwünscht ist, tritt Schlaf nicht auf keine Tagesschlafepisoden keine Müdigkeit bei monotonen Tätigkeiten Keine ausgeprägte zirkadiane Rhythmik In Situationen, wo Schlaf möglich oder erwünscht ist, tritt Schlaf auf Tagesschlafepisoden Schläfrigkeit bei monotonen Aufgaben Zirkadiane Rhythmik

13 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Risikofaktoren Männliches Geschlecht Atemwegserkrankungen Herz-Kreislauferkrankungen Übergewicht Alkohol Rauchen Schlaf- und Beruhigungsmittel

14 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Symptome der Schlafapnoe

15 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Leitsymptome : Lautes unregelmäßiges Schnarchen Nächtliche Atempausen Erhöhte Einschlafneigung am Tage Schlafstörungen

16 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Häufige Symptome unruhiger Schlaf (Angaben des Partners) Kognitive Defizite Mangelnde Leistungsfähigkeit Persönlichkeitsveränderungen Morgendlicher Kopfschmerz Neigung zu depressiver Verstimmung Gereiztheit Konzentrationsschwäche

17 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Weitere Symptome Alkoholintoleranz Libidoverlust / Impotenz Nachtschweiß Übergewicht Bluthochdruck Herzinsuffizienz Schlaganfall

18 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Schlafapnoe Herz- Gefäßerkrankungen Teufelskreis

19 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Typ 2 Diabetes Herz- Kreislauf Schlafapnoe Gefährliches Trio Schlafapnoe - Diabetes Typ 2 und Herz- Kreislauferkrankungen Übergewicht ist ein gemeinsamer Risikofaktor

20 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Begleit- und Folgeerkrankungen, Diabetes mellitus Herz- und Gefäßkrankheiten Herzinfarkt Herzinsuffizienz (Herzschwäche) Herzrhythmusstörungen (Vorhofflimmern, Bradykardien) Pulmonale Hypertonie (Hochdruck im Lungenkreislauf) Schlaganfall (Apoplex) Lungenhochdruck Fettstoffwechselstörungen Hypothyresose

21 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Begleiterkrankungen, die durch eine Schlafapnoe verstärkt werden können Lungenerkrankungen Asthma COPD (chronische Bronchitis) Metabolisches Syndrom Sodbrennen

22 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Mehr als 5 Atempausen pro Stunde Schlaf Länger als 10 Sek. Tagesschläfrigkeit, für die es keine andere Erklärung gibt Definition der Schlafapnoe

23 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Formen der Schlafapnoe

24 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Zentrale Schlafapnoe Atemsteuerung durch das Gehirn fällt aus Obstruktive Schlafapnoe Verschluss der oberen Atemwege Gemischte Schlafapnoe

25 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Zentrale Schlafapnoe z. B. Übermittlung von Informationen an das Gehirn Mögliche Störstellen der Atemregulation

26 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Zentrale Schlafapnoe Fehlende Atembewegungen, da die Atemsteuerung durch das Gehirn ausfällt

27 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Ursachen: Herzerkrankungen Erkrankungen des Gehirns Schlaganfall, Durchblutungsstörungen im Gehirn

28 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Obstruktive Schlafapnoe Mechanische Störstelle

29 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Obstruktive Schlafapnoe Brustkorb Luftstrom

30 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Anatomische und genetische Engstellen Verringerte Muskelspannung im Schlaf Verschlimmert durch: Übergewicht (Fetteinlagerungen im Nasen-Rachenraum) Alkohol Rauchen Schlafmittel Ursachen

31 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Obere Atemwege im Querschnitt

32 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Was passiert im Schlaf? Das nächtliche Melodrama

33 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Schlafvertiefung Entspannung der Rachenmuskulatur Atemwegskollaps mit Apnoe Sauerstoffabfall Stressreaktion Adrenalin explosionsartiges Luftschnappen mit lautem Schnarchgeräusch Wiedereinsetzen der Atmung Sofortiges Wiedereinschlafen Wach Einschlafen Weckreaktion Bis zu 600 solcher Weckreaktionen pro Nacht sind keine Seltenheit. Dauer der Atempausen bis zu 2 Minuten

34 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Folgen einer unbehandelten Schlafapnoe

35 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Eine unbehandelte Schlafapnoe führt in ca Jahren zu schweren Folgeerkrankungen Die Lebenserwartung sinkt

36 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner % der Patienten mit Schlafapnoe Häufigkeit einer Schlafapnoe bei Patienten mit Herzkreislauferkrankungen

37 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Häufigkeit von Schlafapnoe bei Patienten mit Herzinsuffizienz - Herzzentrum Bad Oeynhausen NRW Patienten

38 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Diagnostik der Schlafapnoe Stufe 1 - 4

39 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Haus - oder Facharzt Anamnese Klinische Untersuchung

40 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Polygraphie mit dem Gerät zuhause z.B. Lungenfacharzt oder HNO-Arzt

41 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Schlaflabor: ambulant oder stationär Ausrichtung: Pneumologisch Neurologisch Psychologisch

42 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Sollte im Schlaflabor eine behandlungsbedürftige Schlafapnoe festgestellt werden, wird in der Regel ein Atemtherapiegerät (Goldstandard) verordnet

43 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Atemtherapiegerät (Goldstandard) Nächtliche Überdrucktherapie zur Schienung des Atemweges ist der GOLDSTANDARD! Kaum Risiken und Nebenwirkungen Fast jeder Patient einstellbar Sofortige Reduktion der Schlafapnoe Anders als bei z.B. einem operativen Verfahren vollständig reversibel

44 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner

45 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Therapiealternativen Verhinderung der Rückenlage Unterkieferprotrusionsschiene Operationen (Strenge Indikationsstellungen für operative Behandlung)

46 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Atemtherapiegeräte CPAP Auto-CPAP Bilevel Flexline aktiv bei In- und Expiration C-Flex aktiv bei Expiration

47 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Therapie 2006

48 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Durch die Therapie mit dem Atemtherapiegerät bekommt man sehr schnell die frühere Leistungsfähigkeit zurück Schon nach der ersten Nacht beginnt ein neues Leben

49 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Was kann der Patient selber tun? Gewicht reduzieren Keinen Alkohol am Abend Rauchen abgewöhnen Keine Schlafmittel Behandlung von behinderter Nasenatmung Schlafhygiene

50 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Complianceprobleme Psyche Technik Andere Therapiestörungen Compliance: Bereitschaft, Mitarbeit, Zuverlässigkeit eines Patienten im Hinblick auf das diagnostische oder therapeutische Vorgehen

51 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Psychische Probleme Angst und Panikgefühl Selbstwert (Vermutete) Nichtakzeptanz der Therapie durch den Partners

52 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Technische Probleme Lautstärke des Gerätes Starker Luftdruck Undichte Maske

53 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Körperliche Beschwerden Druckstellen Entzündete Augen Verstopfte Nase Allergien Trockene Atemwege

54 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Haben Sie Fragen ? Kommen Sie an unseren Infostand oder besuchen Sie unsere Gruppenabende Wir stehen für Fragen zur Verfügung

55 VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "VdK- Fachverband Schlafapnoe Chronische Schlafstörung Reinhard Wagner Im VdK-Fachverband Schlafapnoe/Chronische Schlafstörungen sind deutschlandweit Selbsthilfegruppen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen