Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Referat in Energiewirtschaft Thema: Stadtwerke Deggendorf Aufgaben und Ziele im liberalisierten Markt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Referat in Energiewirtschaft Thema: Stadtwerke Deggendorf Aufgaben und Ziele im liberalisierten Markt."—  Präsentation transkript:

1 1 Referat in Energiewirtschaft Thema: Stadtwerke Deggendorf Aufgaben und Ziele im liberalisierten Markt

2 2 Historie: Die Stadtwerke Deggendorf GmbH ist ein modernes kommunales Unternehmen mit über 100jähriger Tradition. Am 30. Juni 1898 beschloss der Magistrat, daß in der Stadt Deggendorf für Beleuchtungszwecke und für die Abgabe von Kraft zu industriellen Unternehmungen eine Centrale zu errichten und dieselbe in einen eigenen Regiebetrieb zu nehmen sei. Am 31. Dezember 1899 ging das Elektrizitätswerk Deggendorf in Betrieb wurde das ursprüngliche historische Gebäude der Stadtwerke durch einen Neubau ersetzt, der im Jahr 2001 mit einem Umbau den Erfordernissen des inzwischen liberalisierten Strommarktes gerecht wird.

3 3 Umstrukturierung der Stadtwerke 1999 wurde aus dem früheren Ämterstatus der Stadtwerke Deggendorf eine GmbH gegründet. Die Stadtwerke Deggendorf sind aber immer noch zu 100% im Besitz der Stadt Deggendorf. Somit ist bei Entscheidungsfragen der Aufsichtsrat zuständig, nicht wie früher der Stadtrat.

4 4 Durch den kontinuierlichen Ausbau der Versorgungsnetze, der technischen Einrichtungen und Ihrer Service-Leistungen behaupten Sie sich erfolgreich auf dem liberalisierten Markt. Aufgrund marktgerechter Aktivitäten konnten Sie sich gegenüber Billiganbietern mit einem stabilen Preis-/Leistungsverhältnis durchsetzen. Ihre Kunden wissen Qualität zu schätzen und sie rechnen richtig. Die Stadtwerke sind im Vergleich zu anderen Anbietern billiger. Sonderprodukte z. B.: Singlewohnungen

5 5 Eckdaten über die Stadtwerke Deggendorf Jährlicher Stromlieferumfang:163 Mio. GWh Davon eigene Stromerzeugung: KWh Höchstleistung im Jahr 2003:28,3 MW Höchstleistung im Jahr 2003:2 Mio. m 3 Wasser 6800 Kunden im Wassernetz Abnehmer im Stromnetz (Einwohnerzahl von Deggendorf ca )

6 6 Preispolitik Die Strompreise für den Einkauf werden an der Strombörse EEX in Leipzig festgelegt. Die Stadtwerke Deggendorf kaufen den Strom immer im voraus für die nächsten 3 Jahre. Um den Spitzenstrom abfahren zu können verwenden Sie ihr Wasserkraftwerk mit welchem Sie die Spitzenströme zu Spitzenzeiten bewältigen können. Stadtwerke Deggendorf sind Mitglied im KOV. In dieser Einrichtung sind 33 Stadtwerke, welche alle den Strom gemeinsam kaufen. 3,3 TWh Bisheriger alleiniger Stromlieferant ist EON Bayern AG.

7 7 Verlauf des täglichen Strombedarfes Dieser besteht zum wesentlichen Teil aus den breiten Bändern (d.h. den Strom den ich immer benötige) Bänder Zeit t Spitzenzeiten 11 Uhr19 Uhr 0 Uhr24 Uhr

8 8 Strompreisentwicklung Zum Einkaufspreis pro KWh kommen noch die verschiedensten Kosten dazu (Vergleich Preis pro KWh 2003 und 2004) 1,6 cent pro KWh 3,3 cent pro KWh Aufgrund des Regenerativen Energiegesetzes, müssen 10% des benötigten Strombedarfes aus Regenerativen Energien stammen. D.h. Hier kostet eine KWh ca. 8 cent im Einkauf. Was bedeutet, das dadurch die KWh für den Abnehmer um 0,46 cent teurer wird.

9 9 Aufgaben der Stadtwerke Deggendorf Aufbau eines stabilen Stromnetzes und auch Gewährleistung eines solchen, um eine jährliche Nutzung von ca Stunden bei einer Gesamtjahres Stundenanzahl von 8760 zu ermöglichen. Sie müssen jedem Abnehmer die gleichen Kosten in Rechnung stellen. Sie müssen bei Erhöhung der Stromkosten einen Antrag auf dieses stellen welcher eingereicht und genehmigt werden muß. Verwendung der Erlöse aus den Strompreisen wieder der Gesellschaft zugute kommen lassen. In Form der Deggendorfer Bäderwelt, bzw. durch das Unterstützen von öffentlichen Veranstaltungen in Form von Spenden. Es muß eine Änderungen des Strompreises für den Abnehmer publik (in Form einer Zeitungsanoze) gemacht werden. Siehe dazu nachfolgendes Preisblatt.

10 10 Preisblatt Stadtwerke Deggendorf

11 11 Ziele der Stadtwerke Deggendorf Zuverlässigkeit Attraktive Gestaltung und Verwaltung der Bäderwelt günstiges und Stabiles Elektrizitätsnetz und Wasserversorgung Gute Betreuung und Beratung der Wasser-und Stromabnehmer bzw.der Kunden der Stadtwerke Deggendorf Bereitstellen von Trinkwasser in bester Qualität

12 12 Stromversorgung: Der Strombedarf wird bis auf einen geringen Anteil aus den Eigenerzeugungsanlagen des Wasserkraftwerkes Hammermühlbach und dem Blockheizkraftwerk Hallenbad durch Zulieferung von der KOV Kooperationsgesellschaft Ostbayerischer Versorgungsunternehmen mbH, Landshut, gedeckt. Grundlage hierzu bildet der Stromlieferungsvertrag Nr. WV-NI 233 v / einschließlich Zusatzvereinbarungen und Nachträgen mit der ehemaligen OBAG AG.

13 13 Stromnetzgebiet: Die Versorgung umfasst das Stadtgebiet Deggendorf mit Ausnahme des Ortsteils Greising und den Textilwerken Deggendorf (TWD) Werk Seebach, die weiterhin vertragsgemäß von dem Regionalverteiler E.ON Bayern versorgt werden.

14 14 Wasserbedarf: Der Wasserbedarf wird überwiegend durch Bezug von der Wasserversorgung Bayerischer Wald gedeckt. Die Versorgung der Gebiete südlich der Donau erfolgt aus dem Grundwasserpumpwerk Moos, Gebiete nördlich der Donau aus der Wasseraufbereitungsanlage Flanitz. Grundlage bildet hierzu der Wasserlieferungsvertrag mit der Wasserversorgung Bayerischer Wald vom mit einer Bestellmenge von ca. 2 Mio. m³ pro Jahr. Der restliche Wasserbedarf wird durch eigene Gewinnungsanlagen aus den Quellgebieten Dreitannenriegel, Mietraching, Parst und Boxbach gedeckt.

15 15 Wasserqualität: Sie bieten bestmögliche Wasserqualität. Kontinuierliche Trinkwasseranalysen beweisen, dass Sie auch auf diesem wichtigen Gebiet erfolgreich sind.

16 16 Wasserversorgungsgebiet: Der Versorgungsbereich umfasst das gesamte Stadtgebiet Deggendorf mit Ausnahme von Einzelanwesen, die jeweils Eigengewinnungsanlagen besitzen. Das Bezirkskrankenhaus Mainkofen wird direkt von der Wasserversorgung Bayerischer Wald (WBW) entsprechend vertraglicher Regelung versorgt.

17 17 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "1 Referat in Energiewirtschaft Thema: Stadtwerke Deggendorf Aufgaben und Ziele im liberalisierten Markt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen