Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.hivandmore.de Molina et al., CROI 08, Presentation 37 Wirksamkeit und Sicherheit von Atazanavir/r OD versus Lopinavir/r BID bei therapienaiven HIV-1-infizierten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.hivandmore.de Molina et al., CROI 08, Presentation 37 Wirksamkeit und Sicherheit von Atazanavir/r OD versus Lopinavir/r BID bei therapienaiven HIV-1-infizierten."—  Präsentation transkript:

1 Molina et al., CROI 08, Presentation 37 Wirksamkeit und Sicherheit von Atazanavir/r OD versus Lopinavir/r BID bei therapienaiven HIV-1-infizierten Patienten CASTLE: 48-Wochen-Ergebnisse 1 Hopital Saint-Louis, Paris, France; 2 Hospital Civil De Guadalajara, Guadalajara, Mexico; 3 Hospital Nacional Cayetano Heredia, Lima, Peru; 4 Khonkaen University, Khonkaen, Thailand; 5 Hospital Interzonal Gral. De Agudos Oscar Alende, Buenos Aires, Argentina; 6 Brooklyn Medical Centre, Western Cape, South Africa; 7 Bristol-Myers Squibb, Wallingford, CT, USA J. M. Molina, 1 J. Andrade-Villanueva, 2 J. Echevarria, 3 P. Chetchotisakd, 4 J. Corral, 5 N. David, 6 M. Mancini, 7 L. Percival, 7 A. Thiry, 7 D. McGrath 7

2 Molina et al., CROI 08, Presentation 37 Screening/Enrollment HIV RNA K/ml, jede CD4-Zellzahl Randomisiert n = 883 Stratifiziert : HIV RNA < K/ml vs K/ml; Geographische Region ATV/r 300/100 mg QD (n = 440) Internationale, offene, randomisierte Multizenter-Studie über 96 Wochen TDF/FTC 300/200 mg QD Studien-Design LPV/r 400/100 mg BID (n = 443) (1:1)

3 Molina et al., CROI 08, Presentation 37 Studien-Ziele Primärer Endpunkt: Anteil der Patienten mit HIV-RNA <50 K/ml zu Woche 48 – Hauptanalyse: ITT-NC = F – Weitere Analysen: ITT-TLOVR On-treatment-Virologic Response Observed Cases (OT-VROC) Primäres Ziel: Nachweis der Nicht-Unterlegenheit von ATV/r OD vs LPV/r BID – -10%, ATV/r-LPV/r Sekundäre Endpunkte: Immunologisches Ansprechen Sicherheit und Verträglichkeit Veränderunge Nüchtern-Lipide Resistenz

4 Molina et al., CROI 08, Presentation 37 Patienten Charakteristika ATV/r (n = 440) LPV/r (n = 443) Alter, median (min-max)34 (19-72)36 (19-71) Weiblich, n (%)138 (31)139 (31) CDC Klasse C AIDS, n (%)19 (4)24 (5) HIV RNA log 10 K/ml, median (min-max)5.01 ( )4.96 ( ) HIV RNA K/ml, n (%) 225 (51)208 (47) CD4 Zellen/mm 3, median (min-max)205 (2-794)204 (4-810) CD4 <50 Zellen/mm 3, n (%)58 (13)48 (11) Hepatitis B und/oder C Koinfektion, n (%) 61 (14)51 (12)

5 Molina et al., CROI 08, Presentation 37 Disposition ATV/r (n = 440) n (%) LPV/r (n = 443) n (%) Randomisiert Behandelt438 (99)440 (99) Abgebrochen vor Woche 4839 (9)58 (13) AEs10 (2)14 (3) Tod 4 (<1) Keine Wirksamkeit5 (1)8 (2) Lost to follow-up6 (1) Schlecht/nicht compliant6 (1)9 (2) Einwilligung zurückgezogen4 (<1)13 (3) Andere (Schwangerschaft, Studienkriterien nicht mehr erfüllt, andere) 4 (<1)

6 Molina et al., CROI 08, Presentation 37 Primärer Endpunkt Virologisches Ansprechen (ITT: NC = F) ATV/r n = 440 LPV/r n = 443 ATV/r ist LPV/r nicht unterlegen (non-inferior) HIV RNA <50 K/ml: 78% ATV/r vs 76% LPV/r Geschätzer Unterschied: 1,7 (95% CI, -3,8%, 7,1%) Weitere Analysen: ITT-TLOVR: HIV RNA <50 K/ml: ATV/r 78%, LPV/r 76%; 1,9 (-3.6, 7.4) OT-VROC: HIV RNA <50 K/ml: ATV/r 84%, LPV/r 87%; -3,5 (-8.7, 1.8) Responder (%) (SE) Wochen BL

7 Molina et al., CROI 08, Presentation 37 Virologisches Ansprechen (ITT: NC = F) in Abhängigkeit von Viruslast zu Baseline ATV/r LPV/r HIV RNA < K/ml HIV RNA K/ml 82% 81% 74% 72% n = Responder (%) < 50 K/ml

8 Molina et al., CROI 08, Presentation 37 Ansprechen in Abhängigkeit von CD4-Zahl bei Baseline – Post Hoc Analyse ATV/rLPV/r P-values nach Cochran-Armitage Trend Test p = 0,51p = 0, % 75% 76% 78% 80% 78% 69% 63% n = Zellen/mm Zellen/mm Zellen/mm 3 < 50 Zellen/mm 3 Responder (%) < 50 K/ml

9 Molina et al., CROI 08, Presentation 37 CD4-Veränderung Wochen BL CD4 Mittlere Veränderung (Zellen/mm 3 ) ATV/r n = 440 LPV/r n = 443 Mittlerer Anstieg der CD4-Zellen/mm 3 : 203 (ATV/r) vs 219 (LPV/r) 4

10 Molina et al., CROI 08, Presentation 37 Unerwünschte Wirkungen – Zusammenfassung Renal AEs aller Grade: 2% in beiden Armen ATV/r n = 441 n (%) LPV/r n = 437 n (%) Serious Adverse Events (SAEs)51 (12)42 (10) Alle Grad 2-4 Therapie-assoziierten AEs a 115 (26)129 (30) Grad 2-4 Therapie- assoziierte AEs 3% a,b Ikterus16 (4)0 Übelkeit17 (4)33 (8) Diarrhoe10 (2)50 (11) Exanthem14 (3)9 (2) a bis 48 Wochen b Ausgenommen Laborabweichungen als AEs berichtet.

11 Molina et al., CROI 08, Presentation 37 Ausgewählte Laborabweichungen – Grad 3-4 Veränderung von Baseline zu Woche 48 Nierenfunktion: –Mittleres Serum-Kreatinin: + 0,05 mg/dl ATV/r, + 0,02 mg/dL LPV/r –Mediane berechnete Kreatinin-Clearance: 1% Abnahme in beiden Armen ATV/r n = 441 n (%) LPV/r n = 437 n (%) Gesamtbilirubin (>2,5 × ULN)146 (34) 1 (<1) GPT (>5 × ULN)8 (2)6 (1) GOT (>5 × ULN)9 (2)2 (<1) Gesamtcholesterin (240 mg/dL)30 (7)77 (18) Triglyceride (751 mg/dL)2 (<1)15 (4) Hyperglykämie (251 mg/dL)1 (<1)

12 Molina et al., CROI 08, Presentation 37 Lipide – Veränderung (%) von Baseline (LOCF) T-Chol LDL-Chol HDL-CholNon- HDL-Chol TG Veränderung von Baseline (%) * p < 0,0001ATV/rLPV/r Differenz geschätzt (%) -9,5-2,9-3,8-11,6-25, * * * Bei 2% der Patienten ATV/r vs 7% LPV/r wurde im Lauf der Studie eine lipidsenkende Therapie initiiert

13 Molina et al., CROI 08, Presentation 37 Fazit ATV/r OD ist bei therapienaiven Patienten in Kombination mit TDF/FTC LPV/r BID nicht unterlegen ATV/r war bei Patienten mit fortgeschrittener Erkrankung virologisch hochwirksam Bei Regime waren im Allgemeinen gut verträglich mit einer geringen Abbruchrate – Ikterus und Hyperbilirubinämia waren unter ATV/r häufiger – Übelkeit und Diarrhoe waren unter LPV/r häufiger ATV/r führte zu einem signifikant besseren Lipidprofil (TC, TG, non-HDL) im Vergleich zur LPV/r ATV/r plus TDF/FTC ist eine geeignete Option für therapienaive Patienten


Herunterladen ppt "Www.hivandmore.de Molina et al., CROI 08, Presentation 37 Wirksamkeit und Sicherheit von Atazanavir/r OD versus Lopinavir/r BID bei therapienaiven HIV-1-infizierten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen