Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lucky Luke Chemie im Wilden Westen

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lucky Luke Chemie im Wilden Westen"—  Präsentation transkript:

1 Lucky Luke Chemie im Wilden Westen
Experimentalvortrag von Volker Wenke

2 Lucky Luke Chemie im Wilden Westen
Inhalt des Vortrags: Einleitung Lucky Lukes „chemisches“ Abenteuer Schulrelevanz

3 Lucky Luke Chemie im Wilden Westen
1946: Morris (Maurice de Bévère) zeichnet ersten Lucky Luke für die Zeitschrift „Spirou“ 1949: Das erste Comic erscheint 1955: René Goscinny übernimmt das Schreiben der Geschichten bis zu seinem Tod 1977 Morris Goscinny

4 Lucky Luke Chemie im Wilden Westen
1988: Spezialpreis der WHO, weil Lucky Luke seit 1983 Nichtraucher ist 2001: Morris stirbt, Hervé Darmenton (Achdé) führt die Serie weiter Heute: in Deutschland zweiterfolgreichste Comicreihe; dazu diverse Zeichentrick- und Kinofilme Achdé

5 Lucky Luke Jolly Jumper Rantanplan Ma Dalton Joe, Jack, William und Averell Dalton

6

7 Versuch 1a: Der Ausbruch

8 Versuch 1a: Der Ausbruch
Reaktion mit konzentrierter Salzsäure: Oxidation: Reduktion:

9 Versuch 1a: Der Ausbruch
Reaktion mit konzentrierter Salzsäure: Oxidation: Reduktion: Ox: E°= -0,44 V Reaktion mit konzentrierter Schwefelsäure:

10 Versuch 1b: Der Ausbruch
Thor`s Hammer Bryce Canyon

11

12 Versuch 2: Schwarzpulver

13 Versuch 2: Schwarzpulver
Hauptreaktionen der Deflagration von Schwarzpulver: Insgesamt entstehen bei der Verbrennung aus 1 g Schwarzpulver 2,3 Liter Gas: 1,13 L Kohlendioxid 0,08 L Wasserstoff 0,71 L Stickstoff 0,06 L Methan 0,28 L Kohlenmonoxid 0,04 L Schwefelwasserstoff

14 Versuch 2: S Schwarzpulver
Der Franziskanermönch Berthold Schwarz soll im 14. Jahrhundert das Schwarzpulver erfunden haben In China schon im 11. Jahrhundert bekannt 1267: Roger Bacon arbeitet mit Stoffen mit Bestandteilen von Schwarzpulver Zusammensetzung: – 80 % Kaliumnitrat 10 – 25 % Kohle 10 – 20 % Schwefel

15

16 Versuch 3: Gefälschtes Gold

17 Versuch 3: Gefälschtes Gold
( )

18 Versuch 3: Gefälschtes Gold
Kupfer (fcc) Zink (hcp) Messing: Zink diffundiert in Kupferkristallgitter und bildet eine goldfarbene Legierung

19

20 Versuch 4: Altersbestimmung von Whiskey

21 Versuch 4: Altersbestimmung von Whiskey

22 Versuch 4: Altersbestimmung von Whiskey
Tafel: Verbrauch * Titer * 6,005 mg * 40 * 100 = ? Zahlenwerte in Gramm pro 100 Liter

23

24 Der Telegraph von Soemmering
Demo 1: Der Telegraph von Soemmering Samuel Thomas von Soemmering Skizze des im Jahre 1809 kon-struierten ersten elektrischen Telegraphen

25 Der Telegraph von Soemmering
Demo 1: Der Telegraph von Soemmering „http://chem.ch.huji.ac.il/~eugeniik/history/soemmering.html“ am Dmuseum: am Bild aus dem Deutschen Museum in München

26 Der Telegraph von Soemmering
Demo 1: Der Telegraph von Soemmering Voltasche Säule: Aluminium: E°= -1,66 V Kupfer: E°= +0,34 V E°= ± 0 V

27 Der Telegraph von Soemmering
Demo 1: Der Telegraph von Soemmering Telegraph: Reduktion: Oxidation:

28

29

30 Versuch 5: Eisenbahnschienen verschweissen

31 Versuch 5: Eisenbahnschienen verschweissen
ΔH: -661,1 kJ pro Mol Temperaturen um 2500°C

32 Versuch 5: Eisenbahnschienen verschweissen
„Goldschmidt-Verfahren“ seit 1894 Thermit-Verfahren, Aluminothermie Herstellung kohlefreier Metalle z.B. Cr, Mn, Mo, Si, V, Ta, Nb Erzeugung hoher Temperaturen Hans Goldschmidt

33

34 Lucky Luke Chemie im Wilden Westen
Schulrelevanz Hessischer Lehrplan (G12): - Klasse 9: Säure / Base Reaktionen - Klasse 10: Redoxreaktionen, Elektrolyse - Klasse 11: Galvanische Elemente

35 Comicrückseite

36 Demo 2: Schneller als der Schatten
A: Absorption von Lichtquanten R: Relaxation, Wärmeabgabe (Stokes-Verschiebung) F: Fluoreszenz D: Desaktivierung (strahlungslos) I: „Intersystem Crossing“ P: Phosphoreszenz Jablonski-Diagramm

37 Dem Grund, warum Rantanplan dümmer ist als sein Schatten, bin ich nicht auf die Schliche gekommen.
ENDE


Herunterladen ppt "Lucky Luke Chemie im Wilden Westen"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen