Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

07.01.2014 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar 2005 1 Vortrag für den Hochschulkurs Umstellung auf Bachelor- und Master Studienprogramme Modularisierung,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "07.01.2014 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar 2005 1 Vortrag für den Hochschulkurs Umstellung auf Bachelor- und Master Studienprogramme Modularisierung,"—  Präsentation transkript:

1 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Vortrag für den Hochschulkurs Umstellung auf Bachelor- und Master Studienprogramme Modularisierung, Leistungspunkte und interne Vernetzung bei der Einführung der Bachelor- und Masterstruktur an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Fachhochschule Osnabrück

2 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Eckdaten zur Fakultät Studierende 16 Studiengänge in den Profilen -Betriebswirtschaft, Recht -Gesundheit -Öffentliches Management 62 Professoren

3 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Konsequente Umstellung Einführung erster Bachelor- und Masterprogramme seit 1999 umfassende Umstellung auf Bachelor- und Masterprogramme im Wintersemester 2005/6

4 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Eckpunkte der Bachelor/Master- Programme in der Fakultät 6 Semester für den Bachelor-Abschluss, 4 Semester für den Masterabschluss Angebote im Bereich Bachelor, konsekutiver Master und nicht-konsekutiver Programme

5 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Modularisierungskonzept konsequente Modularisierung in 90% aller Studiengänge bereits seit 2000, flächendeckend nun mit Wintersemester 2005/6 für die zukünftigen Bachelor- und Masterprogramme durchgängig Module mit 5 Leistungspunkten keine formale Aufteilung in kleinere Einheiten (units) Fachgruppen sind verantwortlich für Module und bestimmen einen Modulverantwortlichen

6 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Regelmäßige Auswertung der Erfahrung mit der Modularisierung regelmäßige Überprüfung der tatsächlichen Workload in den letzten Jahren für einen Studiengang und umfassend für die Fakultät in 2004 Diskussion der Ergebnisse in gemeinsamen Runden mit Fachgruppen kontroverse Diskussionen über Konsequenzen wie andere Prüfungsformen, Unterschiede in Workload bezogen auf Lehrende, Implikationen für Notengebung

7 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Moduldatenbank als Arbeitsinstrument Einführung einer einheitlichen Moduldatenbank MOPPS zur Pflege der Module Entwicklung und konzeptionelle Weiterentwicklung der Datenbank im Rahmen von BLK-Projekt und in der Verantwortung des Vizepräsidenten für Studium und Lehre Datenbank schafft Transparenz, bietet Basis für Dialog.

8 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar

9 9

10 10

11 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Modularisierung und interne Vernetzung Zielsetzung: Die Fakultät mit den diversen Studienprogrammen strebt einen einheitlichen Auftritt an, der die Vorteile der Modularisierung dadurch nutzbar macht, dass Module nicht nur in einem Studienprogramm genutzt werden.

12 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Plattformstrategie und darauf aufbauende Spezialitäten -basierend auf dem einheitlichen Modulkonzept: Alle wirtschaftsbezogenen Bachelorprogramme nutzen in unterschiedlichem Ausmaß eine Plattform mit gemeinsamen Modulen. -Die Plattform enthält, basierend auf Ergebnissen des Tuning-Projektes, Module im Bereich betriebswirtschaftliche Grundqualifikation unterstützende quantitative Kenntnisse Organisation und Kommunikation Spezialisierung Transferprojekte

13 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Bachelorprogramme in dem Profil Betriebswirtschaft und Recht Bachelorprogramm mit breiter betriebswirtschaftlicher Basisausbildung, Abschluss: B.A. in Betriebswirtschaft und Management Wahl zweier Studienschwerpunkte (Marketing, Personal, Controlling, Finanzwirtschaft, Logistik, Steuern und Wirtschaftsprüfung, Internationale Wirtschaft, Veranstaltungsmanagement) mit jeweils 15 Leistungspunkten

14 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Bachelor-Struktur Betriebswirtschaft Musterstudienplan – Arbeitstitel der Veranstaltungen, jedes Modul mit 5 Leistungspunkten 1 Unternehmen im Markt Einführung in die VWL Wirtschafts- privatrecht Englisch Niveau A Kommunikation 1 Informatik 1 2 Marketing & Logistik RechnungswesenFinanz- management Personal & Arbeitsrecht MathematikStatistik 3 Europäische Integration ControllingVertiefung A 1Vertiefung A 2 Finanzen & Steuerrecht 2 Block- wochen 4 Wirtschafts- politik Management- Instrumente Vertiefung B 1Vertiefung B 2Wahlpflichtfach 1 Wahl- pflichtfach 5 Management- Konzepte Vertiefung A 3Vertiefung B 3Wahlpflichtfach 3 BWL Projekt 6 Wissenschaftliches Praxisprojekt und Bachelorarbeit (30)

15 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Bachelor-Struktur Wirtschaftsrecht Musterstudienplan – Arbeitstitel der Veranstaltungen, jedes Modul mit 5 Leistungspunkten 1Privatrecht 1Öffentliches Recht 1 Unternehmen im Markt Einführung in die VWL Kommunikation 1Informatik 1 2Privatrecht 2Öffentliches Recht 2 Englisch Niveau B Rechnungs- wesen Personalmanagem. (incl. Arbeitsrecht/ Individual-AR) Marketing und Logistik 3Privatrecht 3Kommunika- tion 2 SteuerrechtVertiefung A1 Recht Vertiefung B 1 BWL Finanzmanagement -Invest. & Finanz. -Bilanz. & Bil-Anal. 4Fallstudien Privatrecht 1-3 Arbeits- und Sozialre cht Gesellschafts- recht Vertiefung A2 Recht Vertiefung B 2 BWL 2 Blockwochen 5Verfahrens- und Kollisionsrecht - ZPO (Grundlagen) - IPR (EGBGB) Wirtschafts- strafrecht EuroparechtVertiefung A3 Recht Vertiefung B 3 BWL Fallstudien Arbeits- & Sozialrecht, Gesellschafts-, Steuer, Europarecht 6Wissenschaftliches Praxisprojekt und Bachelorarbeit (30)

16 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Musterstudienplan – alle Module mit 5 Leistungspunkten 1 BWL u. Management- theorien des öff. Sektors Grundlagen der Sozialwiss. u. Politik Staats- und Verfassungsrecht Personalmanage ment im öff. Sektor Öffentliches Rechnungs- wesen Einführung in die VWL 2 Öffentliches Marketing Allg. Verwal- tungsrecht Informations- management/ Statistik Wirtschafts- politik Rechnungs- wesen Kommuni- kation 3 Organisations-/ Prozess- management Wirtschafts- privatrecht Vertiefung A 1Vertiefung B 1Besonderes Verwaltungs- recht Finanz- management 4 Politik und Verwaltung Projekt öffentliches Management + Kommunikation Vertiefung A 2Vertiefung B 2Englisch Niveau A Europäische Integration 5 SeminarProjekt 2Vertiefung A 3Vertiefung B 3Planen, Entscheiden und Steuern 2 Blockwochen 6 Wissenschaftliches Praxisprojekt und Bachelorarbeit (30) Bachelorprogramm Öffentliches Management

17 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Offene Fragen unterschiedliche Modulkonzepte der Hochschulen – Probleme bei der Kooperation welche Freiheitsgrade für die internationale Mobilität – Festlegung der Inhalte des Auslandsstudiensemesters oder nicht? Lerninputs, Lernziele, Lernergebnisse – moderates Tempo bei der Transformation der Konzepte

18 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Fragen Modularisierung und Identität von Studiengruppen – Wie sichern wir beide Vorteile? Modularisierung und das Zusammenlegen von Veranstaltungen wachsende Beratungsintensität für Studierende Abstimmung innerhalb der Gruppe der Lehrenden eines Moduls

19 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Lehren aus der Umstellung Bachelor/Master - Hochschulebene -verbindliche Aussagen der Hochschulleitung zu Modulkonzept, zu Struktur Bachelor/Master -fakultätsweite Umstellung -mehrmalige Präsentation der Konzepte im Präsidium -hochschulweite Moduldatenbank -hochschulweiter Modellversuch

20 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar Lehren auf der Fakultätsebene -intensive Kommunikation der Konzepte und Fortschritte -Fakultätsrat -Studienkommission -Sprecher der Profile -Sprecher der Fachgruppen -alle Lehrenden -Einstellung der Projektfortschritte in das Intranet -Eine Studiendekanin und eine Studienkommission sichern Synergieeffekte trotz der Größe


Herunterladen ppt "07.01.2014 Prof. Dr. Peter Mayer / FH Osnabrück Januar 2005 1 Vortrag für den Hochschulkurs Umstellung auf Bachelor- und Master Studienprogramme Modularisierung,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen