Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

S chlaumäuse – Kinder entdecken Sprache Informationen für Freunde der Schlaumäuse und solche die es werden wollen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "S chlaumäuse – Kinder entdecken Sprache Informationen für Freunde der Schlaumäuse und solche die es werden wollen."—  Präsentation transkript:

1 S chlaumäuse – Kinder entdecken Sprache Informationen für Freunde der Schlaumäuse und solche die es werden wollen

2 Die Initiative im Überblick

3 Die Bildungsinitiative von Microsoft Deutschland und Partnern

4 Die Schlaumäuse-Software Schlaumäuse – erleben Wunderbär Zauberhaus

5 Sprachförderung mittels Computer – ein pädagogischer Exkurs

6 Pädagogischer Hintergrund I Kinder machen bereits in frühen Jahren erste Schrifterfahrungen. (Z.B. Kriztel Bewegungen in Anlehnung an den Einkaufszettel der Mama) Aber: in Deutschland bisher Tabu-Thema, Fokus auf Alphabetisierung in der Grundschule Kinder lernen Schrift nicht durch Nachahmung. Kinder konstruieren ihre eigenen Regeln, die immer wieder überprüft werden; Fehler sind wichtig für erfolgreiches Lernen. Mama, da sind zwei Hünde! Ja, stimmt, die beiden Hunde spielen miteinander. Wichtig ist die Dauer und die Intensität der Beschäftigung. Die Erfahrungen mit der Sprache, das Experimentieren, das Erleben des Sozialverhalten im Umgang mit dem PC Es geht nicht um das erfolgreiche Lösen der Aufgaben!

7 Pädagogischer Hintergrund II Vorteile des Computereinsatzes: Das Schreiben mit der Tastatur fällt den Kindern zunächst einfacher als das Schreiben mit der Hand. Sie können ihre Gedanken schriftlich festhalten. Multimedia bringt die stumme Schrift zum Klingen. Die Schlaumäuse-Software schult das phonologische Verständnis der Kinder.

8 Der Sprachkompetenzkoffer Schlüsselbänder 3 Vollversionen & 10 Sondereditionen der Schlaumäuse-Software Handbücher für den Computer Elternflyer Malbuch ( UNICEF) Wunderbär als Stofftier Kinderbuch Frag mich was Tablet PC & Tintenstrahldrucker

9 Die Schlaumäuse-Software Schlaumäuse – erleben Pop Lolli Schlaumäuse - Lexikon

10 Die Schlaumäuse - Paten Die Patenschaft wurde freiwillig und ehrenamtlich von Microsoft-Mitarbeitern übernommen. Mögliche Aufgaben, je nach Wunsch des Kindergartens und Durchführbarkeit Persönlicher Ansprechpartner und Mentor: Schnittstelle zwischen Kindergarten und Microsoft, Weitergabe der Erfahrungen (positiv / negativ) innerhalb der Initiative Hilfestellung bei inhaltlichen Fragen oder praktische Nachhilfe für die Schlaumäuse-Software, Anwendungen … Unterstützung konkreter Projektarbeit: Z.B. Gemeinsame Ausgestaltung einer Arbeit zur Teilnahme am Schlaumäuse-Wettbewerb Teilnahme an einem Informations- Abend

11 Der Schlaumäuse-Wettbewerb

12 Schlaumäuse-Wettbewerb – 1.Platz Beitrag des Kindergartens Lichtenrader Straße mit einem Quartett

13 Schlaumäuse-Wettbewerb – 2.Platz Städtischer Kindergarten Grünwalder Strasse, Kaufbeuren-Neugablonz - mit 2 Projektmappen und einer Jahreszeiten-Wetter-Uhr

14 Der Schlaumäuse-Wettbewerb Inhalt: Beiträge der Kindergärten wie Geburtstags- oder Ereigniskalender, Buch mit kleinen Beiträgen einzelner Kinder, Fotomontage mit Bericht zum Verlauf der Initiative o.ä. Umsetzung: Durch ein Anschreiben werden die Kindergärten über die Teilnahmebedingungen informiert Hilfestellung bei Ideenfindung und / oder konkreter Ausgestaltung (z.B. Scannen von Fotos) Prämierung: Urkunde für alle teilnehmenden Kindergärten Preis für die ersten drei Plätze: Geldspende für ein FaschingsEvent Ziel: Abbau von Berührungsängsten mit den Office-Programmen Vermittlung von Erfolgserlebnissen durch einfache Projekte Einbindung der Projekte in den Kindergartenalltag

15 Die Schlaumäuse-Software Schlaumäuse – erleben Gorilla Zauberin Tutti

16 Informationen zur wissenschaftlichen Begleitstudie

17 Wissenschaftliche Begleitung Einstellungsstudie: –Wie stehen Erzieher und Eltern zum PC im Kindergarten? –Welche Erwartungen und Befürchtungen haben sie Betreuer? –Wie kann der PC den kindlichen Spracherwerb fördern? Durchführung: –Befragung mittels standardisierter Fragebögen an Eltern und Erzieher (Null-Erhebung zu Beginn der Schulungen) –Befragung der Kinder durch die Erzieher –Teilnehmende Beobachtung vor Ort (in ausgesuchten Kindergärten) Ergebnisse: –Trendergebnisse im Oktober 2004 (Zwischenbericht) –Endergebnisse im Juli 2005

18 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Fragen???


Herunterladen ppt "S chlaumäuse – Kinder entdecken Sprache Informationen für Freunde der Schlaumäuse und solche die es werden wollen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen