Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Universität Flensburg, 15.Oktober 2005 EUM-Netzwerk-Treffen 2000 Megawatt – sauber! - Vorstellung der Studie - Jenny Bonitz, EUtech Energie & Management.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Universität Flensburg, 15.Oktober 2005 EUM-Netzwerk-Treffen 2000 Megawatt – sauber! - Vorstellung der Studie - Jenny Bonitz, EUtech Energie & Management."—  Präsentation transkript:

1 Universität Flensburg, 15.Oktober 2005 EUM-Netzwerk-Treffen 2000 Megawatt – sauber! - Vorstellung der Studie - Jenny Bonitz, EUtech Energie & Management GmbH,

2 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Hintergrund der Studie Einsparung und Versorgung Simulation des Kraftwerksparks Finanzierung und Wirtschaftlichkeit Effekte Zusammenfassung Gliederung

3 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Hintergrund der Studie BoA Kraftwerk in Neurath, NRW MW bei Volllaststunden Jährlich 16 TWh 2,2 Mrd. RWE Braunkohlekraftwerk Alternativkonzept Ist es technisch und wirtschaftlich machbar?

4 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Einsparung und Versorgung 15% Einsparung GWh/a Verarbeitendes Gewerbe: Ernährungs-, Textil-, Kunststoff-, Papier- und Zellstoffindustrie elektrische Antriebe, Druckluft, Kälte Contractinglösungen Energieeffizienz in der Industrie Techn./ wirts. Potentiale bis 2010 Berücksichtigung der derzeitigen Marktsituation Max % des potentiellen Ausbaupotentials Vorschlag potentieller Anlagenstandorte Nachweis der Einzelwirtschaftlichkeit Versorgung

5 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Einsparung und Versorgung (2) Erneuerbare Energien *Modernisierung und Erweiterung bestehender Anlagen ** Mehrleistung nach Repowering

6 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Einsparung und Versorgung (3) Textilindustrie, Ernährungsindustrie, Chemische Industrie, Papier- und Zellstoffindustrie Anlagen mit MW el installierter Leistung 50 MW el Anlagen außerdem zur Bereitstellung von Regelenergie Industrielle KWK Hohe Brennstoffausnutzung Bereitstellung der Regelenergie Leistung aus Simulationsergebnissen GuD-Anlage

7 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Simulation des Kraftwerksparks Simulationsprogramm SimRen (Simulation of renewable energy systems) Stundengenaue Simulation Berücksichtigung regionaler und saisonaler Einflüsse Verschiedene Szenarien Szenario 1: kontinuierlich MW Leistung Szenario 2: Variation der Leistungsabgabe (interner Handel möglich) Regelenergie Biomasse-Anlagen Danach GuD-Anlage Wenn nicht ausreichend: große industrielle KWK-Anlagen Energieverbrauch als Band: MW – 9% Eigenverbrauch = MW MW * h/a = MWh/a oder MW * h/a = MWh/a Vorgehensweise

8 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Simulation des Kraftwerksparks (2) Szenario 1-windstarke Woche 2000 MW

9 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Simulation des Kraftwerksparks (3) Szenario 2 – windstarke Woche 2000 MW Speicherung

10 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Geothermie 300 MW Wind onshore und offshore 867 MW Wasserkraft (nur Zusatzleistung) 115 MW Biomasse 303 MW Biogas 152 MW Photovoltaik 100 MW GuD-Anlage Szenario 1: 500 MW Szenario 2: 250 MW Industrie-KWK 800 MW Simulation des Kraftwerkspark (4) Installierte Leistung

11 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Simulation des Kraftwerksparks (5) Jahresarbeit

12 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Finanzierung 2,2 Mrd. größte Kraftwerksinvestition der RWE BoA Kraftwerk 2 Mrd. Beinhaltet: Finanzierung von Contracting-Projekten Industrielle KWK GuD Anlage Seekabel 11 von 30 Geothermie-Anlagen Alle weiteren Anlagen: Fonds und Betreibergesellschaften Anlagenbetrieb, Wartung und Instandhaltung durch RWE Alternativer Kraftwerkspark

13 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Wirtschaftlichkeit Ohne den Verkauf von Zertifikaten Mit dem Verkauf von Zertifikaten Übertragungsregelung Zusätzliche Erlöse Vorteil Alternativkonzept: 113 Mio. Analyse der Wirtschaftlichkeit

14 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Emissionsvermeidung Braunkohle 99 t CO 2 / TJ 16 Mio. t CO 2 /a BoA Kraftwerk Geringere spezifische Emissionen (obwohl 35% fossile Energieträger) Vermeidung von Mio. t CO 2 /a gegenüber BoA 17 Mio. t CO 2 /a gegenüber Altanlagen 19 Mio. t CO 2 /a inkl. Verdrängung von alten Heizwerken Deckungslücke D in 2001: 20 Mio. t CO 2 /a Alternativer Kraftwerkspark

15 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Beschäftigungseffekte Bau: Arbeitsplätze: einmalig! Betrieb und Wartung: 220 Arbeitsplätze Stillzulegende Anlagen: Wegfall von 660 Arbeitsplätzen BoA Kraftwerk Bau und Installation: Arbeitsplätze Betrieb: Arbeitsplätze Alternativer Kraftwerkspark Positiver Effekt von Arbeitsplätzen für alternativen Kraftwerkspark Nettoverlust des BoA Kraftwerks: 440 Arbeitsplätze

16 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Zusammenfassung Dezentraler, stark diversifizierter Energiemix Hoch-effiziente GuD-Kraftwerke Fluktuierende Energiequellen – Regelenergie wird im System erzeugt!

17 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Vielen Dank! Für weitere Fragen: Jenny Bonitz 0241 /

18 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Versorgung Erneuerbare Energien Tragende Säule RWE als finanzstarker Investor – Durchbruch der Geothermie Aquiferspeicher – Celle, Wittenberge, nördlicher Oberrheingraben Hot-Dry-Rock Verfahren – Oberrheingraben, Norddeutsches Becken, Mittel- und Süddeutsches Kristallingebiet ORC-Anlagen sowie Kalina-Anlagen Geothermie 30 Anlagen (10 Aquiferspeicher, 20 HDR-Verfahren) Durchschn. Leistung 12 Mw el Ausgelegt auf Stromerzeugung Über das gesamte Bundesgebiet verteilt 300 MW el

19 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Versorgung Erneuerbare Energien Laufwasserkraftwerke Erweiterung: bisher nicht genutzte Wassermengen oder Erhöhung der Fallhöhe Inn, Donau, Neckar Modernisierung: Ersatz oder Erneuerung von Kraftwerkskomponenten Jahre alte Anlagen Wasserkraft 95,1 MW el Modernisierung 20 MW el Erweiterung 115 MW el

20 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Versorgung Erneuerbare Energien Windenergie

21 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Versorgung Erneuerbare Energien Photovoltaik

22 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Versorgung Erneuerbare Energien Biomasse

23 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Versorgung Erneuerbare Energien Biogas

24 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Versorgung GuD- und KWK-Anlagen GuD Anlagen

25 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Simulation des Kraftwerksparks (2) Szenario 1-windschwache Woche 2000 MW

26 Bonitz, 2000 Megawatt – sauber! Wirtschaftlichkeit Sensitivitätsanalyse


Herunterladen ppt "Universität Flensburg, 15.Oktober 2005 EUM-Netzwerk-Treffen 2000 Megawatt – sauber! - Vorstellung der Studie - Jenny Bonitz, EUtech Energie & Management."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen