Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Finanzkrise als Chance Franz Hörmann Vortrag am 04.05.2010 vor Rotaract NÖRotaract NÖ

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Finanzkrise als Chance Franz Hörmann Vortrag am 04.05.2010 vor Rotaract NÖRotaract NÖ"—  Präsentation transkript:

1 Die Finanzkrise als Chance Franz Hörmann Vortrag am vor Rotaract NÖRotaract NÖ

2 Inhalt Kurze Geschichte des Geldes Mittelalterliche Bilanzierungs-Rituale Unternehmensbegriff und Eigentum Kapitalmarktbetrug: Kasino vs. PyramidenspieleKapitalmarktbetrug: Kasino vs. Pyramidenspiele Die Zukunft: Globale Kooperationsnetze Literatur, Weblinks, AgendaLiteraturAgenda

3 Kurze Geschichte des Geldes Jäger und Sammler: Überflussgesellschaft –Geschenke defr Natur (keine Arbeit, kein Eigentum) Sesshafte Ackerbauern: –Arbeit Knappheit Eigentum –Überschussproduktion Tauschhandel –Spezialisierung Überlegene Waffentechnologie

4 Kurze Geschichte des Geldes Tiere oder Ackerland als Tauschmittel –Jungtiere und Feldfrüchte als natürlicher Zins Gold als Tauschmittel –Unmöglichkeit der Zinserwirtschaftung (Insel mit 10 Menschen) –Goldschmiede geben 10x mehr Lagerscheine aus Mindestreservesystem

5 Kurze Geschichte des Geldes Geldschöpfung der Zentralbank –Gegen Staatsanleihen (= VERZINSTE Staatsschuld) Geldschöpfung der Geschäftsbanken –Kredit: 90% nicht vorhandenes Geld! –Erwirtschaftung der Zin(seszin)sen: Gesunder Wettbewerb Dingliche Sicherheiten = Enteignung von Nichtbanken (Predatory Lending, Prozess um Hypothekenkredit, Kreditkartenbeleg, Subprime-Kredite)Subprime-Kredite

6 Kurze Geschichte des Geldes Wert des Geldes? –Geld Gold Geld ?? –Geld Schulden ?? Heute: Informations- statt Warengeld! –Funktion = Lenkung gesellschaftlicher Güter- und Leistungsströme!

7 Kurze Geschichte des Geldes Geld ist eine VERTEILUNGSREGEL für Güter und Dienstleistungen in einer Gesellschaft. KORRUPTION ist, wenn Menschen FÜR GELD ARBEITEN. –Arbeit: Nutzen für andere, Erwerb eigener Fähigkeiten, Spaß und Freude! !!KEINE MONETÄREN NULLSUMMENSPIELE!!

8 Mittelalterliche Bilanzen Empirische Wissenschaft –Sir Karl Popper: Falsifikationskriterium! Was ist der Geldwert einer Sache? – nicht empirisch nachweisbar! – nur BEZAHLTE PREISE!

9 Das Ende der Bewertungstheorien KäuferVerkäufer Preis Wert Heute kann praktisch JEDE Ware zu praktisch JEDEM Preis erworben werden (Internetauktion oder Einkaufsstrasse) der Preis ist nicht mehr Attribut der Ware sondern IMMER das ERGEBNIS EINES VERHANDLUNGSPROZESSES

10 Mittelalterliche Bilanzen Bilanzen: Erfindung für mittelalterliche KAUFLEUTE – Bewertung von Umlaufvermögen als kurzfristige Schätzung von Einzahlungen – Bewertung von ANLAGEvermögen?

11 Mittelalterliche Bilanzen Bilanzielle Bewertung von Anlagevermögen: –Historische Anschaffungskosten Geld, das NICHT MEHR vorhanden ist –Marktpreise zum Stichtag Geld, das ANDEREN GEHÖRT –Barwerte zukünftiger Cash Flows Geld, das NOCH NICHT vorhanden ist

12 Mittelalterliche Bilanzen Bilanzielle Bewertung von Anlagevermögen ist WISSENSCHAFTLICH UNMÖGLICH BETRUG – auf der Passivseite – ENTSTEHT EIGENKAPITAL! – dieses NICHT VORHANDENE GELD dient der Bank als Sicherheit, um ihrerseits in der KREDITVERGABE für UnternehmensEIGENTÜMER neues GELD ZU ERFINDEN!

13 Unternehmen und Eigentum Was ist das Unternehmen –Eine Gesamtsache erklärt NICHTS! – Vermögen vs. Schulden? – eine Rechtsform erklärt NICHTS! –ein soziales Netzwerk kein Eigentum möglich! – ein Bündel von Prozessen kein Eigentum möglich!

14 Unternehmen und Eigentum In Supply-Chains streiten alle Unternehmen mit ihren Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern, Geldgebern, … –um das künstlich knappe, aus NICHTS erschaffene Geld (!!?)

15 Unternehmen und Eigentum Was ist eine juristische Person? – ein Betrugsinstrument der Robber Barons der Vereinigten Staaten im 19. Jahrhundert: Gangs of America (Ted Nace)Gangs of America gangsofamerica.pdf –Juristische Personen LEBEN EWIG! Gleichheitswidrig (Zinseszins-Effekt!)

16 Unternehmen und Eigentum Funktion des Geldadels: –Finanzeigentum am Unternehmen –Erbrecht –Zinseszins-System "Gib mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, dann ist es für mich gleichgültig, wer die Gesetze macht." Mayer Amschel Rothschild, Begründer der Bankendynastie Rothschild

17 Kapitalmarktbetrug Bankenbetrug:Bankenbetrug –Kauf von Pleitebanken danach Kreditvergabe –Ankauf von Grundstücken mit geschenktem Geld (Fair Value Accounting Fraud)Fair Value Accounting Fraud –Aufhebung der Fair Value Bewertung für Banken seit Oktober 2008Aufhebung der Fair Value Bewertung –Erfindung von Ramschpapieren zum Verkauf an die EZBRamschpapieren –Verschweigen der Begünstigten der Bankenrettungspakete in Deutschland und USAVerschweigen der BegünstigtenDeutschlandUSA

18 Kapitalmarktbetrug Wirtschaftsprüfer prüfen nichtWirtschaftsprüfer Börsenaufsichten werden NICHT tätigBörsenaufsichten Private Anleger werden NICHT gerettetPrivate Anleger Weitere Links zur KriseLinks zur Krise

19 Finanzplanorientiertes Rechnungswesen: –... a system of accounts should basically be regarded as a system to calculate the financial consequences of the actions of organizations. (Henning Kirkegaard, 1997) –Das Rechnungswesen muss die Wirklichkeit als Kausalkette abbilden: expectation agreement claim payment Globale Kooperationsnetze

20 Im traditionellen Rechnungswesen werden nur claims (Forderungen, Verbindlichkeiten) und payments abgebildet. –Payments without claims: Glücksspiel, Bestechung –Claims without agreements: Erpressung, Betrug,... Steuern! Verhaltensmäßige Grundgesetze der menschlichen Wahrnehmung! Globale Kooperationsnetze

21 Im elektronischen Netzwerk (AKN – Autonomes Kooperations-Netzwerk) werden PLÄNE, KONTRAKTE und PROZESSE zentral hinterlegt (siehe Hörmann "Die Krise der Bewertungstheorien - Plädoyer für einen Paradigmenwechsel" in "Rechnungslegung und Unternehmensführung in turbulenten Zeiten - Festschrift für Gerhard Seicht", LexisNexis, Wien 2009, S 49-72)Rechnungslegung und Unternehmensführung in turbulenten Zeiten

22 Globale Kooperationsnetze

23 In elektronischen Netzen (Communities) organisieren sich Wirtschaftsräume selbst… –… und können auch gleich ihr EIGENES GELDSYSTEM erschaffen (elektronische Wechsel, Credit Clearing etc.)! Globale Kooperationsnetze

24 Fernziel: Für jeden Menschen ein (virtuelles) Ressourcenbündel Lebensstandard entsteht jedoch durch die darauf angewendete TECHNOLOGIE diese muss in globaler KOOPERATION gemeinsam laufend weiterentwickelt werden! Venus Project (Jacque Fresco) Zeitgeist-Movement (AT) Globale Kooperationsnetze

25 Alex Berenson: The Number - How the Drive for Quarterly Earnings Corrupted Wall Street and Corporate America ISBN William K. Black: The Best Way to Rob a Bank is to Own One ISBN Ellen Hodgson Brown: Der Dollar Crash, 2008, ISBN ISBN Web of DebtWeb of Debt, Website, BlogWebsiteBlog Haeseler/Hörmann: Unternehmensbewertung auf dem Prüfstand – Wissenschaftliche Widerlegung US-amerikanischer Unternehmensbewertungskonzepte, 2008, ISBN ISBN Haeseler/Hörmann (Hrsg.): Rechnungslegung und Unternehmensführung in turbulenten Zeiten – Festschrift für Gerhard Seicht, 2009, ISBN ISBN Hörmann/Haeseler (Hrsg.): Die Finanzkrise als Chance, 2009, ISBN ISBN Roger Lowenstein: When Genius Failed, 2001, ISBN ISBN Literaturhinweise

26 Miller/Bahnson: Quality Financial Reporting, ISBN ISBN Mills: Buy, Lie, and Sell High - How Investors Lost Out on Enron and the Internet Bubble ISBN ISBN Mills: Wheel, Deal, and Steal - Deceptive Accounting, Deceitful CEOs, and Ineffective Reforms ISBN ISBN Mulford, Charles W./Comiskey, Eugene E.: The Financial Numbers Game: Detecting Creative Accounting Practices, 2002, ISBN ISBN Literaturhinweise

27 Ötsch, Walter Otto:Mythos MARKT – Marktradikale Propaganda und ökonomische Theorie, 2009, ISBN ISBN Phil Rosenzweig, Der Halo-Effekt, 2008, ISBN ISBN Bernd Senf: Der Nebel um das Geld, Feb. 2009, ISBN ISBN Bernd Senf: Der Tanz um den Gewinn, Jun. 2009, ISBN ISBN Literaturhinweise

28 Robert J. Shiller: Irrationaler Überschwang, 2000, ISBN ISBN Nassim Nicholas Taleb: Narren des Zufalls, 2008, ISBN XISBN X Nassim Nicholas Taleb: Der schwarze Schwan, 2008, ISBN ISBN Gerard M. Zack: Fair Value Accounting Fraud, 2009, ISBN ISBN Literaturhinweise

29 Interview mit William K. Black WebCast LaRouche, Gelderzeugung für Eliten durch die Deutsche Bank Geldschöpfung in öffentlicher Hand (Monetative) Reinventing Money Neues Geld Geld, Geldpolitik, Geldreform The Ecology of Money Bernard A. Lietaer zur Krise Bernard A. Lietaer (weitere Publikationen) American Monetary Institute Weblinks

30 Creating Community Currency Complementary Currency Online-Datenbank weltweiter Komplementärwährungen Regionales Wirtschaften Regio-Netzwerk Stiftung für Reform der Geld- und Bodenordnung ChiemgauerChiemgauer, Rheingold, Roland Regional, Talent,RheingoldRoland RegionalTalent WaldviertlerWaldviertler, Ithaca Hours, Toronto Dollar,Ithaca HoursToronto Dollar Douglas Social Credit Weblinks

31 Grundeinkommen.Tv Neue Arbeit (Frithjof Bergmann) Nuoviso.Tv Zeitgeist – The Movie Zeitgeist Movement Venus Project (Jacque Fresco) Weblinks Zeitgeist-Movement (AT)

32 1) Informationen in die Bevölkerung - Wie das Geldsystem funktioniert und Alternativen - Fehler in den mainstream-Ansätzen (Bilanzen, Investitionstheorie etc.) 2) Erziehung zur Dialogfähigkeit und Technologiekompetenz 3) Gemeinsame Hilfe und Reduktion von Stress 4) Neues demokratisches Bildungssystem Selbstorganisation Agenda


Herunterladen ppt "Die Finanzkrise als Chance Franz Hörmann Vortrag am 04.05.2010 vor Rotaract NÖRotaract NÖ"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen