Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 80 Jahre nach dem Schwarzen Freitag, 24.10.1929 a.o.Univ.Prof. Mag.Dr. Franz Hörmann

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 80 Jahre nach dem Schwarzen Freitag, 24.10.1929 a.o.Univ.Prof. Mag.Dr. Franz Hörmann"—  Präsentation transkript:

1 1 80 Jahre nach dem Schwarzen Freitag, a.o.Univ.Prof. Mag.Dr. Franz Hörmann

2 2 Inhalt Systemische KriseSystemische KriseSystemische KriseSystemische Krise Zur Unmöglichkeit kapitalistischer BankenZur Unmöglichkeit kapitalistischer BankenZur Unmöglichkeit kapitalistischer BankenZur Unmöglichkeit kapitalistischer Banken Zum Betrugsmodell kapitalistischer BankenZum Betrugsmodell kapitalistischer BankenZum Betrugsmodell kapitalistischer BankenZum Betrugsmodell kapitalistischer Banken Zur Unmöglichkeit von KapitalmärktenZur Unmöglichkeit von KapitalmärktenZur Unmöglichkeit von KapitalmärktenZur Unmöglichkeit von Kapitalmärkten Alternatives RechnungswesenAlternatives RechnungswesenAlternatives RechnungswesenAlternatives Rechnungswesen LiteraturhinweiseLiteraturhinweiseLiteraturhinweise WeblinksWeblinksWeblinks

3 3 Systemische Krise Hypothese: Das kapitalistische Wirtschaftssystem besitzt zwei Unmöglichkeiten: Banken undBanken und KapitalmärkteKapitalmärkte Beides kann, aus wissenschaftlicher Sicht, nicht funktionieren.

4 4 Zur Unmöglichkeit kapitalistischer Banken Zinseszinsen zwingen zum Wachstum und zerstören die Realwirtschaft – Wachstum funktioniert nur bei Geldmengenausweitung.Zinseszinsen zwingen zum Wachstum und zerstören die Realwirtschaft – Wachstum funktioniert nur bei Geldmengenausweitung. Auf einer Insel mit 10 Bewohnern eröffnet eine Bank und vergibt jedem einen Kredit von 10 Lederstücken. Nach 1 Jahr will sie den Kredit mit 10% Zinsen wieder zurück. Das funktioniert nur durch KONKURS einer Person, deren Lederstücke zur ZINSZAHLUNG der anderen 9 Personen dienen müssen.Auf einer Insel mit 10 Bewohnern eröffnet eine Bank und vergibt jedem einen Kredit von 10 Lederstücken. Nach 1 Jahr will sie den Kredit mit 10% Zinsen wieder zurück. Das funktioniert nur durch KONKURS einer Person, deren Lederstücke zur ZINSZAHLUNG der anderen 9 Personen dienen müssen. Quelle, siehe Wie Geld funktioniert Teil 1 (504), Teil 2 (601), Teil 3 (529).Quelle, siehe Wie Geld funktioniert Teil 1 (504), Teil 2 (601), Teil 3 (529).Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 1 Teil 2 Teil 3

5 5 Zur Unmöglichkeit kapitalistischer Banken Banken im Mindestreservesystem erfinden Geld:Banken im Mindestreservesystem erfinden Geld: Über 90% des Geldes, das Geschäftsbanken als Kredite vergeben, ist kein Geld, sondern erfundene Zahlen in ihren Computern.Über 90% des Geldes, das Geschäftsbanken als Kredite vergeben, ist kein Geld, sondern erfundene Zahlen in ihren Computern. Wenn alle Menschen gleichzeitig ihr Eigentum zurückerhalten wollen, ist die Bank pleite – Run auf die Bank (??).Wenn alle Menschen gleichzeitig ihr Eigentum zurückerhalten wollen, ist die Bank pleite – Run auf die Bank (??). Der mittelalterliche Betrug der GoldschmiedeDer mittelalterliche Betrug der GoldschmiedeBetrug der GoldschmiedeBetrug der Goldschmiede

6 6 Zur Unmöglichkeit kapitalistischer Banken Irving Fisher (1935): Eine instabile monetäre Einheit ist ein Brutkasten für politischen Radikalismus. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Bewertung nach oben oder unten geht. Sie muss nur weit genug gehen. In Frankreich sagte man, dass nach der Druckpresse die Guillotine kommt. (Fisher, 2007, S 140)Irving Fisher (1935): Eine instabile monetäre Einheit ist ein Brutkasten für politischen Radikalismus. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Bewertung nach oben oder unten geht. Sie muss nur weit genug gehen. In Frankreich sagte man, dass nach der Druckpresse die Guillotine kommt. (Fisher, 2007, S 140)Fisher, 2007Fisher, 2007 Irving Fisher (1935): Kurz gesagt: Damit das System privater Profite reibungslos funktioniert, braucht es stabiles Geld. Ich bin davon überzeugt, dass das Sytem privater Profite ohne stabiles Geld eines Tages verschwinden wird. Solange die Banken also darauf bestehen oder die Erlaubnis dazu bekommen, in ihrem 10%-System zu arbeiten, spielen sie mit dem Feuer.(Fisher, 2007, S 140 f.)Irving Fisher (1935): Kurz gesagt: Damit das System privater Profite reibungslos funktioniert, braucht es stabiles Geld. Ich bin davon überzeugt, dass das Sytem privater Profite ohne stabiles Geld eines Tages verschwinden wird. Solange die Banken also darauf bestehen oder die Erlaubnis dazu bekommen, in ihrem 10%-System zu arbeiten, spielen sie mit dem Feuer.(Fisher, 2007, S 140 f.)Fisher, 2007Fisher, 2007

7 7 Zur Unmöglichkeit kapitalistischer Banken Banken verlangen also bei Krediten für 10% echtes Geld 100% echtes Geld zurück, zusätzlich auch noch Zinsen und lassen sich dafür auch noch Sicherheiten geben……!! (??)Banken verlangen also bei Krediten für 10% echtes Geld 100% echtes Geld zurück, zusätzlich auch noch Zinsen und lassen sich dafür auch noch Sicherheiten geben……!! (??) Vorprogrammierte Enteignungswellen Vorprogrammierte Enteignungswellen Geld wird aber (bei Geschäfts- wie Zentralbanken) IMMER NUR GEGEN SCHULD ERZEUGT (Bilanzverlängerung – Forderung und Schuld der Bank entsteht gleichzeitig). Da aber die Schuld IMMER UM DIE ZINSEN höher ist als das neu geschaffene Geld, KANN IM KAPITALISTISCHEN SYSTEM KEINE LIQUIDITÄT ERZEUGT WERDEN, da die gegengleichen Schulden immer um die Zinsen höher sind. Zentralbanken können also keine Liquidität erzeugen, nur die Staatsverschuldung erhöhen (kaufen Staatsanleihen).Geld wird aber (bei Geschäfts- wie Zentralbanken) IMMER NUR GEGEN SCHULD ERZEUGT (Bilanzverlängerung – Forderung und Schuld der Bank entsteht gleichzeitig). Da aber die Schuld IMMER UM DIE ZINSEN höher ist als das neu geschaffene Geld, KANN IM KAPITALISTISCHEN SYSTEM KEINE LIQUIDITÄT ERZEUGT WERDEN, da die gegengleichen Schulden immer um die Zinsen höher sind. Zentralbanken können also keine Liquidität erzeugen, nur die Staatsverschuldung erhöhen (kaufen Staatsanleihen).

8 8 Zum Betrugsmodell kapitalistischer Banken Savings-& Loan-Crisis in den 80er Jahren: Pleite-Banken werden ohne eigenen Geldeinsatz von Strohmännern gekauft, die sich den Kaufpreis von Gangstern leihen. Diesen Gangstern geben sie anschließend einen Kredit, der höher ist als der Kaufpreis der Bank die Bank bricht zusammen und wird (wieder und wieder und wieder….) gerettet Mindestreservesystem als Betrugsmuster!Savings-& Loan-Crisis in den 80er Jahren: Pleite-Banken werden ohne eigenen Geldeinsatz von Strohmännern gekauft, die sich den Kaufpreis von Gangstern leihen. Diesen Gangstern geben sie anschließend einen Kredit, der höher ist als der Kaufpreis der Bank die Bank bricht zusammen und wird (wieder und wieder und wieder….) gerettet Mindestreservesystem als Betrugsmuster! Immobilienfinanzierer ERZEUGEN die Immobilienblasen, indem sie Kreditnehmern Geld schenken und diese ihnen dann wertlose Grundstücke abkaufen Betrugswellen quer durch die USA.Immobilienfinanzierer ERZEUGEN die Immobilienblasen, indem sie Kreditnehmern Geld schenken und diese ihnen dann wertlose Grundstücke abkaufen Betrugswellen quer durch die USA. Quellen: William K. Black – The Best Way to Rob a Bank is to Own One, Gerard M. Zack – Fair Value Accounting FraudQuellen: William K. Black – The Best Way to Rob a Bank is to Own One, Gerard M. Zack – Fair Value Accounting FraudThe Best Way to Rob a Bank is to Own OneFair Value Accounting FraudThe Best Way to Rob a Bank is to Own OneFair Value Accounting Fraud

9 9 Zum Betrugsmodell kapitalistischer Banken Bereits 2004 warnte das FBI vor dem Hypothekenkreditbetrug in den USA – und wollte eingreifen! Die Bush-Administraion zog sofort die erfahrensten Bankenprüfer des FBI zur Terrorismusbekämpfung ab – nur 1/5 des Personals bei einer Bankenbetrugswelle, die 100mal schlimmer ist, als in den Achtzigerjahren (Quelle: Interview mit William K. Black)Bereits 2004 warnte das FBI vor dem Hypothekenkreditbetrug in den USA – und wollte eingreifen! Die Bush-Administraion zog sofort die erfahrensten Bankenprüfer des FBI zur Terrorismusbekämpfung ab – nur 1/5 des Personals bei einer Bankenbetrugswelle, die 100mal schlimmer ist, als in den Achtzigerjahren (Quelle: Interview mit William K. Black)Interview Die Verlustbanken wurden weiterbetrieben (ehrlich), die GEWINNBANKEN geschlossen (wegen Betrugs!)!Die Verlustbanken wurden weiterbetrieben (ehrlich), die GEWINNBANKEN geschlossen (wegen Betrugs!)! Auch in Europa können Banken nicht reguliert werden (siehe HRE-Debakel).Auch in Europa können Banken nicht reguliert werden (siehe HRE-Debakel).HRE-Debakel

10 10 Zur Unmöglichkeit von Kapitalmärkten Anonyme Märkte sind ein Widerspruch in sichAnonyme Märkte sind ein Widerspruch in sich Finanzielle Werte sind nach Popper nicht falsifizierbar, daher existieren sie aus sicht der empirischen Wissenschaft überhaupt nicht – nur Transaktionen sind (in Echtzeit!) nachweisbar.Finanzielle Werte sind nach Popper nicht falsifizierbar, daher existieren sie aus sicht der empirischen Wissenschaft überhaupt nicht – nur Transaktionen sind (in Echtzeit!) nachweisbar – Ivar Kreuger, 2008 Bernard Madoff Kapitalmärkte sind (trotz SEC und Wirtschaftsprüfern) nach wie vor PYRAMIDENSPIELE.1932 – Ivar Kreuger, 2008 Bernard Madoff Kapitalmärkte sind (trotz SEC und Wirtschaftsprüfern) nach wie vor PYRAMIDENSPIELE.

11 11 Zur Unmöglichkeit von Kapitalmärkten Der mittelalterliche Betrug der doppelten Buchhaltung:Der mittelalterliche Betrug der doppelten Buchhaltung: historische Anschaffungskosten = Geld das nicht mehr da ist historische Anschaffungskosten = Geld das nicht mehr da ist Marktwerte = Geld, das einem anderen gehört Marktwerte = Geld, das einem anderen gehört Barwerte = Geld, das vielleicht einmal mir gehören wird Barwerte = Geld, das vielleicht einmal mir gehören wird ---- Alles das weise ich auf der Aktivseite ALS GELDBETRAG AUS!!---- Alles das weise ich auf der Aktivseite ALS GELDBETRAG AUS!! Würde das abgebildet, was tatsächlich passiert, würde EIGENKAPITAL VERSCHWINDEN!!Würde das abgebildet, was tatsächlich passiert, würde EIGENKAPITAL VERSCHWINDEN!! EIGENKAPITAL ist eine bloße ERFINDUNG (eine Saldogröße) ohne empirisch nachweisbare existenz, läßt sich aber belohnen????EIGENKAPITAL ist eine bloße ERFINDUNG (eine Saldogröße) ohne empirisch nachweisbare existenz, läßt sich aber belohnen???? Mitarbeiter werden als Aufwand bezahlt vorprogrammierter KONFLIKT! Mitarbeiter werden als Aufwand bezahlt vorprogrammierter KONFLIKT! Der gefährliche UNSINN der doppelten Buchhaltung und Bilanz! Der gefährliche UNSINN der doppelten Buchhaltung und Bilanz!

12 12 Zur Unmöglichkeit von Kapitalmärkten Wirtschaftsprüfer (und Rating-Agenturen):Wirtschaftsprüfer (und Rating-Agenturen): werden von dem bezahlt, den sie prüfenwerden von dem bezahlt, den sie prüfen werden nicht von ihren Kunden bezahlt (Investor)werden nicht von ihren Kunden bezahlt (Investor) kennen ihre Kunden überhaupt nicht (Investor)kennen ihre Kunden überhaupt nicht (Investor) erschaffen sich die Spielregeln ihres Berufsstands einfach selbsterschaffen sich die Spielregeln ihres Berufsstands einfach selbst Unternehmensberatung durch Prüfer …. war institutionalisierte Betriebsspionage!Unternehmensberatung durch Prüfer …. war institutionalisierte Betriebsspionage! Praktisch ALLE geretteten Banken hatten UNEINGESCHRÄNKTE TESTATE!Praktisch ALLE geretteten Banken hatten UNEINGESCHRÄNKTE TESTATE! Bei JEDEM Betrug hat der Prüfer mitgespielt (William K. Black)Bei JEDEM Betrug hat der Prüfer mitgespielt (William K. Black)

13 13 Zur Unmöglichkeit von Kapitalmärkten Bilanzen sind unlogisch (seit Jahrzehnten bekannt, wird aber TOTGESCHWIEGEN, siehe sind unlogisch (seit Jahrzehnten bekannt, wird aber TOTGESCHWIEGEN, siehe Oktober 2008: die mathematische Widerlegung der Informationsfunktion der Bilanz… neben der Widerlegung der Unternehmensbewertung mit ewigen RentenOktober 2008: die mathematische Widerlegung der Informationsfunktion der Bilanz… neben der Widerlegung der Unternehmensbewertung mit ewigen RentenOktober 2008Widerlegung der Informationsfunktion Oktober 2008Widerlegung der Informationsfunktion

14 14 Zur Unmöglichkeit von Kapitalmärkten Anonyme Wertpapiermärkte funktionieren nur als rückgekoppelte Informationsschleifen (jeder Anleger richtet sich nach dem Verhalten der anderen, diese aber wieder nach seinem Verhalten). Rückgekoppelte Schleifen erzeugen chaotische Verläufe (Blasen und Crashs).Anonyme Wertpapiermärkte funktionieren nur als rückgekoppelte Informationsschleifen (jeder Anleger richtet sich nach dem Verhalten der anderen, diese aber wieder nach seinem Verhalten). Rückgekoppelte Schleifen erzeugen chaotische Verläufe (Blasen und Crashs). Bewiesen seit 1997 von Benoit Mandelbrot Bewiesen seit 1997 von Benoit MandelbrotBenoit MandelbrotBenoit Mandelbrot 9. Mai 2005: Aufsichtratspräsident (Breuer) und Vorstand (Seifert) der deutschen Börse werden von Hedgefonds zum Rücktritt gezwungen (nachdem sie die Börse an die Börse gebracht haben, und so Werte geschaffen!). Invastion der Heuschrecken – Intrigen, Machtkämpfe, Marktmanipulation – Wie Hedgefonds die Deutschland AG attackieren.9. Mai 2005: Aufsichtratspräsident (Breuer) und Vorstand (Seifert) der deutschen Börse werden von Hedgefonds zum Rücktritt gezwungen (nachdem sie die Börse an die Börse gebracht haben, und so Werte geschaffen!). Invastion der Heuschrecken – Intrigen, Machtkämpfe, Marktmanipulation – Wie Hedgefonds die Deutschland AG attackieren.

15 15 Finanzielle Werte führen nur zu Geldvorteilen, solange Informationsasymmetrien bestehen (Arbitrage, Rothschild bei der Schlacht von Waterloo).Finanzielle Werte führen nur zu Geldvorteilen, solange Informationsasymmetrien bestehen (Arbitrage, Rothschild bei der Schlacht von Waterloo). Bei vollständiger Vernetzung in Echtzeit verschwinden alle Informationsasymmetrien und damit auch alle finanziellen Werte.Bei vollständiger Vernetzung in Echtzeit verschwinden alle Informationsasymmetrien und damit auch alle finanziellen Werte. Finanzielles Rechnungswesen kann sich daher nur noch auf Echtzeittransaktionen beziehen, wobei die Preise Eigenschaften des Verhandlungsprozesses sind und nicht mehr der Waren oder Dienstleistungen!Finanzielles Rechnungswesen kann sich daher nur noch auf Echtzeittransaktionen beziehen, wobei die Preise Eigenschaften des Verhandlungsprozesses sind und nicht mehr der Waren oder Dienstleistungen! Alternatives Rechnungswesen

16 16 Finanzplanorientiertes Rechnungswesen:Finanzplanorientiertes Rechnungswesen:... a system of accounts should basically be regarded as a system to calculate the financial consequences of the actions of organizations. (Henning Kirkegaard, 1997)... a system of accounts should basically be regarded as a system to calculate the financial consequences of the actions of organizations. (Henning Kirkegaard, 1997) Das Rechnungswesen muss die Wirklichkeit als Kausalkette abbilden:Das Rechnungswesen muss die Wirklichkeit als Kausalkette abbilden: expectation agreement claim paymentexpectation agreement claim payment Alternatives Rechnungswesen

17 17 Rechnungswesendefinition von Kirkegaard:Rechnungswesendefinition von Kirkegaard: Accounting is theories (ideas) and methods (procedures) for describing, explaining and predicting the financial consequences of the activities of an organization.Accounting is theories (ideas) and methods (procedures) for describing, explaining and predicting the financial consequences of the activities of an organization. Alternatives Rechnungswesen

18 18 Im traditionellen Rechnungswesen werden nur claims (Forderungen, Verbindlichkeiten) und payments abgebildet.Im traditionellen Rechnungswesen werden nur claims (Forderungen, Verbindlichkeiten) und payments abgebildet. Payments without claims: Glücksspiel, BestechungPayments without claims: Glücksspiel, Bestechung Claims without agreements: Erpressung, Betrug,... Steuern!Claims without agreements: Erpressung, Betrug,... Steuern! Verhaltensmäßige Grundgesetze der menschlichen Wahrnehmung! Verhaltensmäßige Grundgesetze der menschlichen Wahrnehmung! Alternatives Rechnungswesen

19 19 In elektronischen Netzen (Communities) organisieren sich Wirtschaftsräume selbst…In elektronischen Netzen (Communities) organisieren sich Wirtschaftsräume selbst… … und können auch gleich ihr EIGENES GELDSYSTEM erschaffen (elektronische Wechsel, Credit Clearing etc.)!… und können auch gleich ihr EIGENES GELDSYSTEM erschaffen (elektronische Wechsel, Credit Clearing etc.)! Alternatives Rechnungswesen

20 20 Alex Berenson: The Number - How the Drive for Quarterly Earnings Corrupted Wall Street and Corporate America ISBN ISBN William K. Black: The Best Way to Rob a Bank is to Own One ISBN ISBN Ellen Hodgson Brown: Der Dollar Crash, 2008, ISBN ISBN ISBN Web of DebtWeb of Debt, Website, Blog WebsiteBlog Web of DebtWebsiteBlog Irving Fisher: 100%-Geld, 2007, ISBN ISBN ISBN John Kenneth Galbraith: Der große Crash 1929 – Ursachen, Verlauf, Folgen – Vorwort von Max Otte (2005), ISBN ISBN ISBN Haeseler/Hörmann: Unternehmensbewertung auf dem Prüfstand – Wissenschaftliche Widerlegung US-amerikanischer Unternehmensbewertungskonzepte, 2008, ISBN ISBN ISBN Haeseler/Hörmann (Hrsg.): Rechnungslegung und Unternehmensführung in turbulenten Zeiten – Festschrift für Gerhard Seicht, 2009, ISBN ISBN ISBN Hörmann/Haeseler (Hrsg.): Die Finanzkrise als Chance zum Multiparadigmenwechsel, 2009, in Druck (LexisNexis) Roger Lowenstein: When Genius Failed, 2001, ISBN ISBN ISBN Literaturhinweise

21 21 Mandelbrot: Fractals and Scaling in Finance – Discontinuity, Concentration, Risk, ISBN Mandelbrot: Fractals and Scaling in Finance – Discontinuity, Concentration, Risk, ISBN ISBN ISBN Mandelbrot/Hudson: Fraktale und Finanzen – Märkte zwischen Risiko, Rendite und Ruin ISBN Mandelbrot/Hudson: Fraktale und Finanzen – Märkte zwischen Risiko, Rendite und Ruin ISBN ISBN ISBN Miller/Bahnson: Quality Financial Reporting, ISBN Miller/Bahnson: Quality Financial Reporting, ISBN ISBN ISBN Mills: Buy, Lie, and Sell High - How Investors Lost Out on Enron and the Internet Bubble ISBN Mills: Buy, Lie, and Sell High - How Investors Lost Out on Enron and the Internet Bubble ISBN ISBN ISBN Mills: Wheel, Deal, and Steal - Deceptive Accounting, Deceitful CEOs, and Ineffective Reforms ISBN Mills: Wheel, Deal, and Steal - Deceptive Accounting, Deceitful CEOs, and Ineffective Reforms ISBN ISBN ISBN Mulford, Charles W./Comiskey, Eugene E.: The Financial Numbers Game: Detecting Creative Accounting Practices, 2002, ISBN Mulford, Charles W./Comiskey, Eugene E.: The Financial Numbers Game: Detecting Creative Accounting Practices, 2002, ISBN ISBN ISBN Literaturhinweise

22 22 Ötsch, Walter Otto:Mythos MARKT – Marktradikale Propaganda und ökonomische Theorie, 2009, ISBN ISBN ISBN Phil Rosenzweig, Der Halo-Effekt, 2008, ISBN ISBN ISBN Werner G. Seifert/Joachim Voth: Invasion der Heuschrecken, 2006, ISBN ISBN ISBN Bernd Senf: Der Nebel um das Geld, Feb. 2009, ISBN ISBN ISBN Bernd Senf: Der Tanz um den Gewinn, Jun. 2009, ISBN ISBN ISBN Literaturhinweise

23 23 Robert J. Shiller: Irrationaler Überschwang, 2000, ISBN ISBN ISBN Nassim Nicholas Taleb: Narren des Zufalls, 2008, ISBN X ISBN XISBN X Nassim Nicholas Taleb: Der schwarze Schwan, 2008, ISBN ISBN ISBN Gerard M. Zack: Fair Value Accounting Fraud, 2009, ISBN ISBN ISBN Literaturhinweise

24 24 Interview mit William K. Black Interview mit William K. Black WebCast LaRouche, WebCast LaRouche, Gelderzeugung für Eliten durch die Deutsche Bank Gelderzeugung für Eliten durch die Deutsche Bank Geldschöpfung in öffentlicher Hand (Monetative) Geldschöpfung in öffentlicher Hand (Monetative) Reinventing Money Reinventing Money Neues Geld Neues Geld Geld, Geldpolitik, Geldreform Geld, Geldpolitik, Geldreform The Ecology of Money The Ecology of Money Bernard A. Lietaer zur Krise Bernard A. Lietaer zur Krise Bernard A. Lietaer (weitere Publikationen) Bernard A. Lietaer (weitere Publikationen) American Monetary Institute American Monetary InstituteWeblinks

25 25 Creating Community Currency Creating Community Currency Complementary Currency Complementary Currency Online-Datenbank weltweiter Komplementärwährungen Online-Datenbank weltweiter Komplementärwährungen Regionales Wirtschaften Regionales Wirtschaften Regio-Netzwerk Stiftung für Reform der Geld- und Bodenordnung Stiftung für Reform der Geld- und Bodenordnung ChiemgauerChiemgauer, Rheingold, Roland Regional, Talent, RheingoldRoland RegionalTalent ChiemgauerRheingoldRoland RegionalTalent WaldviertlerWaldviertler, Ithaca Hours, Toronto Dollar, Ithaca HoursToronto Dollar WaldviertlerIthaca HoursToronto Dollar Douglas Social Credit Douglas Social CreditWeblinks

26 26 Grundeinkommen.Tv Neue Arbeit (Frithjof Bergmann) Neue Arbeit (Frithjof Bergmann) Nuoviso.Tv Zeitgeist – The Movie Zeitgeist – The Movie Zeitgeist Movement Zeitgeist Movement Venus Project (Jacque Fresco) Venus Project (Jacque Fresco)Weblinks


Herunterladen ppt "1 80 Jahre nach dem Schwarzen Freitag, 24.10.1929 a.o.Univ.Prof. Mag.Dr. Franz Hörmann"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen