Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Europäische Union.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Europäische Union."—  Präsentation transkript:

1 Europäische Union

2 Europäische Union wirtschaftliche und politische Partnerschaft zwischen Staaten 28 Mitglieder 24 Amtssprachen 500 Mil. Einwohner der Ursprung nach dem 2.WW EU

3 Geschichte 1952 Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl
1958 Römische Verträge Europäische Wirtschaftsgemeinschaft Europäische Atomgemeinschaft (EURATOM) 1987 Einheitliche Europäische Akte – Binnenmarkt 1993 Vertrag zur EU – Maastrichter Vertrag 2003 Vertrag von Nizza 2009 Vertrag von Lissabon

4 Die Gründerväter der EU
Konrad Adenauer Robert Schuman Winston Churchill Alcide De Gasperi Jean Monnet italienischer Außenminister, unterstüzte den Schuman-Plan, Europäische Verteidigungspolitik britischer Premierminister, forderte der „Vereinigten Staaten von Europa“ – nur ein vereinigtes Europa kann den Frieden garantieren der erste Kanzler BRD, unterschrieb Freundschaftsvertrag mit Frankreich französische Außenminister, entwickelte mit Jean Monnet den Schuman-Plan ( = Geburtsstunde der EU) französischer politischen und Wirtschaftsberater, entwickelte mit Schuman den Schuman-Plan

5 Die Werte der EU Achtung der Menschenwürde Freiheit Demokratie
Gleichheit Rechtsstaatlichkeit Wahrung der Menschenrechte

6 Grundwerte Freiheiten Gleichheit Solidarität Bürgerrechte Justiz Würde

7 Errungenschaften der EU
ein halbes Jahrhundert Frieden mehr Stabilität und Wohlstand ein höherer Lebensstandard gemeinsame Währung (Euro) Reisefreiheit Binnenmarkt (gemeinsamer Markt)

8

9 Symbole der EU

10

11 Die Flagge Symbol für die EU (seit 1985)
die Einheit und Identität Europas 12 Sterne blaue Farbe = Symbol der Hoffnung

12 Die Hymne „Ode an die Freude“ Friedrich Schiller von Beethoven vertont
seit 1972 Hymne der EU

13 „In Vielfalt geeint“

14 Europatag am 9. Mai Frieden und Freiheit gefeiert
Schuman-Erklärung ( ) Robert Schuman EGKS (Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl)

15 Euro gemeinsame Währung der EU in 19 aus 28 EU-Länder in Eurozone
1. Januar 2002 Europäische Zentralbank Münzen: eine Seite mit nationalem Symbol, eine gemeinsame Seite Scheine: keine nationale Seite

16 Der Binnenmarkt Freizügigkeit: 1985 Schengen Waren Dienstleistungen
keine Polizei- und Zollkontrollen an den meisten EU-Binnengrenzen verstärkte Kontrollen an den EU-Außengrenzen bessere Zusammenarbeit zwischen den Polizeibehörden in den verschiedenen EU-Ländern bei Reisen innerhalb der EU können wir Waren für den persönlichen Gebrauch kaufen und einführen Freizügigkeit: Waren Dienstleistungen Personen Kapital 1985 Schengen

17 Institutionen der EU

18

19 Europäische Komission
Sitz: Brüssel, Luxemburg Der Zahl der Kommissaren: 28 Wahlperiode: 5 Jahre Präsident: Jean-Claude Juncker Exekutivorgan Aufgabe: schlägt neue Rechtsvorschriften vor vertritt die EU auf internationaler Ebene setzt das EU-Recht durch

20 Europäisches Parlament
Sitz: Brüssel, Straßburg, Luxemburg Brüssel, Straßburg – die Plenartagungen, die Ausschüsse Luxemburg – Generalsekretariat Der Zahl der Abgeordneten: 751 Mitglieder Wahlperiode: 5 Jahre Präsident: Martin Schutz einzige direkt gewählte EU-Organ Dokumente in allen Amtssprachen der EU-Mitglieder

21 Das System der Wahlen der Zahl der Abgeordneten pro Land nach der jeweiligen Bevölkerungszahl kein Land kann weniger als 6 oder mehr als 96 Abgeordneten haben die Gesamtzahl der Abgeordneten darf 751 nicht überschreiten werden die Abgeordneten sind nach den Fraktionen und nicht nach dem Herkunftsland getrennt

22 Europäisches Parlament
Die Aufgabe: Kontrolle anderer EU-Institutionen EP stimmt der Bennenung von Kommissionsmitgliedern zu oder lehnt sie ab Beitritt neuer Staaten zur EU braucht Zustimmung EP EU-Haushaltskontrolle

23 EU-Ministerrat = Der Rat der EU
Sitz: Brüssel Der Zahl der Ministern: 28 nicht zu verwechseln mit dem Europäischen Rat!! ein Minister aus jedem EU-Land Aufgabe: wechselnder Vorsitz alle sechs Monate (ČR 2009) entscheidet zusammen mit dem Parlament über EU-Rechtsvorschriften und Haushalt zuständig für die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik

24 Europäischer Rat Sitz: Brüssel Zahl der Mitglieder: 28
Präsident: Donald Tusk Legislativorgan setzt sich aus den Staats- und Regierungschefs der Mitgliedsstaaten und dem Präsidenten der Europäischen Kommission

25 Europäischer Gerichtshof
Sitz: Luxemburg Der Zahl: 28 unabhängige Richter Amtszeit: 6 Jahre ein Richter aus jedem EU-Land entscheidet bei Streitigkeiten zwischen EU- Mitgliedsstaaten, EU-Organen, Unternehmen und Privatpersonen

26 Europäischer Rechnungshof
Sitz: Luxemburg Der Zahl: 28 unabhängige Mitglieder Amtszeit: 6 Jahre kontrolliert die korrekte Ausführung des Haushaltsplans der EU

27 Europäische Zentralbank
Sitz: Frankfurt am Main Euro Preisstabilität, Preisentwicklung, Geldmenge Präsident: Mario Draghi

28 EU-Recht Bürger, Interessengruppen, Experten: werden befragt und
in Debatten einbezogen Kommission: legt Vorschlag vor Parlament und Ministerrat: entscheiden gemeinsam Nationale oder lokale Behörden: setzen EU-Recht in nationales Recht um Kommission und Gerichtshof: kontrollieren die Umsetzung

29 Quelle

30 Quelle

31 Quelle https://jincer.files.wordpress.com/2013/04/eu.jpg

32


Herunterladen ppt "Europäische Union."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen