Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

E UROPÄISCHE U NION wirtschaftliche und politische Partnerschaft zwischen Staaten 28 Mitglieder 24 Amtssprachen 500 Mil. Einwohner der Ursprung nach dem.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "E UROPÄISCHE U NION wirtschaftliche und politische Partnerschaft zwischen Staaten 28 Mitglieder 24 Amtssprachen 500 Mil. Einwohner der Ursprung nach dem."—  Präsentation transkript:

1

2 E UROPÄISCHE U NION wirtschaftliche und politische Partnerschaft zwischen Staaten 28 Mitglieder 24 Amtssprachen 500 Mil. Einwohner der Ursprung nach dem 2.WW EU

3 G ESCHICHTE 1952 Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl 1958 Römische Verträge Europäische Wirtschaftsgemeinschaft Europäische Atomgemeinschaft (EURATOM) 1987 Einheitliche Europäische Akte – Binnenmarkt 1993 Vertrag zur EU – Maastrichter Vertrag 2003 Vertrag von Nizza 2009 Vertrag von Lissabon

4 Konrad Adenauer Robert Schuman Winston Churchill Alcide De Gasperi Jean Monnet D IE G RÜNDERVÄTER DER EU

5 D IE W ERTE DER EU Achtung der Menschenwürde Freiheit Demokratie Gleichheit Rechtsstaatlichkeit Wahrung der Menschenrechte

6 G RUNDWERTE FreiheitenGleichheit SolidaritätBürgerrechteJustiz Würde

7 E RRUNGENSCHAFTEN DER EU ein halbes Jahrhundert Frieden mehr Stabilität und Wohlstand ein höherer Lebensstandard gemeinsame Währung (Euro) Reisefreiheit Binnenmarkt (gemeinsamer Markt)

8

9

10

11 D IE F LAGGE Symbol für die EU (seit 1985) die Einheit und Identität Europas 12 Sterne blaue Farbe = Symbol der Hoffnung

12 D IE H YMNE „Ode an die Freude“ Friedrich Schiller von Beethoven vertont seit 1972 Hymne der EU

13

14 E UROPATAG am 9. Mai Frieden und Freiheit gefeiert Schuman-Erklärung ( ) Robert Schuman EGKS (Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl)

15 E URO gemeinsame Währung der EU in 19 aus 28 EU-Länder in Eurozone 1. Januar 2002 Europäische Zentralbank Münzen: eine Seite mit nationalem Symbol, eine gemeinsame Seite Scheine: keine nationale Seite

16 D ER B INNENMARKT Freizügigkeit: Waren Dienstleistungen Personen Kapital 1985 Schengen  keine Polizei- und Zollkontrollen an den meisten EU-Binnengrenzen  verstärkte Kontrollen an den EU-Außengrenzen  bessere Zusammenarbeit zwischen den Polizeibehörden in den verschiedenen EU- Ländern  bei Reisen innerhalb der EU können wir Waren für den persönlichen Gebrauch kaufen und einführen

17

18

19 E UROPÄISCHE K OMISSION Sitz: Brüssel, Luxemburg Der Zahl der Kommissaren: 28 Wahlperiode: 5 Jahre Präsident: Jean-Claude Juncker Exekutivorgan Aufgabe: schlägt neue Rechtsvorschriften vor vertritt die EU auf internationaler Ebene setzt das EU-Recht durch vertritt die EU auf internationaler Ebene

20 E UROPÄISCHES P ARLAMENT Sitz: Brüssel, Straßburg, Luxemburg Brüssel, Straßburg – die Plenartagungen, die Ausschüsse Luxemburg – Generalsekretariat Der Zahl der Abgeordneten: 751 Mitglieder Wahlperiode: 5 Jahre Präsident: Martin Schutz einzige direkt gewählte EU-Organ Dokumente in allen Amtssprachen der EU-Mitglieder

21 D AS S YSTEM DER W AHLEN der Zahl der Abgeordneten pro Land nach der jeweiligen Bevölkerungszahl kein Land kann weniger als 6 oder mehr als 96 Abgeordneten haben die Gesamtzahl der Abgeordneten darf 751 nicht überschreiten werden die Abgeordneten sind nach den Fraktionen und nicht nach dem Herkunftsland getrennt

22 E UROPÄISCHES P ARLAMENT Die Aufgabe: Kontrolle anderer EU-Institutionen EP stimmt der Bennenung von Kommissionsmitgliedern zu oder lehnt sie ab Beitritt neuer Staaten zur EU braucht Zustimmung EP EU-Haushaltskontrolle

23 EU-M INISTERRAT = D ER R AT DER EU Sitz: Brüssel Der Zahl der Ministern: 28 nicht zu verwechseln mit dem Europäischen Rat!! ein Minister aus jedem EU-Land Aufgabe: wechselnder Vorsitz alle sechs Monate (ČR 2009) entscheidet zusammen mit dem Parlament über EU- Rechtsvorschriften und Haushalt zuständig für die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik

24 E UROPÄISCHER R AT Sitz: Brüssel Zahl der Mitglieder: 28 Präsident: Donald Tusk Legislativorgan setzt sich aus den Staats- und Regierungschefs der Mitgliedsstaaten und dem Präsidenten der Europäischen Kommission

25 E UROPÄISCHER G ERICHTSHOF Sitz: Luxemburg Der Zahl: 28 unabhängige Richter Amtszeit: 6 Jahre ein Richter aus jedem EU-Land entscheidet bei Streitigkeiten zwischen EU- Mitgliedsstaaten, EU-Organen, Unternehmen und Privatpersonen

26 E UROPÄISCHER R ECHNUNGSHOF Sitz: Luxemburg Der Zahl: 28 unabhängige Mitglieder Amtszeit: 6 Jahre kontrolliert die korrekte Ausführung des Haushaltsplans der EU

27 E UROPÄISCHE Z ENTRALBANK Sitz: Frankfurt am Main Euro Preisstabilität, Preisentwicklung, Geldmenge Präsident: Mario Draghi

28 EU-R ECHT Bürger, Interessengruppen, Experten: werden befragt und in Debatten einbezogen Bürger, Interessengruppen, Experten: werden befragt und in Debatten einbezogen Kommission: legt Vorschlag vor Parlament und Ministerrat: entscheiden gemeinsam Nationale oder lokale Behörden: setzen EU-Recht in nationales Recht um Kommission und Gerichtshof: kontrollieren die Umsetzung

29 Q UELLE

30 Q UELLE

31 Q UELLE hannover/europa/geb%C3%A4ude/eurh/ ger-DE/EuRh_image_full.jpg gerichtshof rechnungshof parlament kommission https://jincer.files.wordpress.com/2013/04/eu.jpg

32


Herunterladen ppt "E UROPÄISCHE U NION wirtschaftliche und politische Partnerschaft zwischen Staaten 28 Mitglieder 24 Amtssprachen 500 Mil. Einwohner der Ursprung nach dem."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen