Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tourismus- + Solar-Region Chiemgau Bilanzkonferenz 2015 7. Bilanzkonferenz SonnenWärme 12. Bilanzkonferenz SonnenStrom.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tourismus- + Solar-Region Chiemgau Bilanzkonferenz 2015 7. Bilanzkonferenz SonnenWärme 12. Bilanzkonferenz SonnenStrom."—  Präsentation transkript:

1 Tourismus- + Solar-Region Chiemgau Bilanzkonferenz Bilanzkonferenz SonnenWärme 12. Bilanzkonferenz SonnenStrom

2  Landkreis übergreifendes Agenda21-Projekt seit Mai 2000 Solar-Netzwerk vom Watzmann bis zum Wendelstein Solar-Initiativen: Forum Ökologie Traunstein e.V. Energie-Wende e.V. Trostberg Bund Naturschutz TS + BGL Agenda21 Stadt Traunstein Agenda21 Grassau, Piding, Teisendorf Chiemsee-Agenda Bürger-Solarkraftwerk Saaldorf-Surheim Rosenheimer Solarförderverein (RoSolar) KlimawerkstattKommunalpolitik: Landkreise TS + BGL Partner-Kommunen Handwerk: Berufsbildungs- und Technologiezentrum Innungen HS TS + BGL, Elektro TS+BGL+RO 36 Handwerksbetriebe Solarwärme 60 Handwerksbetriebe Sonnenstrom

3 Mehr Hitzetote in Deutschland durch Klimawandel ! Mehr, längere und intensivere Hitzewellen stehen bevor Hohe Temperaturen, Hitzewellen und starke Temperaturschwankungen innerhalb kurzer Zeit gefährden zunehmend auch die Gesundheit in Deutschland. In den Jahren 2000 bis 2010 war die Sterblichkeit aufgrund koronarer Herzkrankheiten während Hitzewellen im Mittel um 10 bis 15 Prozent erhöht. Dies ergab eine Studie des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für das Umweltbundesamt (UBA). „In Zukunft erwarten wir bei fortschreitendem Klimawandel noch mehr, längere und intensivere Hitzewellen in Deutschland. Falls es nicht gelingt uns anzupassen, könnte dies bis zum Ende des Jahrhunderts zu einer Vervielfachung der hitzebedingten Sterblichkeit aufgrund von Herzkrankheiten führen“, so Dr. Paul Becker, Vizepräsident des Deutschen Wetterdienstes

4 EE vor Kohle + Atom

5 Sauberer Strom ?

6 Klimaschutz – ja bitte

7 Sonnenenergie für Alle

8 SONNENKREISLAUF +

9 Sonnen-Strom 415 Megawatt Bürger-Engagement ! Ausgezeichnet mit Agenda21-Preis 2002 Deutscher Solarpreis 2003 des Bayer. Umweltministeriums EUROSOLAR

10 Entwicklung seit Projektstart - Gesamtleistung

11 Regionale Wirtschaftsförderung TS: Investitionsvolumen > 360 Mio €

12 Sonnenstrom – Arbeitsplätze Auffangen der Jobverluste d.h. Sicherung regionaler zukunftsfähiger Arbeitsplätze

13 Energiewende - Bürgerengagement

14 Energiekonzept Landkreis TS

15 Solarstrom = „Regionalstrom“ Sauberer Sonnenstrom: Landkreis TS: 172,6 MWp (Ertrag 900kWh/kWp) Landkreis TS: 155,3 Millionen kWh > 25 % des Jahresstromverbrauchs! rund 130 % des Zieles für das Energiekonzept 2020 sind erreicht!!  wichtig: Ausbau beibehalten, Stromspeicherung und SonnenWärme nicht vergessen!

16 Bilanz 2015 SonnenWärme

17 Ölpreise sind in den letzten Jahren im Schnitt jährlich um 8-10 % gestiegen, 2013 und 2014 deutlich gesunken

18 Seit Jahren Markteinbrüche greift Verbesserung MAP 2015?? EE-Pflicht im Neubau wird umgangen 2015? Tendenz: – 5 %

19 Wirtschafts- und Öl-Barometer Kollektorfläche ges.: m 2 (Bafa-Daten Lkr. TS) Gesamtinvestition : ca. 56 Mio € Öleinsparung: 4,6 Mio l/a = 150 Energiekosteneinsparung: 3,3 Mio €/a (Kaufkraftgewinn in der Region) CO 2 -Vermeidung: Tonnen/a

20 Solar-Bundesliga 2014/2015 : Gesamtwertung Gemeinden (bis E - TN 805): KienbergPlatz 1 ! KienbergPlatz 1 ! EngelsbergPlatz 10 SchnaitseePlatz 35 : Gesamtwertung Kleinstädte (bis E - TN 654): Tacherting Platz 2 ! Tacherting Platz 2 ! Tittmoning Platz 10 Waging am See Platz 29 Trostberg Platz 31 ( : Gesamtwertung Mittelstädte (bis E - TN 274): Traunreut Platz 6 : Gesamtwertung Landkreise (bis E - TN 274): TraunsteinPlatz 3 TraunsteinPlatz 3

21 Solar-Bundesliga 2014/2015 Sonderwertung Solarwärme : Kategorie Gemeinden (bis E - TN 805): KienbergPlatz 5 ! (Platz 1-4: Niederbergkirchen, Feichten a.d.A., Kirchweidach, Kastl) : Kategorie Kleinstädte (bis E - TN 654): Tacherting Platz 1 ! Tacherting Platz 1 ! RuhpoldingPlatz 5 ! ( : Kategorie Mittelstädte (bis E - TN 274): Traunreut Platz 4 !

22 SolarStrom-Regionalliga Chiemgau Kategorie A: bis Einwohner 1.Kienberg 4.465,0 W / E (236 Anlagen kWp) 2.Engelsberg 3.943,4 W / E (488 Anlagen ,8 kWp) 3.Pittenhart 2.390,6 W / E (199 Anlagen 4.042,4kWp) Kategorie B: bis Einwohner 1.Palling 2.727,4 W / E (327 Anlagen 9.186,0 kWp) 2.Schnaitsee 2.171,8 W / E (368 Anlagen 7.660,1 kWp) 2.Schnaitsee 2.171,8 W / E (368 Anlagen 7.660,1 kWp) 3.Obing 1.732,6 W / E (303 Anlagen 7.050,1 kWp)

23 SolarStrom-Regionalliga Chiemgau Kategorie C: über Einwohner 1.Tacherting 2.794,1W / E (697 Anlagen ,6 kWp) 2.Tittmoning 1.826,9 W / E (639 Anlagen ,6 kWp) 3.Trostberg 1.039,1 W / E (649 Anlagen ,1 kWp)

24 SolarWärme-Regionalliga Chiemgau Kategorie A: bis Einwohner 1.Kienberg 0,99 qm / E (92 Anlagen qm) 2.Pittenhart 0,96 qm / E (132 Anlagen qm) 3.Taching 0,93 qm / E (115 Anlagen qm) Kategorie B: bis Einwohner 1.Palling 0,92 qm / E (262 Anlagen qm) 2.Inzell 0,78 qm / E (312 Anlagen qm) 3.Obing0,74 qm / E (74 Anlagen qm)

25 SolarWärme-Regionalliga Chiemgau Kategorie C: über Einwohner 1.Tacherting 0,86 qm / E (289 Anlagen qm) 1.Tacherting 0,86 qm / E (289 Anlagen qm) 2.Ruhpolding 0,65 qm / E (343 Anlagen qm) 3.Grassau 0,58 qm / E (419 Anlagen qm) Waging 0,58 qm / E (307 Anlagen qm) Siegsdorf 0,58 qm / E (423 Anlagen qm)

26 Erfolgreiche Sonnenstrom- und Sonnenwärme- Handwerker gesucht! Kooperation mit den Innungen Bewerbung ab sofort (Meldebogen beachten) Auszeichnung auf der Truna

27 Die solare Energiewende ist machbar … man muss es nur wollen und wir müssen alle dran bleiben und Gas geben bei den Sonnenspeichern für Wärme + Strom! Regionalentwicklung mit Erneuerbaren Energien Arbeitsplätze, Unabhängigkeit, Umweltschutz


Herunterladen ppt "Tourismus- + Solar-Region Chiemgau Bilanzkonferenz 2015 7. Bilanzkonferenz SonnenWärme 12. Bilanzkonferenz SonnenStrom."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen