Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur 2017 Herzlich Willkommen zum Infoabend zur gymnasialen Oberstufe in Baden- Württemberg und zum Abitur 2017.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur 2017 Herzlich Willkommen zum Infoabend zur gymnasialen Oberstufe in Baden- Württemberg und zum Abitur 2017."—  Präsentation transkript:

1 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur 2017 Herzlich Willkommen zum Infoabend zur gymnasialen Oberstufe in Baden- Württemberg und zum Abitur 2017 Sibylle Vogt Susanne Walz-Bihler Oberstufenberaterinnen

2 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur 2017

3 Fahrplan Kurswahlen 10/11 Dez. 2014/Jan. 2015Fachkollegen informieren im Unterricht über Kurs- inhalte Dez. 2014Leitfaden an Schülerinnen Einladungen

4 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Infoabend Uhr Infoabend Uhr / Ausgabe der Wahlbögen für die Vorwahl mit den Halbjahresinformationen Projektbeginn „Frauenpower Pur“ Uhr

5 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Späteste Abgabe der Vorwahlen Bis Ende MärzKooperationsgespräche mit den Nachbargymnasien MaiVerbindliche Kurswahlen

6 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur 2017 Die gymnasiale Oberstufe am allgemein bildenden Gymnasium 1.Grundlagen 2.Die Wahl der Kurse 3.Die Belegpflicht 4.Die besondere Lernleistung Pause 5. Die Leistungsmessung und Notengebung 6. Das Abitur 7. Weitere Fragen

7 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Grundlagen - Allgemeines Die Oberstufe…  …beginnt ab Klasse 10/11 ( 103 Schülerinnen Stand Januar 2015): Noten von Fächern, die in der Kursstufe nicht weitergeführt werden, erscheinen im Abiturzeugnis, allerdings ohne Einfluss auf die Gesamtqualifikation.  …geht dann über in eine zweijährige Qualifikationsphase (Jahrgangsstufe 1 und 2 der Kursstufe).

8 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Grundlagen - Begriffe Kursstufe  2 Jahre Halbjahr  Jahrgangsstufe 1 (JS 1): JS 1.1 und JS 1.2 Jahrgangsstufe 2 (JS 2): JS 2.1 und JS 2.2 Klassen  Kurse Klassenlehrer/-in  Tutor-Tutorin Klassenarbeiten  Klausuren Noten  Punkte (NP), die gesammelt werden

9 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Grundlagen – Einrichtung von Kursen Kurswahl Keine Lehrerwahl Kein Anspruch im Wahlbereich Kooperationen Beispiele für die vierstündigen Fächer – Abitur Kooperationen mit dem Scholl-Gymnasium: Spanisch, Wirtschaft, Sport - Kooperationen mit Hildegard: Musik, Gemeinschaftskunde, Geschichte, Geographie

10 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Die Wahl der Kurse Einteilung der Fächer: Das Fächerangebot gliedert sich in: den Pflichtbereich und den den Wahlbereich

11 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Die Wahl der Kurse Die Schülerinnen können ihre Fächer aus dem Fächerangebot wählen. Sie sind dabei aber nicht ganz frei, sondern an gewissen Regeln gebunden: Sie müssen: fünf Kernfächer (aus dem Pflichtbereich) mindestens20 Kurse (Kurs = Unterricht in einem Fach im Zeitraum eines Halbjahres) aus weiteren Fächern

12 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Die Wahl der Kurse - Aufgabenfelder Die Fächer sind eingeteilt in 3 Aufgabenfelder: Das sprachlich-literarisch-künstlerische Das gesellschaftswissenschaftliche Das mathematisch-naturwissenschaftlich- technische Die Zugehörigkeit zu einem bestimmten Aufgabenfeld ist bei der Wahl der Prüfungsfächer in der Abiturprüfung wichtig.

13 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Die Belegpflicht - Die Kernfächer sind Deutsch Mathematik eine Fremdsprache eine weitere Fremdsprache o. eine Naturwissenschaft ein weiteres Fach (auch eine weitere Fremdsprache oder zweite Naturwissenschaft)

14 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Die Belegpflicht – Fächer In allen vier Halbjahren: Geschichte Religion Musik oder Bildende Kunst Zwei Naturwissenschaften (insgesamt) Sport Gemeinschaftskunde (in JS 1.1 und JS 2.2) Geographie (in JS 1.2 und JS 2.1) Jeweils im Umfang von 2 Wochenstunden - falls nicht als Kernfächer belegt -

15 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Die Belegpflicht – Spezielle Regelung Wirtschaft kann nur als Kernfach belegt werden gleichzeitig zu Wirtschaft sind nur die Kurse in Gemeinschaftskunde JS 1.1. und Geographie JS 2.1. zu belegen. (Die beiden anderen Kurse können freiwillig belegt werden.)

16 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur 2017 Zur Überprüfung fünf Kernfächer, d. h. 20 Kurse (aus dem Pflichtbereich) mindestens20 Kurse aus weiteren Fächern  Mindestens 40 Kurse müssen belegt sein.

17 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Die Belegpflicht – Unterrichtsstunden Im Durchschnitt sind pro Halbjahr mindestens 32 Wochenstunden in Kursen oder Arbeitsgemeinschaften zu besuchen!

18 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Die Belegpflicht – Zahl der Wochenstunden Kernfächer4 Fremdsprache im Wahlbereich4 Seminarkurs3 Übrige Fächer2

19 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Die Belegpflicht – Beispiel KernfächerDeutsch Englisch Mathematik Biologie Religionslehre20 Stunden Weitere Fächer Bildende Kunst Geschichte Gemeinschaftskunde Physik Sport10 Stunden 

20 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Belegpflicht – 32 Stunden Kunst Weitere Naturwissenschaft Wahlbereich Astronomie Vertiefungskurs Mathematik Informatik Literatur Darstellende Geometrie Psychologie

21 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Belegpflicht – 32 Stunden Arbeitsgemeinschaften Orchester 2 Stunden Cambridge Certificate 2 Stunden (1 Kurs) Alle anderen AGs 1 Stunde (Chor, Theater-AG, Band, Sanitätsdienst, Jugend debattiert, Fußball, Basketball, Streitschlichter, …)

22 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Die besondere Lernleistung Seminarkurs Besuch von zwei Kursen in den ersten beiden Halbjahren mit fächerübergreifendem Thema einschließlich Kolloquium und Dokumentation Arbeit aus einem Wettbewerb (Genehmigung der Schulleitung notwendig) SIA

23 Pause

24 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Die Leistungsmessung und Notengebung Punkte Notesehr gutgutbfr. Punkte Noteausr.mgh.ug. Kurse mit 0 Punkten gelten als nicht besucht.  U. U. Nichtzulassung zur Abiturprüfung. Kurse, in denen weniger als 5 Punkte erreicht werden, gelten als „unterbelegt“.  U. U. Nichtzulassung zur Abiturprüfung bzw. Nicht-Zuerkennung der Hochschulreife.

25 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Die Leistungsmessung und Notengebung – GFS Klausuren Zusätzlich zu den Klausuren muss jede Schülerin 3 GFS halten. Sie werden wie eine Klausur gewertet. Sie sind in verschiedenen Fächern zu erbringen. Die Schülerin kann eine 4. GFS wählen.

26 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Das Abitur In der Abiturprüfung wird jede Schülerin in fünf Fächern geprüft. Vier schriftliche Prüfungsfächer  in 4 der 5 Kernfächer D, M, Fremdsprache, weiteres Kernfach nach Wahl  schr. Prüfung in den modernen Fremdsprachen besteht aus einem schriftlichen Teil und einer Kommunikationsprüfung  in den Fächern BK, Mu, Sport besteht die schriftliche Prüfung aus schriftlichen und fachpraktischen Anteilen (1:1)

27 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Das Abitur Mündliche Prüfungen  mündliches Prüfungsfach (Präsentationsprüfung); in Sport fachpraktischer Teil und Präsentationsprüfung  in den Fächern der schriftlichen Prüfung (nach Wahl der Schülerin)

28 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Das Abitur 5. Prüfungsfach (Präsentationsprüfung)  Mit den 5 Prüfungsfächern müssen die drei Aufgabenfelder abgedeckt sein.  Geprüft wird 1 Prüfungsthema, das aus 4 vom Schüler vorgelegten Themen ca. eine Woche vor der Prüfung ausgewählt wird. Prüfungszeit 20 Minuten, 10 Min. Präsentation und 10 Min. Kolloquium. Zusätzliche mündliche Prüfung in einem schriftlich geprüften Fach Prüfungsaufgaben mit 20minütiger Vorbereitungszeit

29

30 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Das Abitur – Block I der Gesamtqualifikation Mindestens 40 Kurse darunter Anrechnungspflichtige Kurse - Die 20 Kurse der Kernfächer und: - falls nicht schon als Kernfächer enthalten – - 2 Kurse BK oder Musik - Geschichte (4 Kurse) - Gk und Geo (je zwei Kurse) - zwei Naturwissenschaften (je vier Kurse) und – falls nicht bisher schon enthalten – - die Kurse im mündlichen Prüfungsfach - Französisch _A (zwei Kurse)

31 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur Fragen

32 Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur 2017 Informationen zum Abitur 2017 Terminübersicht/ Leitfaden 2017 auch auf Vielen Dank für Ihre und eure Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Infoabend zur gymnasialen Oberstufe – Abitur 2017 Herzlich Willkommen zum Infoabend zur gymnasialen Oberstufe in Baden- Württemberg und zum Abitur 2017."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen