Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Szenarioübersicht Legende öffnen Szenariobeschreibung An diesem.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Szenarioübersicht Legende öffnen Szenariobeschreibung An diesem."—  Präsentation transkript:

1 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Szenarioübersicht Legende öffnen Szenariobeschreibung An diesem Szenario sind die folgenden Benutzerrollen beteiligt: Mit dem Szenario Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) kann Ihr Unternehmen Kundenaufträge anlegen, die verwendet werden, um Produkte mit oder ohne Produktspezifikationen nicht von Ihrem Unternehmen sondern direkt vom Standort des Lieferanten an den Kunden auszuliefern. Eine Streckenbestellanforderung wird automatisch angelegt, wenn Sie einen Kundenauftrag für ein Produkt freigeben, dem Einkaufskontrakte bzw. Listenpreise im System zugeordnet sind. Die Streckenbestellung kann automatisch oder manuell angelegt werden. Sobald der Lieferant Ihnen den Lieferschein sendet, können Sie die Bestätigungsdaten des Lieferanten im System eingeben. Auf Grundlage dieser Streckenlieferung wird die Erstellung von Lieferanten- und Kundenrechnungen ausgelöst. Sie können das Szenario "Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material)" verwenden, ganz gleich, ob Sie die Waren ständig oder nur in Ausnahmefällen direkt vom Standort eines Lieferanten aus versenden. Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Scenario Explorer Vertriebs- mitarbeiter Operativer Einkäufer Strategischer Einkäufer Kreditoren- buchhalter Debitoren- buchhalter Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen Strecken- lieferscheine bearbeiten Angebote anlegen Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Forderungen und Zahlungen bearbeiten

2 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Vertriebs- mitarbeiter Operativer Einkäufer Strategischer Einkäufer Kreditoren- buchhalter Debitoren- buchhalter Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Szenarioübersicht Szenariobeschreibung An diesem Szenario sind die folgenden Benutzerrollen beteiligt: Mit dem Szenario Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) kann Ihr Unternehmen Kundenaufträge anlegen, die verwendet werden, um Produkte mit oder ohne Produktspezifikationen nicht von Ihrem Unternehmen sondern direkt vom Standort des Lieferanten an den Kunden auszuliefern. Eine Streckenbestellanforderung wird automatisch angelegt, wenn Sie einen Kundenauftrag für ein Produkt freigeben, dem Einkaufskontrakte bzw. Listenpreise im System zugeordnet sind. Die Streckenbestellung kann automatisch oder manuell angelegt werden. Sobald der Lieferant Ihnen den Lieferschein sendet, können Sie die Bestätigungsdaten des Lieferanten im System eingeben. Auf Grundlage dieser Streckenlieferung wird die Erstellung von Lieferanten- und Kundenrechnungen ausgelöst. Sie können das Szenario "Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material)" verwenden, ganz gleich, ob Sie die Waren ständig oder nur in Ausnahmefällen direkt vom Standort eines Lieferanten aus versenden. Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Scenario Explorer Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen Legende Überwiegend benutzergesteuerter Prozess Überwiegend systemgesteuerter Prozess Manueller Prozess (nicht vom System unterstützt) Prozess, bei dem mit Fremdsoftware kommuniziert wird (siehe Quick-Info-Text) Für Finanzwesen relevanter Prozess Verwandtes Szenario Infosymbol mit weiteren Informationen Legende schließen Strecken- lieferscheine bearbeiten Angebote anlegen Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Forderungen und Zahlungen bearbeiten

3 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Angebote anlegen Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Angebote anlegen ermöglicht es Ihnen, Angebote mit festen Preisen und Konditionen anzulegen, wenn ein Kunde ein Angebot für Produkte oder Services anfordert. Sie können das Angebot auch auf Grundlage einer Opportunity oder eines Leads anlegen. Geben Sie die erforderlichen Details, z. B. das Konto und die Produkte oder Services, im Angebot ein. Wenn die Produktverfügbarkeit überprüft werden soll, müssen Sie auch den Wunschtermin eingeben. Sie können weitere Kundeninformationen als zusätzlichen Text eingeben. Die Kosten des Umsatzes können mithilfe der Produktbewertung ermittelt werden. So können Sie die Rentabilität des Angebots auswerten. Im Angebot können Preis- und Rabattanpassungen vorgenommen werden. Nachdem das Angebot angelegt wurde, wird es auf Grundlage der Ausgabeeinstellungen eingereicht. Durchgeführt von Vertriebsmitarbeiter In den Work Centern Neugeschäft Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Siehe auch Angebote – Quick Guide Genehmigung für Angebote Weitere Informationen Angebote anlegen Angebot anlegen Angebot genehmigen X Strecken- lieferscheine bearbeiten Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Forderungen und Zahlungen bearbeiten Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten

4 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Kundenaufträge anlegen Scenario Explorer ProzessbeschreibungWeitere Informationen Der Geschäftsprozess Kundenaufträge anlegen ermöglicht es Ihnen, einen Kundenauftrag mit festen Preisen und Konditionen anzulegen, wenn ein Kunde Produkte oder Services bestellt. Der Auftrag kann auf Grundlage eines Angebots angelegt werden, sodass alle Bedingungen aus dem Angebot für den Auftrag kopiert werden. Alternativ können Sie auch die erforderlichen Details im Auftrag, z. B. den Kunden, die Produkte oder Services, den Wunschtermin und die Kundeninformationen, als zusätzlichen Text eingeben. Die Produktverfügbarkeit wird überprüft, und das System informiert Sie über die Verfügbarkeit. Das System kann mithilfe der Produktbewertung die Umsatzkosten ermitteln, sodass Sie die Rentabilität des Auftrags auswerten können. Nach dem Anlegen des Auftrags geben Sie diesen an die Logistik frei. In Abhängigkeit von den Ausgabeeinstellungen kann dann ein Auftragsbestätigungsformular an den Kunden gesendet werden. Der Kundenauftrag kann auch automatisch über die Business-to-Business-Kommunikation generiert werden. Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Siehe auch Kundenaufträge – Quick Guide Genehmigung für Kundenauftrag Weitere Informationen Traitement des livraisons Création de factures clients Kundenaufträge anlegen Kunden- auftrag anlegen Kunden- auftrag genehmigen X Angebote anlegen Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Forderungen und Zahlungen bearbeiten Strecken- lieferscheine bearbeiten Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Durchgeführt von Vertriebsmitarbeiter In den Work Centern Kundenaufträge

5 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Bestellanforderungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Bestellanforderungen bearbeiten – gruppieren und bestellen ermöglicht es Ihnen, Bestellanforderungen in Bestellungen zu überführen. Sie können fehlende Bezugsquellen zuordnen und anschließend mehrere zugeordnete Bestellanforderungen in Bestellungen gruppieren. Durchgeführt von Operativer Einkäufer In den Work Centern Bestellanforderungen und Bestellungen Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Siehe auch Bestellanforderungs- bearbeitung Ausschreibungsbearbeitung Weitere Informationen Angebote anlegen Kunden- aufträge anlegen Bestellanforderungen bearbeiten – gruppieren und bestellen Bezugsquelle zuordnen Gruppieren und Bestellung anlegen Ausschreibungs- bearbeitung initiieren X Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um die Prozessvariante anzuzeigen. Strecken- lieferscheine bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Forderungen und Zahlungen bearbeiten Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten

6 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Bestellanforderungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Bestellanforderungen bearbeiten – gruppieren und bestellen ermöglicht es Ihnen, Bestellanforderungen in Bestellungen zu überführen. Sie können fehlende Bezugsquellen zuordnen und anschließend mehrere zugeordnete Bestellanforderungen in Bestellungen gruppieren. Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Bestellanforderungen bearbeiten – bestellen Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen Siehe auch Bestellanforderungs- bearbeitung Ausschreibungsbearbeitung Angebote anlegen Kunden- aufträge anlegen Bestellanforderungen bearbeiten – gruppieren und bestellen Bezugsquelle zuordnen Gruppieren und Bestellung anlegen Ausschreibungs- bearbeitung initiieren X Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um die Prozessvariante auszublenden. Strecken- lieferscheine bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Forderungen und Zahlungen bearbeiten Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Durchgeführt von Operativer Einkäufer In den Work Centern Bestellanforderungen und Bestellungen

7 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Ausschreibungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Ausschreibungen bearbeiten ermöglicht Ihrer Einkaufsabteilung, die Einkaufsanforderungen Ihres Unternehmens zu gruppieren und geeignete Bezugsquellen für die benötigten Materialien und Services zu ermitteln. Der Prozess umfasst etwa die Ermittlung von Bezugsquellen für Bestellanforderungen oder für die Verhandlung neuer bzw. ablaufender Einkaufskontrakte. Sie können neue oder bestehende Lieferanten auffordern, an Ausschreibungen teilzunehmen. Eingegangene Angebote können dann einfach im System verglichen werden, um den für Ihren Bedarf am besten geeigneten Lieferanten zu ermitteln. Nachdem Sie das Angebot ermittelt haben, das den Zuschlag erhält, werden die Bieter über den Ausgang des Ausschreibungsprozesses informiert. Jetzt können Folgebelege (etwa Bestellungen oder Kontrakte) angelegt werden. Durchgeführt von Strategischer Einkäufer In den Work Centern Ausschreibungen und Kontrakte Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Siehe auch Ausschreibungen und Angebote - Quick Guide Weitere Informationen … Angebote anlegen Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Ausschreibungen bearbeiten Aus- schreibungs- anforderungs- positionen gruppieren Angebote eingeben Aus- schreibung anlegen Angebote vergleichen und Folgebelege anlegen X Strecken- lieferscheine bearbeiten Bestellungen bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Lieferanten- rechnungen bearbeiten

8 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Bestellungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Bestellungen bearbeiten ermöglicht es Ihnen, eine Streckenbestellung automatisch oder manuell anzulegen. Im Rahmen dieses Prozesses können Sie einen Lieferanten autorisieren, Produkte direkt an Ihren Kunden zu liefern. Streckenbestellungen basieren auf freigegebenen Kundenaufträgen für Produkte, für die in der Regel ein Einkaufskontrakt bzw. ein Listenpreis angelegt wurde. Wenn alle relevanten Daten bearbeitet wurden, wird die Bestellung an den Lieferanten gesendet, sofern kein auf dem Bestellwert basierendes Genehmigungsverfahren besteht. Optional kann auch eine Bestellbestätigung verwendet werden für den Fall, dass der Lieferant Bestätigungsdetails bereitstellt. In den Work Centern Bestellanforderungen und Bestellungen Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen Siehe auch Streckenlieferscheine - Quick Guide Bestellungen bearbeiten Strecken- bestellung senden Strecken- bestellung bestätigen X Angebote anlegen Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Strecken- lieferscheine bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Forderungen und Zahlungen bearbeiten Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Durchgeführt von Operativer Einkäufer

9 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Streckenlieferscheine bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Streckenlieferscheine bearbeiten ermöglicht es Ihnen, Streckenlieferscheine im System zu erfassen, sobald der Lieferant das Produkt versendet und Sie darüber in Kenntnis gesetzt hat. Sie können einen Streckenlieferschein entweder manuell oder über die Business-to-Business-Kommunikation anlegen, wodurch automatisch eine Streckenanlieferung und eine Streckenauslieferung angelegt werden. Daraufhin wird die Kundenabrechnung ausgelöst und die Rechnung an den Kunden gesendet. Gleichzeitig wird die Rechnungsprüfung darüber informiert, dass vom Lieferanten eine Rechnung für die Streckenbestellungen erwartet wird. Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. In den Work Centern Streckenabwicklung Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Siehe auch Streckenlieferscheine - Quick Guide Weitere Informationen Streckenlieferscheine bearbeiten Strecken- lieferschein anlegen X Angebote anlegen Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Forderungen und Zahlungen bearbeiten Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Durchgeführt von Vertriebsmitarbeiter

10 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Streckenlieferscheine bearbeiten Strecken- lieferschein anlegen X Angebote anlegen Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Forderungen und Zahlungen bearbeiten Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Streckenlieferscheine bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Streckenlieferscheine bearbeiten ermöglicht es Ihnen, Streckenlieferscheine im System zu erfassen, sobald der Lieferant das Produkt versendet und Sie darüber in Kenntnis gesetzt hat. Sie können einen Streckenlieferschein entweder manuell oder über die Business-to-Business-Kommunikation anlegen, wodurch automatisch eine Streckenanlieferung und eine Streckenauslieferung angelegt werden. Daraufhin wird die Kundenabrechnung ausgelöst und die Rechnung an den Kunden gesendet. Gleichzeitig wird die Rechnungsprüfung darüber informiert, dass vom Lieferanten eine Rechnung für die Streckenbestellungen erwartet wird. Weitere Informationen Sobald der Lieferant das Produkt an den Kunden gesendet und eine Kopie des Lieferscheins verschickt hat, erfasst der Einkäufer bzw. der Vertriebsmitarbeiter den Vorgang, indem er einen Streckenlieferschein anlegt. Bei der Freigabe des Lieferscheins legt das System eine Streckenanlieferung an, die die Erstellung einer Lieferantenrechnung auslöst, sowie eine Streckenauslieferung, die wiederum die Erstellung einer Kundenrechnung auslöst. X Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen Durchgeführt von Vertriebsmitarbeiter In den Work Centern Streckenabwicklung Siehe auch Streckenlieferscheine - Quick Guide

11 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Lieferantenrechnungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Lieferantenrechnungen bearbeiten gibt Ihnen als Buchhalter die Möglichkeit, Rechnungen, Gutschriften und Anzahlungsanforderungen, die Sie per Fax oder von Ihrem Lieferanten erhalten haben, in das System einzugeben und dort zu prüfen und zu buchen. Alternativ dazu kann Ihnen der Lieferant, bei dem es sich auch um ein verbundenes Unternehmen handeln kann, diese Belege elektronisch in Form von XML- Nachrichten zusenden. Bei einem automatisierten Rechnungsprozess werden alle Lieferantenrechnungen mit den zugehörigen Einkaufsbelegen, falls verfügbar, verglichen. Darüber hinaus können Sie den Partnerunternehmen auch Lieferantenrechnungspositionen in Rechnung stellen, und Sie können Nebenkosten, etwa Frachtkosten, auf alle anderen Lieferantenrechnungspositionen aufteilen. Wenn die Lieferantenrechnung vollständig und korrekt ist, können Sie sie buchen. Daraufhin wird sie zur Bezahlung der Lieferanten eingesetzt. Gegebenenfalls legt das System auch neue Anlagen automatisch an. Durchgeführt von Kreditorenbuchhalter In den Work Centern Rechnungsprüfung Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Siehe auch Bearbeitung von Lieferantenrechnungen mithilfe des Gutschriftsverfahrens Weitere Informationen Strecken- lieferscheine bearbeiten Lieferantenrechnungen bearbeiten Lieferanten- rechnung anlegen Lieferanten- rechnungs- ausnahme beheben Lieferanten- rechnung genehmigen X Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um die Prozessvariante anzuzeigen. Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Angebote anlegen Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Forderungen und Zahlungen bearbeiten

12 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Strecken- lieferscheine bearbeiten Lieferantenrechnungen bearbeiten Lieferanten- rechnung anlegen Lieferanten- rechnungs- ausnahme beheben Lieferanten- rechnung genehmigen X Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um die Prozessvariante auszublenden. Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Angebote anlegen Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Forderungen und Zahlungen bearbeiten Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Lieferantenrechnungen bearbeiten Scenario Explorer ProzessbeschreibungWeitere Informationen Lieferantenrechnungen mit dem Gutschriftsverfahren bearbeiten Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Durchgeführt von Kreditorenbuchhalter Der Geschäftsprozess Lieferantenrechnungen bearbeiten gibt Ihnen als Buchhalter die Möglichkeit, Rechnungen, Gutschriften und Anzahlungsanforderungen, die Sie per Fax oder von Ihrem Lieferanten erhalten haben, in das System einzugeben und dort zu prüfen und zu buchen. Alternativ dazu kann Ihnen der Lieferant, bei dem es sich auch um ein verbundenes Unternehmen handeln kann, diese Belege elektronisch in Form von XML- Nachrichten zusenden. Bei einem automatisierten Rechnungsprozess werden alle Lieferantenrechnungen mit den zugehörigen Einkaufsbelegen, falls verfügbar, verglichen. Darüber hinaus können Sie den Partnerunternehmen auch Lieferantenrechnungspositionen in Rechnung stellen, und Sie können Nebenkosten, etwa Frachtkosten, auf alle anderen Lieferantenrechnungspositionen aufteilen. Wenn die Lieferantenrechnung vollständig und korrekt ist, können Sie sie buchen. Daraufhin wird sie zur Bezahlung der Lieferanten eingesetzt. Gegebenenfalls legt das System auch neue Anlagen automatisch an. Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen In den Work Centern Rechnungsprüfung Siehe auch Bearbeitung von Lieferantenrechnungen mithilfe des Gutschriftsverfahrens

13 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten ermöglicht die Bearbeitung von Ausgangszahlungen, die entweder intern von Ihrem Unternehmen oder extern von Ihren Lieferanten initiiert wurden. Zahlungen können manuell oder automatisch bei einem Zahlungslauf vorgenommen werden, bei dem das System offene Posten zur Zahlung vorschlägt. Sie geben dann die Zahlungen frei, woraufhin sie vom System im Rechnungswesen gebucht werden. Sie legen den Zahlungsträger entweder manuell oder im Rahmen eines automatischen Laufs an. Im Standard-Work-Center werden Ihnen sowohl Schecks, ausgehende Überweisungen und Gutschriften als auch weitere länderspezifische Zahlwege angeboten. Sobald das Bankkonto mit den Zahlungen belastet wurde, wird der Kontoauszug im System erfasst. Er wird elektronisch hochgeladen oder manuell eingegeben und anschließend bestätigt. Wenn Zahlungen fremdinitiiert sind, informiert der Kontoauszug darüber, dass eine Zahlung erfolgt ist. Die Zahlungen werden im System mit den offenen Rechnungen abgeglichen, bevor sie ausgeglichen werden. In den Work Centern Verbindlichkeiten Zahlungsverwaltung Liquiditätsmanagement Weitere Informationen Durchgeführt von Kreditorenbuchhalter Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Siehe auch Eingangszahlungen Zahlungszuordnung und Ausgleich Weitere Informationen Lieferanten- rechnungen bearbeiten Per Überweisung eingehende, fremdinitiierte Zahlungen von Gutschriften bearbeiten Lieferanten- rechnung anlegen Lieferanten- rechnungs- ausnahme beheben Lieferanten- rechnung genehmigen Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um Prozessvarianten anzuzeigen. X Strecken- lieferscheine bearbeiten Angebote anlegen Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Forderungen und Zahlungen bearbeiten Wählen Sie für Details die Grafikelemente.

14 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Lieferanten- rechnungen bearbeiten Per Überweisung eingehende, fremdinitiierte Zahlungen von Gutschriften bearbeiten Lieferanten- rechnung anlegen Lieferanten- rechnungs- ausnahme beheben Lieferanten- rechnung genehmigen Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um Prozessvarianten anzuzeigen. Strecken- lieferscheine bearbeiten Angebote anlegen Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Forderungen und Zahlungen bearbeiten Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten ermöglicht die Bearbeitung von Ausgangszahlungen, die entweder intern von Ihrem Unternehmen oder extern von Ihren Lieferanten initiiert wurden. Zahlungen können manuell oder automatisch bei einem Zahlungslauf vorgenommen werden, bei dem das System offene Posten zur Zahlung vorschlägt. Sie geben dann die Zahlungen frei, woraufhin sie vom System im Rechnungswesen gebucht werden. Sie legen den Zahlungsträger entweder manuell oder im Rahmen eines automatischen Laufs an. Im Standard-Work-Center werden Ihnen sowohl Schecks, ausgehende Überweisungen und Gutschriften als auch weitere länderspezifische Zahlwege angeboten. Sobald das Bankkonto mit den Zahlungen belastet wurde, wird der Kontoauszug im System erfasst. Er wird elektronisch hochgeladen oder manuell eingegeben und anschließend bestätigt. Wenn Zahlungen fremdinitiiert sind, informiert der Kontoauszug darüber, dass eine Zahlung erfolgt ist. Die Zahlungen werden im System mit den offenen Rechnungen abgeglichen, bevor sie ausgeglichen werden. Weitere Informationen Das System erhält in einem Kontoauszug, einer Lockbox oder einem Bankavis Informationen über die verarbeiteten Zahlungen und ordnet sie dem entsprechenden Prozess zu oder gleicht sie mit den Zahlungen ab, die im System angelegt wurden. Wenn die Zuordnung nicht möglich ist, muss der Buchhalter sie manuell in einer vom System generierten Aufgabe bearbeiten. X Durchgeführt von Kreditorenbuchhalter Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen X In den Work Centern Verbindlichkeiten Zahlungsverwaltung Liquiditätsmanagement Siehe auch Eingangszahlungen Zahlungszuordnung und Ausgleich

15 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Lieferanten- rechnungen bearbeiten Per Überweisung eingehende, fremdinitiierte Zahlungen von Gutschriften bearbeiten Lieferanten- rechnung anlegen Lieferanten- rechnungs- ausnahme beheben Lieferanten- rechnung genehmigen Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um Prozessvarianten auszublenden. X Strecken- lieferscheine bearbeiten Angebote anlegen Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Forderungen und Zahlungen bearbeiten Durchgeführt von Kreditorenbuchhalter Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Verbindlichkeiten und Zahlungen bearbeiten ermöglicht die Bearbeitung von Ausgangszahlungen, die entweder intern von Ihrem Unternehmen oder extern von Ihren Lieferanten initiiert wurden. Zahlungen können manuell oder automatisch bei einem Zahlungslauf vorgenommen werden, bei dem das System offene Posten zur Zahlung vorschlägt. Sie geben dann die Zahlungen frei, woraufhin sie vom System im Rechnungswesen gebucht werden. Sie legen den Zahlungsträger entweder manuell oder im Rahmen eines automatischen Laufs an. Im Standard-Work-Center werden Ihnen sowohl Schecks, ausgehende Überweisungen und Gutschriften als auch weitere länderspezifische Zahlwege angeboten. Sobald das Bankkonto mit den Zahlungen belastet wurde, wird der Kontoauszug im System erfasst. Er wird elektronisch hochgeladen oder manuell eingegeben und anschließend bestätigt. Wenn Zahlungen fremdinitiiert sind, informiert der Kontoauszug darüber, dass eine Zahlung erfolgt ist. Die Zahlungen werden im System mit den offenen Rechnungen abgeglichen, bevor sie ausgeglichen werden. Weitere Informationen Per Scheck eingehende, fremdinitiierte Zahlungen von Gutschriften bearbeiten Per Scheck mit Lockbox eingehende, fremdinitiierte Zahlungen von Gutschriften bearbeiten Per Wechsel eingehende, fremdinitiierte Zahlungen externer Gutschriften bearbeiten Zahlungen automatisch bearbeiten Zahlungen mit Wechsel manuell bearbeiten Zahlungen mit Ausgleich offener Posten manuell bearbeiten In der Kasse eingehende Zahlungen bearbeiten Verbindlichkeiten und Zahlungen mit der Kundenverwaltung bearbeiten Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen In den Work Centern Verbindlichkeiten Zahlungsverwaltung Liquiditätsmanagement Siehe auch Eingangszahlungen Zahlungszuordnung und Ausgleich

16 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Strecken- lieferscheine bearbeiten Angebote anlegen Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Kundenrechnungen anlegen Scenario Explorer Prozessbeschreibung Durchgeführt von Debitorenbuchhalter In den Work Centern Kundenrechnungen Weitere Informationen Im Geschäftsprozess Kundenrechnungen anlegen legt das System automatisch Rechnungsanforderungen an, nachdem Services erbracht oder Produkte geliefert worden sind. Sie müssen diese Anforderungen in eine Rechnung übertragen, die an den Kunden gesendet und an das Cashflow-Management übergeben wird. Dies geschieht manuell oder bei einem Rechnungslauf. Es besteht die Möglichkeit, verschiedene Anforderungen in einer Rechnung zusammenzufassen oder auf mehrere Rechnungen aufzuteilen. Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Siehe auch Kundenrechnungsbearbeitung Weitere Informationen Kundenrechnungen anlegen Rechnungs- anforderungen übertragen Rechnung freigeben X Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um die Prozessvariante anzuzeigen. Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Forderungen und Zahlungen bearbeiten Wählen Sie für Details die Grafikelemente.

17 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Kundenrechnungen anlegen Scenario Explorer ProzessbeschreibungWeitere Informationen Im Geschäftsprozess Kundenrechnungen anlegen legt das System automatisch Rechnungsanforderungen an, nachdem Services erbracht oder Produkte geliefert worden sind. Sie müssen diese Anforderungen in eine Rechnung übertragen, die an den Kunden gesendet und an das Cashflow-Management übergeben wird. Dies geschieht manuell oder bei einem Rechnungslauf. Es besteht die Möglichkeit, verschiedene Anforderungen in einer Rechnung zusammenzufassen oder auf mehrere Rechnungen aufzuteilen. Durchgeführt von Debitorenbuchhalter Kundenrechnungen manuell anlegen Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen Strecken- lieferscheine bearbeiten Angebote anlegen Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Kundenrechnungen anlegen Rechnungs- anforderungen übertragen Rechnung freigeben X Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Forderungen und Zahlungen bearbeiten Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um die Prozessvariante auszublenden. Wählen Sie für Details die Grafikelemente. In den Work Centern Kundenrechnungen Siehe auch Kundenrechnungsbearbeitung

18 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Forderungen und Zahlungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Forderungen und Zahlungen bearbeiten ermöglicht die Bearbeitung von Eingangszahlungen, die entweder intern von Ihrem Unternehmen oder extern von Ihren Kunden initiiert wurden. Bei diesem Prozess werden länderspezifische Zahlwege verwendet. Zahlungen können manuell oder automatisch bei einem Zahlungslauf vorgenommen werden, bei dem das System offene Posten zur Zahlung vorschlägt. Sie geben dann die Zahlungen frei, woraufhin sie vom System im Rechnungswesen gebucht werden. Sie legen den Zahlungsträger manuell oder im Rahmen eines automatischen Laufs an und verwenden dabei Dateien für Zahlungen per Lastschrifteinzug oder Kreditkarte. Es können auch Kreditkartenauszüge hochgeladen werden, um Zahlungen vorab zu bestätigen. Wenn die Zahlungen auf dem Konto des Unternehmens gutgeschrieben werden, wird der Kontoauszug vor der Bestätigung entweder elektronisch in das System hochgeladen oder manuell eingegeben. Wenn Zahlungen extern vom Kunden initiiert werden, informiert der Kontoauszug über die Zahlung. Die Zahlungen werden im System mit den offenen Rechnungen abgeglichen, bevor sie ausgeglichen werden. In den Work Centern Forderungen Zahlungsverwaltung Liquiditätsmanagement Weitere Informationen Durchgeführt von Debitorenbuchhalter Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Siehe auch Eingangszahlungen Zahlungszuordnung und Ausgleich Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Per Überweisung eingehende, fremdinitiierte Zahlungen bearbeiten Zahlungs- avis eingeben Konto- auszug bearbeiten X … Zahlung zuordnen Zahlung ausgleichen Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um Prozessvarianten anzuzeigen. Kunden- rechnungen anlegen Strecken- lieferscheine bearbeiten Lieferanten- rechnungen bearbeiten Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten

19 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Per Überweisung eingehende, fremdinitiierte Zahlungen bearbeiten Zahlungs- avis eingeben Konto- auszug bearbeiten X … Zahlung zuordnen Zahlung ausgleichen Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um Prozessvarianten anzuzeigen. Kunden- rechnungen anlegen Strecken- lieferscheine bearbeiten Lieferanten- rechnungen bearbeiten Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Durchgeführt von Debitorenbuchhalter Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Forderungen und Zahlungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Forderungen und Zahlungen bearbeiten ermöglicht die Bearbeitung von Eingangszahlungen, die entweder intern von Ihrem Unternehmen oder extern von Ihren Kunden initiiert wurden. Bei diesem Prozess werden länderspezifische Zahlwege verwendet. Zahlungen können manuell oder automatisch bei einem Zahlungslauf vorgenommen werden, bei dem das System offene Posten zur Zahlung vorschlägt. Sie geben dann die Zahlungen frei, woraufhin sie vom System im Rechnungswesen gebucht werden. Sie legen den Zahlungsträger manuell oder im Rahmen eines automatischen Laufs an und verwenden dabei Dateien für Zahlungen per Lastschrifteinzug oder Kreditkarte. Es können auch Kreditkartenauszüge hochgeladen werden, um Zahlungen vorab zu bestätigen. Wenn die Zahlungen auf dem Konto des Unternehmens gutgeschrieben werden, wird der Kontoauszug vor der Bestätigung entweder elektronisch in das System hochgeladen oder manuell eingegeben. Wenn Zahlungen extern vom Kunden initiiert werden, informiert der Kontoauszug über die Zahlung. Die Zahlungen werden im System mit den offenen Rechnungen abgeglichen, bevor sie ausgeglichen werden. Weitere Informationen Das System erhält in einem Kontoauszug, einer Lockbox oder einem Bankavis Informationen über die verarbeiteten Zahlungen und ordnet sie dem entsprechenden Prozess zu oder gleicht sie mit den Zahlungen ab, die im System angelegt wurden. Wenn die Zuordnung nicht möglich ist, muss der Buchhalter sie manuell in einer vom System generierten Aufgabe bearbeiten. X Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen In den Work Centern Forderungen Zahlungsverwaltung Liquiditätsmanagement Siehe auch Eingangszahlungen Zahlungszuordnung und Ausgleich

20 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Durchgeführt von Debitorenbuchhalter In den Work Centern Forderungen Zahlungsverwaltung Liquiditätsmanagement Siehe auch Eingangszahlungen Zahlungszuordnung und Ausgleich Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Prozessdetails: Forderungen und Zahlungen bearbeiten Scenario Explorer Prozessbeschreibung Der Geschäftsprozess Forderungen und Zahlungen bearbeiten ermöglicht die Bearbeitung von Eingangszahlungen, die entweder intern von Ihrem Unternehmen oder extern von Ihren Kunden initiiert wurden. Bei diesem Prozess werden länderspezifische Zahlwege verwendet. Zahlungen können manuell oder automatisch bei einem Zahlungslauf vorgenommen werden, bei dem das System offene Posten zur Zahlung vorschlägt. Sie geben dann die Zahlungen frei, woraufhin sie vom System im Rechnungswesen gebucht werden. Sie legen den Zahlungsträger manuell oder im Rahmen eines automatischen Laufs an und verwenden dabei Dateien für Zahlungen per Lastschrifteinzug oder Kreditkarte. Es können auch Kreditkartenauszüge hochgeladen werden, um Zahlungen vorab zu bestätigen. Wenn die Zahlungen auf dem Konto des Unternehmens gutgeschrieben werden, wird der Kontoauszug vor der Bestätigung entweder elektronisch in das System hochgeladen oder manuell eingegeben. Wenn Zahlungen extern vom Kunden initiiert werden, informiert der Kontoauszug über die Zahlung. Die Zahlungen werden im System mit den offenen Rechnungen abgeglichen, bevor sie ausgeglichen werden. Weitere Informationen Per Scheck eingehende, fremdinitiierte Zahlungen bearbeiten Per Scheck mit Lockbox eingehende, fremdinitiierte Zahlungen bearbeiten Per Schecks eingehende, fremdinitiierte Zahlungen bearbeiten Per Wechsel eingehende Zahlungen bearbeiten In der Kasse eingehende Zahlungen bearbeiten Eigeninitiierte Zahlungen per Kreditkarte bearbeiten Eigeninitiierte Zahlungen per Lastschrifteinzug bearbeiten Forderungen und Zahlungen mit der Kundenverwaltung bearbeiten Szenario/Prozesse Vorteile für Ihr Unternehmen Szenarioablauf Weitere Informationen Wählen Sie für Details die Grafikelemente. Per Überweisung eingehende, fremdinitiierte Zahlungen bearbeiten Zahlungs- avis eingeben Konto- auszug bearbeiten X … Zahlung zuordnen Zahlung ausgleichen Klicken Sie hierKlicken Sie hier, um Prozessvarianten auszublenden. Kunden- rechnungen anlegen Strecken- lieferscheine bearbeiten Lieferanten- rechnungen bearbeiten Kunden- aufträge anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten

21 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Abrechnen Lieferanten- rechnung empfangen und Rechnung anlegen Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten In den Büchern buchen Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Vorteile für Ihr Unternehmen Scenario Explorer Übersicht Mit dem Szenario können Sie Produkte verkaufen, die direkt vom Lieferanten an den Kunden versendet werden und daher nicht im Lager vorrätig sein müssen. So kann Ihr Unternehmen die Kunden- anforderungen in vollem Umfang erfüllen: Weder muss der Kunde darauf warten, dass das Produkt nach Eingang beim Lieferanten erneut versandt wird, noch müssen Sie befürchten, den Auftrag an ein anderes Unternehmen zu verlieren. Sie können nun unabhängig vom Bestand ein breiteres Spektrum an Produkten anbieten und eine Marge für Produkte veranschlagen, die nicht vorrätig sind. Ihr Unternehmen kann die Anforderungen eines Kunden auch dann in vollem Umfang erfüllen, wenn das Produkt nicht im Lager vorrätig ist. Ihre Kunden halten Ihnen die Treue, statt das Produkt bei Wettbewerbern zu kaufen. Mithilfe von Streckengeschäften können Sie die Gesamtkosten der Supply Chain senken, da Transport, Lagerhaltung und Sendung sowie Verwaltungsvorgänge im Zuge der Lieferung des Fremdprodukts entfallen. SAP Business ByDesign unterstützt alle Prozessschritte, die für die Ausführung und Überwachung von Streckengeschäftsprozessen erforderlich sind. Automatische Angebotserstellung, Bearbeitung und flexible Preisverwaltung Integration von Betriebsprozessen und Stammdaten zur Sicherstellung der Konsistenz zwischen Aufträgen, Sendungen und der Abrechnung Skalierbarer Prozess für die Erlösabgrenzung mit Unterstützung unterschiedlicher Rechnungslegungsvorschriften Integrierte Analysen ermöglichen eine detaillierte Gewinn- und Verlustrechnung – aufgeschlüsselt nach Produkten, Kundengruppen oder Vertriebswegen. Wichtigste Vorteile Bestellen Opportunity anlegen Angebot anlegen Kundenauftrag anlegen Beschaffen Strecken- bestellung senden Strecken- bestellung bestätigen Strecken- lieferschein anlegen Vorteile für Ihr Unternehmen Szenario/Prozesse Szenarioablauf Weitere Informationen

22 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Szenarioablauf Legende Scenario Explorer Scenario FlowSzenarioablauf Vorteile für Ihr Unternehmen Weitere Informationen Szenario/Prozesse Angebot anlegen Kunden- auftrag anlegen Bestell- anforderungen bearbeiten Aus- schreibungen bearbeiten Bestellungen bearbeiten Strecken- lieferscheine bearbeiten Lieferanten- rechnungen bearbeiten Verbindlich- keiten und Zahlungen bearbeiten Kunden- rechnungen anlegen Forderungen und Zahlungen bearbeiten NeugeschäftKundenaufträge Bestell- anforderungen und Bestellungen Bestell- anforderungen und Bestellungen Strecken- abwicklung Rechnungs- prüfung Forderungen/ Cash- und Liquiditäts- management Kunden- rechnungen Forderungen/ Cash- und Liquiditäts- management Ausschreibungen und Kontrakte Work Center, in dem der Prozess stattfindet Geschäftsbelegfluss Überwiegend benutzer- gesteuerter Prozess Work Center Prozess mit FIN verknüpft

23 ©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitere Informationen Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Weitere Informationen Scenario Explorer Vorteile für Ihr Unternehmen Szenario/Prozesse Szenarioablauf Forum Diskutieren Sie Ihre spezifischen Anforderungen mit Experten. Zum Aufrufen der Community klicken Sie hier.*klicken Sie hier Weitere Details SAP stellt eine komplette Produktdokumentation zu allen Aspekten des Geschäftsszenarios bereit. Für weitere Details klicken Sie hier.klicken Sie hier Selbstlernsysteme Wenn Sie das Geschäftsszenario testen möchten, klicken Sie hier.*klicken Sie hier WIKI Neben der Produktdokumentation stellt SAP Wikis bereit, die zusätzliche Aspekte von SAP Business ByDesign beschreiben. Zum Aufrufen des Wiki klicken Sie hier.*klicken Sie hier Möchten Sie es ausprobieren?Benötigen Sie mehr Informationen?Möchten Sie mit anderen diskutieren? V V * Um die oben genannten Links abrufen zu können, brauchen Sie einen Benutzer im SAP Business Center. Wenn Sie nicht auf die Seiten zugreifen können und mit Microsoft Internet Explorer® arbeiten, finden Sie hier Hilfe:


Herunterladen ppt "©© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Auftragsabwicklung (Streckengeschäft – Material) Szenarioübersicht Legende öffnen Szenariobeschreibung An diesem."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen