Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lärmpausenmodelle Wie kam es zu den Lärmpausen? _____________________________________________________________________________________________________________________.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lärmpausenmodelle Wie kam es zu den Lärmpausen? _____________________________________________________________________________________________________________________."—  Präsentation transkript:

1 Lärmpausenmodelle Wie kam es zu den Lärmpausen? _____________________________________________________________________________________________________________________ BIL Bürgerinitiative Luftverkehr e.V. Offenbach

2 Lärmpausenmodelle Auftragsbeteiligte _____________________________________________________________________________________________________________________ BIL Bürgerinitiative Luftverkehr e.V. Offenbach Quelle: Land Hessen

3 Lärmpausenmodelle Vorgaben _____________________________________________________________________________________________________________________ BIL Bürgerinitiative Luftverkehr e.V. Offenbach Quelle: DFS  7 Stunden Lärmpause im Betrieb  Auswahl aus 256 theoretisch denkbaren Varianten  Keine Einschränkung der Sicherheit  keine simultanen An- und Abflüge auf einer Bahn  Berücksichtigung der gesetzlichen Rahmenbedingungen  Vereinbarkeit mit dem Planfeststellungsbeschluss  Keine Neueinführung und keine Modifikation von Flugverfahren

4 Lärmpausenmodelle Fünf Modelle _____________________________________________________________________________________________________________________ BIL Bürgerinitiative Luftverkehr e.V. Offenbach Quelle: Land Hessen

5 Lärmpausenmodelle Position Fluglärmkommission _____________________________________________________________________________________________________________________ BIL Bürgerinitiative Luftverkehr e.V. Offenbach (1) Die Kommission begrüßt ausdrücklich die Initiative des HMWEVL bei dem Versuch, den durch Fluglärm belasteten Menschen in der Region während des Nachtzeitraumes zu mehr Ruhe verhelfen zu wollen. (2) Die Bilanz der ermittelten Lärmwirkungen der seitens des HMWEVL vorgelegten Lärmpausenmodelle hat zum Ergebnis, dass die Kommission die dauerhafte Einführung wie auch die Durchführung eines einjährigen Probebetriebs der Modelle 1, 2 und 3 und ggf. 5 für BR 25 sowie aller Modelle für BR 07 ablehnt (Ablehnungsvotum). (3) Für das Modell 4 kann bei Westbetrieb (BR 25) im Hinblick auf den Lärmpauseneffekt rechnerisch ein Vorteil erkannt werden. Dieser Vorteil geht aber einher mit starken Verschiebungen von Entlastungen und Neubelastungen. Trotz des rechnerisch positiven Lärmpauseneffektes will die Kommission daher keine ausdrückliche Aufforderung zur Umsetzung eines Probebetriebs für Modell 4 bei BR 25 aussprechen (Neutralvotum) Quelle:flk-frankfurt.de

6 Lärmpausenmodell 4 Entscheidung _____________________________________________________________________________________________________________________ BIL Bürgerinitiative Luftverkehr e.V. Offenbach Quelle: Land Hessen

7 Lärmpausenmodell 4 Be- und Entlastung _____________________________________________________________________________________________________________________ BIL Bürgerinitiative Luftverkehr e.V. Offenbach Quelle: Land Hessen

8 Lärmpausenmodell 4 Be- und Entlastung OF _____________________________________________________________________________________________________________________ BIL Bürgerinitiative Luftverkehr e.V. Offenbach Quelle: Stadt Offenbach a.M.

9 Lärmpausenmodell 4 Start _____________________________________________________________________________________________________________________ BIL Bürgerinitiative Luftverkehr e.V. Offenbach Probebetrieb beschlossen - Lärmpausen starten am 23. April Die neuen Lärmpausen am Frankfurter Flughafen werden ab 23. April getestet. Der einjährige Probebetrieb ist am Mittwoch von einem breiten Bündnis beschlossen worden. (© hr | hessenschau, ) Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne), Fraport-Chef Stefan Schulte und Spitzenvertreter der Deutschen Flugsicherung (DFS), der Lufthansa und den Luftverkehrsverbänden haben die Vereinbarung für den Probebetrieb der Lärmpausen am Mittwochmorgen unterschrieben.

10 Lärmpausenmodelle POSITION DER BI‘s _____________________________________________________________________________________________________________________ BIL Bürgerinitiative Luftverkehr e.V. Offenbach Bündnis fordert „Modell 8“ = acht Stunden Nachtruhe. Fluglärmkommission hätte die Lärmpausenmodelle ablehnen sollen. Bei Betriebsrichtung West bietet lediglich Modell 4 eine geringfügige Entlastung. Dieser Vorteil geht aber einher mit starken Verschiebungen von Entlastungen und Neubelastungen. Eine Lärmpause liegt sogar schon dann vor, wenn bei Einzelschallereignissen ein Pegel von 58 dB(A) nicht mehr als sechsmal pro Stunde überschritten wird. „Für den Fall, dass dieses Ziel (siebenstündige Nutzungspausen) nicht in angemessener Zeit erreicht wird, behalten sich die Partner Initiativen für eine entsprechende Planänderung bzw. modifizierte Betriebsgenehmigung vor.“(Koalitionsvertrag CDU/Grüne).

11 Lärmpause in Offenbach Der Süden im Nachteil _____________________________________________________________________________________________________________________ BIL Bürgerinitiative Luftverkehr e.V. Offenbach Süd- und Centerbahn sind nur ca. 500 Meter auseinander, werden bei der Lärmpausenkonstruktion technisch und akustisch aber als völlig separate Bahnen behandelt. Somit befinden sich die ca Einwohner im Einzugsgebiet der Süd- und Centerbahn in der Dauerbeschallung. Abends mehr Flugzeuge, da die Nordwestlandebahn zwischen Uhr nicht angeflogen wird. Morgens zwischen 5-6 Uhr, weil die große Nähe der beiden Bahnen keine wirkliche Lärmpause erlauben. Der Süden Offenbachs hat faktisch keine Lärmpause.

12 Lärmpause in Offenbach Der Norden eher im Vorteil _____________________________________________________________________________________________________________________ BIL Bürgerinitiative Luftverkehr e.V. Offenbach Die ca Einwohner im Einzugsgebiet der Nordwestlandebahn haben eher die Chance, von Uhr relative Ruhe zu haben. Nach 17 Stunden Tagesbeschallung bleibt zu Zeiten schlechter und kalter Witterung die Stunde Lärmpause tendenziell unbemerkt. Vorteile hat die abendliche Stunde Lärmpause im Norden Offenbachs bei guter Witterung für Balkon- und Gartennutzung. Aber es gibt auch ein Aussetzen der Lärmpausen aus unterschiedlichen Gründen.

13 Lärmpausen in Offenbach Aussetzen der Lärmpause _____________________________________________________________________________________________________________________ BIL Bürgerinitiative Luftverkehr e.V. Offenbach

14 BIL: Unsere Forderungen bleiben _____________________________________________________________________________________________________________________ BIL Bürgerinitiative Luftverkehr e.V. Offenbach Schaffung von nächtlicher Ruhe durch ein absolutes Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr. Verhinderung des Ausbaus des Frankfurter Flughafens und anderer Flughäfen in der Region. Kein Terminal 3. Schaffung von rechtlich einklagbaren Grenzen der Belastung für die Bürgerinnen und Bürger. Verursachergerechte Zuordnung von Kosten auf die Luftverkehrsindustrie; Stopp der Subventionen. Verringerung der Flugbewegungen auf maximal pro Jahr und Reduzierung der bestehenden Belastungen durch Fluglärm, Luftverschmutzung und Bodenverbrauch durch Flugverkehr im Rhein-Main- Gebiet. Stilllegung der Landebahn Nordwest.


Herunterladen ppt "Lärmpausenmodelle Wie kam es zu den Lärmpausen? _____________________________________________________________________________________________________________________."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen