Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Abhängiger oder unabhängiger Flugbetrieb ? Information für die Fluglärmkommissionssitzung am 11.4.2011 in Schönefeld Dipl.-Ing. Eckhard Bock, Vertreter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Abhängiger oder unabhängiger Flugbetrieb ? Information für die Fluglärmkommissionssitzung am 11.4.2011 in Schönefeld Dipl.-Ing. Eckhard Bock, Vertreter."—  Präsentation transkript:

1 Abhängiger oder unabhängiger Flugbetrieb ? Information für die Fluglärmkommissionssitzung am in Schönefeld Dipl.-Ing. Eckhard Bock, Vertreter für die Bundesvereinigung gegen Fluglärm

2 Aussagen des Flughafens und der DFS in der Anhörung Herr Dr. Gronefeld (RA des Flughafens) antwortet hierzu, dass der Normalfall betrachtet wurde und sich diese Frage nur in Zeiten hoher Auslastung stellt. In der Regel wird wohl nicht parallel gestartet. DFS: Herr Krüger führt aus, dass zusätzliche Lärmauswirkungen durch gleichzeitige Abflüge vermieden werden können, wenn die Flugsicherung die Vorgabe erhält. Herr Dr. Gronefeld verweist auf den Flughafen in München, wo trotz hoher Auslastung nur selten parallele Abflüge stattfinden.

3 Aussagen des Flughafens aus dem Planfeststellungsantrag …muss in jedem Falle bereits zu Betriebsbeginn auf dem Verkehrsflughafen Berlin-Schönefeld ein unabhängig voneinander zu betreibendes Zwei- Pisten-System …verfügen. Hiermit ist der notwendige bodenseitig festzulegende Abstand zwischen den Start- und Landebahnen gemeint; der planfestgestellt werden kann – also der Ausschluss von Wirbelschleppen ausschließlich am Boden. Luftseitig darf nichts von der PFB festgelegt werden.

4 Aussagen der Planfeststellungsbehörde Der Planfeststellungsbehörde ist es insofern durch die Vorschriften des Bundes verwehrt, eigene Planungen für Flugverfahren zu betreiben. {PFB2004, S. 414, Abschn "Die Festlegung von An- und Abflugverfahren ist nicht Gegenstand dieses Verfahrens."}

5 Aussagen der DFS, Herr Niebergall vor dem Kommunalen Dialogforum 2/2010

6 Aussagen der PFB zum abhängigen Betrieb im Februar 2011 zum NACHTZEITRAUM und VERKEHRSSPITZENZEITEN Derartige Verkehrsspitzenzeiten treten nach der von den Vorhabensträgern in das Planfeststellungsverfahren eingebrachten Luftverkehrsprognose nur während des Tages in den sog. Spitzenstunden auf und sind somit als seltenes Ereignis anzusehen. In der Nacht zwischen 22:00 und 06:00 Uhr sind keine Verkehrsspitzenzeiten zu erwarten. Insofern konnte die Planfeststellungsbehörde davon ausgehen, dass die von der DFS beabsichtigte Divergenz von 15 Grad bei zeitgleichen Abflügen keine Auswirkungen auf die Fluglärmimmissionen in der Nacht haben wird, da in der Nacht keine zeitgleichen Abflüge erforderlich sind, so dass die Divergenz in der Nacht nicht zu Anwendung kommt. (S.9) Selbst wenn bis zu zehn Prozent der Abflüge auf die um 7,5 Grad divergierenden Abflugwege entfallen, führt dies zu keiner wesentlichen Änderung der bisher ermittelten Lärmimmissionen in der Umgebung des Flugplatzes. (S.10)

7 Aussagen der PFB zum abhängigen Betrieb im Februar 2011 Die Zahl von 35 Starts pro Stunde wäre also abzuwickeln, ohne dass zeitgleiche Abflüge benötigt werden. Erst wenn diese Zahl überschritten wird, sind zeitgleiche Abflüge erforderlich. Ausweislich der von den Trägern des Vorhabens erstellten Luftverkehrsprognose tritt dieser Fall am Spitzentag im Endausbauszenario (Szenario 20XX, Prognosejahr 2023) zwei Mal auf (Planfeststellungsantrag Band M (M 1 Verkehrsprognose und Modellflugplan), Kapitel 1.5, Seite 190). Im Zeitraum zwischen 10:00 und 11:00 Uhr werden 47 Starts (12 Starts mehr als die Kapazität einer einzelnen Startbahn hergibt) und im Zeitraum zwischen 19:00 und 20:00 Uhr werden 41 Starts (6 Starts mehr als die Kapazität einer einzelnen Startbahn hergibt) prognostiziert. In diesen 18 Fällen pro Tag sollen zeitgleiche Starts erfolgen, so dass insgesamt 36 Flugzeuge jeweils zeitgleich mit einem anderen Flugzeug abfliegen. Da leichte Verzögerungen bei der Abfertigung der Flugzeuge oder im Flugbetrieb auf den Vorfeldern und Rollbahnen nie ganz auszuschließen sind, kann die tatsächliche Zahl an zeitgleichen Abflügen möglicherweise geringfügig höher liegen.

8 Aussagen der PFB zum abhängigen Betrieb im Februar 2011 (SPITZEN) Die Planfeststellungsbehörde geht davon aus, dass die Zahl zeitgleicher Abflüge zehn Prozent der am Spitzentag prognostizierten Starts (entspricht 54 Starts von insgesamt 541 Starts am Spitzentag) nicht übersteigen wird. Man kann demnach im Sinne eines Worst-Case-Ansatzes davon ausgehen, dass zehn Prozent der Starts zeitgleich stattfinden und den Flugzeugen in diesem Fall von der Flugsicherung operativ divergierende Flugwege zugewiesen werden.

9 Abhängige Flugrouten des Flughafens bis 9/2010 Die FBS hat bis zum September 2010 in seinen Broschüren für die Beratung von fluglärmbetroffenen Eigentümern, Gemeinden und Bezirken Flugrouten dargestellt, die nur abhängig zu fliegen sind. Die FBS ist also bis zu diesem Zeitpunkt von einem abhängigen Betrieb ausgegangen. Es ist eine bewusste Falschdarstellung, dass der Flughafen von einem unabhängigen Flugbetrieb ausgehen musste und dieser ihm genehmigt worden sei.

10

11 Aussagen HEUTE Ein Wechsel zwischen abhängigen und unabhängigen Flugbetrieb ist nicht möglich Wenn man mit dem unabhängigen Flugbetrieb begonnen hat, muss dieser weitergeführt werden DROps sind nur im Zeitraum von 23 Uhr bis 5 Uhr möglich DANKE FÜR DIESES ENTGEGENKOMMEN UND IHRE AUFMERKSAMKEIT


Herunterladen ppt "Abhängiger oder unabhängiger Flugbetrieb ? Information für die Fluglärmkommissionssitzung am 11.4.2011 in Schönefeld Dipl.-Ing. Eckhard Bock, Vertreter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen