Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

RA Dr. Andreas Weitbrecht - Kartellrecht - Universität Trier, WS 2007/2008 53717_1.ppt 4.Rechtsvergleichung 25 4.1 Grundlagen Warum Rechtsvergleichung?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "RA Dr. Andreas Weitbrecht - Kartellrecht - Universität Trier, WS 2007/2008 53717_1.ppt 4.Rechtsvergleichung 25 4.1 Grundlagen Warum Rechtsvergleichung?"—  Präsentation transkript:

1 RA Dr. Andreas Weitbrecht - Kartellrecht - Universität Trier, WS 2007/ _1.ppt 4.Rechtsvergleichung Grundlagen Warum Rechtsvergleichung? Warum Rechtsvergleichung in der EU? Warum Rechtsvergleichung im Kartellrecht? 4.2 Recht der USA Materielles Recht Sanktionen Verfahrensrecht 4.3 Rest der Welt EU Mitgliedstaaten Außerhalb EU

2 RA Dr. Andreas Weitbrecht - Kartellrecht - Universität Trier, WS 2007/ _1.ppt 4.1 Grundlagen 26 Warum Rechtvergleichung? Rechtsvereinheitlichung Quelle für Gesetzgeber Quelle für Rechtsprechung Wissenschaft Warum Rechtsvergleichung in der EU? Rechtsangleichung Rechtsvereinheitlichung Kartellrecht: Speerspitze der Vereinheitlichung Warum Rechtsvergleichung im Kartellrecht? Globale Fälle Ähnlichkeit des materiellen Rechts Unterschiedlicher Reifegrad der Kartellrechtsordnungen

3 RA Dr. Andreas Weitbrecht - Kartellrecht - Universität Trier, WS 2007/ _1.ppt 4.2 Recht der USA (1) 27 Materielles Recht Mutter aller Kartellrechtsordnungen Sherman Act 1890 – § 1 ≙ Art. 81 EG – § 2 ≙ Art. 82 EG Clayton Act 1914 – § 7 ≙ Art. 2 FKVO Sanktionen Natürliche Personen: Freiheits- und Geldstrafen Unternehmen: Geldstrafen Unterlassung Dreifacher Schadensersatz Verfahrensrecht Strafrecht Verwaltungsrecht Zivilprozessrecht

4 RA Dr. Andreas Weitbrecht - Kartellrecht - Universität Trier, WS 2007/ _1.ppt 4.2 Recht der USA (2) Verfahrensrecht 28 Strafprozess Plea Bargaining / Agreements Gerichtliche Bestätigung Verwaltungsrecht Nicht existent „Civil“ Actions Zivilprozess Discovery Trial by Jury Class Actions Quota Litis

5 RA Dr. Andreas Weitbrecht - Kartellrecht - Universität Trier, WS 2007/ _1.ppt 4.3 Rest der Welt 29 EU Mitgliedstaaten Geschichtliche Entwicklung Vorbildfunktion EG-Recht Einzelne Mitgliedstaaten – Frankreich – England Außerhalb EU Mehr als 100 Kartellrechtsordnungen Starke Ähnlichkeit des materiellen Rechts Verfahrensrecht unterschiedlich Unterschiedliche Zwecke


Herunterladen ppt "RA Dr. Andreas Weitbrecht - Kartellrecht - Universität Trier, WS 2007/2008 53717_1.ppt 4.Rechtsvergleichung 25 4.1 Grundlagen Warum Rechtsvergleichung?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen