Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aktuelle Bilanzierungs- und Prüfungs- fragen aus der Facharbeit des IDW IDW ERS HFA 31 Aktivierung von Herstellungskosten (FN-IDW 12/2009, S. 670, und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aktuelle Bilanzierungs- und Prüfungs- fragen aus der Facharbeit des IDW IDW ERS HFA 31 Aktivierung von Herstellungskosten (FN-IDW 12/2009, S. 670, und."—  Präsentation transkript:

1 Aktuelle Bilanzierungs- und Prüfungs- fragen aus der Facharbeit des IDW IDW ERS HFA 31 Aktivierung von Herstellungskosten (FN-IDW 12/2009, S. 670, und WPg Supplement 4/2009)

2 2 Aufbau des IDW ERS HFA 31  Definition  Zeitraum der Herstellung  Abgrenzung von Pflicht- und Wahlrechts- bestandteilen  Eliminierung von Leerkosten  Einbeziehung von Fremdkapitalzinsen  Zölle und Verbrauchsteuern

3 3 Definition  Herstellungskosten (HK) (§ 255 II 1 HGB): Aufwendungen, die entstehen durch den Verbrauch von Gütern und die Inanspruchnahme von Diensten für die Herstellung eines Vermögensgegenstands, seine Erweiterung oder für eine über seinen ursprünglichen Zustand hinaus- gehende wesentliche Verbesserung

4 4 Aufbau des IDW ERS HFA 31  Definition  Zeitraum der Herstellung  Abgrenzung von Pflicht- und Wahlrechts- bestandteilen  Eliminierung von Leerkosten  Einbeziehung von Fremdkapitalzinsen  Zölle und Verbrauchsteuern

5 5 Zeitraum der Herstellung (1)  Anzusetzen sind die maßgeblichen Aufwendungen zwischen Beginn und Ende der Herstellung  Beginn der Herstellung: Beginn des auf die Schaffung, Erweiterung oder wesentliche Verbesserung des Vermögensgegen- stands gerichteten Kombinationsprozesses von Produktionsfaktoren

6 6 Zeitraum der Herstellung (2)  Unmittelbare Vorbereitungshandlungen: = HK, sofern der betreffende Vermögensgegen- stand bis zur Aufstellung des Jahresabschlusses hinreichend konkretisiert  bei Konkretisierung erst nach Abschlussstichtag unter bestimmten Voraussetzungen Nachakti- vierung möglich

7 7 Zeitraum der Herstellung (3)  Während einer Unterbrechung der Herstellung anfallende Kosten nur HK, wenn Unterbrechung technisch/herstellungsbedingt (z.B. Überwachung während Baupause im Winter)  Beendigung der Herstellung: mit Fertigstellung, d.h. der Möglichkeit zur bestimmungsgemäßen Verwendung des Vermögensgegenstands der Vertrieb ist nicht dem Herstellungsvorgang zuzurechnen

8 8 Aufbau des IDW ERS HFA 31  Definition  Zeitraum der Herstellung  Abgrenzung von Pflicht- und Wahlrechts- bestandteilen  Eliminierung von Leerkosten  Einbeziehung von Fremdkapitalzinsen  Zölle und Verbrauchsteuern

9 9 Abgrenzung von Pflicht- und Wahlrechtsbestandteilen (1)  Einzelkosten: unmittelbar zurechenbare Kosten fertigungsbedingter Einsatz an Gütern, Leistungen und Diensten muss sich ohne weitere Schlüsselung auf den zu bewertenden Vermögensgegenstand beziehen lassen  Gemeinkosten: keine unmittelbare Zurechnung der Kosten zu dem hergestellten Vermögensgegenstand möglich, sondern nur über Schlüsselung oder Umlage unechte Gemeinkosten erfüllen diese Voraus- setzung nicht

10 10 Abgrenzung von Pflicht- und Wahlrechtsbestandteilen (2)  Neufestlegung der handelsrechtlichen Herstellungskostenuntergrenze durch BilMoG (§ 255 II 2 HGB): Materialeinzelkosten Fertigungseinzelkosten Sondereinzelkosten der Fertigung und angemessene Teile der  Materialgemeinkosten und  Fertigungsgemeinkosten sowie  des Werteverzehrs des Anlagevermögens, soweit dieser durch die Fertigung veranlasst

11 11 Abgrenzung von Pflicht- und Wahlrechtsbestandteilen (3)  Aktivierungswahlrecht gem. § 255 II 3 HGB bzgl. angemessener Teile der allgemeinen Verwaltungskosten der Aufwendungen für soziale Einrichtungen des Betriebs für freiwillige soziale Leistungen und für die betriebliche Altersversorgung soweit sie auf den Zeitraum der Herstellung ent- fallen  Verwaltungskosten, die im Material- o. Fertigungs- bereich anfallen, sind hingegen als Material- bzw. Fertigungsgemeinkosten aktivierungspflichtig

12 12 Abgrenzung von Pflicht- und Wahlrechtsbestandteilen (4) *) Ausnahme: Abschreibungen auf selbst geschaffene immaterielle VG des AV

13 13 Aufbau des IDW ERS HFA 31  Definition  Zeitraum der Herstellung  Abgrenzung von Pflicht- und Wahlrechts- bestandteilen  Eliminierung von Leerkosten  Einbeziehung von Fremdkapitalzinsen  Zölle und Verbrauchsteuern

14 14 Eliminierung von Leerkosten  Erfordernis der „Angemessenheit“: fertigungsbedingte Gemeinkosten nur zu berück- sichtigen, soweit sie bei Normalbeschäftigung anfallen  Z.B. bei Stilllegung oder deutlicher Unterauslastung der Kapazitäten => betreffende Gemeinkosten nicht angemessen, sondern als Leerkosten von Aktivierung aus- geschlossen  Lediglich Einbeziehung planmäßiger, nicht hin- gegen außerplanmäßiger Abschreibungen

15 15 Aufbau des IDW ERS HFA 31  Definition  Zeitraum der Herstellung  Abgrenzung von Pflicht- und Wahlrechts- bestandteilen  Eliminierung von Leerkosten  Einbeziehung von Fremdkapitalzinsen  Zölle und Verbrauchsteuern

16 16 Einbeziehung von Fremdkapitalzinsen  Zinsen für Fremdkapital (FK) gehören grundsätzlich nicht zu den HK (§ 255 III 1 HGB)  Wahlrecht gem. § 255 III 2 HGB: Zinsen für FK, das zur Finanzierung der Herstel- lung eines Vermögensgegenstands verwendet wird, dürfen angesetzt werden, soweit sie auf den Herstellungszeitraum entfallen  sachliche und zeitliche Zuordnung  eng auszulegen  Anhangangabe gemäß § 284 II Nr. 5 HGB über Einbeziehung von FK-Zinsen

17 17 Aufbau des IDW ERS HFA 31  Definition  Zeitraum der Herstellung  Abgrenzung von Pflicht- und Wahlrechts- bestandteilen  Eliminierung von Leerkosten  Einbeziehung von Fremdkapitalzinsen  Zölle und Verbrauchsteuern

18 18 Zölle und Verbrauchsteuern  Angefallene Zölle und Verbrauchsteuern (z.B. Biersteuer), die auf am Abschlussstichtag auszuweisendes Vorratsvermögen entfallen = Sonderkosten der Fertigung => HK

19 19 Abschließendes Beispiel (1) § 255 II, III HGB a.F. § 255 II, III HGB n.F. R 6.3 EStR HK Produkt EUR MaterialeinzelkostenPPP15 FertigungseinzelkostenPPP20 Sonderkosten d. FertigungPPP5 HGB Wertuntergrenze (alt)40 MaterialgemeinkostenWPP8 FertigungsgemeinkostenWPP2 Planm. Abschreibungen Sachanlagen u. entgeltl. erworbenes immat. AV WPP5 Steuerl. Wertuntergrenze (unverändert) 55

20 20 Abschließendes Beispiel (2) § 255 II, III HGB a.F. § 255 II, III HGB n.F. R 6.3 EStR HK Produkt EUR Planm. Abschreibungen selbst geschaffenes immat. Anlagevermögen _P, sofern Entwickl.k aktiviert __ HGB Wertuntergrenze (neu)55 Allg. VerwaltungskostenWWW2 Aufwend. soz. EinrichtungenWWW1 Freiwillige soziale LeistungenWWW1 Kosten betriebl. Altersvers.WWW – FK-ZinsenWWW1 HGB- und steuerliche Wertobergrenze (neu/alt) 60


Herunterladen ppt "Aktuelle Bilanzierungs- und Prüfungs- fragen aus der Facharbeit des IDW IDW ERS HFA 31 Aktivierung von Herstellungskosten (FN-IDW 12/2009, S. 670, und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen