Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Personalmanagement - Karsten Treptow 10. März 2015 Gute Ausbildung kostet eben! Über den Wert der guten Ausbildung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Personalmanagement - Karsten Treptow 10. März 2015 Gute Ausbildung kostet eben! Über den Wert der guten Ausbildung."—  Präsentation transkript:

1 Personalmanagement - Karsten Treptow 10. März 2015 Gute Ausbildung kostet eben! Über den Wert der guten Ausbildung

2 10. März Personalmanagement - Karsten Treptow - Gute Ausbildung kostet eben!2 WSW Ausbildungsfakten 5 zuständige Kammern 22 Ausbildungsberufe 131 Auszubildende (Stand ) 9 Studierende 12 Auszubildende in Verbundausbildung oder EQJ

3 Verteilungsverhältnis nach Sparten Ausbildungsjahr März Personalmanagement - Karsten Treptow - Gute Ausbildung kostet eben! Bei WSW beginnen jedes Jahr z. Zt. 40 junge Menschen ihre Ausbildung.

4 10. März Personalmanagement - Karsten Treptow - Gute Ausbildung kostet eben! Jahr Anzahl Austritte Prognose der Austritte durch Verrentung Renteneintritt nach 65+ bzw. 63+ Jahren = fast 50 % der Beschäftigten

5 10. März Personalmanagement - Karsten Treptow - Gute Ausbildung kostet eben! Beispiel: Fluktuation Metallbereich Renteneintritt nach 65+ bzw. 63+ Jahren - Jahr Anzahl Austritte Berufsausbildungen Metall (Schwerp. Industriemechanik) Fachhochschule/Hochschule Maschinenbau Fachhochschule/Hochschule Versorgungstechnik

6 10. März Personalmanagement - Karsten Treptow - Gute Ausbildung kostet eben! Akademiker/-in (inkl. VWA etc.) angelernt/ungelerntMeister/-in BerufsausbildungFachwirt/-inTechniker/-in Ausbildungsqualifikationsstruktur nach Anforderungsprofil der Stellen WSW ist ein mittelständisches Unternehmen mit hohem Bedarf an mittlerer Qualifikationsstruktur

7 10. März Personalmanagement - Karsten Treptow - Gute Ausbildung kostet eben! FiF – Fachkraft im Fahrbetrieb Ausbildungsberuf mit hohem Kostenaufwand (ca Euro für Fahrerlaubnis Klasse D) wichtige Basis, um qualifizierten Nachwuchs zu sichern breite Ausbildung – eben nicht nur zum Busfahrer, das Spektrumswissen ist breit gefächert Strittige Ausbildung, da oft schon in der Ausbildung nur als Fahrer „missbraucht“ WSW hat Schutzregularien entwickelt: Keine Ausbildung an Wochenenden Versetzungsplan aus dem Personalbereich und nicht im Betrieb Mindestens 15 Wochen mit Lehrfahrer gemeinsam Gut ausgebildete FiF entwickeln sich mit der Berufserfahrung als Busfahrer weiter und streben auch anderen Tätigkeiten im Verkehr an. In internen Auswahlverfahren erhalten diese zunehmend Zusagen, weil sie eben eine gute Basisqualifikation mitbringen.

8 10. März Personalmanagement - Karsten Treptow - Gute Ausbildung kostet eben! Duales Studium Kombination von Ausbildung mit Studium (Kooperation mit Universität Wuppertal) Verkürzte Ausbildung mit parallelem Studienbeginn (Ausbildungszeit mind. 4 Jahre) In den Bereichen Elektro, Metall, Informatik, Bau- und Vermessungstechnik Enorm erfolgreiches Modell zur Bindung von jungen Menschen ans Unternehmen, Jobvermittlung in der WSW-Unternehmensgruppe regelmäßig gut

9 10. März Personalmanagement - Karsten Treptow - Gute Ausbildung kostet eben! Was zeichnet die Auszubildenden aus? -Sie sind Multiplikatoren für das Unternehmen in der Stadt und der Region -Sie berichten und erzählen von ihrer Ausbildung bei WSW -Die Familien sind meist Kunden der WSW – ob als Nutzer des ÖPNV, als Strom-, Gas-, Wasser- oder Fernwärmekunden -Die Verbundenheit mit dem Unternehmen ist groß -Die Bleiberate ist extrem hoch – der weit überwiegende Teil der Auszubildenden bleibt bis zur Rente im Konzern – geben der WSW Prozesssicherheit und ein gutes Betriebsklima

10 10. März Personalmanagement - Karsten Treptow - Gute Ausbildung kostet eben! Was zeichnet die Auszubildenden aus? …. zusammengefasst: Die WSW ist in Wuppertal als starker Ausbildungsbetrieb bekannt. Die breite Ausbildung gehört zu den anerkannten und gerne gesehenen Werten in der Stadt Wuppertal Das stärkt das Image der WSW und damit die Marktposition und erhöht die Kundentreue in der Region -

11 10. März Personalmanagement - Karsten Treptow - Gute Ausbildung kostet eben! Wie wird’s gemacht? WSW verfügt über umfangreiche Ausbildungswerkstätten 11 Ausbilder sind hauptberuflich mit der Ausbildung beschäftigt (Ausbildernachwuchs wird im Rahmen der Demografieplanung bereits jetzt vorbereitet) Für alle Auszubildenden bestehen Versetzungspläne in die Fachbereiche des Vielspartenunternehmens Ausbildungserfolge: Immer wieder Kammerbeste Auszeichnungen bei Schweißwettbewerben dreimalige Verleihung des Bergischen Ausbildungspreises in Folge Auszeichnung als behindertenfreundlicher Arbeitgeber

12 10. März Personalmanagement - Karsten Treptow - Gute Ausbildung kostet eben! Unsere Ausbildung kostet! Über den Wert der Ausbildung… Alle tarifvertraglichen Leistungen Den Auszubildenden wird eine besondere Bindung ans Unternehmen gegeben Berufsstarterwoche in der betriebseigenen Weiterbildungsstätte im Windecker Land Sozialpolitische Tage zur Steigerung der persönlichen Kompetenzen Gewährung einer Fahrkarte Zuschuss zum Mittagessen Durchführung einer Ferienfreizeit Europäischer Austausch mit Paris (Kooperation mit Verdi) Regelmäßige Azubi-Partys Jugendgerechter Pausenraum Vergünstigter Führerscheinerwerb in der Fahrschule Wohnungsangebot in einer betreuten Azubi-WG Für alle Berufe Prüfungsvorbereitung Betrieblicher Unterricht Flexible Arbeitszeiten Die freiwilligen WSW-Leistungen sind unter dem Aspekt Kostenfaktor diskutierbar.

13 10. März Personalmanagement - Karsten Treptow - Gute Ausbildung kostet eben! Unsere Ausbildung kostet! Der Wert von morgen… Ausbildung kostet! – oder: Ist Ausbildung eine Investition: Wertsteigerungspotential für die zukünftige Arbeitskraft Employer Branding Einstieg in den Begriff „Arbeitgebermarke“, deren positive Auswirkung wir im demografischen Wandel unseres Unternehmens benötigen werden

14 10. März Personalmanagement - Karsten Treptow - Gute Ausbildung kostet eben! Unsere Ausbildungsphilosophie ist mit Geld nicht zu bewerten. Wir brauchen diese Philosophie für unser Unternehmen im ständigen Wandel, damit wir in der drohenden Konkurrenz in dem ausgeglichenen Ausbildungs- markt unserer Region mit privaten Unternehmen mithalten können. Jugendliche auf dem Weg der beruflichen Ausbildung zu begleiten, steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Vorurteilsfrei fördern wir dabei ihre persönliche Entwicklung. Wir bieten ein breites Spektrum an qualitativ hochwertigen Ausbildungsberufen, die zielgerichtet auf spätere Tätigkeiten in der Versorgungs-, Entsorgungs- und Verkehrsbranche vorbereiten. Unsere Ausbildungsphilosophie


Herunterladen ppt "Personalmanagement - Karsten Treptow 10. März 2015 Gute Ausbildung kostet eben! Über den Wert der guten Ausbildung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen