Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Projekt VIPAR Das Virtuelle Bildarchiv als Beispiel für die Nutzung digitaler Bilder Rudolf Mumenthaler, ETH-Bibliothek Vortrag VSA-Tagung 26.10.2000.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Projekt VIPAR Das Virtuelle Bildarchiv als Beispiel für die Nutzung digitaler Bilder Rudolf Mumenthaler, ETH-Bibliothek Vortrag VSA-Tagung 26.10.2000."—  Präsentation transkript:

1 Projekt VIPAR Das Virtuelle Bildarchiv als Beispiel für die Nutzung digitaler Bilder Rudolf Mumenthaler, ETH-Bibliothek Vortrag VSA-Tagung

2 Inhalt der Präsentation  Digitalisieren und Mikroverfilmung an der ETH-Bibliothek  Aufbau einer Bilddatenbank  Pilotprojekt VIPAR als Bildverbund  Ziele des Projekts  Ergebnisse des Pilotversuchs

3 Bildbestand der ETH-Bibliothek zPorträts zAnsichten zKarten zComet Fotoarchiv zDias yForschungsreis en yPhotographisch es Institut

4 Mikroverfilmung  Zweck Verfilmung  Sicherheitskopie  Basis für Benutzungskopie  langfristiger Datenerhalt

5 Verfilmung/Digitalisierung  Zweck Verfilmung  Sicherheitskopie  Basis für Benutzungskopie  langfristiger Datenerhalt  Zweck Digitalisierung  Benutzungskopie  Schonung des Originals  Basis für Repro  Inventar  Recherche  besserer Zugriff

6 Digitalisierung intern/extern  Intern  Hardware  Scanner  PC  Server  Know-how  Kosten  Arbeitsplatz, -kraft  Extern  Transport  Kosten  ca. 10 DM  Hardware  PC  Server þFotoabzüge, Kleinbilddias, -negative þSpezialfälle þ Glasdias, -negative þ grosse Mengen

7 Digitalisierungsformate  Vipar-Standard  Auflösung: 300 dpi (Fotoabzüge bis Format A5)  1200 dpi für Kleinbildnegative und -Dias  Modus: Graustufen 8 Bit für s/w-Vorlagen  RGB 24 bit bei Farbvorlagen (8 bit pro Kanal)  Format: Tiff, unkomprimiert  Dateigrösse: 5 MB (s/w) bis 30 MB (farbig)  JPEG für Web

8 Zweck Bilddatenbank  Inventar der Sammlung, Überblick  verbesserter Zugriff für BenutzerInnen  Recherche  Online-Zugriff  mehr Kunden  kommerzielle Nutzung

9 Bilddatenbank ETH-Bibliothek

10 Eingabemaske

11

12 Bildsets

13

14 Import/Bildkomprimierung  Import Einzeldatei oder Ordner  Archivkopie (Tiff)  JPEG-Komprimierung  1015x660 (300 kB)  400x400 (80 kB)  200x200 (25 KB)  80x80 (16 KB)  32x32 (2.5 KB)

15

16

17 Anwendung: Verbund

18 beteiligte Partner

19 Ziel zEs sollen die technischen Anforderungen und Möglichkeiten einer gemeinsamen, online-abfragbaren Bilddatenbank in einem überschaubaren Pilotprojekt (Dauer ca. 10 Monate, Umfang ca Bilder) mit einer beschränkten Anzahl mitwirkender Institutionen getestet werden.

20 Ablauf zStart: September 1999 yDiskussion um Formate, Inhalte zVereinbarung: 31. Januar 2000 yDigitalisierung yBilderfassung yImport in gemeinsame DB yAufsetzen Webinterface yTest zAbschluss Testphase: Oktober 2000

21 Digitalisierung zBildauswahl zStandards zSchulung zDigitalisierung auf Testscanner/PC zImport in lokale Bilddatenbank

22 Bilderfassung/Kriterien zDefinition der verwendeten Felder zHarmonisierung von Schreibweisen zSachkatalog

23 Gemeinsame Datenbank zInstallation Einzelplatzversionen zBilderfassung zAufsetzen gemeinsamer DB zImport der Bilder in gemeinsame DB

24 Webinterface: Testinstallation

25 Webinterface: Vorstellung Partner und Bildbestände

26 Webinterface: Suchmaske

27 Webinterface: Trefferliste

28 Webinterface: Einzelbildanzeige

29 Projektverlauf zAbschluss Pilotphase zDetailstudien yVerbundstruktur xzentrale Aufgaben, Kosten yDefinition Schnittstellen yWeiterentwicklung Webinterface yDesign Webinterface

30 Perspektive Struktur VIPAR als Verbund zentrale Aufgaben Finanzierung verbindliche Richtlinien Verbundpartner, weitere Institutionen Schnittstellen zu anderen Datenbanken kommerzielle Nutzung


Herunterladen ppt "Projekt VIPAR Das Virtuelle Bildarchiv als Beispiel für die Nutzung digitaler Bilder Rudolf Mumenthaler, ETH-Bibliothek Vortrag VSA-Tagung 26.10.2000."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen