Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Angebote zur digitalen Langzeitarchivierung Universität zu Köln WS 2011/12 Dozent: Prof. Dr. Manfred Thaller AM2 (Hauptseminar): Digitale Langzeitarchivierung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Angebote zur digitalen Langzeitarchivierung Universität zu Köln WS 2011/12 Dozent: Prof. Dr. Manfred Thaller AM2 (Hauptseminar): Digitale Langzeitarchivierung."—  Präsentation transkript:

1 Angebote zur digitalen Langzeitarchivierung Universität zu Köln WS 2011/12 Dozent: Prof. Dr. Manfred Thaller AM2 (Hauptseminar): Digitale Langzeitarchivierung Referent: Julian Melinat

2 TA Triumph Adler - DIDO Archivierung und Dokumenten Management Richtet sich an Firmen und soll ihren Datenflow archivieren, insbesondere im medizinischen Bereich

3 Leistungsfähige Archivsoftware und Storage- Hardware Server mit Betriebs- und Archivsystem, Datenbank und Storage-Komponente Zugriffe auf Daten und Veränderungen an ihnen werden dokumentiert Alle Dokumente sollen für einen vertraglich festgelegten Zeitpunkt jederzeit zugängig sein

4 Wirklich digitale Langzeitarchivierung? Nur interessant für Büros und medizinische Einrichtungen Keine Angaben über Dateiformate Sehr Softwareabhängig Daten werden nur auf einem Server gespeichert Mehr Dokumenten Management als Langzeitarchivierung

5 ExLibris – The Bridge to knowledge Digital Preservation System in Zusammenarbeit mit der National Library of New Zealand Richtet sich an Institutionen mit großen Sammlungen und dient dem Erhalt vom Erbe der Vergangenheit

6 Multiple flexible Serverkonfigurationen sollen Stabilität und Redundanz bieten Für Dokumente in den unterschiedlichsten Formaten ausgelegt Dokumente sollen auch nach technologischen Weiterentwicklungen zugänglich sein Erlaubt auch die Archivierung von Metadaten Zugriff auf die Daten durch eingebaute Viewer oder Anwendungen Dritter

7 Digitale Langzeitarchivierung? Besprochene Probleme finden Beachtung (Format-Weiterentwicklung, Metadaten, Plattformunabhängigkeit) Tatsächlich zur LANGzeitarchivierung gedacht

8 e-Integration Richtet sich an Firmen und Betriebe Im Geschäftsbetrieb ausgetauschte Daten sollen archiviert werden

9 Revisionssichere Archivierung ohne Investitionen Daten werden in einer gesicherten Serverumgebung gespeichert Neue Dateien werden in einem Index erfasst Sind für den Nutzer über das Internet zugänglich Werden in einer lesbaren Form dargestellt

10 DLZA? Daten werden lediglich 6 bzw. 10 Jahre gespeichert. Nur für die Sicherung von Betriebsunterlagen gedacht

11 BvL Archivio Richtet sich an kleine, mittlere und große Betriebe

12 Server, der an ein bestehendes Netzwerk angeschlossen wird 500 GByte Speicherplatz (optional bis zu 3TByte) Archiviert s, gescannte Dokumente und andere Dateien Dateien werden im Originalformat gespeichert und optional in PDF-a umgewandelt

13 DLZA? Server funktioniert betriebssystem- unabhängig Daten sind über einen Browser zugänglich Daten werden auf drei seperaten Datenträgern gespeichert Verwendung von PDF-a

14 ULSHÖFER IT Lagerung von Aktenordnern Scan-Service und Umwandlung von Dokumenten in Mikrofilm Mikrofilm ist bis zu 500 Jahre haltbar Werden Dokumente benötigt, werden die Mikrofilme eingescannt

15 ELOoffice 9.0 Software zur Archivierung von Geschäftsdokumenten Daten werden auf dem eigenen Rechner oder einem zentralen Server gespeichert Langzeitarchivierung in TIFF und PDF-a Format Zugriffe und Veränderungen werden im Archiv gespeichert

16 Dokumente werden im Originalformat angezeigt Such-/Filterfunktion beim Zugriff auf die Daten Betriebssystemabhängig Mehr Management als Langzeitarchivierung

17 Sogidia AG Archivierung von Video- und Audiomaterial Digitalisierung von Videobändern in einem native Codecformat Keine Format- oder Systembindung Videos können mit Metadaten versehen werden Videos stehen dem Nutzer über das Internet zur Verfügung

18 Digitalisieren Bildmaterial (Dias, Glas Negative, Zeichnungen, Gravuren etc.) Speichern sie als RGB TIFF, CMYK TIFF, CCITT TIFF (Greyscale or Bi-tonal), JPEG, GIF und PDF Bieten Hilfe bei der Entwicklung von Datenbanken, um die Bilder mit Metadaten zu versehen

19 Fazit Metadaten und der Kontext der Daten werden von den meisten Anbietern ignoriert Die Persistenz von Dateiformaten und Mögliche Weiterentwicklungen in der Informationstechnologie finden wenig Beachtung Authentizität findet mehr Beachtung Die meisten Angebote richten sich an Firmen, nicht an den Erhalt eines kulturellen Erbes


Herunterladen ppt "Angebote zur digitalen Langzeitarchivierung Universität zu Köln WS 2011/12 Dozent: Prof. Dr. Manfred Thaller AM2 (Hauptseminar): Digitale Langzeitarchivierung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen