Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Workfloworchestrierung Grundlage für effiziente und qualitativ hochwertige (Massen)Digitalisierung Dipl. Sozw. Ralf Stockmann (SUB Göttingen)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Workfloworchestrierung Grundlage für effiziente und qualitativ hochwertige (Massen)Digitalisierung Dipl. Sozw. Ralf Stockmann (SUB Göttingen)"—  Präsentation transkript:

1 Workfloworchestrierung Grundlage für effiziente und qualitativ hochwertige (Massen)Digitalisierung Dipl. Sozw. Ralf Stockmann (SUB Göttingen)

2 Laufende Projekte (Auszug) SSG Digitalisierung (Mathematik) VD17 / VD18 EZOOLO 2 Rezensionszeitschriften DigiWunschbuch > 5 Mio. Seiten Unterschiedliche Erschließung

3 Öffnungswinkel

4 Orientierung an den Praxisregeln der DFG Formate –TIFF, PDF, TEI Qualität –600/300 dpi Volltexte –TEI / XML Schnittstellen –OAI Verfügbarkeit –DFG-Viewer –Persistent Identifier Metadaten (METS/MODS) –Bibliographische, Struktur, technische

5 Lösungsansätze Zerlegung des Produktionsprozesses in wieder verwendbare Workflows Bibl. Autopsie welcher Workflow angemessen ist Spezialisierung von Personal auf einzelne Bearbeitungsschritte Steuerung durch zentrale Software Controlling und Qualitätskontrolle

6 PRODUCTION PRESENTATION Ablauf eines Digitalisierungsprojektes 1.Zielsetzung 2.Auswahl des Materials 3.Benchmarking / Standards 4.Produktionsorganisation / Logistik 5.Arbeitsvorbereitungen (AV) 6.Digitalisierung 7.Qualitätskontrolle (QK) 8.Bildoptimierung / Verarbeitung 9.OCR / Volltextgenerierung 10.Metadatengenerierung 11.Präsentation / Verwertung 12.Zugang / Evaluation 13.(Langzeit) Archivierung

7 Modularer Aufbau

8 Produktionsumgebung

9 Webbasiert

10 Workflows DigiWunschbuch Rezensionszeitschriften RusDML

11 Nutzermanagement Personen Gruppen Rollen Projekte

12 Organisation, Rechte und Personen

13

14

15

16

17 to-do Listen für jede MitarbeiterIn

18 Flexibilität und Übersicht

19 METS Editor

20 METS Export zu ZVDD, DFG-Viewer, Europeana, DDB, …

21 Integrierter Image Viewer (AJAX) OCR Integration

22 Statistik und Controlling

23 Präsentationsumgebung

24 Präsentationsebene: TYPO 3 / Lucene Design und Funktionen online anpassbar

25 Volltextsuche

26 OCR Renderfarm beim GBV ABBYY Recognition Server 80 Seiten pro Minute NICHT: Fraktur Wortkoordinaten Volltexte mit TEI Strukturierung

27 DFG Praxisregeln zu OCR Es sei aber ausdru ̈ cklich vor der Gefahr gewarnt, dass Nutzer bei mangelnder Dokumentation zu falschen Ergebnissen gefu ̈ hrt werden. Auf die Suchbedingungen sollte an deutlich sichtbarer Stelle hingewiesen werden. Vorteilhaft ist auch, den Text – selbst bei mäßiger Qualität – nicht zu verstecken, damit sich der Nutzer selbst ein Bild von der Qualität seiner Recherchebasis machen kann.

28 Anzeige des (TEI) Volltextes

29 OCR Layer über Image

30

31 OCR Leselupe

32 Auf OCR aufsetzende Funktionen Named entity recognition –Personen –Orte –Ereignisse Semantische Suche Historische Plagiatsfälle (nach C. Mahnke)

33 Digitales Inhaltsverzeichnis mit Seitenzahlen

34 PDF download (auch Unterkapitel)

35 Projectcounter.org Nutzungsstatistiken

36 RSS feeds, OAI (konfigurierbar)

37 Integration des DFG-Viewers

38 Open Source Entwicklergemeinschaft im Aufbau

39 Partner

40 Goobi Homepage


Herunterladen ppt "Workfloworchestrierung Grundlage für effiziente und qualitativ hochwertige (Massen)Digitalisierung Dipl. Sozw. Ralf Stockmann (SUB Göttingen)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen