Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Entwicklung der römischen Republik von 500 v. Chr. bis 100 v. Chr.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Entwicklung der römischen Republik von 500 v. Chr. bis 100 v. Chr."—  Präsentation transkript:

1 Die Entwicklung der römischen Republik von 500 v. Chr. bis 100 v. Chr.

2 Die Entwicklung der römischen Republik Themenbereiche Republik Roms politische Verhältnisse Ereignisse und Entwicklung meiner Präsentation

3 Republik

4 Die Entwicklung der römischen Republik Republik Was ist eine Republik? Republik ist eine Staatsform Bei einer Republik gibt es keinen König Römisches Reich: ab ca. 500 v. Chr. eine Republik Ende der Republik: Jahrhundert der Bürgerkriege

5 Die Entwicklung der römischen Republik Res publica Res publica = die öffentliche Sache Bezeichnet die Zeit, als Rom die Römische Republik war Entstand durch den Machtverzicht Das freie Volk

6 Die Entwicklung der römischen Republik Staatsform Rom (die Res publica) hatte keine bestimmte Staatsform: Konsuln herrschten wie Könige im Krieg, da sie die absolute Macht hatten Senatoren herrschten Die Volksversammlung Welche Staatsform hatte Rom, während der Republikzeit? Monarchie Aristokratie Demokratie Römische Republik

7 Roms politische Verhältnisse

8 Die Entwicklung der römischen Republik Die Anfänge Rom wurde wahrscheinlich im Jahre 475 v. Chr. zur Republik Gründe: Sage: Tarquinius Sohn wollte die Ehefrau seines Vetters ebenfalls zur Frau, Iunius Brutus stürzte ihn Realität: Wahrscheinlich war Tarquinius zu gewalttätig Wie wurde Rom zur Republik?

9 Die Entwicklung der römischen Republik Die Anfänge Tarquinius wurde als letzter König von Brutus verbannt Die ersten Konsuln wurden in ihr Amt gesetzt König war verpönt spätere Herrscher Roms: Kaiser Die Republik war geboren! Wie wurde Rom zur Republik?

10 Die Entwicklung der römischen Republik Der erste Konsul Marcus Iunius Brutus

11 Die Entwicklung der römischen Republik Cursus Honorum Cursus Honorum heißt übersetzt Folge der Ehren, also die Ämterlaufbahn Die Ämter wurden auch Magistraten genannt Man konnte an Einfluss gewinnen Was ist das Cursus Honorum?

12 Die Entwicklung der römischen Republik Cursus Honorum Nur Patrizier konnten die Cursus Honorum aufsteigen Wähler Klientelverhältnis Sie war die nötige Organisationsstruktur in der römischen Republik Was ist das Cursus Honorum?

13 Die Entwicklung der römischen Republik Cursus Honorum Die Laufbahn Position in vigintisex viri Quästor Volkstribun oder Ädil Beratende Beamten des Staates Staatskasse, Steuern, Staatsarchiv Ständekämpfe Volkstribunat wurde geschaffen/Ädilität: Aufsicht von Bauwerken

14 Die Entwicklung der römischen Republik Cursus Honorum Die Laufbahn Prätor Konsul Richter im Staat, zweithöchster Beamter, vor 500 v. Chr. sogar höchster Höchste Beamten im Staat, jeweils zwei, alleiniges Entscheidungsrecht

15 Die Entwicklung der römischen Republik Cursus Honorum Die Ämter wurden jeweils nur auf ein Jahr gewählt Es waren jeweils mehrere Personen, die ein Amt inne hatten Dies diente der besseren Kontrolle der Ämterinhaber Besonderheiten

16 Die Entwicklung der römischen Republik Staatsaufbau Der Aufbau der Republik

17 Die Entwicklung der römischen Republik Staatsaufbau Die verschiedenen Gewalten in der Republik Rom Judikative Legislative Exekutive Die Gerichte und die Richter, auch Privatfamilien Der Senat Die Beamten, insbesondere die Konsuln

18 Ereignisse und Entwicklung

19 Die Entwicklung der römischen Republik Die Entwicklung Ausdehnung während der Zeit als Republik über ganz Italien Rom hatte Vorteil Republik Republik Rom wurde durch die Expansion politisch noch stabiler und einflussreicher Wie groß wurde die Republik Rom?

20 Die Entwicklung der römischen Republik Die Stände Stände waren die verschiedenen Volksgruppen der Republik Die Patrizier waren das Adelsgeschlecht sie führten den Staat und bildeten den Senat Die Plebejer waren das einfache Volk nicht arm, jedoch keinen Einfluss; wollten geschriebene Gesetze Ständekämpfe Was waren die Stände?

21 Die Entwicklung der römischen Republik Die Ständekämpfe Patrizier führten keine Gesetze ein: Plebejer drohten mit der secessio plebis Wählten Volkstribunen Geschriebene Gesetze wurden aus Griechenland geholt Gesetze auf zwölf Tafeln Volksversammlung und Volkstribunat wurde eingerichtet Wie waren die Folgen?

22 Die Entwicklung der römischen Republik Die Stände Die beiden Stände vereinten sich Nobilität Das Ende

23 Die Entwicklung der römischen Republik Bürgerkrieg Popularen wollten Agrarreform zur Verbesserung sozialer Grundsätze in Rom Graccische Reformen scheiterten Marius wurde zum Führer der Popularen Sulla war sein Gegenspieler wurde kurzzeitig zum Diktator zwischen Opimaten und Popularen

24 Die Entwicklung der römischen Republik Untergang Republik endete mit dem Jahrhundert der Bürgerkriege Feldherr Pompeius und sein Triumvirat zeigten die Schwäche der Republik Caesar wurde durch Siege mächtiger übernahm nach Auseinandersetzung die Führung des römischen Reiches der römischen Republik

25 Die Entwicklung der römischen Republik Untergang Caesar wurde aufgrund seiner Herrschaft vom Senat ermordet Octavian inszenierte Übergabe des Reiches Illusion republikanischer Regierungsform blieb bestehen Herrscher war aber Augustus Das Prinzipat war 27 v. Chr. begründet! und Gründung des Prinzipats

26 Die Entwicklung der römischen Republik Präsentation gfs im Internet

27 Die Entwicklung der römischen Republik Quellen Diverse Wikipedia-Artikel GEO-Epoche Das römische Reich Diverse Geschichtsbücher meiner Präsentation

28 Die Entwicklung der römischen Republik Zitat EST IGITUR RES PUBLICA RES POPULI, POPULUS AUTEM NON OMNIS HOMINUM COETUS QUOQUO MODO CONGREGATUS, SED COETUS MULTITUDINIS IURIS CONSENSU ET UTILITATIS COMMUNIONE SOCIATUS. de re publica 1,39 Der Staat ist Sache des Volkes, aber das Volk ist nicht irgendeine Menge von Menschen, sondern eine Menschenmenge, welche in der Rechtsaufassung übereinstimmt und zum gemeinsamen Nutzen vereint ist. von Cicero


Herunterladen ppt "Die Entwicklung der römischen Republik von 500 v. Chr. bis 100 v. Chr."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen