Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung zum Theorie-Praxis-Modul (TPM) Sommersemester 2015 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung zum Theorie-Praxis-Modul (TPM) Sommersemester 2015 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung zum Theorie-Praxis-Modul (TPM) Sommersemester 2015 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

2 Ablauf Das Theorie-Praxis-Modul (TPM ) 1. Ziele des TPM 2. Das TPM in Erziehungswissenschaft: Aufbau, Inhalte 3. Anforderungen im TPM Erziehungswissenschaft und Fachdidaktik 4. Darstellung der Theorie-Praxis-Module für GHR/GyGe/BK 5. Darstellung der Theorie-Praxis-Module für Sonderpädagogik 6. Anmeldeverfahren im TPM I Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 2

3 5 Ziele des TPM 1. Erwerb schulpädagogischen und fachdidaktischen Theoriewissens 2. Erkundung des Berufsfeldes Schule auf der Basis des Prinzips ‚Forschendes Lernen‘ 3. Fächerübergreifendes Lernen EW – Fachdidaktik 4. Förderung professioneller Selbstreflexivität durch biografisches Lernen 5. Anbahnung und Ausbau von Unterrichts- kompetenzen 3 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

4 Das TPM in Erziehungswissenschaft 4 Aufbau und Inhalte Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

5 3 Elemente des TPM (EW) Diese drei Elemente müssen studiert werden, damit das TPM in EW als abgeschlossen gilt. E 3 Begleitforschungsseminar E 2 Vorlesung: Einführung in die Schul- und Unterrichtsforschung TPM EW 5 E 1 Theorie-Praxis-Seminar Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

6 Veranstaltungen im TPM (EW) Element 1: Theorie-Praxis-Seminar EW mit Domänen gekoppelt (Mathe/Deutsch etc.) es gibt aber auch offene Domänen, die für Studierende sämtlicher Fächer geöffnet sind und eine allgemein erziehungswissenschaftliche Perspektive haben. greift grundlegende schulisch relevante Themen auf vermittelt Theorie-Wissen als Grundlage für Studien-Projekte E 1 TPS 2 SWS E 3 BFS 2 SWS E 2 V SchUFo 2 SWS TPM EW 6 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

7 Veranstaltungen im TPM (EW) Element 2: Vorlesung ‚Einführung in die SchUFo‘ vermittelt eine Einführung in die Methoden der Schul- und Unterrichtsforschung (Beobachtung, Fragebogen, Interview, …) 7 E 1 TPS 2 SWS E 3 BFS 2 SWS E 2 V SchUFo 2 SWS TPM EW Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

8 Veranstaltungen im TPM (EW) Element 3: Begleitforschungsseminar begleitet und unterstützt die Entwicklung von Studien-Projekten durch Erarbeitung ausgewählter empirischer Forschungs-methoden 8 E 1 TPS 2 SWS E 3 BFS 2 SWS E 2 V SchUFo 2 SWS TPM EW Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

9 Anforderungen des Theorie- Praxis-Moduls 9 Studien- und Unterrichts- Projekte Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

10 Forschendes Lernen im Praktikum Forschendes Lernen 10 Studien- Skizzen/ Studien- Projekte Unterrichts- Skizzen/ Unterrichts- Projekte Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

11 Was heißt ‚Forschendes Lernen‘? „Forschendes Lernen (…) bezeichnet einen wissenschaftsgeprägten Zugang zur pädagogischen Berufspraxis“ (Schneider/Wildt, 2002) Wissenschaftliches Wissen Handlungswissen (Theorie, Empirie) (Praxis) Professionelles Wissen/Handeln 11 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2014/2015)

12 Anforderungen im TPM EW: Studien-Skizze und Studien- Projekt Studien-Skizze: Entwicklung einer Fragestellung für eine kleinere empirische Untersuchung in Anlehnung an das Seminarthema Auswahl der Untersuchungsmethode(n) Studien-Projekt: Ausarbeitung und ggf. Modifizierung des skizzierten Vorhabens angesichts der konkreten Voraussetzungen in der Praktikums- schule Durchführung und forschungsbasierte Auswertung der Untersuchung 12 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

13 Anforderungen im TPM FD: Unterrichts-Skizze und Unterrichts- Projekt Unterrichts-Skizze: Planung einer Unterrichtsstunde in Anlehnung an das Thema des Theorie-Praxis-Seminars und auf der Grundlage eines didaktischen Modells Fixierung methodisch-didaktischer Entscheidungen (Lernziele, Methodenwahl, Differenzierungsmöglichkeiten) Unterrichts-Projekt: Ausarbeitung und ggf. Modifizierung des skizzierten Vorhabens angesichts der konkreten Voraussetzungen in der Praktikums- schule Durchführung und Evaluation der Stunde(n) 13 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

14 Anbahnung und Ausbau von Unterrichtkompetenzen Übernahme einzelner Unterrichtsphasen (z.B. Einstiege, Ergebnissicherungen, etc.) Arbeit mit kleineren Schülergruppen Unterrichtstunde(n) unter Begleitung Kriteriengeleitete Reflexion der Unterrichts- erfahrungen 14 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

15 Anforderungen im TPM (EW): Portfolio (= Modulprüfung; SP: Teilleistung) Skizze zum Studienprojekt (Vorleistung) TPM-Bericht Darstellung, Auswertung und Reflexion der Studien- Projekte (inkl. Methodenkapitel: Darstellung und Reflexion der im Rahmen des Projekts verwendeten Methode) 15 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

16 Anmeldung der Prüfungsleistungen in BOSS für das TPM I (EW) TPM ohne SP: Anmeldezeitraum für den Theorie-Praxis- Bericht (Modulprüfung) im Sommersemester: – (Prüfungsnummer: 43991) TPM SP: Keine Anmeldung des Theorie-Praxis-Berichts in BOSS (nur Teilleistung) Mündliche Prüfung (Abschlusskolloquium), gekoppelt mit dem Modul „Soziologie“ oder „Psychologie“. Anmeldung bis spätestens fünf Tage vor dem Prüfungstermin. 16 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

17 Darstellung der Theorie- Praxis-Module für GHR/GyGe/BK TPM I und TPM II Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 17

18 Skizze zum TPM I im Master GHR/GyGe/BK Skizze Nr. 1 GHR : empfohlen für Semester GyGe/BK/SP: empfohlen für Semester Vorlesungsfreie Zeit E 1 TPS 2 SWS Vorlesungszeit Praxisphase I 4 Wochen E 3 BFS 2 SWS E 2 V SchUFo 2 SWS TPM EW E 1 TPS 2 SWS E 2 TS 2 SWS TPM FD: Fach x E 2 TS 2 SWS E 1 TPS 2 SWS E 3 TS 2 SWS TPM FD: Fach y E 3 TS 2 SWS Praxisphase II Tagespraktikum 15x2 Std. oder 2 Wochen EW: Portfolio als Modulprüfung Fachdidaktik: Modulprüfung TPM= Theorie-Praxis-Modul EW= Erziehungswissenschaft E= Element TPS= Theorie-Praxis-Seminar V SchUFO= Vorlesung Schul- u. Unterrichtsforschung BFS= Begleitforschungsseminar TS= Theorie-Seminar FD= Fachdidaktik nur GyGe/BK: TPM I TPM II Das TPM I Kopplung !!! TPM EWTPM FD X Praxisphase I 4 Wochen Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 18

19 Skizze zum TPM II im Master GHR/GyGe/BK GHR : empfohlen für Semester GyGe/BK/SP: empfohlen für Semester Vorlesungsfreie Zeit E 1 TPS 2 SWS Vorlesungszeit Praxisphase I 4 Wochen E 3 BFS 2 SWS E 2 V SchUFo 2 SWS TPM EW E 1 TPS 2 SWS E 2 TS 2 SWS TPM FD: Fach x E 2 TS 2 SWS E 1 TPS 2 SWS E 3 TS 2 SWS TPM FD: Fach y E 3 TS 2 SWS Praxisphase II Tagespraktikum 15x2 Std. oder 2 Wochen TPM= Theorie-Praxis-Modul EW= Erziehungswissenschaft E= Element TPS= Theorie-Praxis-Seminar V SchUFO= Vorlesung Schul- u. Unterrichtsforschung BFS= Begleitforschungsseminar TS= Theorie-Seminar FD= Fachdidaktik nur GyGe/BK: TPM I TPM II Das TPM II TPM FD Y Praxisphase II Tagespraktikum 15x2 Std. oder 2 Wochen Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 19

20 Skizze zu Theorie-Praxis-Modulen im Master GHR/GyGe/BK Skizze Nr. 1 GHR : Semester GyGe/BK/SP: (oder ) Semester Modulabschluss Vorlesungsfreie Zeit E 1 TPS 2 SWS Vorlesungszeit Praxisphase I 4 Wochen E 3 BFS 2 SWS E 2 V SchUFo 2 SWS TPM EW E 1 TPS 2 SWS E 2 TS 2 SWS TPM FD: Fach x E 2 TS 2 SWS E 1 TPS 2 SWS E 3 TS 2 SWS TPM FD: Fach y E 3 TS 2 SWS Praxisphase II Tagespraktikum 15x2 Std. oder 2 Wochen EW: Portfolio als Modulprüfung Fachdidaktik: Modulprüfung TPM= Theorie-Praxis-Modul EW= Erziehungswissenschaft E= Element TPS= Theorie-Praxis-Seminar V SchUFO= Vorlesung Schul- u. Unterrichtsforschung BFS= Begleitforschungsseminar TS= Theorie-Seminar FD= Fachdidaktik nur GyGe/BK: TPM I TPM II Kopplung !!! Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 20

21 Empfohlener Aufbau TPM I und II für GHR/GyGe/BK 1. Semester: TPM I das gesamte TPM in EW das gesamte TPM in Fachdidaktik x Praxisphase I – 4 Wochen (80 Zeitstunden) 2. Semester: TPM II das gesamte TPM in Fachdidaktik y Praxisphase II – 2 Wochen oder semesterbegl. Tagespraktikum 15 x 2 Stunden (30 Zeitstunden) 21 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

22 Darstellung der Theorie- Praxis-Module für Sonderpädagogik TPM I und TPM II 22 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

23 Skizze zum TPM I im Master SP 1. Studienjahr MA Vorlesungsfreie Zeit E 1 TPS 2 SWS Vorlesungszeit Praxisphase I 3 Wochen im gemeinsamen Unterricht E 3 BFS 2 SWS E 2 V SchUFo 2 SWS TPM EW E 1 TPS 2 SWS E 2 TS 2 SWS TPM FD KF: Fach x E TPS im FSL 2 SWS aus L3 Modul Theorie-Praxis-Anteile SP E 3 TS 2 SWS TPM= Theorie-Praxis-Modul EW= Erziehungswissenschaft E= Element TPS= Theorie-Praxis-Seminar V SchUFO= Vorlesung Schul- u. Unterrichtsforschung BFS= Begleitforschungsseminar TS= Theorie-Seminar FD KF= Fachdidaktik im Komplementfach/1. Unterrichtsfac h SP = Sonderpädagogik FSL = Förderschwerpunkt Lernen FSW = Förderschwerpunkt der Wahl TPM I Kopplung !!! Das TPM I TPM EW TPM FD 1. Unterrichtsfach TPS im FSL aus L3 Praxisphase I 3 Wochen im gemeinsamen Unterricht Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 23

24 Skizze zum TPM II im Master SP 1. StudienjahrMA Vorlesungsfreie Zeit E 1 TPS 2 SWS Vorlesungszeit Praxisphase I 3 Wochen im gemeinsamen Unterricht E 3 BFS 2 SWS E 2 V SchUFo 2 SWS TPM EW E 1 TPS 2 SWS E 2 TS 2 SWS TPM FD KF: Fach x E TPS im FSW 2 SWS aus W3 Modul TPM in der Sonderpädagogik E 3 TS 2 SWS Praxisphase II 3 Wochen TPM= Theorie-Praxis-Modul EW= Erziehungswissenschaft E= Element TPS= Theorie-Praxis-Seminar TPM I TPM II Kopplung !!! Das TPM II TPS im FSW aus W3 Praxisphase II 3 Wochen SP = Sonderpädagogik FSL = Förderschwerpunkt Lernen FSW = Förderschwerpunkt der Wahl Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 24

25 Skizze zu Theorie-Praxis-Modulen im Master SP Skizze Nr Studienjahr MA1. StudienjahrPrüfungsleistungMA Vorlesungsfreie Zeit E 1 TPS 2 SWS Vorlesungszeit Praxisphase I 3 Wochen im gemeinsamen Unterricht E 3 BFS 2 SWS E 2 V SchUFo 2 SWS TPM EW E 1 TPS 2 SWS E 2 TS 2 SWS TPM FD KF: Fach x E TPS im FSW 2 SWS aus W3 Modul E TPS im FSL 2 SWS aus L3 Modul TPM in der Sonderpädagogik E 3 TS 2 SWS Praxisphase II 3 Wochen in der Föderschule EW: Portfolio als Teilleistung Fachdidaktik: Modulprüfung SP: E L3 Mündliche Modulprüfung E W 3 Praktikums- bericht TPM= Theorie-Praxis-Modul EW= Erziehungswissenschaft E= Element TPS= Theorie-Praxis-Seminar V SchUFO= Vorlesung Schul- u. Unterrichtsforschung BFS= Begleitforschungsseminar TS= Theorie-Seminar FD KF= Fachdidaktik im Komplementfach/1. Unterrichtsfach SP = Sonderpädagogik FSL = Förderschwerpunkt Lernen FSW = Förderschwerpunkt der Wahl TPM I TPM II Kopplung !!! Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 25

26 Empfohlener Aufbau TPM I und II für Sonderpädagogik 1. Semester: TPM I das gesamte TPM in EW das gesamte TPM in der Fachdidaktik des 1. Unterrichtsfaches TPS im FSL (L3) Praxisphase I – 3 Wochen (60 Zeitstunden) 2. Semester: TPM II TPS im FSW (W3) Praxisphase II – 3 Wochen (60 Zeitstunden) 26 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

27 Anmeldeverfahren im TPM I LSF und ServicePortal 27 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

28 Schritt 1 LSF Bedarfsabfrage für das Theorie-Praxis-Modul im LSF Anmeldung des Veranstaltungsbedarfs TPS+BFS mit Wunschdomäne Fach Einführung in die Schul- und Unterrichtsforschung Anmeldezeitraum: Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 28

29 Schritt 2 LSF Buchung des Theorie-Praxis-Seminars EW in Kopplung mit dem Begleitforschungsseminar im LSF Sammelanmeldung mit Prioritätenwahl 3 Termine können ausgewählt werden (hohe, mittlere, niedrige Priorität) Achtung: BFS wird in der Ansicht „Stundenplan“ nicht angezeigt! Anmeldezeitraum: Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 29

30 Varianten TPM I Es stehen für das TPM I zwei Varianten zur Verfügung, die je nach studiertem Lehramt variieren. Variante 1: Schulbuchung im ServicePortal der TU Dortmund aus einer VorschlagslisteServicePortal Variante 2: Selbstsuche außerhalb Dortmunds und weltweit Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 30

31 Varianten 1 und 2 für die Lehrämter HRGe und GyGe Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 31

32 Varianten 1 und 2 für das Lehramt Berufskolleg Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 32

33 Variante 2 für das Lehramt Grundschule Dr. T. Kubitza & W. Kleina33

34 Schritt 3 ServicePortal Anmeldung im ServicePortal der TU Dortmund Melden Sie sich im ServicePortal (https://service.tu-dortmund.de)https://service.tu-dortmund.de der TU Dortmund an und wählen Sie eine für Sie geeignete und mögliche Variante aus den angebotenen Optionen aus. a)SelbstsucherIn B)Buchung verfügbarer Schulplätze aus Vorschlagsliste Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 34

35 Schritt 3 ServicePortal Anmeldung im ServicePortal der TU Dortmund 35 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

36 Schritt 3 ServicePortal Anmeldung im ServicePortal der TU Dortmund Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 36

37 Schritt 3 ServicePortal Auswahl im ServicePortal der TU Dortmund Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 37

38 Schritt 3a) ServicePortal Variante „SelbstsucherIn“: Selbstsuche weltweit möglich Wo?SchultypenWer?Sonderregelung Außerhalb Dortmunds Gymnasien Gesamtschulen Hauptschulen Realschulen Sekundar- schulen GyGe, HRGe, SP im GU Außerhalb Dortmunds mit Einschränkung BerufskollegBK Liste mit Kooperations- schulen in NRW online auf Home- page DoKoLL Außerhalb und innerhalb Dortmunds GrundschulenG, und SP bei GU in Grundschule Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 38

39 Schritt 3a) ServicePortal Variante „SelbstsucherIn“: Selbstsuche weltweit möglich Wo?SchultypenWer?Sonderregelung Außerhalb Dortmunds Gymnasien Gesamtschulen Hauptschulen Realschulen Sekundar- schulen GyGe, HRGe, SP im GU Außerhalb Dortmunds mit Einschränkung BerufskollegBK Liste mit Kooperations- schulen in NRW online auf Home- page DoKoLL Außerhalb und innerhalb Dortmunds GrundschulenG, und SP bei GU in Grundschule Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 39

40 Schritt 3a) ServicePortal Variante „SelbstsucherIn“: Eingabe der Schuldaten im ServicePortal Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 40

41 Schritt 3b) ServicePortal Variante „Schulplatzbuchung“: Buchung eines Schulplatzes innerhalb Dortmunds über das ServicePortal (außer Grundschulen) Wenn Sie im ServicePortal die Variante Buchung verfügbarer Schulplätze aus Vorschlagsliste auswählen, können Sie in dem angegebenen Zeitraum einen Schulplatz innerhalb Dortmunds entsprechend ihrer Schulform buchen. Nach Erhalt der Bestätigungs- ist der Vorgang für Sie abgeschlossen. Buchungszeitraum: für GyGe,GHR,SP,BK: Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 41

42 Schritt 3b) ServicePortal Variante „Schulplatzbuchung“: Buchung eines Schulplatzes innerhalb Dortmunds über das ServicePortal (außer Grundschulen) Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 42

43 Schritt 4 BOSS Anmeldung des Theorie-Praxis-Berichts im BOSS (nicht für Studierende der Sonderpädagogik) Melden Sie sich während des unten genannten Zeitraums bitte im BOSS (www.boss.tu- dortmund.de) unter der Nummer „30491“ für den Theorie-Praxis-Bericht an. Sie haben nach dem Ende der Theorie-Praxis- Phase 4 Wochen Bearbeitungszeit für Ihren Bericht. (Modulprüfung) Der Bericht wird von der Lehrperson Ihres Begleitseminars gelesen und beurteilt. Anmeldezeitraum: Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 43

44 Schritt 2 LSF Schritt 3 a/b ServicePortal Buchung der Seminare zum TPM im LSF Einmalige Anmeldung und „Eintragen“ ODER „Buchung“ der Praktikumsschule im ServicePortal Alle Schritte abgehakt? Dann wird die Theorie-Praxis-Phase bestimmt ein voller Erfolg! Praxisphase: Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 44 Schritt 1 LSF Bedarfsabfrage für das Theorie-Praxis-Modul im LSF Schritt 4 LSF Anmeldung des Theorie-Praxis-Berichts im BOSS (Nicht für Studierende der Sonderpädagogik)

45 Alle für Ihr TPM relevanten Informationen finden Sie auch im TPM-Infoheft (WS 15/16) (erhältlich auf der Homepage des DOKOLL) 45 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)

46 Abteilung Theorie-Praxis- Kooperationen Claudia Diedrichs Sekretariat Emil-Figge-Str. 50, R Dortmund Tel: Sprechstunden Praktikumsbüro (R ): Montag: Uhr Mittwoch: Uhr Bei allgemeinen Fragen zum TPM wenden Sie sich bitte an uns. Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 46

47 Bei Fragen zur Anrechnung, Auslandspraktika u.ä. wenden Sie sich bitte an uns. Hanna Berning Leitung Theorie-Praxis- Kooperationen Emil-Figge-Str. 50, R a Dortmund Tel: Mail: dortmund.de Sprechstunde: nach Vereinbarung Dr. Thorsten Kubitza Praktikumsmanager Emil-Figge-Str. 50, R Dortmund Tel: Mail: dortmund.de Sprechstunde: Montag 10 – 11 Uhr (Raum 0.228) Abteilung Theorie-Praxis- Kooperationen Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16) 47

48 Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches TPM! 48 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung TPM (WS 2015/16)


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung zum Theorie-Praxis-Modul (TPM) Sommersemester 2015 Dr. Thorsten Kubitza und Wibke Kleina Info-Veranstaltung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen