Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft1 Tutorium Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft1 Tutorium Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten."—  Präsentation transkript:

1

2 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft1 Tutorium Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

3 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft2 Referate halten Referat von lat. referre re (lat.) zurück, wieder ferre (lat.) bringen tragen Referieren zurückbringen, sich beziehen, vortragen, berichten *1  *1 Köbler, Gerhard, Deutsches Etymologisches Wörterbuch, S. 334 (letzter Zugriff am )

4 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft3 Referate halten Referat ist i. d. R. eine schriftliche Arbeit, die im Seminar zum Vortrag kommt Zwei Formen des Referates Text Thema

5 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft4 Referate halten Lesen und Exzerpieren exzerpieren (lat. excerpere) herausklauben, auslesen, einen Auszug machen  Nachschlagewerke wie Lexika, (Fremd-) Wörterbuch, Etymologisches Wörterbuch, Internet  Lesen des Textes möglichst in Bibliothek -> Fußnoten, Sekundärliteratur, Informationen zum Autor  Text in einzelne Abschnitte gliedern, Überschriften setzen  Aus jedem Abschnitt die Hauptaussage THESE herausfiltern  Anstreichen, Unterstreichen, Randnotizen (selbstverständlich nur im eigenen Buch oder Kopie!)

6 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft5 Referate halten Einen Text referieren heißt, ihn wertfrei und ohne eigene Meinung wiederzugeben. Kurze biografische Angaben zum Autor Einordnung des Textes in seine Entstehungszeit (Erstausgabe, Originalsprache bzw. Erscheinungsort) Untergliederung in einzelne Abschnitte Fazit und Aufstellung von Thesen für die Diskussion

7 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft6 Referate halten - Julien Offray de La Mettrie - geb. 25. Dezember 1709 in Saint-Malo; - gest. 11. November 1751 in Potsdam - war ein französischer Arzt und Philosoph wurden zwei seiner Schriften per Gerichtsbe- schluss verbrannt. Obwohl sie anonym erschienen waren, war ihr Autor in Frankreich nicht mehr sicher. La Mettrie floh in die Niederlande. Dort schrieb er das Werk, das ihn berühmt machte: L'homme machine (1747) - fand Asyl am Hofe Friedrichs II. - starb 1751, der Legende nach, an einer verdorbenen Pastete - Nicht zuletzt aufgrund von Andeutungen, die La Mettrie in seiner letzten Schrift machte, kam immer wieder der Verdacht auf, er sei vergiftet worden. *2 *2 ( )http://www.lsr-projekt.de/lm1.html#Vorbemerkungen

8 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft7 Referate halten Das Referat selbst  Sätze ausformulieren und niederschreiben.  Das Referat laut lesen und das Wichtigste anstreichen. (Achten Sie auf die Zeit!)  Reduzierung des ausformulierten Textes auf Stichpunkte –> Karteikärtchen (max. Din A5, nur eine Seite beschriftet, jeder Stichpunkt neue Zeile).  ABER: Sie können auch das ausformulierte Manuskript als Grundlage nehmen!  Fertigen Sie ein Handout an.  Nutzen Sie verschiedene Medien (Tafel, Overheadprojektor, PowerPoint).

9 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft8 Referate halten Das Handout  1 – 4 Seiten  Kopf: Name der Uni Institut Fakultät Titel des Seminars Semester - Datum Dozent/in Referent/in  Inhalt (in Stichpunkten)  Literaturangaben Zweck  Begleitet den Vortrag  Bietet Orientierung  Enthält Definitionen, Abbildungen, Beispiele  Verweist auf Sekundärliteratur  Lässt Platz für Notizen

10 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft9 Referate halten Overheadprojektor/Tafel  Gliederung des Referates auflegen und mit Zettel abdecken, Stück für Stück freigeben  Zum Aufzeichnen von Modellen oder einfachen Grafiken (vor allem dann, wenn die Genese wichtig ist)  Notieren von Stichpunkten (Fragen von Kommilitonen, Brainstorming)

11 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft10 Referate halten Powerpoint  Erste Folie wie Kopf im Handout, letzte Folie Literatur  Eine PowerPointPräsentation soll den Vortrag unterstützen, nicht ersetzen. Alles was ablenkt, ist kontraproduktiv.  Eine Präsentation sollte so sein wie der Vortrag selbst: übersichtlich (Struktur), kurz, knackig und verständlich.  Wiederkehrendes Erscheinungsbild  Schriftgröße unter 18 Punkt ist nicht mehr oder schlecht lesbar  Keine ausgefallenen oder Serifenschriften

12 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft11 Referate halten P owerpoint AAnimationen und „lustige“ Folien sind auf ein Minimum zu begrenzen oder ganz zu vermeiden!  Unter keinen Umständen Sounds, Klickgeräusche oder Beifall-Klatschen in die Präsentation einbauen.

13 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft12 Referate halten Powerpoint  Immer einen Ausdruck vorbereiten, falls die Technik streikt (Stromausfall, kaputter Beamer).  ( )

14 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft13 Referate halten Das Referat halten  Vorbereitung des Laptop, Beamer, Projektor etc. VOR der Sitzung  Geben Sie das Handout (am besten in 2 Stapeln) durch  Geben Sie eine Gliederung (PowerPoint oder Overhead)  Klären Sie, ob Sie Fragen lieber sammeln wollen oder gleich beantworten

15 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft14 Referate halten Das Referat halten  Ehe Sie in das Referat einsteigen stellen Sie sich und Ihr Thema kurz vor.  Die Zuhörer ins Boot holen: Diese Phase soll die Zuhörer aufmerksam machen und sie für das Thema interessieren. Reißen Sie das Thema durch eine Frage an, geben Sie ein Zitat wieder, erzählen eine Anekdote, oder beziehen Sie sich auf einen brisanten Anlass, der mit dem Thema in Zusammenhang steht.  Sprechen Sie langsam, deutlich, ruhig aber trotzdem laut.

16 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft15 Referate halten Das Referat halten  Wiederholen Sie besonders wichtige Aussagen.  Fragen Sie bei schwierigen Passagen nach dem Verständnis.  Machen Sie Zitate deutlich. Zitatanfang … Zitatende Ich zitiere Anführungsstriche in die Luft malen  Trennen Sie deutlich zw. Text und Interpretation (dabei möglichst wertfrei und ohne eigene Meinung)

17 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft16 Referate halten Das Referat halten  Kündigen Sie den Schluss des Referates an  Schließen Sie Ihr Referat indem Sie noch einmal die Hauptaussagen nennen und offene Fragen oder Probleme formulieren  Geben Sie eine These für eine anschließende Diskussion  Vermeiden Sie in der Diskussion eine Identifizierung mit dem Text oder Thema  Wenn keine Diskussion zustande kommt vertreten Sie einen kontroversen Standpunkt.  Fragen Sie nach Befürwortern und Gegnern einer These und lassen Sie jemanden für den gegenteiligen Standpunkt argumentieren.

18 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft17 Referate halten Lampenfieber Im Folgenden einige Tipps, wie man vor und während des Vortrags mit dem Lampenfieber umgehen kann.  Ruhig atmen  Bei Aufregung oder Anspannung atmen die meisten Menschen automatisch schneller und flacher. Atmen Sie zunächst kräftig aus und bei den folgenden Atemzügen langsam und tief durch. Autosuggestionen unterstützen den Übergang zur ruhigen Atmung: „Mein Atem ist ruhig und entspannt.“  Werden Sie während des Vortrages atemlos, sprechen Sie langsamer und schalten ein paar solcher bewusster Atemzüge ein, bis der Atemrhythmus wieder passt.

19 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft18 Referate halten Angstgedanken abschalten  Sie können Ihre Angst durch Phantasien wunderbar nähren, indem Sie sich z.B. ausmalen, was bei dem Vortrag alles passieren kann. Stoppen Sie diese Gedanken!Eine ganz einfache Technik dazu: Sagen Sie sich beim Einatmen eins und beim Ausatmen zwei so lange, bis Sie sich befreit fühlen. Damit blockieren Sie die Möglichkeit, in Sprache zu denken, und weitere Angst- Gedanken zu produzieren.

20 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft19 Referate halten Autosuggestionen einüben  Das sind Sätze, die man zu sich selbst spricht. Offensichtlich wirken diese Sätze beruhigend auf die emotionalen Teile des Denkens. Wenn man sich diese Sätze immer wieder vorsagt oder denkt, so automatisieren sie sich. In kritischen Momenten können sie dann abgerufen werden und wirken beruhigend. Außerdem blockieren Sie gleichzeitig die Angstphantasien. Autosuggestionen sollen positiv, aufbauend, für sich selbst glaubhaft sein und können wie folgt lauten: ich bin gut vorbereitet ich bin ganz ruhig ich gebe mein Bestes.

21 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft20 Referate halten Sich bestmöglich vorbereiten  Angst wird auch reduziert, wenn man weiß, dass man gut gearbeitet hat, das Referat inhaltlich und didaktisch optimal aufbereitet ist. Alle Vorbereitungen sollte einen Tag vor dem Referat abgeschlossen sein. Die ersten und letzten Sätze können genau ausformuliert werden, damit sind Sie zu Beginn entlastet.Eine sehr gute Möglichkeit ist auch, das Referat vor Freunden oder aber auch für sich alleine zu halten. Nur so finden Sie heraus, ob Ihre Textmenge für die vorgegebene Zeit passt. Sie gewinnen überdies Sicherheit und Erfahrung, so lange durchgehend zu reden, werden aufmerksam auf heikle Passagen wie thematische Übergänge und können mit Redetempo und Lautstärke experimentieren.

22 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft21 Referate halten Wenn das alles nicht hilft:  beratung/beratungsangebote/weitere- beratungsangebote.html#c807 beratung/beratungsangebote/weitere- beratungsangebote.html#c807

23 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft22 Referate halten „Das menschliche Gehirn ist ein großartige Sache. Es funktioniert von der Geburt an bis zu dem Zeitpunkt, wo du aufstehst, um eine Rede zu halten.“ Mark Twain

24 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft23 Referate halten Literatur:  Presler, Gerd; Döhmann Jürgen. Referate schreiben - Referate halten. Ein Ratgeber. Wilhelm Fink Verlag. München. 2. durchgesehene Auflage  Sesink, Werner. Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten - ohne und mit PC. R. Oldenbourg Verlag München Wien. 2. aktualisierte Auflage  DUDEN. Das Fremdwörterbuch. Band 5. Dudenverlag. Mannheim. 8. Auflage

25 Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft24 Referate halten Internet:  Kilian, Thomas. powerpoint-alles-richtig-machen/ (letzter Zugriff am )http://www.neukunden-magnet.de/mit- powerpoint-alles-richtig-machen/  Köbler, Gerhard, Deutsches Etymologisches Wörterbuch, (letzter Zugriff am )http://www.koeblergerhard.de/der/DERR.pdf  eferate_info.html (letzter Zugriff am ) eferate_info.html


Herunterladen ppt "Manuela Meyer · FSU Jena · me|di|en|wis|sen|schaft1 Tutorium Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen