Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

15.11.2004Christoph Koch Räumliche Anfragen. Christoph Koch 2 15.11.2004 Gliederung Definition von Anfragen Raumbezogene Anfragen Themenbezogene Anfragen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "15.11.2004Christoph Koch Räumliche Anfragen. Christoph Koch 2 15.11.2004 Gliederung Definition von Anfragen Raumbezogene Anfragen Themenbezogene Anfragen."—  Präsentation transkript:

1 Christoph Koch Räumliche Anfragen

2 Christoph Koch Gliederung Definition von Anfragen Raumbezogene Anfragen Themenbezogene Anfragen 1. Übungsaufgabe Anfragen über Nachbarschaftsoperationen Vergleich Egenhofer – ArcMap Selektionen 2. Übungsaufgabe

3 Christoph Koch Definition von Anfragen Mit Hilfe von Anfragen lassen sich in einem GIS folgende Optionen durchführen: Einholen von Informationen über Objekte Suchen von Objekten Ermittlung von Beziehungen zwischen Objekten Selektieren von Objekten

4 Christoph Koch Raumbezogene Anfragen Beziehen sich auf ein Objekt oder eine Rasterzelle Informationen über die geometrischen Eigenschaften (z.B. Fläche, Umfang) eines Objektes oder über dessen Attribute (z.B. Einwohnerzahl)

5 Christoph Koch Raumbezogene Anfragen in ArcMap 1.Berühren mit der Maus

6 Christoph Koch Raumbezogene Anfragen in ArcMap 1.Berühren mit der Maus

7 Christoph Koch Raumbezogene Anfragen in ArcMap 1.Berühren mit der Maus Auswahl eines Attributs

8 Christoph Koch Raumbezogene Anfragen in ArcMap 1.Berühren mit der Maus

9 Christoph Koch Raumbezogene Anfragen in ArcMap 2.Anklicken mit der Maus

10 Christoph Koch Raumbezogene Anfragen in ArcMap 3.Öffnen der Attributstabelle

11 Christoph Koch Raumbezogene Anfragen in ArcMap 3.Öffnen der Attributstabelle Anzeige in der Karte

12 Christoph Koch Themenbezogene Anfragen Ziel: Auswahl von Objekten die bestimmten, festgelegten Bedingungen genügen Die Anfragen werden mit Hilfe von Datenbanksprachen formuliert, wie z.B. SQL Selektion durch mehrere, kombinierte Anfragen (Ausschlussverfahren) Je mehr Ausgangsdaten vorliegen, desto besser wird das Ergebnis Hauptanwendungsgebiet ist die Standortanalyse

13 Christoph Koch Verwendete SQL Version hängt in ArcMap vom Datenformat ab Bei coverages, shapefiles, INFO tables und dBase tables stehen nicht alle Funktionen von SQL zur Verfügung Unterschiede zwischen den SQL Versionen bestehen in der Syntax Operatoren für die Suche nach Zeichenketten (Strings): „=“ oder „LIKE“ Bespiel: “STATE_NAME“ = ‘Texas‘ Platzhalter für ein Zeichen: „_“ Beispiel: “NAME“ LIKE ‘Peter M_ier‘ Platzhalter für eine Zeichenfolge: „%“ Beispiel: “CITY_NAME“ LIKE ‘%burg‘ Operatoren für die Suche nach Werten: =,, =, <> Operatoren zur Verknüpfung von Anfragen: AND, OR, NOT Themenbezogene Anfragen in ArcMap SQL (Structured Query Language)

14 Christoph Koch Themenbezogene Anfragen in ArcMap Frage: Welche Städte liegen in NRW?

15 Christoph Koch Themenbezogene Anfragen in ArcMap Frage: Welche Städte liegen in NRW? Art der Auswahl Start der Anfrage Operatoren Attribute Attributwerte des ausgewählten Attributs Überprüfung der Syntax Auswahl des Layers Bedingungen

16 Christoph Koch Themenbezogene Anfragen Antwort:

17 Christoph Koch Übungsaufgabe Öffnet den Ordner V:\Koch Erstellt eine neue Karte mit folgenden Dateien: Britische Inseln Städte.shp und Britische Inseln Demog.shp Wählt alle Städte aus die: 1.vom Typ Medium City sind 2.nicht in Schottland (PROV1NAME) liegen Fügt eine weitere Selektion hinzu alle Regionen die: 1.die mehr als Einwohner (POPULATION) haben 2.bei denen die Bevölkerungsgruppe der 15-24jährigen (AGE15-24) weniger als Einwohner beträgt

18 Christoph Koch Anfragen über Nachbarschaftsoperationen Bestimmung der Beziehung zwischen benachbarten Objekten Beziehen sich auf die Topologie der Objekte Wiederholung der topologischen Beziehungen aus GIS I

19 Christoph Koch Topologische Relationen nach Egenhofer XY X Y XY C X disjunkt Y C X trifft Y C X gleich Y

20 Christoph Koch Topologische Relationen nach Egenhofer C X innerhalb Y C Y innerhalb X C X überdeckt Y X Y Y X Y X

21 Christoph Koch Topologische Relationen nach Egenhofer C Y überdeckt X C X überlappt Y X Y XY

22 Christoph Koch Topologische Relationen nach Egenhofer  X disjunkt Y  X   YX°  Y°  X  Y°X°   Y Operation not   X trifft Y not   X gleich Y  not   X innerhalb Y not   Y überdeckt X  not   Y innerhalb X not   X überdeckt Y not  X überlappt Y Durchschnitt =  Rand =  Inneres = ° - Zusammenfassung - GIS I, Vorlesung 7 WS2000/01:Topologische Relationen

23 Christoph Koch Räumliche Relationen bei ArcMap intersect – schneiden X Y Y schneidet X, wenn Y sich teilweise in X befindet Zulässiger Geometrietyp: - Punkt - Linie - Polygon

24 Christoph Koch Räumliche Relationen bei ArcMap are within a distance of – in der Nähe von Y liegt in der Nähe von X, falls sich Y in der Bufferzone von X befindet Y  Bufferzone X X Y Distanz Zulässiger Geometrietyp: - Punkt - Linie - Polygon

25 Christoph Koch Räumliche Relationen bei ArcMap completely contain – beinhaltet vollständig X beinhaltet Y vollständig, wenn Y vollständig in X liegt Grenzberührung ist nicht zulässig Y  X Zulässiger Geometrietyp: - Polygon X Y

26 Christoph Koch Räumliche Relationen bei ArcMap are completely within – befindet sich vollständig in Y befindet sich vollständig in X Grenzberührung ist nicht zulässig Y  X Zulässiger Geometrietyp: - Punkt - Linie - Polygon X Y

27 Christoph Koch Räumliche Relationen bei ArcMap have their center in – haben ihren Mittelpunkt in Der Mittelpunkt von Y liegt in X M Y  X Zulässiger Geometrietyp: - Punkt - Linie - Polygon X Y MYMY

28 Christoph Koch Räumliche Relationen bei ArcMap share a line segment with – teilt ein Liniensegment mit X teilt sich ein Liniensegment bzw. einen Punkt mit Y, falls X und Y eine gemeinsame Kante bzw. einen gemeinsamen Punkt besitzen Zulässiger Geometrietyp: - Linie - Polygon X Y

29 Christoph Koch Räumliche Relationen bei ArcMap touch the boundary of – berührt die Grenze von X berührt die Grenze von Y, falls gilt: -  X   Y = not  - X°  Y° =  Zulässiger Geometrietyp: - Linie - Polygon X Y

30 Christoph Koch Räumliche Relationen bei ArcMap are identical of – sind identisch X und Y sind identisch, falls gilt: -  X   Y = not  - X°  Y° = not  Zulässiger Geometrietyp: - Punkt - Linie - Polygon X Y

31 Christoph Koch Räumliche Relationen bei ArcMap are crossed by the outline of – überkreuzen sich X und Y überkreuzen sich, falls der Vorgänger des Schnittpunktes auf der anderen Seite der Schnittkante liegt als der Nachfolger (Scan-Line) Zulässiger Geometrietyp: - Linie - Polygon X Y

32 Christoph Koch Räumliche Relationen bei ArcMap contain – beinhaltet X beinhaltet Y, wenn Y in X liegt Grenzberührung ist zulässig Y  X Zulässiger Geometrietyp: - Punkt - Linie - Polygon X Y

33 Christoph Koch Räumliche Relationen bei ArcMap are contained by – wird beinhaltet von X wird von Y beinhaltet, wenn sich X in Y befindet Grenzberührung ist zulässig X  Y Zulässiger Geometrietyp: - Punkt - Linie - Polygon Y X

34 Christoph Koch Vergleich ArcMap-Egenhofer - touch the boundary of are identical of completly contain are completely within contain are contained by intersect are crossed by the outline of disjunkt trifft gleich innerhalb überdeckt überlappt

35 Christoph Koch Vergleich ArcMap-Egenhofer Die nachfolgenden räumlichen Relationen können nicht mit den Relationen nach Egenhofer verglichen werden,da sie nicht topologischer Art sind: share a line segment with have their center in are within a distance of

36 Christoph Koch Anfragen über Nachbarschaftsoperationen in ArcMap Frage: Welche Flüsse werden von Straßen gekreuzt?

37 Christoph Koch Auswahllayer Start der Anfrage Auswahl nur von selektierten Objekten Räumliche Bedingungen Verknüpfungs- layer Anzeige welche Kombinationen möglich sind Art der Auswahl Einstellung einer Bufferzone Anfragen über Nachbarschaftsoperationen in ArcMap

38 Christoph Koch Anfragen über Nachbarschaftsoperationen in ArcMap

39 Christoph Koch Selektionen In ArcMap können Selektionen erstellt werden durch: 1.Themenbezogene Anfragen (select by attributs) 2.Anfragen über Nachbarschaftsoperationen (select by location) 3.Auswahl in der Attributstabelle 4.Auswahlbox

40 Christoph Koch Auswahlbox

41 Christoph Koch Selektion: Auswahllayer festlegen

42 Christoph Koch Selektion: Art der Auswahl bestimmen

43 Christoph Koch Selektion: globale Optionen Einstellung für Auswahlbox Farbe für Darstellung in der Karte

44 Christoph Koch Selektion: lokale Optionen

45 Christoph Koch Selektion: Zoom zu selektierten Objekten globallokal

46 Christoph Koch Selektion: Löschen von selektierten Objekten global lokal

47 Christoph Koch Selektion: Statistik zu den selektierten Objekten

48 Christoph Koch Selektion: Erzeugen eines neuen Layers

49 Christoph Koch Selektion: Exportieren der selektierten Objekte

50 Christoph Koch Übungsaufagbe Öffnet den Ordner V:\Koch Erstellt eine neue Karte mit folgenden Dateien: Deutschland Bundesländer.shp und Deutschland Städte.shp Stellt die Farbe für Selektionen auf ‘Mars Red‘ (Optionen global) Wählt das Bundesland Rheinland-Pfalz (select by attributes) und sucht dann alle Länder die an Rheinland-Pfalz grenzen (select by location) Ändert beliebig Form und Farbe für Selektionen aus dem Städtelayer (Optionen lokal) Wählt die Stadt Bonn aus (select by attributs) und wählt dann alle Städte aus die im in einem Umkreis von 200km liegen (select by location) Erstellt einen neuen Layer, der die selektierten Städte enthält

51 Christoph Koch Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit

52 Christoph Koch Quellen ESRI: Using ArcMap, 2000 Dickmann, F., Zehner, K.: Computerkartographie und GIS, Westermann, 2002 Plümer, L.: Vorlesung GIS I Topologische Relationen,2000 Otte, P.: Vortrag Räumliche Anfragen, 2003


Herunterladen ppt "15.11.2004Christoph Koch Räumliche Anfragen. Christoph Koch 2 15.11.2004 Gliederung Definition von Anfragen Raumbezogene Anfragen Themenbezogene Anfragen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen