Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 1 Worzyk FH Anhalt Informationslogistik Richtige Information Richtige Zeit Richtiger Ort Richtiger Adressat.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 1 Worzyk FH Anhalt Informationslogistik Richtige Information Richtige Zeit Richtiger Ort Richtiger Adressat."—  Präsentation transkript:

1 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 1 Worzyk FH Anhalt Informationslogistik Richtige Information Richtige Zeit Richtiger Ort Richtiger Adressat Zeit Ort Inhalt

2 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 2 Worzyk FH Anhalt Kosten der Information Kosten und Nutzen abhängig vom Lieferzeitpunkt

3 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 3 Worzyk FH Anhalt Richtige Information Relevant Dem Kontext angepasst Dem Entscheidungsdruck angepasst Dem Endgerät angepasst

4 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 4 Worzyk FH Anhalt

5 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 5 Worzyk FH Anhalt

6 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 6 Worzyk FH Anhalt

7 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 7 Worzyk FH Anhalt Mögliche Endgeräte Browser WAP – Handy SMS Faxabruf Audio Hotline

8 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 8 Worzyk FH Anhalt kurz, korrekt und völlig nutzlos Dicker Nebel. Ein kleines amerikanisches Flugzeug hat sich verflogen. Der Pilot kreist um das oberste Stockwerk eines Bürohauses, lehnt sich aus dem Cockpit und brüllt: "Wo sind wir hier?" Ein Mann blick von seinem PC auf: "In einem Flugzeug." Der Pilot dreht eine scharfe Kurve und landet 5 Minuten später mit dem letzten Tropfen Treibstoff auf dem Flughafen von Seattle. Die verblüfften Passagiere wollen wissen, wie der Pilot es geschafft habe, sich zu orientieren. "Ganz einfach", sagt der Pilot. "Die Antwort auf meine Frage war kurz, korrekt und völlig nutzlos. Ich hatte also mit der Microsoft-Hotline gesprochen. Und das Microsoft-Gebäude liegt 5 Meilen westlich vom Flughafen Seattle, Kurs 87 Grad."

9 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 9 Worzyk FH Anhalt Richtige Zeit Nicht zu spät Kann Information zu früh sein?

10 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 10 Worzyk FH Anhalt

11 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 11 Worzyk FH Anhalt

12 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 12 Worzyk FH Anhalt Richtiger Ort Abhängig vom Ort, über den informiert werden soll Abhängig vom Ort des Empfängers und seinen technischen Möglichkeiten kombiniert

13 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 13 Worzyk FH Anhalt

14 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 14 Worzyk FH Anhalt

15 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 15 Worzyk FH Anhalt Verbesserungswürdig Inhalt: Staulänge ist weniger interessant als die dadurch zu erwartende Verzögerung der Ankunftszeit Zeit: so rechtzeitig, dass ein Umfahren des Staus möglich ist Ort: Inhalt abhängig vom Aufenthaltsort, Zielort und Fahrtroute

16 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 16 Worzyk FH Anhalt Informations - Zustellkanäle synchronasynchron PullAbruf per WAP, Fax- Abruf, Hotline, Internet PushTageszeitung, Teletext, SMS, Fax– Zustellung, E–mail, Pager, Brief,

17 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 17 Worzyk FH Anhalt

18 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 18 Worzyk FH Anhalt

19 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 19 Worzyk FH Anhalt

20 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 20 Worzyk FH Anhalt Beispiele Ferndiagnose und – wartung news: bedarfsgerechte Nachrichten up: Verkehrsinformationen für weather: zielgerichteter Wetterbericht

21 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 21 Worzyk FH Anhalt Ferndiagnose und -wartung Benachrichtigung des zuständigen Servicetechnikers über: –Fehler, Dokumentation, Lösungsmöglichkeiten, Anfahrtroute Einsatzmöglichkeit (Reaktionszeit wenige Stunden) –Heizungswartung –Fahrstuhlwartung –Verkaufsautomaten –Leckage

22 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 22 Worzyk FH Anhalt Architektur für ein Serviceportal Job controller Überwachung der Störmeldungen Techniker Aufträge Geräte Historie Timer Ausgabe generier- ung Stör- meldungen Push service Pull service Service mgmt SMS WAP Browser Pc client Wartung und Instandhaltung – Bevor ein Störfall stört... Service-Orientierung durch i nternet-basierte Dienstleistungen (Gartmann, Rüdiger; Holtkamp, Bernhard; Wojciechowski, Manfred) 3,00 €

23 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 23 Worzyk FH Anhalt bedarfsgerechte Nachrichten Zeitungen und Zeitschriften –Politisch oder regional geprägt –Fachzeitschriften Radio und Fernsehen –Fachsendungen Internet

24 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 24 Worzyk FH Anhalt bedarfsgerechte Nachrichten Beispiel Patienteninformierung Gespräch mit dem Arzt Radio, Fernsehen, Zeitungen Internet –Portale –Selbsthilfegruppen Selbsthilfegruppen –Erfahrungsberichte –Vorträge

25 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 25 Worzyk FH Anhalt

26 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 26 Worzyk FH Anhalt bedarfsgerechte Nachrichten Beispiel MDR

27 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 27 Worzyk FH Anhalt

28 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 28 Worzyk FH news: bedarfsgerechte Nachrichten Feingranulare Klassifikation –Z.B.: Sport -> Fußball -> Bundesliga -> 96 Zeitpunkt –Zeit für regelmäßige Zustellung, Ausschluss für Eilmeldungen Ort –Anpassung an das Endgerät, z.B: Kurzform für SMS, Langform für Faxabruf

29 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 29 Worzyk FH Anhalt Architektur news Redaktion Eingehende Nachrichten Eingehende SMS Definition des Informationsbedarfs Job Controler Content broker SMS Dienst Job Compiler History Presentation Controller SenderLocator SMSHTMLWAPFax Bedarfsgerechte Informationsverteilung mit Hilfe news (Kuhlmann, Arndt; Königsmann, Thomas) 4,20 €

30 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 30 Worzyk FH Anhalt up Verkehrsinformation Eingabe von: –Gewünschter Route (Pendler) –Gewünschter Ankunftszeit –Vorbereitungszeit Ausgabe von: –Wecksignal zur optimalen Zeit –Alternativrouten

31 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 31 Worzyk FH Anhalt Architektur für up Benutzer verwaltung Anmeldung SMS Internet Handy Informations verteiler Dynamische Routenberechnung Heuristische Datenbank GIS Datenbank Online daten Prognose Simulation Intelligente Verkehrsinformationen durch up (Lienemann, Carsten; Schreckenberg, Michael; Wahle, Joachim) 3,60 €

32 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 32 Worzyk FH Anhalt Kosten von Informationen

33 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 33 Worzyk FH Anhalt

34 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 34 Worzyk FH Anhalt

35 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 35 Worzyk FH Anhalt

36 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 36 Worzyk FH Anhalt

37 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 37 Worzyk FH Anhalt

38 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 38 Worzyk FH Anhalt Börseninformationen 15 min 17,40 € pro Monat + 58 € pro Monat

39 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 39 Worzyk FH Anhalt

40 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 40 Worzyk FH Anhalt

41 Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 41 Worzyk FH Anhalt Zeitliche Kostenmodelle Steuerberatung Gutachten Medizinischer Befund Bewässerung


Herunterladen ppt "Wissensmanagement SS 2006 Informationslogistik - 1 Worzyk FH Anhalt Informationslogistik Richtige Information Richtige Zeit Richtiger Ort Richtiger Adressat."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen