Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Call- Car- Center Projekt Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Call- Car- Center Projekt Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr."—  Präsentation transkript:

1 Das Call- Car- Center Projekt Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr

2 Use Case- Diagramm: Fahrer und Mitfahrer Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr

3 Use Case: Registrierung (Fahrer/Mitfahrer) Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr Name:Registrierung (Fahrer/Mitfahrer) Vorbedingung:- Nachbedingung Erfolg:- Nachbedingung Misserfolg:Admin/Op. Kontaktieren Akteure:Fahrer, Mitfahrer, System Auslösendes Ereignis:Speicherung der Angaben in einer Kundendatenbank Ablauf:1.Der erste Teil der Registrierung geschieht online. Folgende Angaben sind zu machen: – Persönliche Daten (auch Telefonnr. Und E- Mail) – Kontodaten (zwecks Abrechnung) – Führerschein- und Personalausweisnummer – Passwort 2.Der zweite Teil muss eingereicht werden: Beglaubigte Kopie von: – Personalausweis, Führerschein – Führungszeugnis – Versicherungsvertrag (wegen möglichen Personenschäden bei Unfällen) 3.Angaben werden im System geprüft und man erhält einen Account. Anmeldung ist nun möglich. Alternativen:-

4 Use Case: Anmeldung (Fahrer) Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr Name:Anmeldung (Fahrer) Vorbedingung:Registrierung, Fahrtbeginn Nachbedingung Erfolg:UC: Fahrtangebot Nachbedingung Misserfolg:Bei fehlgeschlagener Anmeldung sollte man Admin/Op. Benachrichtigen. Akteure:Fahrer Auslösendes Ereignis:UC: Fahrtangebot Ablauf:1.Fahrer meldet sich per Internet (Handy) am System an, was jedoch automatisch geschieht. Alternativen:-

5 Use Case: Fahrtangebot Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr Name:Fahrtangebot Vorbedingung:Man muss angemeldet sein. Nachbedingung Erfolg:Mitteilung durch System, jemand kann mitgenommen werden. UC: Mitteilung an Fahrer. Nachbedingung Misserfolg:- Akteure:Fahrer, System Auslösendes Ereignis:UC: Routenmanagement Ablauf:1.Der Fahrer lässt vom Navigationsgerät seine Route berechnen, diese Daten werden ans System übermittelt und dort ausgewertet. 2.System prüft ob Person(en) mitgenommen werden können. UC: Routenmanagement. Alternativen:-

6 Use Case: Anmeldung (Mitfahrer) Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr Name:Anmeldung (Mitfahrer) Vorbedingung:Registrierung Nachbedingung Erfolg:UC: Fahrtanfrage Nachbedingung Misserfolg:Bei fehlgeschlagener Anmeldung sollte man Admin/Op. Benachrichtigen. Akteure:Mitfahrer Auslösendes Ereignis:UC: Fahrtanfrage Ablauf:1.Fahrer meldet sich per Internet, mit Benutzerkennung und Passwort, am System an. Alternativen:-

7 Use Case: Fahrtanfrage Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr Name:Fahrtanfrage Vorbedingung:Man muss angemeldet sein. Nachbedingung Erfolg:Mitteilung durch System, man kann mitgenommen werden. UC: Mitteilung an Mitfahrer Nachbedingung Misserfolg:Mitteilung durch System, man kann nicht mitgenommen werden. UC:Mitteilung an Mitfahrer Akteure:Mitfahrer, System Auslösendes Ereignis:UC: Routenmanagement Ablauf:1.Der Mitfahrer gibt seinen Standort, sein Ziel und die zu wartende Zeitspanne an, diese Daten werden ans System übermittelt. 2.System prüft ob die Person mitgenommen werden kann. UC: Routenmanagement. Alternativen:-

8 Use Case- Diagramm: Administrator/ Operator Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr

9 Use Case: Wartung Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr Name:Wartung Vorbedingung:Probleme im Hard- / Softwarebereich Nachbedingung Erfolg:Probleme sollten gelöst sein Nachbedingung Misserfolg:- Akteure:Administrator/ Operator Auslösendes Ereignis:- Ablauf:1.Der Admin/Op. ist für Wartungsaufgaben rund um das System im Hard- und Softwarebereich zuständig. Alternativen:Außenstehender, technischer Dienst

10 Use Case: Beratung/ Betreuung Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr Name:Beratung/ Betreuung Vorbedingung:Fragen der Nutzer, benötigte Hilfestellungen Nachbedingung Erfolg:- Nachbedingung Misserfolg:- Akteure:Administrator/ Operator Auslösendes Ereignis:- Ablauf:1.Der Admin/Op. Gibt bei allen Fragen und Problemen die das System und deren Nutzer betreffen Antworten und Hilfestellungen. 2.Auch klärt er Probleme aus dem Bereich der Abrechnung. 3.Des weiteren kann er auch Nutzer aus dem System bannen, falls diese negativ aufgefallen sind. Alternativen:-

11 Use Case- Diagramm: System Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr

12 Use Case: Routenmanagement Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr Name:Routenmanagement Vorbedingung:Routenanfrage, Routenangebot Nachbedingung Erfolg:UC: Mitteilung an Mitfahrer/ Fahrer Nachbedingung Misserfolg:UC: Mitteilung Mitfahrer Akteure:System Auslösendes Ereignis:Mitteilungen an Fahrer/ Mitfahrer Ablauf:1.Anfrage durch potentieller Mitfahrer 2.System wertet aus, ob ein Fahrer der Anfrage gerecht wird: JA: UC Mitteilung an Mitfahrer, UC Mitteilung an Fahrer NEIN: UC Mitteilung an Mitfahrer Alternativen:

13 Use Case: Abrechnung Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr Name:Abrechnung Vorbedingung:Inanspruchnahme des CCC Nachbedingung Erfolg:Abbuchung der Beträge, Ausgabe einer Rechnung Nachbedingung Misserfolg:Meldung an Administrator, UC: Beratung/ Betreuung Akteure:System Auslösendes Ereignis:Abbuchungen und Überweisungen Ablauf:1.Zu Monatsende wird vom Konto der Teilnehmer, ein Betrag abgebucht, der sich aus einer Kilometerpauschalen mal Anzahl der gefahrenen (als Mitfahrer) Kilometer berechnet. 2.Dann wird ein Teil der Einnahmen den Fahrern des CCC, zur Deckung der eigenen Kosten, und der andere Teil dem Betreiber zugewiesen. 3.Nach diesen Transaktionen wird jedem Betroffenen eine Rechnung zugesandt. Alternativen:-

14 Use Case: Mitteilung an Fahrer Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr Name:Mitteilung an Fahrer Vorbedingung:Erfolgreiches Routenmanagement, UC Routenmanagement Nachbedingung Erfolg:Routenänderung des Fahrers Nachbedingung Misserfolg:- Akteure:System Auslösendes Ereignis:Fahrer fährt neue Route Ablauf:1.Der Fahrer bekommt vom System seine geänderte Route mit Treffpunkt mitgeteilt. Alternativen:1.Bekommt der Fahrer bei Fahrtantritt oder während der Fahrt keine neue Route, muss er nicht auf irgendwelche Mitteilungen des Systems warten, sondern kann einfach seine Fahrt fortsetzen.

15 Use Case: Mitteilung an Mitfahrer Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr Name:Mitteilung an Mitfahrer Vorbedingung:Erfolgreiches Routenmanagement, UC Routenmanagement Nachbedingung Erfolg:Routenänderung des Fahrers Nachbedingung Misserfolg:- Akteure:System Auslösendes Ereignis:Mitfahrer wird mitgenommen Ablauf:1.Der Mitfahrer erhält eine Nachricht, die ihm Treffpunkt und zeitlicher Rahmen mitteilt. 2.Dieser kann nun sein Mitfahrgelegenheit nutzen. Alternativen:1.Der Mitfahrer bekommt eine Absage, das momentan keine Mitfahrgelegenheit vorhanden ist.

16 Use Case: Benutzerverwaltung Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr Name:Benutzerverwaltung Vorbedingung:Vorhandensein von Benutzer/ Teilnehmer Nachbedingung Erfolg:- Nachbedingung Misserfolg:- Akteure:System Auslösendes Ereignis:- Ablauf:1.Das System erfasst und verwaltet die Benutzerdaten, nötig für die erfolgreiche Abrechnung am Monatsende. Alternativen:-


Herunterladen ppt "Das Call- Car- Center Projekt Eine Präsentation von: Verena Paul, Steffen Weber, Patrick Ziegler, Michael Behr."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen