Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Softwarewerkzeuge zur Gestaltung und Unterstützung von Lernszenarien IMS Learning Design Lukas Bolliger Andreas Bühler Jennifer De Capitani Sebastian Leibold.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Softwarewerkzeuge zur Gestaltung und Unterstützung von Lernszenarien IMS Learning Design Lukas Bolliger Andreas Bühler Jennifer De Capitani Sebastian Leibold."—  Präsentation transkript:

1 Softwarewerkzeuge zur Gestaltung und Unterstützung von Lernszenarien IMS Learning Design Lukas Bolliger Andreas Bühler Jennifer De Capitani Sebastian Leibold

2 Agenda  E-Learning: Warum IMS LD?  IMS Learning Design: Spezifikationen  Technische Umsetzung  Beispielhaftes Lernszenario  Software Tools  Präsentation Homepage  Kooperation im virtuellen Projektteam

3 Inhaltsorientierte Prioritäten –Wiederverwendbarkeit –Interoperabilität –Systemkompatibilität Vernachlässigung der Usability -Pädagogische Aspekte -Mensch-Maschine Interaktion -Didaktik für effektives Lernen Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Entwicklung im e-Learning: Standard vs. Usability

4 Konsequenzen –Erkenntnis: e-Learning kann herkömmliche Schulungsmethoden nicht ersetzen –Kombination von e-Learning und Präsenzseminaren: “Blended Learning” Standardisierung und Usability: Ein Widerspruch? Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Auswirkung auf die Akzeptanz von e-Learning Applikationen

5 Ziel: Standardisierte “Sprache” zur Modellierung von Lernszenarien –Tennung von Lernsystem und Lerninhalt –Unterstützung aller denkbaren Lernszenarien –Technische Umsetzung –IMS Learning Design Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Entwicklung einer „Modellierungssprache“ für Lernszenarien

6 Pädagogische Situation Analyse: 1. Didaktischer Ablauf Lernsubjekte und ihre Rollen Interaktion Handlungsreihenfolge 2. Lerninhalte Verwendete Ressourcen Trennung von Lerndesign und Lerninhalt Learning Design Welche Handlung wird zu welchem Zeitpunkt von welcher Rolle in welcher Reihenfolge unter Verwendung welcher Lerninhalte durchgeführt ? Lerninhalte (Resources) Websites Videos Slides … Technische Umsetzung Unit of Learning (UoL) Erstellung einer Unit of Learning (UoL) Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation

7  E-Learning: Warum IMS LD?  IMS Learning Design: Spezifikationen  Technische Umsetzung  Beispielhaftes Lernszenario  Software Tools  Präsentation Homepage  Kooperation im virtuellen Projektteam

8 method Act 1Act 2Act 3Act 4Act 5 Role-part 1 Role-part 2 Role-part 3 Role-part … Role Activity Environment Learning objects Learning services Activity- Description components Play Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Aufbau eines Lernszenarios in Analogie zu einem Theaterstück

9 role role-part outcome learning objectservice learner staff learning activity support activity environment 1 * learning objective prerequisite * * * method 1.. * play 1.. * act 1.. * person * * activity ** activity-structure 1.. * * UML zu IMS Learning Design Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation

10 Level C (Zusätzlich: Benachrichtigungen) Level B (Zusätzlich: Eigenschaften und Bedingungen) Level A (Elementare Bestandteile der IMS LD Spezifikation) Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Unterschiedliche Levels im IMS Learning Design

11  E-Learning: Warum IMS LD?  IMS Learning Design: Spezifikationen  Technische Umsetzung  Beispielhaftes Lernszenario  Software Tools  Präsentation Homepage  Kooperation im virtuellen Projektteam

12 UML Spezifikationen  XML Implementierung Learning Design Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Technische Umsetzung eines Lernszenarios

13 Genereller Aufbau einer XML-Datei für Learning Design  Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation

14 Feedback by moderator Feedback by moderator Beispielhafte XML-Tags Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation

15 Instantiierung eines Lernszenarios UoL z.B. mit Software COPPERCORE Unit of Learning (UoL) Imsmanifest.xml Learning Design Resources Definition eines Lernszenarios z.B. mit Software RELOAD  Technische Umsetzung eines Lernszenarios Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation

16

17  E-Learning: Warum IMS LD?  IMS Learning Design: Spezifikationen  Technische Umsetzung  Beispielhaftes Lernszenario  Software Tools  Präsentation Homepage  Kooperation im virtuellen Projektteam

18 Einführung in das Thema und Sammlung spontaner Ideen Feedback-gestütztes Überdenken und endgültiger Vorschlag Interaktives Brainwriting: Generierung von Ideen für den Namen eines neuen Geländewagens (SUV) von Audi Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation 1. Akt 2. Akt

19 Teilnehmer Moderator Einführung Eingabe der Vorschläge Überwachung der Ergebnisse Feedback für Ersten Vorschlag 1. Akt 2. Akt UML Acitivity Diagram für „Interactive Brainwriting“ Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Endgültiger Vorschlag Einbeziehung der Ideen der Anderen

20  E-Learning: Warum IMS LD?  IMS Learning Design: Spezifikationen  Technische Umsetzung  Beispielhaftes Lernszenario  Software Tools  Präsentation Homepage  Kooperation im virtuellen Projektteam

21 Überblick über Software Tools ReLoad - Zielt auf Bedienbarkeit ohne viel technisches Wissen - Editor unterstützt IMS LD Level A, B und C - Player soll auch noch entwickelt werden - Ist frei und offen verfügbar Coppercore - Für Entwickler welche IMS Support in ihren Tools einbauen möchten - Player unterstützt IMS LD Level A, B und C - Kein Editor vorhanden - Ist frei und offen verfügbar Edubox - Zielt auf Bedienbarkeit ohne viel technisches Wissen - Unterstützte ursprünglich kein IMS LD - Player und Editor unterstützen soweit IMS LD A - Kommerzielle proprietäre Software Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation

22 Überblick über Software Tools EduPlone - Zielt auf Bedienbarkeit ohne viel technisches Wissen - Basiert auf dem CMS Plone - Unterstützt IMS LD Level A - Ist frei und offen verfügbar LAMS - Zur Zeit umfassendstes LD Tool - Unterstützt kein IMS LD - Kommerzielle proprietäre Software Lobster - Zentrale Datenbank zur Strukturierung von Daten bei Gruppenarbeiten - Unterstützt kein IMS LD - Sehr einfach zu bedienen - Kommerzielle proprietäre Software Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation

23  E-Learning: Warum IMS LD?  IMS Learning Design: Spezifikationen  Technische Umsetzung  Beispielhaftes Lernszenario  Software Tools  Präsentation Homepage  Kooperation im virtuellen Projektteam

24  E-Learning: Warum IMS LD?  IMS Learning Design: Spezifikationen  Technische Umsetzung  Beispielhaftes Lernszenario  Software Tools  Präsentation Homepage  Kooperation im virtuellen Projektteam

25 Darstellung des Projektablaufs Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation  Kickoff  Information beschaffen  Software erkunden  Lernszenario  Endprodukt

26 Darstellung der Kommunikation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation Warum IMS LD Spezifikation Umsetzung Lernszenario Software tools Homepage Kooperation  Distanz  Methoden: Chat, Videokonferenz, , Internettelefonie  Fazit: Leitung, Reaktionen, zeitliche Verzögerung


Herunterladen ppt "Softwarewerkzeuge zur Gestaltung und Unterstützung von Lernszenarien IMS Learning Design Lukas Bolliger Andreas Bühler Jennifer De Capitani Sebastian Leibold."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen