Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© 02/2006 WEKA MEDIA GmbH & Co. KG Ihr Logo Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2000 in der Zahnarztpraxis Qualitätsmanagement:  Wie geht das?  Was bringt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© 02/2006 WEKA MEDIA GmbH & Co. KG Ihr Logo Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2000 in der Zahnarztpraxis Qualitätsmanagement:  Wie geht das?  Was bringt."—  Präsentation transkript:

1 © 02/2006 WEKA MEDIA GmbH & Co. KG Ihr Logo Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2000 in der Zahnarztpraxis Qualitätsmanagement:  Wie geht das?  Was bringt uns das? Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2000 in der Zahnarztpraxis Folie 0/01

2 © 02/2006 WEKA MEDIA GmbH & Co. KG Ihr Logo DIN-EN-ISO-9000-Normenfamilie ISO 9000 Qualitätsmanagementsysteme Grundlagen und Begriffe ISO 9001 Qualitätsmanagementsysteme Anforderungen ISO 9004 Qualitätsmanagementsysteme Leitfaden zur Leistungsverbesserung und ISO Audit Grundlagen der ISO 9001:2000 Folie 1/01

3 © 02/2006 WEKA MEDIA GmbH & Co. KG Ihr Logo Grundsätze des Qualitätsmanagements Das erfolgreiche Führen und Betreiben einer Organisation erfordert, dass sie in systematischer und klarer Weise geleitet und gelenkt wird. ISO 9000:2000, Absatz 0.2 Das japanische Schriftzeichen Hin-Shitsu bedeutet Qualität. Grundlagen der ISO 9001:2000 Folie 1/02

4 © 02/2006 WEKA MEDIA GmbH & Co. KG Ihr Logo Grundsätze des Qualitätsmanagements (nach ISO 9000:2000)  Kundenorientierung  Führung  Einbeziehung der Personen  prozessorientierter Ansatz  systemorientierter Managementansatz  ständige Verbesserung  sachbezogener Ansatz zur Entscheidungsfindung  Lieferantenbeziehungen zum gegenseitigen Nutzen Grundlagen der ISO 9001:2000 Folie 1/03

5 © 02/2006 WEKA MEDIA GmbH & Co. KG Ihr Logo Grundsatz 1: Kundenorientierung Medizinische Einrichtungen sind von ihren Kunden ( den Patienten ) abhängig und sollten daher  deren gegenwärtige und zukünftige Erfordernisse verstehen,  deren Anforderungen erfüllen und  danach streben, deren Erwartungen zu übertreffen. Grundlagen der ISO 9001:2000 Folie 1/04

6 © 02/2006 WEKA MEDIA GmbH & Co. KG Ihr Logo Grundsatz 2: Führung Führungskräfte (Praxisleiter) schaffen die Übereinstimmung von Zweck und Ausrichtung der Praxis. Sie sollten das interne Umfeld schaffen und erhalten, in dem sich Personen (Personal, Mitarbeiter) voll und ganz für die Erreichung der Ziele der Praxis einsetzen können. Grundlagen der ISO 9001:2000 Folie 1/05 Grundsatz 3: Einbeziehung der Personen Auf allen Ebenen (Aufbauorganisation) machen Personen (Führung und Mitarbeiter) das Wesen einer Organisation (Praxis) aus. Ihre vollständige Einbeziehung ermöglicht, ihre Fähigkeiten zum Nutzen der Organisation einzusetzen.

7 © 02/2006 WEKA MEDIA GmbH & Co. KG Ihr Logo Grundsatz 4: Prozessorientierter Ansatz Ein erwünschtes Ergebnis lässt sich effizienter erreichen, wenn Tätigkeiten und dazugehörige Ressourcen (Personal, Einrichtungen, Mittel) als Prozess geleitet und gelenkt werden. Grundlagen der ISO 9001:2000 Folie 1/06 Grundsatz 5: Systemorientierter Managementansatz Miteinander in Wechselbeziehung stehende Prozesse bilden das System und tragen zur Wirksamkeit und Effizienz der Praxis, also zum Erreichen ihrer Ziele bei. Um die Ziele der Praxis wirksam und effizient umzusetzen, müssen die Prozesse  erkannt,  verstanden,  geleitet und  gelenkt werden. Alle Prozesse stehen in Wechselbeziehungen zueinander.

8 © 02/2006 WEKA MEDIA GmbH & Co. KG Ihr Logo Grundsatz 6: Ständige Verbesserung Die ständige Verbesserung der Gesamtleistung der Praxis stellt ein permanentes Ziel dar. Grundlagen der ISO 9001:2000 Folie 1/07 Grundsatz 7: Sachbezogener Ansatz zur Entscheidungsfindung Um wirksame Entscheidungen treffen zu können, müssen klare, sachliche Daten und Informationen verfügbar sein.  „Bauchentscheidungen“ führen nicht immer zum Ziel!

9 © 02/2006 WEKA MEDIA GmbH & Co. KG Ihr Logo Grundsatz 8: Lieferantenbeziehungen zum gegenseitigen Nutzen Eine Praxis und ihre Lieferanten sind voneinander abhängig. Pflegen Sie die Beziehungen zum gegenseitigen Nutzen. Damit erhöhen Sie die Möglichkeit auf beiden Seiten wirtschaftlich zufrieden stellend zu arbeiten. Grundlagen der ISO 9001:2000 Folie 1/08

10 © 02/2006 WEKA MEDIA GmbH & Co. KG Ihr Logo Prozessorientierter Ansatz (gem. DIN EN ISO 9001:2000) Anforderung des Patienten Input Output Zufriedenheit des Patienten Prozessmodell Was sind Prozesse? Folie 2/01 Prozess Entstehung von Produkt Dienstleistung Verantwortung der Leitung QM-System messen, analysieren, verbessern Ressourcen- management


Herunterladen ppt "© 02/2006 WEKA MEDIA GmbH & Co. KG Ihr Logo Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2000 in der Zahnarztpraxis Qualitätsmanagement:  Wie geht das?  Was bringt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen