Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Kosovo-Konflikt 1.) Vorgeschichte 2.) Beginn und Verlauf des Krieges 3.) Einsatz der Bundeswehr im Kosovo 4.) Aktuelles zur Lage im Kosovo.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Kosovo-Konflikt 1.) Vorgeschichte 2.) Beginn und Verlauf des Krieges 3.) Einsatz der Bundeswehr im Kosovo 4.) Aktuelles zur Lage im Kosovo."—  Präsentation transkript:

1

2 Der Kosovo-Konflikt 1.) Vorgeschichte 2.) Beginn und Verlauf des Krieges 3.) Einsatz der Bundeswehr im Kosovo 4.) Aktuelles zur Lage im Kosovo

3 1.) Vorgeschichte 28. Juni 1389: Schlacht auf dem Amselfeld Ergebnis: Sieg der Osmanen unter Sultan Murad über Lazars Heer serbisches Reich fällt unter osmanische Herrschaft 1683: Niederlage der Türken vor Wien Gegenoffensive der Habsburger scheitert ( Donau und Save bilden von nun an lange Zeit die Grenze zum osmanischen Reich )

4 1.) Vorgeschichte Folge der osmanischen Herrschaft im Kosovo: viele Albaner werden islamisiert viele Serben ziehen an die Ufer von Donau und Save, sodass im Kosovo ab 1690 die Albaner dominieren Serben fühlen sich als Christen nach dem Zerfall des osmanischen Reiches viel mehr Wert, als die muslimischen Albaner

5 1.) Vorgeschichte 1912/1913: Balkankriege (das Kosovo wird von Serbien annektiert) 1974: das Kosovo erhält weitreichende Autonomierechte und weitgehende Selbstverwaltung 28. März 1989: Aufhebung der Autonomie des Kosovo durch das serbische Parlament unter Slobodan Milošević

6 1.) Vorgeschichte September 1991: Entstehung der „Republik Kosova“ 1996: Beginn des bewaffneten Widerstandes durch die UÇK (Befreiungsarmee des Kosovo) September/Oktober 1997:Boykott der serbischen Parlamentswahlen durch die Kosovo-Albaner

7 1.) Vorgeschichte 31. März 1998: Beschluss eines Embargos gegen Jugoslawien durch die UN Juli 1998: serbische Großoffensive im Kosovo Oktober 1998: Milošević leistet der UN- Resolution nach einem Ultimatum der NATO Folge Januar 1999: Erneute Unruhen im Kosovo

8 2.) Beginn und Verlauf des Krieges 6. Februar 1999: Beginn der Friedensgespräche in Rambouillet 6. Februar 1999: Beginn der Friedensgespräche in Rambouillet März 1999: Scheitern der Friedensgespräche März 1999: Scheitern der Friedensgespräche Zuspitzung des ethnischen Konfliktes zwischen Serben und Albanern durch Drohungen von Slobodan Milošević Zuspitzung des ethnischen Konfliktes zwischen Serben und Albanern durch Drohungen von Slobodan Milošević

9 2.) Beginn und Verlauf des Krieges 24. März 1999: Beginn des Krieges durch NATO-Bombardement gegen Belgrad 24. März 1999: Beginn des Krieges durch NATO-Bombardement gegen Belgrad Flucht der Belgrader an die ungarische Grenze Flucht der Belgrader an die ungarische Grenze Vertreibung ausländischer Journalisten Vertreibung ausländischer Journalisten Ankündigung Russlands gegen die NATO militärisch vorzugehen Ankündigung Russlands gegen die NATO militärisch vorzugehen

10 2.) Beginn und Verlauf des Krieges Flucht von zehntausenden Kosovo- Albanern in die Nachbarländer Flucht von zehntausenden Kosovo- Albanern in die Nachbarländer 9. Juni 1999: Waffenstillstandsabkommen von Kumanovo (Mazedonien) 9. Juni 1999: Waffenstillstandsabkommen von Kumanovo (Mazedonien) Abzug aller serbischen Truppen aus dem Kosovo Abzug aller serbischen Truppen aus dem Kosovo der Krieg forderte insgesamt ca Opfer der Krieg forderte insgesamt ca Opfer

11 2.) Beginn und Verlauf des Krieges 11. Juni 1999: Einmarsch der NATO im Kosovo ( Rückkehr der Albaner/Flucht der Serben) 11. Juni 1999: Einmarsch der NATO im Kosovo ( Rückkehr der Albaner/Flucht der Serben) Präsident Slobodan Milošević bleibt bis auf Weiteres im Amt Präsident Slobodan Milošević bleibt bis auf Weiteres im Amt

12 3.) Einsatz der Bundeswehr im Kosovo KFOR (englisch: Kosovo Force, deutsch: Kosovostreitkräfte) KFOR sorgt für ein sicheres Umfeld für die Rückkehr von Flüchtlingen KFOR Hauptquartier: Priština Anfangsbestand: Soldaten aus über 40 Nationen

13 3.) Einsatz der Bundeswehr im Kosovo ab 2006: Soldaten aus 37 Nationen, darunter ca deutsche Soldaten Beitrag der deutschen Luftwaffe: Tornados, 200 AGM-88 HARM Raketen SEAD ( englisch: Suppression of Enemy Air Defences; deutsch: Unterdrückung feindlicher Luftabwehr)

14 3.) Einsatz der Bundeswehr im Kosovo Aufgaben der KFOR: -Übernimmt in Notfällen die Aufgaben der UNMIK ( United Nations Interim Administration Mission) und der KPS (Kosovo Police Service) -Patroulienfahrten -Luftraumüberwachung -Errichtung von Checkpoints

15 3.) Einsatz der Bundeswehr im Kosovo -Reaktion auf Notrufe -Suchaktionen -Grenzraumüberwachung -Ermittlung krimineller Aktivitäten -Entmilitarisierung -Öffentliche Hilfsprogramme -Infrastruktur -Brückenbau

16 3.) Einsatz der Bundeswehr im Kosovo -Transportwesen -Schienenverkehr -Minenräumung -Grenzschutz -Feuerwehrdienst -Personenschutz für internationale Mitarbeiter

17 3.) Einsatz der Bundeswehr im Kosovo -Lebensmittelverteilung -Kampfmittelbeseitigung -Schulung über Minengefahr -medizinische Dienste Verluste: – Kosovo-Albaner serbische Soldaten / 500 Zivilpersonen Menschen werden noch immer vermisst

18 4.) Aktuelles zur Lage im Kosovo Kosovo wird seit 1999 von den Vereinten Nationen verwaltet Kosovo wird seit 1999 von den Vereinten Nationen verwaltet Boykott der kosovoweiten Wahlen von den Serben im Oktober 2004 Boykott der kosovoweiten Wahlen von den Serben im Oktober 2004 Märzunruhen: schwere Auseinandersetzungen zwischen Kosovo- Albanern und anderen ethnischen Minderheiten im März 2004 Märzunruhen: schwere Auseinandersetzungen zwischen Kosovo- Albanern und anderen ethnischen Minderheiten im März 2004

19 4.) Aktuelles zur Lage im Kosovo Verstärkung des Kosovo-Truppen- kontingentes wegen der Märzunruhen Verstärkung des Kosovo-Truppen- kontingentes wegen der Märzunruhen : Beginn der Verhandlungen über die Statusfrage des Kosovo in Wien nach Beschluss des UN-Sicherheitsrates : Beginn der Verhandlungen über die Statusfrage des Kosovo in Wien nach Beschluss des UN-Sicherheitsrates : Beginn der Gespräche zu einer international überwachten Autonomie des Kosovo : Beginn der Gespräche zu einer international überwachten Autonomie des Kosovo

20 Quellen www2.dias-online.org www2.dias-online.org

21 Quellen Titel: „Kosovo: Ursachen und Folgen eines Krieges in Europa“ Titel: „Kosovo: Ursachen und Folgen eines Krieges in Europa“ Autor: Matthias Rüb Autor: Matthias Rüb Verlag: deutscher Taschenbuchverlag (dtv) Verlag: deutscher Taschenbuchverlag (dtv) Erstausgabe: November 1999 Erstausgabe: November 1999 ISBN: ISBN:

22 Quellen Titel: „TaschenAtlas Weltgeschichte“ Titel: „TaschenAtlas Weltgeschichte“ Autor: Hans Ulrich Rudolf und Vadim Oswalt Autor: Hans Ulrich Rudolf und Vadim Oswalt Verlag: Klett Perthes Verlag: Klett Perthes Erstausgabe: Juli 2002 Erstausgabe: Juli 2002 ISBN: ISBN:


Herunterladen ppt "Der Kosovo-Konflikt 1.) Vorgeschichte 2.) Beginn und Verlauf des Krieges 3.) Einsatz der Bundeswehr im Kosovo 4.) Aktuelles zur Lage im Kosovo."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen