Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der 30- jährige Krieg. Anmerkung: Auf dem folgenden Zeitstrahl sehen Sie links alle Wichtigen Ereignisse auf Seiten der Protestanten (Böhmen/Dänemark/Schweden/Frankreich)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der 30- jährige Krieg. Anmerkung: Auf dem folgenden Zeitstrahl sehen Sie links alle Wichtigen Ereignisse auf Seiten der Protestanten (Böhmen/Dänemark/Schweden/Frankreich)"—  Präsentation transkript:

1 Der 30- jährige Krieg

2 Anmerkung: Auf dem folgenden Zeitstrahl sehen Sie links alle Wichtigen Ereignisse auf Seiten der Protestanten (Böhmen/Dänemark/Schweden/Frankreich) Rechts finden Sie alle wichtigen Ereignisse auf Seiten der Katholiken (Kaiser des Heiligen Römischen Reichs/Bayern) Des weiteren gibt es eine Präsentation, welche sich mit dem Winterkönigtum von Friedrich dem V. beschäftigt Auch die anderen Beiträge zu den Wittelsbachern sind sehr interessant und einen Blick wert

3 Böhmisch-Pfälzischer Krieg 1617: Ferdinand II. wird König von Böhmen 1618: Konflikt zwischen der Ständeopposition und den böhmischen König(Ferdinand II.) bricht aus 23.Mai 1618: Prager Fenstersturz -> aufständischer evangelischer Adel organisierte sich -> 30 köpfige Regierung + Heer Juli 1619: Stände geben sich auf einem allgemeinen Landtag eine ständische Verfassung -> wichtigste Bestimmung: Recht der Königswahl 22. August 1619: König Ferdinand II. wird abgesetzt 26./27. August 1619: Wahl des Haupts der protestantischen Union ( Kurfürst Friedrich V. von der Pfalz wird gewählt) 28. August 1619: Ferdinand II. wird zum Kaiser gewählt 8. Oktober 1619: Münchner Vertrag ( zwischen Maximilian I. [Bayern] und Ferdinand II. [Kaiser])

4

5 Dänisch-Niedersächsischer Krieg 1625: Christian von Dänemark greift in den Krieg gegen die katholisch Liga ein -> Versuch Dänemarks die Ostseegroßmacht zu werden Juni 1625:Wallenstein(auf Seite der Bayern) wird zum Herzog ernannt 1626: - Niederlage des Dänenkönigs (-> Schlacht bei Lutter) - Wallenstein besiegt an der Dressauer Brücke das Heer Mansfelds ( Verbündeter Friedrich V.) - Eroberung Norddeutschlands + Verfolgung des dänischen Heeres 1629: -Friedensvertrag von Lübeck zwischen dem deutschen Kaiser und dem König von Dänemark -> Nichteinmischung in deutsche Streitigkeiten - Restitutionsedikt wird erlassen ( politische Gewichtsverlagerung zu Gunsten des Katholizismus)

6 Schwedischer Krieg 1630: Bayrisches Heer wird auf Mann gekürzt und Wallenstein entlassen 1630: Schweden möchte sich als Ostseegroßmacht etablieren 4. Juli 1630: der schwedische König Gustav Adolf landet auf Usedom und zwingt Pommern, Mecklenburg, Brandenburg und Sachsen in ein protestantisches Bündnis 1631: Eroberung und Zerstörung Magdeburgs durch kaiserliche Truppen unter Tilly 17. September 1631: Schlacht bei Breitenfeld -> Truppen von Tilly werden von Adolf geschlagen -> Frankreich unterstützt Schweden finanziell 1632: Schwedisches Heer dringt bis nach München vor -> Maximilian I. muss fliehen 16. November 1632: Entscheidungsschlacht bei Lützen -> schwedischer König fällt -> Wallenstein zieht nach Böhmen zurück November1634: Schlacht bei Nördlingen -> totale Niederlage der protestantischen Heere gegen die des Kaisers 1635: Prager Frieden -> Friedensvertrag wird unterzeichnet -> Kurwürde bleibt in Bayern

7 Schwedisch-Französischer Krieg 1636: Schlacht bei Wittstock -> Niederlage des sächsisch-kaiserlichen Heeres gegen den schwedischen Feldherr Baner 1637: Ferdinand III. wird deutscher Kaiser1637: Frankreich ist mit Schweden im Bündnis und erklärt Spanien den Krieg 1641: Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg stellt den Kampf gegen Schweden ein 1642: Tod des französischen Kanzlers Richlieu Schweden besiegt das kaiserliche Heer 1644: Kurfürst von Brandenburg trifft Waffenstillstand mit Schweden 1645: Kursachsen schließt Waffenstillstand mit Schweden 1645: Sieg der Schweden bei Jankau -> Bayern wird schwer verwüstet 24. Oktober 1648: Friedensvertrag wird unterzeichnet zwischen dem Kaiser und Schweden und dem Kaiser und Frankreich Ende des 30 jährigen Krieges

8 Quellenangaben Textquellen: Georg Schmidt DER DREISSIGJÄHRIGE KRIEG Verlag C.H. Beck Ulrich Lange Deutschland im Zeitalter der Reichsreform ( ) Bildquellen:


Herunterladen ppt "Der 30- jährige Krieg. Anmerkung: Auf dem folgenden Zeitstrahl sehen Sie links alle Wichtigen Ereignisse auf Seiten der Protestanten (Böhmen/Dänemark/Schweden/Frankreich)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen