Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Effizienzwerkstatt Energie Vorstellung des Projektes Effizienzwerkstatt Energie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Effizienzwerkstatt Energie Vorstellung des Projektes Effizienzwerkstatt Energie."—  Präsentation transkript:

1 Effizienzwerkstatt Energie Vorstellung des Projektes Effizienzwerkstatt Energie

2 AGENDA Begrüßung und Einführung UhrVorstellung des Projektes „Effizienzwerkstatt Energie“ UhrVorstellungsrunde der Projektpartner und Teilnehmer - FOTO UhrPause UhrÜbersicht Anforderungen SpaEfV , Sichtung der Daten + Erstellung Dokumente gem. Anlage 2 SpaEfV UhrPause Uhr Übersicht: Vorstellung Themen der Fachworkshops und Potenzialeinschätzung (Kurzvortrag je ca. 5 min) Organisation der Fachworkshops (Themen, Termine, Veranstaltungs-Orte) UhrEnde des Workshops

3 Projektinitiatoren  Handwerkskammer Hildesheim - Südniedersachsen  Stadt Hildesheim  Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hildesheim Region (HI-REG) mbH Projektumsetzung  Teilnehmende Unternehmen:  Bäckerei Küster GmbH  Edelstahl NORD GmbH  Meteor Gummiwerke K. H. Bädje GmbH & Co. KG  Ußkurat Siebdruck GmbH  Kurbetriebsgesellschaft mbH Bad Salzdetfurth  Gerstenberg Druck & Direktwerbung Verwaltungs GmbH  Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen  Stadt Hildesheim  R+S Group GmbH  Wienecke, Hillebrecht & Partner – Ingenieurgesellschaft für Energiemanagement  Niedersächsische Lernfabrik für Ressourceneffizienz e.V.

4 Kooperationspartner  ZAH Zweckverband Abfallwirtschaft Hildesheim  Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Hildesheim  EVI Energieversorgung Hildesheim GmbH & Co. KG  Avacon AG  Überlandwerk Leinetal GmbH  Stadtwerke Bad Salzdetfurth GmbH  Stiftung Universität Hildesheim  HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim / Holzminden/Göttingen  Industrie und Handelskammer Hannover  Landkreis Hildesheim  EBZ - Energie-Beratungs-Zentrum, Hildesheim

5 Zielsetzung  Qualifizierung / Ausbildung eines Energiemanagementbeauftragten für das Unternehmen  Erstellung der erforderlichen Unterlagen für die Strom- und Energiesteuer- Rückerstattung 2013 und 2014 (gem. Spitzenausgleich-Effizienzsystemverordnung – SpaEfV, „Alternatives System – Anlage 2“)  Bereitstellung aktueller Förderinformationen  Bereitstellung von Informationen zu Umweltgutachterorganisationen für die erforderliche Dokumentenprüfung (Kontaktdaten, Preisinformationen - aktuell noch nicht verlässlich verfügbar -, Organisation der Dokumentenprüfung)

6 Elemente der Fortbildung - 1  Informationsveranstaltung (HWK-Hi, NiFaR, WH&P) – (erfolgt)  Abfrage von Daten in den Unternehmen, (NiFaR, WH&P) – (erfolgt)  Aufbereitung der Daten und Vorbereitung des Antragsformulares auf Testierung – (erfolgt)  Auftaktworkshop am – Potenziale, Vorstellung und Festlegung der Themen, Veranstaltungsorte und Termine in Absprache mit den Teilnehmern (aktuell)  4 Fachworkshops (jeweils 3-4 Stunden), (NiFaR, WH&P)  Termine: 6. KW 2014 ( Februar 2014) 12. KW 2014( März 2014) 19. KW 2014( Mai 2014) 26. KW 2014( Juni 2014)

7 Elemente der Fortbildung - 2  Auftaktworkshop (05.Dezember 2013)  Vorstellung der Teilnehmer  Übersicht SpaEfV  Erstellung der erforderlichen Unterlagen für 2013 auf Basis der Spitzenausgleich-Effizienzsystemverordnung - SpaEfV  Kurzvorträge zu den Einzelthemen und Festlegung der Vertiefungsthemen in den Fachworkshops  Organisation der Fachworkshops (Termin, Ort)

8 Elemente der Fortbildung - 3  4 Fach- und Qualifizierungs-Workshops in Abstimmung mit dem Bedarf der teilnehmenden Unternehmen, z.B.  Energiedatenerfassung, Messysteme, Energiecontrolling und Kennzahlen - Grundlagenworkshop (NiFaR) (festgelegt)  Einsparpotenziale und Förderung im Bereich der Querschnittstechnologien (NiFaR/WH&P)  effiziente Beleuchtungssyteme (NiFaR)  effiziente Druckluftsysteme (NiFaR)  effiziente Motoren, Pumpen und Antriebe (NiFaR)  Wärmebereitstellung, Wärmerückgewinnung, BHKW, Lüftung, Klimatisierung (WH&P)  Erneuerbare Energieträger(NiFaR, EOS, WH&P)  Mitarbeiterbeteiligung, Maßnahmenentwicklung, Sensibilisierung, Akzeptanz (WH&P) Umsetzung möglichst in teilnehmenden Unternehmen, unter Bearbeitung konkreter Fragestellung und/oder in der Versuchshalle des NiFaR (IPT der Ostfalia), an den vorhandenen Versuchsständen

9 Ergänzende Leistungen  optional im Rahmen der Projektlaufzeit  Vor-Ort Besuche und Datenaufnahme (300 € / Besuch), (WH&P)  Begleitung der Antragstellung im KfW-Programm „Energieberatung Mittelstand“ (kostenfrei), (WH&P) Abschluss-Veranstaltung  Öffentliche Abschlussveranstaltung, (teilnehmenden Unternehmen, HWK-Hi, NiFaR, WH&P) (Mitte Juli 2014, 29.KW)  Dokumentation erfolgreicher Maßnahmen  Vorstellung der Projektergebnisse

10 Wienecke, Hillebrecht & Partner - Ingenieurgesellschaft für Energiemanagement - Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Andreas Behnsen Dipl.-Ing. (FH) David Wienecke Dipl. Biol. Kai Hillebrecht Büro:Kleine Breite Wolfenbüttel Tel/Fax+49 (0)


Herunterladen ppt "Effizienzwerkstatt Energie Vorstellung des Projektes Effizienzwerkstatt Energie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen