Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 1 Ein herzliches Willkommen zum Vortrag „Dyskalkulie bzw.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 1 Ein herzliches Willkommen zum Vortrag „Dyskalkulie bzw."—  Präsentation transkript:

1 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 1 Ein herzliches Willkommen zum Vortrag „Dyskalkulie bzw. Rechenschwäche - erste Einblicke in ein wenig beachtetes Phänomen“ Ihre Dozenten sind heute Christian Günther und Matthias Felser

2 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 2 Ein Vortrag von Christian Günther und Matthias Felser in vier Teilen 1.Teil: Grundwissen zur Dyskalkulie 2. Teil: Die Entwicklung des mathematischen Verständnisses 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 4. Teil: Hilfen zur praktischen Umsetzung

3 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 3 3. Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie

4 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 4 Was testen Kinder- und Jugendpsychologen und Schulpsychologen? Eine Untersuchung auf Dyskalkulie beinhaltet zwei Bereiche den medizinischen und psychologischen Bereich. Zeigt die medizinische Diagnostik Befunde, darf keine Dyskalkulie attestiert werden. Im Umkehrschluss bedeutet dies: gibt es einen großen Unterschied zwischen der Intelligenz- und Rechenleistung spricht man von dem Diskrepanzkriterium, was eine Dyskalkulietherapie rechtfertigt.

5 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 5 Psychologische Diagnostik Die psychologische Diagnostik besteht im Wesentlichen aus der Durchführung psychologischer Tests. Hier wird zum einen die Intelligenz des Kindes untersucht zum anderen die Leistungen im Rechnen. Diese Tests führen im Allgemeinen Kinder- und Jugendpsychiater sowie qualifizierte Beratungslehrer und Schulpsychologen durch.

6 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 6 Was geschieht bei einem Intelligenztest? In den ausführlichen Verfahren ( ca. eine Stunde ) werden viele verschiedene Aspekte der Intelligenzleistung überprüft ( sprachliche Intelligenz, wahrnehmungsgebundenes logisches Denken, Arbeitsgedächtnis, Verarbeitungsgeschwindigkeit ) Die Kinder sollen hier bei einer Reihe unterschiedlicher Aufgaben neuartige Probleme lösen.

7 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 7

8 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 8

9 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 9 Aktuelle Intelligenztests sind K-ABC ( Kaufmann-Assessement Battery for Children ) CFT 20 R ( Culture Fair Intelligence Test ) HAWIK IV ( Hamburg-Wechsler-Intelligenztest für Kinder )

10 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 10 Was geschieht bei einem Rechentest? Dieser prüft wie gut ein Kind rechen kann. Stärken und Schwächen werden erfasst. Daraus ergeben sich Ansatzpunkte für die Förderung eines Kindes.

11 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 11

12 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 12

13 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 13 Aktuelle Rechentestverfahren sind TEDI-Math ab den 4. Lebensalter Demat 1-6 (Deutscher Mathematiktest) RZD 2-6 (Rechenfertigkeiten- und Zahlenverarbeitungsdiagnostikum) BASISmath (in der Sekundarstufe) Des weiteren gibt es noch viele weitere Rechentests: (Zareki, Heidelberger-, Eggenberger Rechentest, Osnabrücker Test zur Zahlbegriffsentwicklung, Marko-D, ZRT, RT, BRT, DRE, …) Diese Verfahren liefern auch qualitative Angaben.

14 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 14 Ein Päuschen für Kläuschen Bis gleich

15 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 15 Was wird aus Dyskalkulikern? Rechenstörungen sind sehr stabil besonders wenn diese Probleme schon früh in gravierendem Ausmaß auftreten. Wenn ein Kind mit den Zahlverständnis und dem Rechnen Probleme hat, lösen sich diese mit steigender Klassenstufe nicht von selbst. Auch bei Kindern im Sekundarbereich müssen basisnumerische Fähigkeiten aufgearbeitet werden. ( Können Sie vielleicht jetzt mathematische Probleme eines Ihrer Schüler/innen besser nachvollziehen? )

16 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 16 Was sind basisnumerische Fähigkeiten? Mengen schätzen, innerer Zahlenstrahl, Zahlen in arabischer Ziffernform, Stellenwertsystem Rechnungen mit mehrstelligen Zahlen, Ziffernzahlen lesen und schreiben Zählen, Grundrechenarten und Zahlwörter hören, sprechen, lesen und schreiben

17 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 17 Das Triple-Code-Modell nach Dehaene Kommt es in einem dieser Bereiche zu Schwierigkeiten oder Lücken sind Zahlenverarbeitung und Rechnen eingeschränkt und fehlerhaft.

18 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 18 Falsche Propheten Aufgrund fundierter Forschungsergebnisse und dem unsicheren Umgang mit Dyskalkulie gibt es viele alternative Verfahren zur Therapie deren Effektivität sehr zweifelhaft sind. Klangtherapien Tomatis ( Beziehung zwischen Ohr, Psyche und Sprache ) Farbfolien und farbige Brillengläser Rasterbrille NLP ( psychotherapeutische Ansätze ) ganzheitliche Heilverfahren Eltern sind bei schweren Problemen jeglicher Art von Hilfe aufgeschlossen. Achten Sie bei Beratungsgesprächen darauf!

19 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 19 Wenn Ihnen folgende Charakteristika bei Therapieangeboten begegnen, sollten die Alarmglocken läuten!!! Eindrucksvolle Bilder werden zur Erläuterung der Wirkmechanismen herangezogen. Beschreibung von sensationellen Entdeckungen und revolutionären Neuerungen des Lernvorgangs Erwartungen dramatischer Erfolge in kurzer Zeit Versagen der Therapie nur in seltenen Fällen Erfolge sind ohne große Anstrengungen erreichbar. Als ausreichende Wirksamkeitsbelege gelten Schilderungen von Betroffenen.

20 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 20 Fazit Kein Lehrer, auch nicht der erfahrenste und engagierteste, kann eine Dyskalkulie auf den ersten oder zweiten Blick bei einem seiner Schüler diagnostizieren. Ob ein Kind Dyskalkuliker ist, kann erst nach einer ausführlichen Diagnostik festgestellt werden. Die große Chance besteht darin ein Kind möglichst früh zu erkennen und eine effiziente Förderung zukommen zu lassen, und zwar an dem Punkt, wo es wirklich profitieren und seine Speicher füllen kann. Dies kann ein erfahrener Dyskalkulietherapeut gewährleisten.

21 Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 21 Heute ist nicht aller Tage, wir kommen wieder, keine Frage! Ende des dritten Teils


Herunterladen ppt "Günther / Felser Hilfe bei Rechenschwäche 3. Teil: Testverfahren zur Erkennung einer Dyskalkulie 1 Ein herzliches Willkommen zum Vortrag „Dyskalkulie bzw."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen