Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Burn Out Karin Zimmermann Referat Sozialpolitik - Gesundheitspolitik Tel: 01/53444-461

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Burn Out Karin Zimmermann Referat Sozialpolitik - Gesundheitspolitik Tel: 01/53444-461"—  Präsentation transkript:

1 Burn Out Karin Zimmermann Referat Sozialpolitik - Gesundheitspolitik Tel: 01/

2 Worum geht es bei Burn Out? Berufliche und private Belastungen

3 Was ist Burn Out? „ausbrennen“ – Verlöschen einer Lampe, wenn das Öl verbraucht ist. „Burnout ist eine körperliche und emotionale Erschöpfung aufgrund dauernder Anspannung und/oder ständiger sozialer Begegnungen.“ „Unter Motorradfahrer/innen: der Verschleiß eines Reifens, wenn bei festgehaltener Vorderradbremse so viel Gas gegeben wird, dass das Hintergrad durchdreht und der Pneu sich so stark erhitzt, dass er raucht oder sogar Feuer fängt.

4 Burn Out -Stufen 1.Anfangsphase: Überengagement Unentbehrlichkeit Verzicht auf Erholung 2. Einbruchphase: Müdigkeit Unlust Zynismus 3. Abbauphase: Leistungsabbau Hohe Krankenstände Sozialer Rückzug

5 Wer ist besonders gefährdet?  Burn Out betrifft oft die engagiertesten MitarbeiterInnen Unabhängig von Alter, Geschlecht oder Art der Beschäftigung  Menschen mit hohem persönlichen Engagement im täglichen Umgang mit anderen Menschen sind besonders gefährdet.  Ebenso Personen mit besonders hohem Anspruch an sich selbst (Rolle, Status,...) und ethischem Verantwortungsgefühl.  Menschen mit Sensibilität, Empathie für andere (KollegInnen oder MitarbeiterInnen), „G‘spür, Intuition für Situationen und Stimmungen  Personen mit schlechter persönliche Abgrenzungsfähigkeit (stets ein offenes Ohr, Kümmerer, Troubleshooter, „die Säule“ der Abteilung/des Unternehmens).

6 ÖGB Burn Out-Umfrage Fast jede/r 5. ist burnoutgefährdet (18%)! –Schichtarbeit jede/r 3.! –AkademikerInnen sind weniger betroffen Fast 40% der burnoutgefährdeten Personen waren im letzten Jahr mehr als 15 Tage im Krankenstand! Eine hohe Selbstbestimmung, Erfolgserlebnisse und Wertschätzung der Leistungen sowie eine abwechslungsreiche und interessante Arbeit die Spaß macht, sind wichtige Faktoren um das Burnoutrisiko zu verringern. Bunoutgefährdete Personen haben ein weniger gutes Verhältnis zu den Arbeitskollegen und Vorgesetzten, sind mit ihrer Arbeit weniger zufrieden und fühlen sich auch durch ihre Freizeit weniger erholt.

7 Was macht den Umgang mit Erschöpfung so schwierig?  Tabu Erschöpfung  Idealmodelle von Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit, Motivation  Reparaturcharakter von betrieblichen Programmen greift zu kurz  Gesundheit ist Privatsache od. zumindest ein Individualproblem  Gesundheitsorientierung ist ein lebenslanger Prozess, keine Einzelmaßnahme

8 Organisationsbezogene Strategien Arbeitsmittel, Arbeitsumgebung -Ergonomie, Anpassung an individuelle Konstitution,... Arbeitsorganisation -Transparenz d. Arbeitsabläufe, Handlungs- u. Entscheidungsspielräume,... Arbeitszeit -Ruhepausen, Vereinbarkeit,... Sozialbeziehungen -Offene und flache Kommunikationswege, transparente Konfliktlösung, transparente Anreizsysteme... Individuelle Anpassung und Förderung -Qualifizierung, Karriereplanung, Coaching, individuelle Gesundheitsförderung,... Umfeld -Unterstützung bei Leistungseinschränkungen, bei Problemen mit Work-Life- Balance,...

9 IMPULS-Methode zur Stressprävention Stressoren, wie viele Unter- brechungen, wenig Information, wenig Spielraum verhindern/ verringern. Ressourcen, wie Handlungsspielraum, interessante Tätigkeit, gutes Arbeitsklima, Entwicklungs- möglichkeiten schaffen/ erweitern.

10 Personenbezogene Strategien Ansprüche an sich und andere überdenken – „Was passiert, wenn ich weniger arbeite?“ Konzentration auf das Hier und Jetzt Lernen "Nein" zu sagen Umsichtige Planung, Zeitdruck abbauen, Pausen einplanen Gleichgewicht zwischen Arbeit und Entspannung Situationen vermeiden, die einem nicht gut tun

11 Weitere Informationen:


Herunterladen ppt "Burn Out Karin Zimmermann Referat Sozialpolitik - Gesundheitspolitik Tel: 01/53444-461"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen