Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Biologie Fortpflanzung. Themen G G eeee ssss cccc hhhh llll eeee cccc hhhh tttt llll iiii cccc hhhh eeee & & & & u u nnnn gggg eeee ssss cccc hhhh llll.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Biologie Fortpflanzung. Themen G G eeee ssss cccc hhhh llll eeee cccc hhhh tttt llll iiii cccc hhhh eeee & & & & u u nnnn gggg eeee ssss cccc hhhh llll."—  Präsentation transkript:

1 Biologie Fortpflanzung

2 Themen G G eeee ssss cccc hhhh llll eeee cccc hhhh tttt llll iiii cccc hhhh eeee & & & & u u nnnn gggg eeee ssss cccc hhhh llll eeee cccc hhhh tttt llll iiii cccc hhhh eeee F F F F oooo rrrr tttt pppp ffff llll aaaa nnnn zzzz uuuu nnnn gggg D D eeee rrrr w w w w eeee iiii bbbb llll iiii cccc hhhh eeee Z Z Z Z yyyy kkkk llll uuuu ssss R R eeee pppp rrrr oooo dddd uuuu kkkk tttt iiii oooo nnnn ssss tttt eeee cccc hhhh nnnn iiii kkkk eeee nnnn S S cccc hhhh wwww aaaa nnnn gggg eeee rrrr ssss cccc hhhh aaaa ffff tttt

3 Geschlechtliche & ungeschlechtliche Fortpflanzung

4 Fortpflanzung?

5 Zurück

6 Was ist Fortpflanzung? 2 geschlechtlich verschiedene Individuen 2 geschlechtlich verschiedene Individuen Vermehrung & Vererbung 1 oder mehrere Individuen, mit neuen genetischen und äußerlichen Eigenschaften Geschlechtliche Fortpflanzung Ungeschlechtliche Fortpflanzung

7 Geschlechtliche Fortpflanzung Säugetiere & Menschen Säugetiere & Menschen Genetisches Material der Eltern wird vermischt Genetisches Material der Eltern wird vermischt 46 Chromosomen 46 Chromosomen Eizelle und Spermium verschmelzen Eizelle und Spermium verschmelzen Meiose Diploide Zygote Mitose Embryo

8 Ungeschlechtliche Fortpflanzung Keine Meiose Keine Meiose Keine Geschlechtszellen Nachkommen erhalten die Gene EINES Elternteils Identische Kopie

9 Vor & Nachteile Pro Ohne Geschlechtspartner Contra Mangelnder Austausch von Erbmaterial Pro Weniger Zeit Contra Keine soziale Lebensweise

10 Quellen www. Wikipedia. de www. Wikipedia. de www. Schueler Lexikon. de www. Schueler Lexikon. de www. Biologie LK. de www. Biologie LK. de

11 Danke für Ihre Aufmerksamkeit. Ich hoffe, ich konnte Sie über die Fortpflanzung informieren. Es folgt ein weiteres Themenfeld der Fortpflanzung: Der weibliche Zyklus Zurück

12 Der weibliche Zyklus

13 Menstruations- oder Blutungsphase Blutung zwischen 3 – 7 Tagen Blutung zwischen 3 – 7 Tagen Aufbauprozesse beginnen. Aufbauprozesse beginnen.

14 Proliferations- oder Aufbauphase Aufbau vom 5. – 14.Tag Aufbau vom 5. – 14.Tag Die Funktionalis der Gebärmutter wird aufgebaut. Die Funktionalis der Gebärmutter wird aufgebaut. Eisprung wird ausgelöst. Eisprung wird ausgelöst.

15 Sekretions- oder Gelbkörperphase Vom 15. – 28. Tag Vom 15. – 28. Tag Progesteron wird vom Gelbköper abgegeben Progesteron wird vom Gelbköper abgegeben  Produktion von Drüsensekret  Produktion von Drüsensekret Glykogen wird eingelagert Glykogen wird eingelagert

16 Ischämie- oder Sauerstoffmangelphase Gelbkörper bilden sich zurück Gelbkörper bilden sich zurück  bildet kein Progesteron  bildet kein Progesteron Arterien der Gebärmutter ziehen sich zusammen Arterien der Gebärmutter ziehen sich zusammen  dies führt zum absterben der  dies führt zum absterben der Funktionalis Funktionalis

17

18 Danke für Ihre Aufmerksamkeit. Ich hoffe, ich konnte Sie über den weiblichen Zyklus informieren. Es folgt ein weiteres Themenfeld in der Fortpflanzung: Die künstliche Befruchtung Zurück

19 Reproduktionstechniken

20 In- vitro-Fertilisation Lat. Für Befruchtung im Glas Lat. Für Befruchtung im Glas Spermien und Eizellengewinnung -> mehrere Vorgänge Spermien und Eizellengewinnung -> mehrere Vorgänge Eigentliche Befruchtung -> IVF/ICSI/TESE-ICSI Eigentliche Befruchtung -> IVF/ICSI/TESE-ICSI Kurz nach Befruchtung -> Embryonentransfer Kurz nach Befruchtung -> Embryonentransfer 14 Tage danach kann Erfolg bestätigt werden 14 Tage danach kann Erfolg bestätigt werden Gefährlich für Frau, auf Grund von Hormontherapien Gefährlich für Frau, auf Grund von Hormontherapien ca. jedes 80 Kind in DE entstand durch IVF ca. jedes 80 Kind in DE entstand durch IVF Risiken auch für das Kind Risiken auch für das Kind

21 Künstliche Besamung Tierzucht Eizelle wird mit Spermium befruchtet Künstliche Befruchtung Bestmögliches Erbgut

22 Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit. Wir hoffe, Wir konnten Sie über die künstlich Befruchtung informieren. Es folgt ein weiteres Themenfeld in der Fortpflanzung: Schwangerschaft Zurück

23 Schwangerschaft

24 Erstes Trimenon 1. Monat - Befruchtung Nach der Befruchtung -> Konjugation Befruchtete Eizelle nistet sich ein. 2. Monat – 9-15 mm Körper stellt sich auf die Schwangerschaft ein -> Übelkeit Bildung von Fruchtwasser beginnt. Wirbelsäule, Kopf und Rumpf bilden sich. Herzaktivität nachweisbar ab 7. Woche -> 140 Schläge / Minute 3. Monat – 3,5 bis 5,5 cm Blutmenge des mütterlichen Kreislaufes steigt auf 6,5 l. Ab dem ende der 10. Woche sind alle Organanlagen vorhanden.. Embryonalperiode wird von der Fetogenese abgelöst.

25 Zweites Trimenon 4. Monat – 10 cm Linea nigra kann auftreten ( Dunkle Färbung ). Augenlieder sind gebilded und schließen sich. Lebenswichtige Vorgänge werden erlernt. Ende des Monats kommt es zur Genitalbildung. 5. Monat – 14 bis 16 cm Erste Kindesbewegungen spürbar. 6. Monat – 26 cm Rasches Gehirnwachstum. Finger und Fußnägel sind gebildet. Akustische und optische Reizbarkeit ist vorhanden.

26 Drittes Trimenon 7. Monat – 35 cm Augenlieder öffnen sich wieder. Kind wäre theoretisch unter medizinischer Aufsicht überlebensfähig! 8. Monat – 40 cm Vorwehen können einsetzen. Bis auf die Lunge sind fast alle Organe des Kindes entwickelt. 9. Monat – 45 cm Lungenreifung ist abgeschlossen. Geburtslage ist nun meist richtig.

27 Danke für Ihre Aufmerksamkeit. Ich hoffe, ich konnte Sie über die Schwangerschaft informieren.

28 ENDE Haben Sie noch Fragen? Dann rufen Sie an ! Unsere Hotline ist 24 Stunden für Sie da ! Tel:


Herunterladen ppt "Biologie Fortpflanzung. Themen G G eeee ssss cccc hhhh llll eeee cccc hhhh tttt llll iiii cccc hhhh eeee & & & & u u nnnn gggg eeee ssss cccc hhhh llll."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen