Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

IB mit t&t Wintersemester 2003/04 1 Einführung in die Internationalen Beziehungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "IB mit t&t Wintersemester 2003/04 1 Einführung in die Internationalen Beziehungen."—  Präsentation transkript:

1 IB mit t&t Wintersemester 2003/04 1 Einführung in die Internationalen Beziehungen

2 IB mit t&t Wintersemester 2003/04 2 Einführung in die Internationalen Beziehungen Liberalismus Ausgangspunkt: in sozialen Gruppen organisierte Individuen Perspektivwechsel von innen nach außen Innenpolitik Außenpolitik: Internationale Politik = Politik auf zwei Ebenen

3 IB mit t&t Wintersemester 2003/04 3 Einführung in die Internationalen Beziehungen Innenpolitische Determinanten der Außenpolitik politisch-gesellschaftliche Institutionen und Strukturen (domestic structures) republikanischer Liberalismus gemeinsam geteilte Normen und Werte und internationale Politik ideeller Liberalismus ökonomische Strukturen und internationale Politik ökonomischer Liberalismus

4 IB mit t&t Wintersemester 2003/04 4 Einführung in die Internationalen Beziehungen Zentrale Themen des Liberalismus 1) Frieden durch Demokratie? Der Demokratische Frieden Empirischer Befund: - Demokratien führen genauso viele Kriege wie Nicht-Demokratien - (Stabile) Demokratien führen (fast) keine Kriege gegeneinander Doppelbefund

5 IB mit t&t Wintersemester 2003/04 5 Einführung in die Internationalen Beziehungen Erklärungsansätze: rationales Kalkül: Krieg schadet ökonomischen Interessen der Bürger und gefährdet ihre Sicherheit Demokratien führen Kriege! institutionelles Argument: Komplexität demokratischer Entscheidungsstrukturen; Gewaltenteilung ("checks and balances") Demokratien führen Kriege!

6 IB mit t&t Wintersemester 2003/04 6 Einführung in die Internationalen Beziehungen normativ-kulturelles Argument : Externalisierung interner Verhaltensnormen, die auf friedliche Konfliktregelung, Toleranz, Respektierung von Minderheiten zielen und in der politischen Kultur verankert sind Demokratien führen Kriege! Wanted: eine Theorie, die den Doppelbefund erklärt

7 IB mit t&t Wintersemester 2003/04 7 Einführung in die Internationalen Beziehungen Perzeption und Interaktion: - interne Gewalthaltigkeit der Herrschaftsstruktur Außenpolitik der Staaten - Demokratien nehmen andere Demokratien wg. ihrer internen gewaltarmen Konfliktlösungsmodi als friedlich wahr Sicherheitsdilemma aufgehoben

8 IB mit t&t Wintersemester 2003/04 8 Einführung in die Internationalen Beziehungen - Demokratien nehmen Nicht-Demokratien wg. ihrer Herrschaftsstruktur als potentiell bedrohlich wahr Sicherheitsdilemma

9 IB mit t&t Wintersemester 2003/04 9 Einführung in die Internationalen Beziehungen 2) Gesellschaftswelt und Interdependenz - transnationale Beziehungen regelmäßige grenzüberschreitende Interaktionen, an denen mindestens ein gesellschaftlicher (nicht-staatlicher) Akteur beteiligt ist - komplexe Interdependenz wechselseitige (ökonomische) Verflechtung mit Kostenwirkungen

10 IB mit t&t Wintersemester 2003/04 10 Einführung in die Internationalen Beziehungen - Global Governance weltwirtschaftliche Verflechtung und staatliche Autonomieverluste governance without government Trennung zwischen Staaten- und Gesellschaftswelt wird zunehmend aufgeweicht


Herunterladen ppt "IB mit t&t Wintersemester 2003/04 1 Einführung in die Internationalen Beziehungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen