Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Betriebliches Gesundheitsmanagement... noch nie war es so wertvoll wie heute.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Betriebliches Gesundheitsmanagement... noch nie war es so wertvoll wie heute."—  Präsentation transkript:

1 Betriebliches Gesundheitsmanagement... noch nie war es so wertvoll wie heute

2 Betriebliches Gesundheitsmanagement schön, dass wir mal drüber geredet haben

3 Thema Akzeptanz des BGM

4 Andrea Donatelli Führungskräfte

5 Dörte Rothe Mitarbeiter/innen

6 Jutta Klein Koordinierende Erzieher/innen in Schulen

7 Akzeptanz des BGM Wie gewinne ich Führungskräfte für das BGM?

8 1. Ist-Zustand in den FÄ 2. Ziele 3. Handlungsansätze

9 Istzustand in den FÄ Gesundheit ist Privatsache Gesundheit wird thematisiert BGF wird angeboten BGM ist installiert BGM ist integriert

10 Gesundheitsmanagement Gesundheit MA/innen abwesende MA/innen anwesende MA/innen Korrektives GM Präventives GM

11 Gesundheitsmanagement im Bewusstsein der FK Gesundheit gerät erst bei Abwesenheit in den Fokus Unkenntnis über das enge Zusammenspiel Führung Gesundheit Ablehnung (Mehrarbeit, Ängste wegen Vorbildfunktion, Sinn)

12 Ziele GM durch Strategien, Konzepte, Programme fest verankern Zielvereinbarungen Leitung – FK über BGM Kontinuierliche Prozesse (Primärpräven- tion und GF) Kompetenzen der FK in Bezug auf GM steigern / gelebtes gesundheitsförderndes Führungsverhalten

13 Handlungsansätze wie gewinne ich die FK für das BGM ?????

14 FK für das BGM gewinnen und nicht dazu „verdonnern“ die Situation der FK verstehen und wertschätzen durch Thematisierung der Gesundheit von FK

15 FK umfassend informieren über den Zusammenhang von Führung und Gesundheit Gesundheit und Krankheit aus der Tabuzone holen (Krankheit ist nicht gleich Schwäche!!!)

16 BGM – Akzeptanz durch die Mitarbeiter/innen 1. Istzustand im Finanzamt Treptow-Köpenick 2. Ziele 3. Handlungsansätze

17 BGM – Akzeptanz durch die Mitarbeiter/innen 1.Istzustand im Finanzamt Treptow-Köpenick Mangelnde Kenntnis des Gesamtkonzeptes BGM (Bsp. BEM) Mangelnde Transparenz für Zuständigkeit der Teilbereiche im BGM

18 BGM – Akzeptanz durch die Mitarbeiter/innen Mitarbeiterbefragung – keine zeitnahen, sichtbaren Handlungsschritte erfolgt Mangelnde Selbstverantwortung (Kursteilnahme) MA reagieren erst bei Krankheit

19 2.Ziele  Umfassende  Umfassende Information der MA  Transparenz  Transparenz der Zuständigkeiten  Beteiligung  Beteiligung an BGF erhöhen

20 BGM – Akzeptanz durch die Mitarbeiter/innen  Aktive  Aktive Mitarbeiterbeteiligung (Maßnahmeplan / Präventionsbewußtsein)  Mehr  Mehr Bewußtsein für Eigenverantwortung  Beteiligung  Beteiligung am BEM erhöhen

21 BGM – Akzeptanz durch die Mitarbeiter/innen 3.Handlungsansätze Präsentationstafel Monatliches InfoBlatt mit wechselnden Schwerpunktthemen Vorstellung der Geko in Teambesprechungen (alle Teams durchlaufen)

22 BGM – Akzeptanz durch die Mitarbeiter/innen Bildung von GesundheitsAG‘s aus den Teambesprechungen - > Evaluation der gewünschten Inhalte bzgl. GM Öffentlichkeitsarbeit des AGM MAB „retten“ – Maßnahmeplan zzgl.Repräsentation

23 BGM – Akzeptanz durch die Koordinierenden Erzieher/innen in Schulen der Region Tempelhof-Schöneberg

24 Ausgangslage I  Belastungs-/ Überlastungsanzeigen von Erzieher/innen  keine PKB-Mittel bei längeren Krank- heiten  BEM funktioniert nicht immer  Focus des BGM liegt auf Lehrkräften  Prävention/Gesundheitsförderung ??

25 Ausgangslage II  unklarer Informationsstand zum Thema BGM  koord. Erziehr/innen haben nur teilweise Zugang zum Internet und sind schwer erreichbar

26 Ausgangslage III  „Rollenunsicherheit“ (unterstützen die Schulleitung…)  es gibt kein Anforderungprofil für die Tätigkeit

27 Zielsetzungen:  Motivierung und Stärkung der koordinierenden Erzieher/innen in ihrer aktiven Rollenwahrnehmung im BGM  Handlungsbedarfe im BGM ermitteln  Entwickeln und Umsetzen von Maßnahmen  Netzwerke initiieren

28 Handlungsansätze  Informationsveranstaltung zum BGM im Rahmen einer Dienstbesprechung  Workshop zum Thema BGM  Begleitung und Unterstützung von regionalen Arbeitsgruppen  Bei Bedarf weitere regionale Fortbildungsangebote

29 Evaluation Auswertung der Ergebnisse nach einem Jahr (Gespräch, ergebnisorientierter Fragebogen)

30 Vielen Dank für Ihr Interesse!


Herunterladen ppt "Betriebliches Gesundheitsmanagement... noch nie war es so wertvoll wie heute."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen