Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1. Elektronisches Papier 2. Verschiedene Displaytechniken 3. Elektronische Zeitungen 4. E-Reader 5. Vor-/Nachteile 6. Zukunftsausblick 7. Quellen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1. Elektronisches Papier 2. Verschiedene Displaytechniken 3. Elektronische Zeitungen 4. E-Reader 5. Vor-/Nachteile 6. Zukunftsausblick 7. Quellen."—  Präsentation transkript:

1

2 1. Elektronisches Papier 2. Verschiedene Displaytechniken 3. Elektronische Zeitungen 4. E-Reader 5. Vor-/Nachteile 6. Zukunftsausblick 7. Quellen

3

4  Aussehen von Tinte und Farbe wird versucht nachzubilden  Passive Anzeige (ohne aktive Beleuchtung)  1970: erstes E-Paper  Aktuell: Auf Basis von Elektrophorese (Bewegung geladener Teilchen in einem elektrischen Feld)  Ursprünglich 8 Graustufen, aktuell 16  E-Ink Corporation: erster Hersteller mit Serienanfertigung

5  Bitstabile LCD › ermöglichen neutrales Weiß  Elektrobenetzung › Oberflächenspannung von Flüssigkeit wird durch Strom verändert  Mikromechanisch gesteuerte Interferenz- Modulation › Steuerung durch Lichtinterferenzen in der Oberfläche

6  Elektronische Version eines Printmediums  Internet-basierte Ausgabe einer Zeitung  Artikel einzeln auswählbar  Aktuell: viele App-basierte Modelle  Rhein-Zeitung: 1. online-basierte Tageszeitung

7  Tragbares Lesegerät für elektronische Bücher  Verwendung von elektronischem Papier zur Anzeige  1990: „Data Discman“ von Sony  2003: Smartphones/Tablets als Reader  2007: Amazon- Kindle  Keine aktive Hintergrundbeleuchtung  Kein Stromverbrauch für Anzeige  Gut lesbar, für Augen kaum anstrengend  Punktdichte von über 200ppi CD in Caddy eingelegt 256x160 Pixel Sony „Data Discman“

8 Kindle 1 19.Nov x800 Pixel Akku: ca. 2 Tage Kindle Paperwhite Okt x758 Pixel Akku: ca. 2 Wochen

9  Anpassen des Schriftbildes  Wörter in Wörterbüchern nachschlagen  eine ganze Bibliothek in einem Gerät  Lesefortschritt synchronisieren  Notizen und Markierungen  Suche  Audioausgabe  Internetsurfen

10  Oberfläche aus jedem Blickwinkel gleich  Dünn und leicht  Wenig Energie  Ermöglicht bewegliche Bilder  Umweltschonend  Kein „echtes“ Lesegefühl

11  Verbesserung der Schnelligkeit bei Bildwechseln oder beim Umblättern  Alltäglicher Gebrauch von E-Ink-Technik  flexible Bildschirme

12

13

14

15        https://www.e-stimme.de/was-ist-ein-e-paper.html https://www.e-stimme.de/was-ist-ein-e-paper.html  paperwhite-im-test-ebook-reader.html paperwhite-im-test-ebook-reader.html  eink-display-im-alltagsgebrauch-der-zukunft-25336/ eink-display-im-alltagsgebrauch-der-zukunft-25336/

16 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "1. Elektronisches Papier 2. Verschiedene Displaytechniken 3. Elektronische Zeitungen 4. E-Reader 5. Vor-/Nachteile 6. Zukunftsausblick 7. Quellen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen