Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

KLASSIK (1786-1832) VON SARAH DELL‘ISOLA UND ANNA MARIA THIELE.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "KLASSIK (1786-1832) VON SARAH DELL‘ISOLA UND ANNA MARIA THIELE."—  Präsentation transkript:

1 KLASSIK ( ) VON SARAH DELL‘ISOLA UND ANNA MARIA THIELE

2 Begriff und seine Bedeutung Historischer Hintergrund Grundideen Merkmale Wichtige Personen dieser Epoche Bekannte Werke der Epoche ÜBERSICHT

3 Im Lat. „Classicus“ = Angehörigen der reichsten Gruppe, gehobener Bürger. Bedeutung Heutzutage= zeitlos gültigen, überragenden, vorbildhaften genutzt. DER BEGRIFF „KLASSIK“

4 Die Weimarer Klassik ist die Wirkzeit des „Viergestirns“ des damals bestehenden Kulturraums (Weimar und Jena), also Wieland, Herder, Goethe und Schiller, besonders aber die Zeit des Briefwechsels zwischen Goethe und Schiller. Der Begriff wurde erst im Laufe des 19. Jahrhunderts gewählt, keiner der vier Dichter hat sich selbst als Klassiker bezeichnet. Zu den wichtigsten Motiven der Weimarer Klassik gehören unter anderem Menschlichkeit und Toleranz. Die wichtigste Gattung ist das Drama, wobei Lyrik und Epik nebensächlich bleiben. WEIMARER KLASSIK

5 1789= Französische Revolution. (1792= Herrschaft der Jakobiner) 1799= Napoleon Bonaparte kommt an die Macht (1806= Greift zum ersten Mal Preußen an) 1815= Wiener Kongress, Neuordnung Europas HISTORISCHER HINTERGRUND

6 Mensch kann zum Guten erzogen werden Ziel ist die wahre Menschlichkeit Mensch soll die Harmonie/Totalität erreichen Dies wird durch die Veränderung des Einzelnen erreicht Idealvorstellung ist die Antike und Natur GRUNDIDEEN

7 Formen: Formen: ·Ballade ·Lehr- und Sinngedichte ·Dramen Gedankenlyrik (Ideengedichte); Gefühlausdrucks mit vielen Interjektionen unvollständigen Sätzen Wiederholungen Ellipsen BEVORZUGTE FORMEN

8 1749 als Sohn wohlhabender Eltern in Frankfurt geboren. Nach dem Jurastudium widmete er sich dem Sturm und Drang ( ). Kam 1775 nach Weimar und wurde Regierungsmitglied, wodurch er in Kontakt mit sozialen Problemen seiner Zeit gelangte Italienreise 1794 Zusammenarbeit mit Schiller bedeutende Werke: Faust 1 und 2 JOHANN WOLFGANG VON GOETHE ( )

9 Schiller wuchs in armen Verhältnissen auf. Sah die französische Revolution als Beginn einer neuen Zeit an, welche mit der Hinrichtung des Königs endete. Ab 1784 Rat in weimarischen Diensten Ausbruch der Lungenkrankheit 1799 Übersiedlung nach Weimar Bedeutende Werke: Maria Stuart, Wilhelm Tell FRIEDRICH SCHILLER ( )

10 Wenn dirs in Kopf und Herzen schwirrt, Was willst du Beßres haben! Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, Der lasse sich begraben. -Johann Wolfgang von Goethe,,DAS BESTE’’

11 Goethe: Faust 1 (1808) Faust 2 (1832) Schiller: Maria Stuart (1800) Wilhelm Tell (1804) Über die ästhetische Erziehung des Menschen (1793) WICHTIGE WERKE

12 Wilhelm von Humboldt ( ) Schule sollte nicht für einen bestimmten Beruf ausbilden Eine zu frühe Spezialisierung verhindere die allgemeine Menschenbildung nicht von Drill und Auswendiglernen geprägt, sondern von Motivation und selbstständigem Lernen. WIRKUNGEN AUF DAS SCHULSYSTEM

13 FRAGEN?


Herunterladen ppt "KLASSIK (1786-1832) VON SARAH DELL‘ISOLA UND ANNA MARIA THIELE."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen