Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Übungsfirma der business.academy.donaustadt. = „fiktive Firma“ Reale Abwicklung aller Geschäftsfälle Realer Schriftverkehr Zahlungsausgleich kaufmännische.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Übungsfirma der business.academy.donaustadt. = „fiktive Firma“ Reale Abwicklung aller Geschäftsfälle Realer Schriftverkehr Zahlungsausgleich kaufmännische."—  Präsentation transkript:

1 Übungsfirma der business.academy.donaustadt

2 = „fiktive Firma“ Reale Abwicklung aller Geschäftsfälle Realer Schriftverkehr Zahlungsausgleich kaufmännische Usancen rechtliche Voraussetzungen „virtuelle Welt“ = Realität

3 940 aktive ÜFAs in Österreich (Stand: 2007) Alle Branchen ÜFAs in EU ÜFAs in Drittstaaten national international

4 Geschäftsleitung Rechnungs- wesen EinkaufMarketingPersonal Sekretariat x / Jahr Jobrotation Qualitäts- management Assistent/in GL Lager Verkauf

5 fachliche und soziale Kompetenz erlernte Kenntnisse, Fähigkeiten sowie eigene Erfahrungen anwenden Betriebswirtschaftliche Problemstellungen selbständig bearbeiten, Lösungen entwickeln und diese vertreten Brücke zwischen Theorie und Praxis Simulation der betrieblichen Realsituation betriebswirtschaftliche Ziele, organisatorische Strukturen, Zusammenhänge sowie Arbeitsabläufe kennenlernen Entscheidungen  Auswirkungen

6 Arbeit mit den in der Praxis verwendeten Büro-, Informations- und Kommunikationstechnologien Teilnahme am nationalen und internationalen ÜFA-Markt Nationale und internationale Geschäfte anbahnen und abwickeln

7 Cama-Lino Daunenhandels GesmbH Handel Heimtextilien Partnerfirma: Reiter Betten und Vorhänge GesmbH Firmensitz: 1220 Wien, Polgarstr. 24 Mitarbeiter: 19 Schüler/innen der 3AS Geschäftsleitung: MMag. V. Wilfing, Mag. Th. Leopold

8 PC-Einstieg: ◦ User: Camalino ◦ Passwort: Gaenseleber4 bmd – Einstieg: camalino11 (Kalenderjahr 2011) In jeder Mappe und in Dateiform: Stammdatenblatt! In jeder Mappe und in Dateiform: Ablauforganisation für die laufenden Übungsfirmenarbeiten

9 Sekretariat (SK) Personal (PS) Rechnungswesen (RW) Einkauf/Lager (EK) Marketing (MK) Verkauf (VK)

10 Posteingang Postausgang Postgebührenabrechnung Verwaltung und Fax Protokolle enge Zusammenarbeit mit allen Abteilungen

11 Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter Mitarbeiter-Shopping Verwaltung der Personalakten Enge Zusammenarbeit: Rechnungswesen

12 Verbuchung der Geschäftsfälle ◦ Kontierung ◦ Verbuchung in Buchungslisten und in BMD Zahlungsabwicklung Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung Gehaltsüberweisungen Erstellung der Bilanzen Enge Zusammenarbeit: Sekretariat/Personal, Einkauf, Verkauf

13 Anfragen schreiben Angebote verwalten Bestellungen schreiben Lieferantenauswahl Wareneingang und Rechnung kontrollieren Lagerverwaltung händisch und mittels BMD Verwaltung von Dauerverträgen (Miete, Strom etc.) Enge Zusammenarbeit mit Sekretariat/Personal, Rechnungswesen, Marketing/Verkauf

14 Kataloge und Sonderangebote erstellen Inserate und Broschüren gestalten Planung von Verkaufsveranstaltungen Enge Zusammenarbeit mit Sekretariat, Verkauf

15 Behandlung von Kundenanfragen Fakturierung von Kundenaufträgen Lagerabfassungen in BMD Planung von Verkaufsveranstaltungen Enge Zusammenarbeit mit Sekretariat, Rechnungswesen, Einkauf, Marketing

16 Alpha Centauri Besko T-Sign Nord GmbH Crazy Kitchen GmbH Skates & Boards HandelsgesmbH e-mediAd immediate Advertisement Interform Dachflächenfenster Tresore&Co GesmbH ÜBV Stadlau Phones 4U UNITED CARS HandelsgesmbH

17 … die ÜFA-Zentrale in Österreich … die österreichische Vertretung im internationalen Dachverband EUROPEN International … die Servicestelle aller österreichischen ÜFAs  Bank  Finanzamt  Sozialversicherung  Firmenbuch  Webshop „ACT“ ist…….

18 Reale Firmen unterstützen ÜFAs mit Partnerschaftsverträgen Know-how Mentoring ÜFAs  unternehmerisches Denken

19 Wissensvermittlung innerbetrieblicher Abläufe Zusammenhänge zw. Betrieben fächerüber- greifende handlungs- orientierte Problem- orientierte

20 Handel mit anderen ÜFAs Bankgeschäfte Behördenkontakte Entscheidungen treffen Teamarbeit Konflikte lösen spezifische Kommunikationsformen einsetzen

21 4. Jahrgang HAK 3 h pro Woche 3. Klasse HAS 4 h pro Woche Teil der Abschlussprüfung Pflichtgegenstand

22 Daunenhandel GesmbH


Herunterladen ppt "Übungsfirma der business.academy.donaustadt. = „fiktive Firma“ Reale Abwicklung aller Geschäftsfälle Realer Schriftverkehr Zahlungsausgleich kaufmännische."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen