Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

4 Teilbereiche des Rechnungswesens Buchführung Aufzeichnungen der Geschäftsfälle Ermittlung des Gewinnes / Verlustes Grundlage für die Berechnung der Preise.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "4 Teilbereiche des Rechnungswesens Buchführung Aufzeichnungen der Geschäftsfälle Ermittlung des Gewinnes / Verlustes Grundlage für die Berechnung der Preise."—  Präsentation transkript:

1 4 Teilbereiche des Rechnungswesens Buchführung Aufzeichnungen der Geschäftsfälle Ermittlung des Gewinnes / Verlustes Grundlage für die Berechnung der Preise Darstellung und Auswertung der Zahlen des Rechnungswesens Planung zukünftiger Ereignisse aufgrund der gewonnenen Zahlen Kosten- rechnung Betriebliche Statistik Planungs- rechnung

2 © bauerpoint.com Kostenrechnungsstufen Kosten- erfassung Kosten- verteilung Kosten- zurechnung Welche Kosten? Wo sind sie angefallen Wofür sind sie angefallen

3 © bauerpoint.com Berechnung Kalkulation der Preise Aufgaben der Kostenrechnung Kontrolle der Wirtschaftlichkeit Schaffung von Daten für d. Planung Ermittlung des Betriebserfolges Bewertung der Bestände an Halb- und Fertigerzeugnissen Bereitstellung von Daten für die be- triebliche Planung

4 © bauerpoint.com Systeme der Kostenrechnung } Zu Vollkosten oder Teilkosten Istkostenrechnung Normalkostenrechnung Plankostenrechnung

5 © bauerpoint.com Bezugskalkulation

6 © bauerpoint.com Einfuhrumsatzsteuer

7 © bauerpoint.com Schema der Zollrechnung

8 © bauerpoint.com Retrograde Bezugskalkulation

9 © bauerpoint.com Teilbereiche der Kostenrechnung Welche Kosten sind angefallen? Bsp.: Löhne, Miete Wo sind die Kosten angefallen? Bsp.: Lager, Fertigung Wofür sind die Kosten angefallen? Bsp.: Holzschrank… Betriebsüberleitungsbogen Aufwände Fibu  Kosten Kosten- artenrechnung Kosten- stellenrechnung Kosten- trägerrechnung Betriebsabrechnungsbogen  Aufteilung der Kosten nach Abteilungen Kalkulation Ermittlung Verkaufspreis

10 © bauerpoint.com Kostenartenrechnung - Rechengang

11 © bauerpoint.com Kostenarten

12 © bauerpoint.com Istkostenrechnung zu Vollkosten

13 © bauerpoint.com Kalkulatorische Zinsen Vermögen laut Handelsbilanz (Buchwert) - nicht betriebsnotwendiges (neutrales Vermögen), soweit in der Handelsbilanz enthalten +betriebsnotwendiges Vermögen, soweit in der Handelsbilanz nicht enthalten + -Umwertungen (Auflösung stiller Reserven) betriebsnotwendiges Vermögen -Fremdkapital berichtigtes Eigenkapital - nicht zinsberechtigtes Vermögen zinsberechtigtes berichtigtes Eigenkapital Berücksichtigung der Zinsen für das gesamte dem Unternehmen zur Verfügung stehende Kapital

14 © bauerpoint.com Betriebsüberleitungsbogen zu Übung: ___ Konto Aufwands-/KostenartAufwendungen - + Kosten

15 © bauerpoint.com Betriebsüberleitungsbogen zu Übung: ___ Konto Aufwands-/KostenartAufwendungen - + Kosten

16 © bauerpoint.com Einzel- und Gemeinkosten Einzelkosten Gemeinkosten Kostenstellen Kostenträger direkte Zurechnung indirekte Zurechnung Hilfsmaterial, Hilfslöhne, Gehälter, LNK, GNK… Fertigungsmaterial Fertigungslöhne Material, Fertigung Verwaltung… einzelne Produkte

17 © bauerpoint.com Überblick Kostenstellen- & Kostenträgerrechnung Einzelkosten Gemeinkosten Kostenstellen Kostenträger direkte Zurechnung indirekte Zurechnung Material Gehälter Fertigung Produkt

18 © bauerpoint.com Kostenstellen Beispiel Fertigung Beispiel Verwaltung Beispiel Material/Lager

19 © bauerpoint.com Betriebsabrechnungsbogen Kostenstellen Gesamt- kosten Kostenarten etwas mehr Tempo bitte...

20 © bauerpoint.com Schema Absatzkalkulation

21 © bauerpoint.com Kostenträgerrechnung Arten der Kostenträgerrechnung Kostenträgerzeitrechnung Kostenträgerstückrechnung = Kalkulation Kostenträgerstückrechnung = Kalkulation Arten der Kalkulation Vor- kalkulation Vor- kalkulation Zwischen- kalkulation Zwischen- kalkulation Nach- kalkulation Nach- kalkulation

22 © bauerpoint.com Kalkulationsverfahren Einzel-, Serienfertigung (verschiedenartige, nicht vergleichbare Produkte) Einzel-, Serienfertigung (verschiedenartige, nicht vergleichbare Produkte) Kalkulationsverfahren Zuschlagskalkulation Einfache Divisions- kalkulation sum- marische Zuschlags- kalkulation differen- zierende Zuschlags- kalkulation Stufen- divisions- kalkulation Äquivalenz- zahlen- kalkulation Massenfertigung (einziges Produkt; ein- oder mehrstufige Fertigung) Massenfertigung (einziges Produkt; ein- oder mehrstufige Fertigung) Sorten - fertigung (artverwandte Produkte) Divisionskalkulation Fertigungsverfahren

23 © bauerpoint.com Absatzkalkulation Von den Produktions- kosten… …zum Verkaufspreis

24 © bauerpoint.com Kostenrechnung

25 © bauerpoint.com Äquivalenzzahlenkalkulation - Vorlage

26 © bauerpoint.com Kostenarten Fixkosten Kosten Stück Kosten Stück variable Kosten sprungfixe Kosten

27 © bauerpoint.com Einstieg Teilkostenrechnung Wir gründen eine Sportsbar für ca. 100 Gäste! Überlegen Sie sich, welche Investitionen erforderlich sind. Verändern sich die Kosten, je nach Gästeauslastung? Fixe Kosten pro Monat Variable Kosten

28 Kalkulations- & Fertigungsverfahren Einzel-, Serienfertigung (verschiedenartige, nicht vergleichbare Produkte) Kalkulationsverfahren Fertigungsverfahren Divisionskalkulation Kuppelproduktkalkulation Zuschlagskalkulation Einfache Divisions- kalkulation sum- marische Zuschlags- kalkulation differen- zierende Zuschlags- kalkulation Stufen- divisions- kalkulation Äquivalenz- zahlen- kalkulation Massenfertigung (einziges Produkt; ein- oder mehrstufige Fertigung) Massen- fertigung (Haupt-, Neben- produkte) Sorten - fertigung (artverwandte Produkte)

29 Die Absatzkalkulation progressive Absatzkalkulation + v.h. + + i.h. +i.h. +i.h. +v.h. retrograde Absatzkalkulation - a.h v.h. - v.h. - a.h. Selbstkosten + Gewinn Nettoverkaufspreis + nominelle Sonderkosten Zwischensumme 1 + Verkaufsprovision Zwischensumme 2 (Kassapreis) + Skonto Zwischensumme 3 (Zielpreis, rabattierter Preis) + Rabatt Bruttoverkaufspreis (Listenpreis) exklusive USt + USt Bruttoverkaufspreis (Listenpreis) inkl. USt

30 Einstieg Teilkostenrechnung Ausgangssituation: Hotel 20 Betten – derzeit 15 belegt. Grobe Kostenstruktur: Personal: 450,- pro Tag AFA: pro Tag sonst. Fixkosten 115,- pro Tag Reinigung: 14,- pro Zimmer Frühstück 8,- pro Gast Preis: 55,- pro Nacht

31 © bauerpoint.com Betriebsabrechnungsbogen zu Teilkosten Betriebsabrechnungsbogen: Gesamt- kosten Kostenarten Fix- kosten prop. kosten

32 © bauerpoint.com Gewinnschwellenanalyse - Break Even Point

33 © bauerpoint.com Die Plankostenrechnung -Ermittlung/ Vorgabe der Kosten für zukünftige Abrechnungsperioden -Kontrolle der Einhaltung bzw. der Erreichung -Ermittlung/ Vorgabe der Kosten für zukünftige Abrechnungsperioden -Kontrolle der Einhaltung bzw. der Erreichung Plankostenrechnung Kostenplanung (Kostenstellen, Kostenträger, Betrieb) Kostenplanung (Kostenstellen, Kostenträger, Betrieb) Plankosten Kostenkontrolle (Plankosten vs. Istkosten – Soll/Ist) Kostenkontrolle (Plankosten vs. Istkosten – Soll/Ist) Abweichungsanalyse Funktionen

34 © bauerpoint.com Bewertung Halb- & Fertigerzeugnisse Ermittlung Herstellungskosten Gemeinkostensumme (lt. BAB) ` Kalk. Kosten + Abschreibungen + durchschnittl. Schadensfälle Aufwandssummen vs. Einzelkosten Ermittlung Zuschlagssätze & Errechnung der Herstellungskosten

35 © bauerpoint.com Gesamt- & Umsatzkostenverfahren UMSATZKOSTENVERFAHREN Periodenerlöse - Herstellkosten der abgesetzten Produkte - Verwaltungs- und Vertriebsgemeinkosten Betriebserfolg (Betriebsgewinn oder -verlust) Gesamte abgegrenzte Periodenerträge (ohne Bestandsveränderungen) +/- Bestandsveränderungen der unfertigen und fertigen Erzeugnisse (bewertet zu Herstellkosten) Zwischensumme - gesamte Periodenkosten (Einzel-, Gemein- und Sonderkosten) Betriebserfolg (Betriebsgewinn oder -verlust) GESAMTKOSTENVERFAHREN


Herunterladen ppt "4 Teilbereiche des Rechnungswesens Buchführung Aufzeichnungen der Geschäftsfälle Ermittlung des Gewinnes / Verlustes Grundlage für die Berechnung der Preise."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen