Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

11/2007(c) Mag. Karin Kilian1 Kostenrechnung in Hotel- und Gastgewerbe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "11/2007(c) Mag. Karin Kilian1 Kostenrechnung in Hotel- und Gastgewerbe."—  Präsentation transkript:

1 11/2007(c) Mag. Karin Kilian1 Kostenrechnung in Hotel- und Gastgewerbe

2 11/2007(c) Mag. Karin Kilian2 Besondere Probleme im Hotel- und Gastgewerbe Dienstleistung, Produktionsleistung und Handelsleistung Unterschiedliche Preisgestaltung nach Zeiten, Zimmerarten, Zielgruppen (Individualgäste, RB- oder Firmen- kunden)

3 11/2007(c) Mag. Karin Kilian3 Kostenstellenrechnung (BAB) Kostenstelle = Betriebsbereiche in denen Kosten anfallen (Küche, Restaurant, Bar, Logis, SPA-Abteilungen,…) Kostenstelle = Verantwortungsbereich (Küchenchef, Restaurantchef, Barchef usw.)

4 11/2007(c) Mag. Karin Kilian4 Aufgaben der KSt-Rechnung 1.Verteilung der Gemeinkosten nach Verursacher- prinzip/Verantwortungsbereichen auf Kostenstellen 2.Berechnung der Selbstkosten pro Nacht od. Zimmer 3.Kostenkontrolle und Kostenvergleich Soll/Ist-Vergleich Kostenvergleich mit Vorperioden od. anderen Bereichen 4.Ermittlung des Betriebserfolges der Kostenstellen (= Profit-Center) 5.Aufteilung der Gemeinkosten für direkte/indirekte Zurechnung der Gemeinkosten auf die Kostenträger (Speisen, Getränke, Zimmer,…)

5 11/2007(c) Mag. Karin Kilian5 Indirekte Zurechnung der Gemeinkosten Einzelkosten LM, Getränke Kostenträger Speisen, Getränke, Zimmer Gemeinkosten Löhne, Energie, kalkul. Kosten,… z.B.: Küche Keller Restaurant Logis Kostenstellen direkte Zurechnung indirekte Zurechnung

6 11/2007(c) Mag. Karin Kilian6 Gemeinkosten …werden zuerst über Kostenstellen geführt und dann in Form von Zuschlagssätzen den Kostenträgern zugerechnet. Kostenstelleneinzelkosten können direkt einer Kostenstelle zugerechnet werden (z. B. Reparatur des E-Herdes = Küche) Kostenstellengemeinkosten können nur mit Hilfe von Verteilungsschlüsseln auf Kostenstelle zugerechnet werden (z. B. Heizkosten)

7 11/2007(c) Mag. Karin Kilian7 Bildung von Kostenstellen Kostenstellen Allgemeine Kostenstellen HauptkostenstellenNebenkostenstellen Produktions- kostenstellen Verkaufs-/Vertriebs- Kostenstellen Gebäude Heizung Wäscherei Verwaltung Fuhrpark,… Gästetelefon Hallenbad Sauna-Solarium Garage Kiosk Sportanlagen,.. Küche Keller Logis Restaurant Bar Café Shop Diskothek

8 11/2007(c) Mag. Karin Kilian8 Berechnung von NRA im Verpflegungsbereich Gemeinkostenzuschlagssatz Speisen bzw. Getr. (GKZ %) = Gemeinkosten/Zuschlagsbasis (WES) Selbstkosten/Nacht = Gemeinkosten/Nächtigungen Soll-NRA in soll Gemeinkosten + Gewinn abdecken Ist-NRA in tatsächlich erzielter NRA NRA in (= Deckungsbeitrag)= Erlöse zu GP – WES NRA in % = (NRA in x 100)/WES

9 11/2007(c) Mag. Karin Kilian9 Berechnung der Selbstkosten/Nacht Durchschnittliche Selbst pro Nächtigung= Gemeinkosten Logis/Zahl der Nächtig.


Herunterladen ppt "11/2007(c) Mag. Karin Kilian1 Kostenrechnung in Hotel- und Gastgewerbe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen